Leitfaden zur Bilanzanalyse

Die Hauptaufgabe eines Analysten besteht darin, eine umfassende Analyse des Abschlusses durchzuführen. Drei Abschlüsse Die drei Abschlüsse sind die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Kapitalflussrechnung. Diese drei Kernaussagen sind kompliziert. In diesem kostenlosen Leitfaden werden die wichtigsten Methoden, Typen und Ansätze für die Finanzanalyse aufgeschlüsselt.

Dieser Leitfaden ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Finanzfachleute nützlich. Die Hauptthemen umfassen: (1) Gewinn- und Verlustrechnung, (2) Bilanz, (3) Cashflow und (4) Renditen.

Analyse des JahresabschlussesBild: Beispielvorlage für eine Finanzanalyse.

# 1 Analyse der Gewinn- und Verlustrechnung

Die meisten Analysten beginnen ihre Analyse des Abschlusses mit der Gewinn- und Verlustrechnung. Die Gewinn- und Verlustrechnung ist einer der Kernabschlüsse eines Unternehmens, in dem die Gewinne und Verluste über einen bestimmten Zeitraum ausgewiesen werden. Der Gewinn oder Verlust wird ermittelt, indem alle Einnahmen und Abzüge von den betrieblichen und nicht betrieblichen Tätigkeiten abgezogen werden. Diese Erklärung ist eine von drei Aussagen, die sowohl in der Unternehmensfinanzierung (einschließlich Finanzmodellierung) als auch in der Rechnungslegung verwendet werden. . Intuitiv ist dies normalerweise das erste, woran wir bei einem Unternehmen denken. Wir stellen häufig Fragen wie: „Wie viel Umsatz hat es, ist es rentabel, wie hoch sind die Margen?“

Um diese und viele weitere Fragen zu beantworten, werden wir zunächst in die Gewinn- und Verlustrechnung eintauchen.

Wir werden zwei Haupttypen der Analyse durchführen: vertikale Analyse und horizontale Analyse.

Vertikale Analyse

Bei dieser Methode zur Analyse von Abschlüssen werden wir die Gewinn- und Verlustrechnung (daher die „vertikale“ Analyse) nach oben und unten betrachten, um zu sehen, wie jede Position im Verhältnis zum Umsatz in Prozent verglichen wird.

In der unten gezeigten Gewinn- und Verlustrechnung haben wir beispielsweise die gesamten Dollarbeträge und die Prozentsätze, aus denen sich die vertikale Analyse zusammensetzt.

vertikale Analyse

Wie Sie im obigen Beispiel sehen, analysieren wir die Gewinn- und Verlustrechnung gründlich, indem wir jede Position als Anteil am Umsatz betrachten. Umsatzerlöse Umsatzerlöse sind die Einnahmen, die ein Unternehmen aus dem Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen erzielt. In der Buchhaltung können und werden die Begriffe "Umsatz" und "Umsatz" synonym verwendet, um dasselbe zu bedeuten. Einnahmen bedeuten nicht unbedingt Bargeld. .

Die wichtigsten Metriken, die wir betrachten, sind:

  • Kosten der verkauften Waren (COGS) als Prozentsatz des Umsatzes
  • Bruttogewinn Bruttogewinn Der Bruttogewinn ist der direkte Gewinn, der nach Abzug der Kosten der verkauften Waren oder der "Umsatzkosten" von den Umsatzerlösen übrig bleibt. Es wird zur Berechnung der Bruttogewinnmarge verwendet und ist die anfängliche Gewinnzahl, die in der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens aufgeführt ist. Der Bruttogewinn wird vor dem Betriebsgewinn oder dem Nettogewinn berechnet. als Prozent des Umsatzes
  • Abschreibungen Abschreibungsaufwendungen Die Abschreibungsaufwendungen werden verwendet, um den Wert von Anlagen und Sachanlagen so zu verringern, dass sie im Laufe der Zeit ihrer Verwendung und ihrem Verschleiß entsprechen. Der Abschreibungsaufwand wird verwendet, um den Aufwand und den Wert eines langfristigen Vermögenswerts in Bezug auf die von ihm erzielten Einnahmen besser widerzuspiegeln. als Prozent des Umsatzes
  • Verkauf allgemein und administrativ (VVG-Kosten VVG-Kosten VVG-Kosten umfassen alle Nichtproduktionskosten, die einem Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum entstanden sind. Dazu gehören Kosten wie Miete, Werbung, Marketing, Buchhaltung, Rechtsstreitigkeiten, Reisen, Mahlzeiten, Managementgehälter, Boni und mehr. Gelegentlich kann es auch Abschreibungsaufwendungen in Prozent des Umsatzes enthalten
  • Zins Zinsaufwand Der Zinsaufwand entsteht aus einem Unternehmen, das durch Fremd- oder Kapitalpachtverträge finanziert. Zinsen werden in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen, können aber auch über den Schuldenplan berechnet werden. Der Zeitplan sollte alle wichtigen Schulden eines Unternehmens in seiner Bilanz umreißen und die Zinsen durch Multiplikation des Prozentsatzes des Umsatzes berechnen
  • Ergebnis vor Steuern (EBT) in Prozent des Umsatzes
  • Steuern in Prozent des Umsatzes
  • Nettogewinn Nettogewinn Der Nettogewinn ist eine wichtige Position, nicht nur in der Gewinn- und Verlustrechnung, sondern in allen drei Kernabschlüssen. Während es über die Gewinn- und Verlustrechnung ermittelt wird, wird der Nettogewinn sowohl in der Bilanz als auch in der Kapitalflussrechnung verwendet. als Prozent des Umsatzes

