Fragen und Antworten zum Private Equity-Interview

Dieser Leitfaden hilft Ihnen, sich auf die häufigsten Fragen zu Private-Equity-Interviews vorzubereiten. Die Haupttypen von PE-Interviewfragen, auf die Sie stoßen, umfassen technisches Wissen, Transaktionserfahrung, festes Wissen und Kulturanpassung. Darüber hinaus werden Sie möglicherweise aufgefordert, eine praktische Finanzmodellierung durchzuführen. Was ist Finanzmodellierung? Die Finanzmodellierung wird in Excel durchgeführt, um die finanzielle Leistung eines Unternehmens vorherzusagen. Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird. verwandte Fallstudie.

Fragen und Antworten zum Private Equity-Interview (Diagramm)

Arten von Fragen zum Private Equity-Interview

Wie oben erwähnt, gibt es im Allgemeinen vier Arten von Fragen, denen Sie normalerweise in einem PE-Interview begegnen. Die vier Typen sind:

  1. Technisches Wissen (Finanzen, Rechnungswesen, Modellierung)
  2. Transaktionserfahrung (Angebote, an denen Sie gearbeitet haben)
  3. Festes Wissen (was Sie über die PE-Firma wissen)
  4. Passform und Persönlichkeit (wie gut passen Sie zur Unternehmenskultur)

In den folgenden Abschnitten werden wir die häufigsten Fragen und Antworten zu Private-Equity-Interviews durchgehen!

# 1 Fragen zum technischen Private Equity-Interview

Was sind die Einschränkungen eines DCF-Modells?

Während diskontierter Cashflow DCF-Formel für diskontierten Cashflow Die DCF-Formel für diskontierten Cashflow ist die Summe des Cashflows in jeder Periode geteilt durch eins plus des auf die Potenz der Periode # angehobenen Diskontsatzes. Dieser Artikel unterteilt die DCF-Formel in einfache Begriffe mit Beispielen und einem Video der Berechnung. Die Formel wird verwendet, um den Wert einer Geschäftsanalyse zu bestimmen. Dies ist die beste verfügbare Methode zur Bewertung des inneren Werts. Innerer Wert Der innere Wert eines Geschäfts (oder eines Wertpapiers) ist der Barwert aller erwarteten zukünftigen Zahlungsströme, abgezinst mit dem angemessener Abzinsungssatz. Im Gegensatz zu relativen Bewertungsformen, die vergleichbare Unternehmen betrachten, betrachtet die intrinsische Bewertung nur den inhärenten Wert eines Unternehmens für sich. eines Unternehmens hat es mehrere Einschränkungen.Ein Problem ist, dass der Endwert Endwert Der Endwert wird bei der Bewertung eines Unternehmens verwendet. Der Endwert liegt über den Prognosezeitraum hinaus und setzt eine Unternehmensfortführung voraus. stellt einen unverhältnismäßig großen Teil des Wertes des Gesamtgeschäfts und der Annahmen dar, die zur Berechnung des Endwerts verwendet werden (kontinuierliches Wachstum Stabiles Wachstum im Vergleich zum zweistufigen Bewertungsmodell Bei der Bewertung können wir nützliche Erkenntnisse gewinnen, indem wir Theorien vergleichen, die in verschiedene Bewertungsmodelle eingebettet sind Bei der Erstellung eines Bewertungsmodells wird jedoch eine wichtige Erkenntnis deutlich. Lernen Sie die Unterschiede zwischen stabilem Wachstum und zweistufigen Bewertungsmodellen kennen. Laden Sie die Vorlage herunter oder beenden Sie mehrere) sind sehr sensibel.Ein weiteres Problem besteht darin, dass der zur Berechnung des Barwerts verwendete Abzinsungssatz sehr empfindlich auf Änderungen der Annahmen über das Beta-Beta reagiert. Das Beta (β) eines Wertpapiers (dh einer Aktie) ist ein Maß für die Volatilität der Renditen im Verhältnis zum Gesamtwert Markt. Es wird als Maß für das Risiko verwendet und ist ein wesentlicher Bestandteil des Capital Asset Pricing Model (CAPM). Ein Unternehmen mit einem höheren Beta hat ein höheres Risiko und auch höhere erwartete Renditen. , Risikoprämie usw. Schließlich basiert die gesamte Prognose für das Unternehmen auf betrieblichen Annahmen, die kaum genau zu bestimmen sind.Ein Unternehmen mit einem höheren Beta hat ein höheres Risiko und auch höhere erwartete Renditen. , Risikoprämie usw. Schließlich basiert die gesamte Prognose für das Unternehmen auf betrieblichen Annahmen, die kaum genau zu bestimmen sind.Ein Unternehmen mit einem höheren Beta hat ein höheres Risiko und auch höhere erwartete Renditen. , Risikoprämie usw. Schließlich basiert die gesamte Prognose für das Unternehmen auf betrieblichen Annahmen, die kaum genau zu bestimmen sind.

