Was ist die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (AAGR)?

Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (AAGR) ist die durchschnittliche jährliche Wertsteigerung eines Anlagevermögens, Portfolios oder Cashflows. Sie wird anhand des numerischen Mittelwerts der angegebenen oder berechneten Wachstumsraten gegenüber dem Vorjahr ermittelt.

Durchschnittliche jährliche Wachstumsrate

Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate wird für viele Bereiche verwendet - beispielsweise in der Wirtschaft, in der die AAGR ein klares Verständnis der Verschiebungen der Wirtschaftsleistung liefert (z. B. tatsächliche BIP-BIP-Formel Die BIP-Formel besteht aus Konsum, Staatsausgaben, Investitionen und Nettoexporten In diesem Leitfaden wird die BIP-Formel in Schritte unterteilt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist der Geldwert aller in einem Land während eines bestimmten Zeitraums produzierten wirtschaftlichen Endprodukte und Dienstleistungen in lokaler Währung. Wachstumsrate.

Die AAGR wird normalerweise als Prozentsatz angegeben.

Zusammenfassung

  • Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (AAGR) ist die durchschnittliche Wertsteigerung oder -minderung eines Anlagevermögens, Portfolios oder Cashflows über einen bestimmten Zeitraum.
  • Der AAGR wird anhand des numerischen Mittelwerts der angegebenen Wachstumsraten gegenüber dem Vorjahr ermittelt.
  • Der AAGR kann für jede Investition geschätzt werden. Es wird jedoch keinen Hinweis auf das potenzielle Risiko der Anlage geben, das durch die Preisschwankungen bestimmt wird.

Verwendung der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (AAGR)

Die AAGR ist nützlich bei der Bewertung langfristiger Trends. Es ist für nahezu jede Form der Analyse von Finanzkennzahlen relevant, wie z. B. die Wachstumsrate von Einkommen, Einkommen und Einkommen, Einkommen, Einkommen und Ergebnis sind wahrscheinlich die drei am häufigsten verwendeten Konzepte in den Bereichen Rechnungswesen und Finanzen. Alle Begriffe bezeichnen Maßnahmen eines Unternehmens, des Umsatzes, des Cashflows, der Ausgaben usw., um den Anlegern einen Hinweis auf die Richtung zu geben, in die sich das Unternehmen bewegt. Die AAGR zeigt im Durchschnitt die jährlichen Renditen.

AAGR Formel

Jährliche durchschnittliche Wachstumsrate = [(Wachstumsrate) y + (Wachstumsrate) y + 1 +… (Wachstumsrate) y + n ] / N.

Wo:

  • Wachstumsrate (y) - Wachstumsrate im Jahr 1
  • Wachstumsrate (y + 1) - Wachstumsrate im nächsten Jahr
  • Wachstumsrate (y + n) - Wachstumsrate im Jahr „n“
  • N - Gesamtzahl der Perioden

Wie der AAGR berechnet wird

Der AAGR ist ein Maßstab für die Berechnung der durchschnittlichen Kapitalrendite über mehrere Jahre. Im Wesentlichen handelt es sich um die grundlegenden durchschnittlichen Wachstumsrenditen für eine Folge von Zeiträumen (Jahren).

Um den Durchschnitt zu berechnen, muss die Wachstumsrate für jeden einzelnen Zeitraum in der Reihe berechnet werden. Dies kann mithilfe der folgenden Grundformel erfolgen:

Prozentsatz der Wachstumsrate = ((EV / BV) - 1) x 100%

Wo:

  • EV ist der Endwert
  • BV ist der Anfangswert

Sobald die prozentualen Wachstumsraten für jeden Zeitraum berechnet wurden, werden sie addiert und durch die Gesamtzahl der Zeiträume dividiert, was die AAGR ergibt.

Ein Punkt, der immer berücksichtigt werden muss, ist, dass die verwendeten Zeiträume bei der Berechnung der Wachstumsraten gleich lang sein sollten. Diese Zeiträume können Jahr für Jahr, Monat für Monat, vierteljährlich usw. sein, abhängig von den spezifischen Bedürfnissen der Person oder Firma, die die Wachstumsraten berechnet.