Weitere Informationen zur schrittweisen Durchführung dieser Analyse finden Sie in unserem Kurs zu den Grundlagen der Finanzanalyse .

Horizontale Analyse

Jetzt ist es an der Zeit, die Gewinn- und Verlustrechnung anders zu bewerten. Bei der horizontalen Analyse betrachten wir die Gewinn- und Verlustrechnung im Jahresvergleich (Jahr für Jahr). Das Jahr steht für Jahr für Jahr und ist eine Art Finanzanalyse, die zum Vergleich von Zeitreihendaten verwendet wird. Nützlich zur Messung des Wachstums und zur Erkennung von Trends (im Jahresvergleich) in jeder Werbebuchung.

Um diese Übung durchzuführen, müssen Sie den Wert in Periode N durch den Wert in Periode N-1 dividieren und dann 1 von dieser Zahl subtrahieren, um die prozentuale Änderung zu erhalten.

Zum Beispiel betrug der Umsatz im Jahr 2017 4.000 USD und im Jahr 2016 3.000 USD. Die Umsatzveränderung im Jahresvergleich beträgt 4.000 USD / 3.000 USD minus eins, was 33% entspricht.

horizontale Analyse

Um genau zu sehen, wie diese horizontale Analyse von Abschlüssen durchgeführt wird, melden Sie sich jetzt in unserem Grundkurs zur Finanzanalyse an !

# 2 Bilanz- und Verschuldungsquoten

Kommen wir zur Bilanz Bilanz Die Bilanz ist einer der drei Grundabschlüsse. Diese Aussagen sind sowohl für die Finanzmodellierung als auch für die Rechnungslegung von entscheidender Bedeutung. Die Bilanz zeigt die Bilanzsumme des Unternehmens und wie diese Vermögenswerte entweder durch Fremd- oder Eigenkapital finanziert werden. Aktiva = Passiva + Eigenkapital. In diesem Abschnitt der Bilanzanalyse werden wir die betriebliche Effizienz des Geschäfts bewerten. Wir werden mehrere Posten in der Gewinn- und Verlustrechnung erfassen und mit dem Kapitalvermögen des Unternehmens in der Bilanz vergleichen.

Die Bilanzkennzahlen können in verschiedene Kategorien unterteilt werden, darunter Liquidität, Hebelwirkung und betriebliche Effizienz.

Die wichtigsten Liquiditätskennzahlen für ein Unternehmen sind:

  • Schnelles Verhältnis
  • Aktuelles Verhältnis
  • Nettoumlaufvermögen Nettoumlaufvermögen Das Nettoumlaufvermögen (NWC) ist die Differenz zwischen dem kurzfristigen Vermögen eines Unternehmens (abzüglich Bargeld) und den kurzfristigen Verbindlichkeiten (abzüglich Schulden) in seiner Bilanz. Es ist ein Maß für die Liquidität eines Unternehmens und seine Fähigkeit, kurzfristige Verpflichtungen zu erfüllen sowie den Geschäftsbetrieb zu finanzieren. Die ideale Position ist zu

Die wichtigsten Verschuldungsquoten sind:

  • Debt to Equity Die Finanzartikel von Finance Finance dienen als Leitfaden zum Selbststudium, um wichtige Finanzkonzepte online in Ihrem eigenen Tempo zu erlernen. Durchsuchen Sie Hunderte von Artikeln!
  • Verschuldung gegenüber dem Kapital
  • Verschuldung gegenüber dem EBITDA
  • Zinsdeckung
  • Feste Deckungsquote