Was sind die wichtigsten Faktoren in einem Fusionsmodell?

Aus Bewertungssicht sind die wichtigsten Faktoren in einem M & A-Modell Finanzmodellierung M & A Synergien, die Form der Gegenleistung (Bargeld gegenüber Aktien) und der Kaufpreis. Synergien Arten von Synergien M & A-Synergien können durch Kosteneinsparungen oder Umsatzsteigerungen entstehen. Bei Fusionen und Übernahmen gibt es verschiedene Arten von Synergien. Dieses Handbuch enthält Beispiele. Eine Synergie ist jeder Effekt, der den Wert eines fusionierten Unternehmens über den kombinierten Wert der beiden getrennten Unternehmen erhöht. Synergien bei M & A-Transaktionen können es dem übernehmenden Unternehmen ermöglichen, Wert zu erzielen, indem Umsatzerlöse gesteigert oder Betriebskosten gesenkt werden. Dies ist in der Regel der größte Werttreiber bei einem M & A-Geschäft (Hinweis: Synergiewerte sind sehr schwer abzuschätzen und können häufig zu optimistisch sein ).

Die Mischung aus Bargeld und Gegenleistung für Aktien kann einen großen Einfluss auf die Akkretion / Verwässerung haben. Die Akkretionsverdünnung Die Akkretionsverdünnungsanalyse ist ein einfacher Test, mit dem ermittelt wird, ob eine geplante Fusion oder Akquisition den Gewinn pro Aktie nach der Transaktion erhöht oder verringert (z. B. Gewinn je Aktie) ). Um ein Geschäft attraktiver zu machen, kann der Erwerber dem Mix mehr Bargeld hinzufügen und weniger Aktien ausgeben. Schließlich sind der Kaufpreis und die Übernahmeprämie wichtige Faktoren für den Wert, der geschaffen wird.

Welche Indikatoren würden Ihnen schnell sagen, ob ein M & A-Geschäft erfolgreich oder verwässernd ist?

Der schnellste Weg, um festzustellen, ob ein Geschäft zwischen zwei börsennotierten Unternehmen von Vorteil ist, besteht darin, das KGV-Vielfache zu vergleichen. Preis-Gewinn-Verhältnis Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist das Verhältnis zwischen dem Aktienkurs eines Unternehmens und dem Ergebnis je Aktie. Es gibt den Anlegern ein besseres Gefühl für den Wert eines Unternehmens. Das KGV zeigt die Erwartungen des Marktes und ist der Preis, den Sie pro Einheit des aktuellen (oder zukünftigen) Gewinns zahlen müssen. Das Unternehmen mit einem höheren KGV-Vielfachen kann Unternehmen mit geringerem Wert auf akkretive Basis erwerben (vorausgesetzt, die Übernahmeprämie ist nicht zu hoch). Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Form der Gegenleistung und der Mischung aus Bargeld und Aktie (siehe vorherige Frage).

Auf welche Annahmen reagiert ein LBO-Modell am empfindlichsten?

LBO-Modelle reagieren am empfindlichsten auf die gesamte Hebelwirkung. Finanzielle Hebelwirkung Die finanzielle Hebelwirkung bezieht sich auf den Betrag des geliehenen Geldes, der zum Kauf eines Vermögenswerts verwendet wird, mit der Erwartung, dass die Erträge aus dem neuen Vermögenswert die Kreditkosten übersteigen. Das Unternehmen kann Dienstleistungen erbringen (in der Regel basierend auf dem Verhältnis von Schulden zu EBITDA, Schulden zu EBITDA). Das Verhältnis von Nettoverschuldung zu Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) misst den finanziellen Hebel und die Fähigkeit eines Unternehmens, seine Schulden zu tilgen Das Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA (Verschuldung / EBITDA) gibt einen Hinweis darauf, wie lange ein Unternehmen auf seinem derzeitigen Niveau operieren müsste, um seine gesamte Verschuldung zu tilgen.), die Schuldenkosten und den Erwerb oder Ausstieg mehrerer Annahmen. Darüber hinaus spielen auch die operativen Annahmen für das Geschäft eine wichtige Rolle.