Schritt-für-Schritt-Beispiel

Angesichts der folgenden Jahresumsätze für ABC Company:

Jahr 1: 250.000 USD

Jahr 2: 356.000 USD

Jahr 3: 390.000 USD

Jahr 4: 395.000 USD

Jahr 5: 400.000 USD

Jahr 6: 358.000 USD

Jahr 7: 320.000 US-Dollar

Unter Verwendung der obigen Wachstumsratenformel können die Wachstumsraten von den Jahren 1 bis 7 wie folgt berechnet werden:

Y1: 0, da es keinen vorhergehenden Zeitraum gibt

Y2: [(356.000 / 250.000) -1] x 100% = 42,4%

Y3: [(390.000 / 356.000) -1] x 100% = 9,7%

Y4: [(395.000 / 390.000) -1] x 100% = 101,3%

Y5: [(400.000 / 395.000) -1] x 100% = 101,3%

Y6: [(358.000 / 400.000) -1] x 100% = -10,5%

Y7: [(320.000 / 358.000) -1] x 100% = -10,6%

Und die AAGR wird berechnet als:

Summe der Wachstumsraten = [42,4% + 9,7% + 101,3% + 101,3% + (-10,5%) + (-10,6%)]

= 233,6%

AAGR = 233,6% / 7

= 33,4%

Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der ABC Company beträgt 33,4% .

Einschränkungen der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (AAGR) in der Finanzanalyse

Stellen Sie sich ein Portfolio vor, das im ersten Jahr um 25% und im folgenden Jahr um 12% wächst. Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (AAGR) würde mit 18,5% berechnet. Die Schwankungen der Rendite des Portfolios zwischen dem Beginn des ersten Jahres und dem Ende des Jahres berücksichtigen nicht die Berechnung der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate.

Dies kann zu bestimmten Fehlern bei der Schätzung führen. Da der AAGR ein Durchschnitt der jährlichen Rendite ist, liefert die Metrik keine Schätzung des mit einer Investition verbundenen Gesamtrisikos, wie durch die Instabilität ihres Preises geschätzt. Grundsätzlich kann der AAGR für jede Investition geschätzt werden. Es gibt jedoch keinen Hinweis auf das potenzielle Risiko der Investition.

Darüber hinaus berücksichtigt AAGR die Auswirkungen der Compoundierung nicht, da es sich um eine lineare Metrik handelt. Eine Analyse kann zeigen, dass eine Investition um durchschnittlich n Prozent pro Jahr gewachsen ist, ohne die Schwankungen zu berücksichtigen, die während der Zeitreihen aufgetreten sein können.

AAGR ist ideal für die Darstellung von Trends und kann Anleger auch täuschen, da es sich ändernde Finanztrends nicht angemessen widerspiegelt. Auch das Wachstum einer Investition kann überschätzt werden.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden . Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • Asset Management Asset Management Asset Management ist der Prozess der kostengünstigen Entwicklung, des Betriebs, der Wartung und des Verkaufs von Vermögenswerten. Der im Finanzbereich am häufigsten verwendete Begriff bezieht sich auf Einzelpersonen oder Unternehmen, die Vermögenswerte im Auftrag von Einzelpersonen oder anderen Unternehmen verwalten.
  • Preisaufwertung Preisaufwertung Die Preissteigerung bei Immobilien bezieht sich auf die Wertsteigerung einer Immobilie über einen bestimmten Zeitraum. Eines der Ziele, in real zu investieren
  • Rendite Rendite Die Rendite (ROR) ist der Gewinn oder Verlust einer Investition über einen Zeitraum, der mit den anfänglichen Kosten der Investition in Prozent ausgedrückt wird. Dieser Leitfaden enthält die gängigsten Formeln
  • Anlageportfolio Anlageportfolio Ein Anlageportfolio ist eine Reihe von finanziellen Vermögenswerten eines Anlegers, zu denen Anleihen, Aktien, Währungen, Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie Rohstoffe gehören können. Darüber hinaus bezieht es sich auf eine Gruppe von Anlagen, die ein Anleger verwendet, um einen Gewinn zu erzielen und gleichzeitig sicherzustellen, dass Kapital oder Vermögenswerte erhalten bleiben.

Empfohlen

Was ist eine private Firma?
Was ist das Betriebsergebnis (NOI)?
Wie hoch ist die Engagementrate?