Die wichtigsten Wirkungsgrade sind:

  • Lagerumschlag Der Lagerumschlag Der Lagerumschlag oder die Lagerumschlagsquote gibt an, wie oft ein Unternehmen seinen Warenbestand in einem bestimmten Zeitraum verkauft und ersetzt. Es berücksichtigt die Kosten der verkauften Waren im Verhältnis zu seinem durchschnittlichen Lagerbestand für ein Jahr oder einen festgelegten Zeitraum.
  • Debitorentage
  • Kreditorenbuchhaltungstage
  • Gesamtumsatz von Vermögenswerten Umsatz von Vermögenswerten Der Umsatz von Vermögenswerten ist ein Verhältnis, das den Wert der von einem Unternehmen erzielten Einnahmen im Verhältnis zu seiner durchschnittlichen Bilanzsumme für ein bestimmtes Geschäftsjahr oder Kalenderjahr misst. Es ist ein Indikator dafür, wie effizient das Unternehmen sowohl das Umlaufvermögen als auch das Anlagevermögen nutzt, um Einnahmen zu erzielen.
  • Nettovermögensumschlag

Anhand dieser Kennzahlen können wir bestimmen, wie effizient ein Unternehmen Umsatz generiert und wie schnell es Lagerbestände verkauft.

Bilanzanalyse

Die Verwendung der oben genannten aus der Bilanz abgeleiteten Finanzkennzahlen hilft Ihnen bei der Beurteilung der Zahlungsfähigkeit und Hebelwirkung eines Unternehmens.

In unserem Kurs zur Analyse von Abschlüssen werden alle oben genannten Kennzahlen und Kennzahlen ausführlich untersucht.

# 3 Analyse der Kapitalflussrechnung

Schauen wir uns mit der Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz die Kapitalflussrechnung an. Kapitalflussrechnung Eine Kapitalflussrechnung (offiziell als Kapitalflussrechnung bezeichnet) enthält Informationen darüber, wie viel Geld ein Unternehmen während eines bestimmten Zeitraums generiert und verwendet hat Zeitraum. Es enthält drei Abschnitte: Cash from Operations, Cash from Investing und Cash from Finance. und all die Einsichten, die es uns über das Geschäft erzählt.

Die Kapitalflussrechnung hilft uns dabei, die Zu- und Abflüsse von Bargeld während des betrachteten Zeitraums zu verstehen.

Übersicht über die Kapitalflussrechnung

Die Kapitalflussrechnung oder Kapitalflussrechnung besteht aus drei Komponenten:

  • Cash from Operations FFO - Funds From Operations FFO oder Funds From Operations ist ein Maß für den Cashflow aus dem Geschäftsbetrieb, der häufig von Real Estate Investment Trusts - REITS verwendet wird. Funds from Operations (FFO) ist der tatsächliche Cashflow aus dem Kerngeschäft. Leitfaden zum FFO
  • Bargeld für Investitionen
  • Bargeld aus der Finanzierung

In jedem dieser drei Abschnitte erfahren Sie einen einzigartigen und wichtigen Teil der Quellen und Verwendungen von Bargeld des Unternehmens während des untersuchten Zeitraums.

Viele Anleger betrachten die Kapitalflussrechnung als den wichtigsten Indikator für die Leistung eines Unternehmens, und es ist kaum vorstellbar, dass Unternehmen bis vor kurzem nicht einmal eine Kapitalflussrechnung einreichen mussten.

Heute blättern Anleger schnell in diesen Bereich, um zu sehen, ob das Unternehmen tatsächlich Geld verdient oder nicht und wie hoch sein Finanzierungsbedarf ist.

Es ist wichtig zu verstehen, wie unterschiedliche Kennzahlen verwendet werden können, um den Betrieb einer Organisation unter dem Gesichtspunkt des Cash-Managements richtig zu bewerten.

In unserem Kurs zur Finanzanalyse gehen wir auf die verschiedenen Arten der Fremdfinanzierung ein:

  • Fesseln
  • Laufzeitschulden
  • Konsortialkredite und Leasing
  • Vorzugsaktien
  • Stammaktien

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für die Kapitalflussrechnung und ihre drei Hauptkomponenten. Verknüpfung der 3 Abschlüsse Wie sind die 3 Abschlüsse verknüpft? Wie sind die 3 Abschlüsse miteinander verknüpft? Wir erklären, wie die drei Abschlüsse für die Finanzmodellierung und -bewertung in Excel miteinander verknüpft werden. Die Zusammenhänge von Nettogewinn und Gewinnrücklagen, PP & E, Abschreibungen, Investitionen, Betriebskapital, Finanzierungstätigkeit und Barguthaben in Excel bilden den Baustein der Finanzmodellierung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Online-Kursen, in denen Sie den Prozess Schritt für Schritt kennenlernen.