Wie würden Sie bei zwei Unternehmen (A und B) bestimmen, welches Unternehmen investiert werden soll?

Dies ist eine der häufigsten Fragen zu Private Equity-Interviews. Die Entscheidung zwischen Unternehmen A und B erfordert eine umfassende Analyse sowohl quantitativer als auch qualitativer Faktoren. Angenommen, sie gehören zur selben Branche, könnten Sie die Unternehmen anhand folgender Kriterien vergleichen:

  • Geschäftsmodell - wie sie Geld generieren, wie das Unternehmen arbeitet
  • Marktanteil / Größe des Marktes Total Addressable Market (TAM) Der Total Addressable Market (TAM), auch als Total Available Market bezeichnet, ist die Gesamtumsatzmöglichkeit, die einem Produkt oder einer Dienstleistung zur Verfügung steht, wenn - wie vertretbar es ist, Chancen für Wachstum
  • Margen & Kostenstruktur - Fixe vs. variable Kosten Fixe und variable Kosten Die Kosten können je nach Art auf verschiedene Arten klassifiziert werden. Eine der beliebtesten Methoden ist die Klassifizierung nach Fixkosten und variablen Kosten. Die Fixkosten ändern sich nicht mit der Zunahme / Abnahme des Produktionsvolumens, während die variablen Kosten ausschließlich von der Hebelwirkung und der zukünftigen Chance abhängen
  • Kapitalanforderungen - Nachhaltigkeit vs. Wachstum CapEx-Kapitalausgaben Investitionen beziehen sich auf Mittel, die von einem Unternehmen für den Kauf, die Verbesserung oder die Wartung langfristiger Vermögenswerte zur Verbesserung der Effizienz oder Kapazität des Unternehmens verwendet werden. Langfristige Vermögenswerte sind in der Regel physisch und haben eine Nutzungsdauer von mehr als einer Rechnungsperiode. , zusätzliche Finanzierung erforderlich
  • Betriebseffizienz - Analyse von Kennzahlen wie Lagerumschlag Lagerumschlag Der Lagerumschlag oder die Lagerumschlagsquote gibt an, wie oft ein Unternehmen seinen Warenbestand in einem bestimmten Zeitraum verkauft und ersetzt. Es berücksichtigt die Kosten der verkauften Waren im Verhältnis zu seinem durchschnittlichen Lagerbestand für ein Jahr oder einen festgelegten Zeitraum. , Working Capital Management usw.
  • Risiko - Bewertung des Risikos Idiosynkratisches Risiko Das idiosynkratische Risiko, manchmal auch als unsystematisches Risiko bezeichnet, ist das inhärente Risiko, das mit der Investition in einen bestimmten Vermögenswert - beispielsweise eine Aktie - des Unternehmens über so viele Variablen wie möglich verbunden ist
  • Kundenzufriedenheit - Verständnis dafür, wie Kunden das Geschäft sehen
  • Management-Team - wie gut ist das Team darin, Menschen zu führen? Führungstheorien Führungstheorien sind Denkschulen, die vorgebracht werden, um zu erklären, wie und warum bestimmte Personen zu Führungskräften werden. Die Theorien betonen die Eigenschaften und Verhaltensweisen, die Individuen annehmen können, um ihre eigenen Führungsfähigkeiten zu verbessern. , Geschäftsführung usw.
  • Kultur - wie gesund ist die Kultur und wie förderlich für den Erfolg

Alle oben genannten Kriterien müssen auf drei Arten bewertet werden: wie sie in (1) der Vergangenheit, (2) der kurzfristigen Zukunft und (3) der langfristigen Zukunft liegen. Dies wird die Grundlage für ein DCF-Modell (mit mehreren Betriebsszenarien) sein. Szenarioanalyse Die Szenarioanalyse wird zur Analyse von Entscheidungen verwendet, indem verschiedene mögliche Ergebnisse bei Finanzinvestitionen spekuliert werden Formel Ein Leitfaden zur NPV-Formel in Excel bei der Durchführung von Finanzanalysen. Es ist wichtig, genau zu verstehen, wie die NPV-Formel in Excel funktioniert und welche Mathematik dahinter steckt. Barwert = F / [(1 + r) ^ n] wobei PV = Barwert, F = zukünftige Zahlung (Cashflow), r = Abzinsungssatz, n = Anzahl der zukünftigen Perioden für jedes Unternehmen verglichen werden kann der Preis, zu dem das Unternehmen gekauft werden könnte.

# 2 Transaction Experience Fragen zum Private Equity-Interview

Beschreiben Sie einen Deal, an dem Sie bei der Investment Bank X gearbeitet haben.

Beispielantwort: Eines der interessantesten und herausforderndsten Geschäfte, an denen ich bei der Bank gearbeitet habe, war der Verkauf eines privaten Unternehmens an PE Firm Z für 275 Millionen US-Dollar.

(Um Ihre Antwort zu erläutern, geben Sie die Höhepunkte des Geschäfts wie folgt an):

  • Beschreiben Sie die Branche und das Geschäftsmodell des Unternehmens
  • Diskutieren Sie den Umsatz, das EBITDA, das EBITDA, das EBITDA oder das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen. Dies ist der Gewinn eines Unternehmens, bevor einer dieser Nettoabzüge vorgenommen wird. Das EBITDA konzentriert sich auf die operativen Entscheidungen eines Unternehmens, da es die Rentabilität des Unternehmens aus dem Kerngeschäft vor den Auswirkungen der Kapitalstruktur betrachtet. Formel, Beispiele oder Einnahmen des Geschäfts
  • Sprechen Sie über die Bewertung, für die das Unternehmen verkauft hat (EV / EBITDA EV / EBITDA EV / EBITDA wird bei der Bewertung verwendet, um den Wert ähnlicher Unternehmen zu vergleichen, indem deren Unternehmenswert (EV) mit dem EBITDA-Vielfachen im Verhältnis zum Durchschnitt bewertet wird. Wir werden das EV / EBTIDA-Vielfache in seine verschiedenen Komponenten aufteilen und Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie es berechnen können.
    • Glaubst du, es waren hohe, niedrige oder andere Kommentare?
  • Skizzieren Sie die strategischen Gründe für die Transaktion
  • Zeigen Sie sowohl die Perspektive des Verkäufers als auch die Perspektive des Käufers in Bezug auf die Deals & Transactions Resources auf und geben Sie einen Leitfaden zum Verständnis von Deals und Transaktionen im Investment Banking, in der Unternehmensentwicklung und in anderen Bereichen der Unternehmensfinanzierung. Laden Sie Vorlagen herunter, lesen Sie Beispiele und erfahren Sie, wie Geschäfte strukturiert sind. Geheimhaltungsvereinbarungen, Aktienkaufverträge, Anlagenkäufe und weitere M & A-Ressourcen (sind beide gleichermaßen gültig?)
  • Herausforderungen oder Hürden, die Sie überwinden mussten, um das Geschäft abzuschließen
  • Alles andere Interessante, das Sie dabei über den Verkäufer, den Käufer, den Prozess usw. erfahren haben.

Alle anderen Fragen im Zusammenhang mit der Transaktion werden eine Art Ableitung der obigen Frage sein oder sich eingehender mit der obigen Transaktion befassen und auf einen der oben genannten Punkte näher eingehen.

Bereiten Sie sich mit einem LBO-Modell auf Fragen zu Private Equity-Interviews vorFragen und Antworten zum Equity Research-Interview Fragen und Antworten zum Equity Research-Interview. Diese Liste enthält die häufigsten Interviewfragen, die zur Einstellung eines Aktienanalysten oder -mitarbeiters verwendet werden. Wenn Sie 1 Million Dollar investieren müssten, was würden Sie damit machen? - Erzählen Sie mir von einem Unternehmen, das Sie bewundern und was es attraktiv macht. - Werfen Sie mir eine Aktie

Bild: LBO-Modellierungskurs von Finance.

# 3 PE-firmenspezifische Fragen zum Private Equity-Interview

Was wissen Sie über uns und warum möchten Sie in unserer Firma arbeiten?

Dies ist eine dieser Fragen zu Private Equity-Interviews, auf die Sie sich wirklich vorbereiten müssen. Es reicht nicht aus, generische Antworten wie „Ihr Unternehmen hat einen guten Ruf“ zu geben - Sie müssen auf einige echte Besonderheiten hinweisen. Verbringen Sie Zeit damit, die Website des Unternehmens zu durchsuchen und sich die aktuellen und früheren Portfoliounternehmen anzusehen.

Stellen Sie sicher, dass Sie mehrere finden, an denen Sie persönlich interessiert sind und über die Sie ausführlich sprechen können (siehe die nächste Frage unten). Haben Sie ein solides Verständnis für den Investitionsansatz des Unternehmens, seine Erfolgsbilanz, wer die Gründer und das Managementteam sind und vor allem, was Sie an ihrem Ansatz mögen.