Analyse der Kapitalflussrechnung

# 4 Rendite- und Rentabilitätsanalyse

In diesem Teil unserer Bilanzanalyse werden die Treiber der finanziellen Leistung ermittelt. Mithilfe der Kennzahlenpyramide können wir zeigen, wie Sie die Rentabilität, Effizienz und Hebelwirkung für jedes Unternehmen bestimmen können.

Dies ist der am weitesten fortgeschrittene Abschnitt. Wir empfehlen, dass Sie sich eine Demonstration ansehen, wie Profis diese Analyse durchführen.

Der Kurs enthält eine praktische Fallstudie und Excel-Vorlagen. Excel- und Finanzmodellvorlagen Kostenlose Vorlagen für Finanzmodelle herunterladen - Die Tabellenkalkulationsbibliothek von Finance enthält eine Finanzmodellvorlage mit drei Abschlüssen, ein DCF-Modell, einen Schuldenplan, einen Abschreibungsplan, Investitionen, Zinsen, Budgets, Ausgaben, Prognosen, Diagramme, Grafiken, Zeitpläne, Bewertungen, vergleichbare Unternehmensanalysen, weitere Excel-Vorlagen zur Berechnung einzelner Kennzahlen und eine Pyramide von Kennzahlen aus beliebigen Abschlüssen.

Die wichtigsten Erkenntnisse, die aus der Verhältnispyramide abgeleitet werden können, sind:

  • Eigenkapitalrendite Eigenkapitalrendite (ROE) Die Eigenkapitalrendite (ROE) ist ein Maß für die Rentabilität eines Unternehmens, bei der die jährliche Rendite (Nettogewinn) eines Unternehmens geteilt durch den Wert des gesamten Eigenkapitals (dh 12%) ermittelt wird. Der ROE kombiniert die Gewinn- und Verlustrechnung und die Bilanz, wenn der Nettogewinn oder -gewinn mit dem Eigenkapital verglichen wird. (ROGEN)
  • Rentabilitäts-, Effizienz- und Verschuldungsquoten
  • Primär-, Sekundär- und Tertiärverhältnisse
  • Dupont-Analyse DuPont-Analyse In den 1920er Jahren entwickelte das Management der DuPont Corporation ein Modell namens DuPont-Analyse zur detaillierten Beurteilung der Rentabilität des Unternehmens

Pyramide von Kennzahlen für die Bilanzanalyse

Durch die Erstellung der Kennzahlenpyramide erhalten Sie ein äußerst solides Verständnis des Geschäfts und seiner Abschlüsse.

Melden Sie sich jetzt für unseren Kurs zur Finanzanalyse an!

Weitere Analyse des Jahresabschlusses

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden zur Analyse von Abschlüssen eine wertvolle Ressource für Sie war. Wenn Sie weiterhin mit kostenlosen Finanzressourcen lernen möchten, empfehlen wir diese zusätzlichen Leitfäden, um Ihre Bilanzanalyse zu verbessern:

  • Wie verknüpfen Sie die 3 Abschlüsse? Wie werden die 3 Abschlüsse verknüpft? Wie werden die 3 Abschlüsse miteinander verknüpft? Wir erklären, wie die drei Abschlüsse für die Finanzmodellierung und -bewertung in Excel miteinander verknüpft werden. Zusammenhänge von Nettogewinn und Gewinnrücklagen, PP & E, Abschreibungen, Investitionen, Betriebskapital, Finanzierungstätigkeit und Kassenbestand
  • Leitfaden zur Finanzmodellierung Kostenloser Leitfaden zur Finanzmodellierung Dieser Leitfaden zur Finanzmodellierung enthält Excel-Tipps und Best Practices zu Annahmen, Treibern, Prognosen, Verknüpfung der drei Aussagen, DCF-Analyse usw.
  • Wie man ein erstklassiger Finanzanalyst ist Der Analyst Trifecta® Guide Der ultimative Leitfaden, wie man ein erstklassiger Finanzanalyst ist. Möchten Sie ein erstklassiger Finanzanalyst sein? Möchten Sie branchenführenden Best Practices folgen und sich von der Masse abheben? Unser Prozess namens The Analyst Trifecta® besteht aus Analyse, Präsentation und Soft Skills
  • Interaktive Karrierekarte

Empfohlen

Was ist eine private Firma?
Was ist das Betriebsergebnis (NOI)?
Wie hoch ist die Engagementrate?