Eine Liste der größten PE-Unternehmen anzeigen Top 10 Private Equity-Unternehmen Wer sind die Top 10 Private Equity-Unternehmen der Welt? Unsere Liste der zehn größten PE-Unternehmen, sortiert nach dem eingeworbenen Gesamtkapital. Zu den gängigen Strategien innerhalb von PE gehören Leveraged Buyouts (LBO), Risikokapital, Wachstumskapital, notleidende Anlagen und Mezzanine-Kapital. um etwas Forschung zu betreiben.

Was halten Sie von einigen unserer Portfoliounternehmen?

Informieren Sie sich im Voraus auf der Website des Unternehmens und notieren Sie sich die Portfolio-Unternehmen, die Sie am interessantesten finden. Wissen über ihre:

  • Geschäftsmodell
  • Führungsteam
  • Die Transaktion, in der die PE-Firma sie erworben hat
  • Die Branche, in der sie tätig sind
  • Ihre Konkurrenten
  • Was auch immer Sie sonst noch über sie herausfinden können
Welche Anlagestrategie verfolgt unser Unternehmen?

Um diese Frage gut zu beantworten, müssen Sie viel recherchieren. Sie können wahrscheinlich eine offizielle Erklärung auf ihrer Website finden, aber eine aufschlussreichere Antwort ergibt sich aus dem Lesen von Interviews mit Gründern und Partnern, die über ihren Ansatz sprechen, sowie aus dem Verständnis der Themen in ihren Portfoliounternehmen und wie sie alle zusammenpassen.

# 4 Fragen zu Culture Fit Private Equity-Vorstellungsgesprächen

Diese Private-Equity-Interviewfragen sollen zeigen, wie Sie als Person wirklich sind, um festzustellen, wie gut Sie zur Unternehmenskultur passen würden. Da PE-Unternehmen in der Regel viel kleiner sind als Sell-Side-Unternehmen, sind Persönlichkeit und Kultur von großer Bedeutung.

Variationen dieser Anpassungsfragen können umfassen:

Warum möchten Sie in Private Equity arbeiten?
Begleite mich durch deinen Lebenslauf
Was sind Ihre persönlichen Stärken und Schwächen?
Was machst du gerne, wenn du nicht arbeitest?
Wie können Sie Stress abbauen?
Wie gehen Sie mit Risiken in Ihrem Privatleben um?

Der Schlüssel zur guten Beantwortung dieser Fragen besteht darin, (A) zu verstehen, worauf die Fragen abzielen - Sie persönlich in Bezug auf die Unternehmenskultur zu bewerten und (B) entspannt zu sein, mit Ihren Gedanken zu organisieren und zu zeigen, dass Sie sympathisch sind Person, mit der man leicht zurechtkommt und die gut in einem kleinen Team arbeitet. Jedes Unternehmen und Team hat seine eigene Kultur und Art von Persönlichkeiten, die ihnen am besten gefallen. Daher ist es wichtig, sich zu erkundigen und zu sehen, was Sie über sie lernen können. Allgemeine Persönlichkeitsmerkmale, die fast jeder Unternehmenswert hat, sind fleißig, zuverlässig, respektvoll, bescheiden, ehrlich, leicht zu handhaben, neugierig, organisiert und besitzen einen extrem starken Geschäftssinn.

Erfahren Sie mehr in Finance Warum Private Equity - Führer Warum Private Equity Warum Private Equity ist eine häufig gestellte Frage Private - Equity - Interview , das Sie begegnen werden , wenn Sie durch die Interview - Prozess bei einer PE Firma fahren. Es ist wichtig, vorausschauend zu planen, damit Sie nicht mit platten Füßen erwischt werden und eine überzeugende Antwort auf die Frage erhalten. .

Fragen zum Private Equity-Interview - Fallstudien zur Finanzmodellierung

Im Rahmen des Interviewprozesses werden Sie möglicherweise gebeten, eine Fallstudie entweder im Büro oder zu Hause nach dem Interview durchzuführen. Seien Sie bereit, es im Rahmen des Interviews sofort zu tun. Wenn der Interviewer sagt, dass er möchte, dass Sie es als „Take-Home“ -Aufgabe erledigen, überprüfen Sie die Pflege sorgfältig und stellen Sie alle Fragen, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass Sie alles richtig verstehen.

Fallstudien sind eine hervorragende Möglichkeit für PE-Unternehmen, sich schnell ein umfassendes Bild von Ihren Fähigkeiten zur Finanzmodellierung zu machen. Finanzmodellierungsfähigkeiten Lernen Sie die 10 wichtigsten Finanzmodellierungsfähigkeiten und die Voraussetzungen für eine gute Finanzmodellierung in Excel kennen. Wichtigste Fähigkeiten: Buchhaltungs- und Bewertungsfähigkeiten. Es ist eine Sache, über das Modellieren sprechen zu können, und eine andere Sache, Best Practices beim Erstellen von Modellen in Excel zu haben.

Beispiele für Fallstudien sind:

  • Beenden Sie ein teilweise fertiggestelltes LBO-Modell
  • Erstellen Sie ein vollständiges Modell von Grund auf neu
  • Bewerten Sie einen Deal in einem abgeschlossenen Modell

Die beste Möglichkeit, sich auf Fallstudien vorzubereiten, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie über äußerst gute Kenntnisse in der Finanzmodellierung verfügen, und bei Bedarf die Kurse zur Finanzmodellierung aufzufrischen.

Screenshot des Kurses zur Finanzmodellierung - Fragen zum PE-Interview

Bild: Finanzmodellierungskurse von Finance.

Fragen zum Private Equity-Interview

Zusammenfassend gibt es vier Haupttypen von Private-Equity-Interviewfragen: technische Fragen, Transaktionen, Unternehmen und Passform. Technische Fragen und Transaktionsfragen erfordern solide Erfahrung in der Finanzmodellierung und -bewertung sowie ein tiefes Verständnis für gute Investitionen. Feste und passende Fragen sind eher Fragen vom Typ Soft Skills und erfordern die Bereitschaft, ausführlich über das Unternehmen und über sich selbst zu sprechen.

Darüber hinaus sollten Sie eine Fallstudie erwarten, die die Analyse eines Marktes erfordert. Branchenanalyse Die Branchenanalyse ist ein Marktbewertungsinstrument, das von Unternehmen und Analysten verwendet wird, um die Komplexität einer Branche zu verstehen. Es gibt drei häufig verwendete und / oder Unternehmen, die Finanzmodelle verwenden.

Zusätzliche Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie diesen Leitfaden zu Fragen zu Private Equity-Interviews gelesen haben. Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und das Ferrari-Zertifizierungsprogramm arbeiten, um jeden in einen erstklassigen Finanzanalysten zu verwandeln.

Lesen Sie diese Anleitung, um sich auf Interviews vorzubereiten:

  • Fragen und Antworten zum Investment Banking-Interview Fragen und Antworten zum Investment Banking-Interview Fragen und Antworten Fragen und Antworten zum Investment Banking-Interview. Diese reale Form wurde von einer Bank verwendet, um einen neuen Analysten oder Mitarbeiter einzustellen. Einblicke und Strategien in IB-Interviews. Die Fragen sind sortiert nach: Bank- und Branchenübersicht, Beschäftigungsverlauf (Lebenslauf), technischen Fragen (Finanzen, Rechnungswesen, Bewertung) und Verhalten (fit)
  • Fragen zu Buchhaltungsinterviews Fragen und Antworten zu Buchhaltungsinterviews. Diese Liste enthält die häufigsten Interviewfragen, die für die Einstellung von Buchhaltungsjobs verwendet werden. Einige sind schwieriger als sie zunächst scheinen! Dieser Leitfaden behandelt Fragen zur Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz, Kapitalflussrechnung, Budgetierung, Prognose und Rechnungslegungsgrundsätzen
  • Fragen zum Finanzinterview Fragen zum Finanzinterview Fragen und Antworten zum Finanzinterview. Diese Liste enthält die häufigsten und häufigsten Interviewfragen und -antworten für Finanzjobs und -karrieren. Es gibt zwei Hauptkategorien: Verhalten und Technik
  • Fragen zum Equity Research-Interview Fragen zum Equity Research-Interview Fragen und Antworten zum Equity Research-Interview. Diese Liste enthält die häufigsten Interviewfragen, die zur Einstellung eines Aktienanalysten oder -mitarbeiters verwendet werden. Wenn Sie 1 Million Dollar investieren müssten, was würden Sie damit machen? - Erzählen Sie mir von einem Unternehmen, das Sie bewundern und was es attraktiv macht. - Werfen Sie mir eine Aktie

Empfohlen

Was ist die Matrix der Boston Consulting Group (BCG)?
Was ist das Gesetz von Little?
Was ist eine Eigenkapitalerklärung?