Was ist das Altern von Forderungen?

Die Alterung von Forderungen bezieht sich auf ein Management-Tool, das von Buchhaltern zur Bewertung der Forderungen verwendet wird. Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen (AR) stellen die Kreditverkäufe eines Unternehmens dar, die von seinen Kunden noch nicht vollständig bezahlt wurden. Unternehmen gestatten ihren Kunden, zu einem angemessenen, längeren Zeitraum zu zahlen, sofern die Bedingungen vereinbart sind. eines Unternehmens und identifizieren bestehende Unregelmäßigkeiten. Bei der Alterungsmethode werden die Forderungen anhand der Fälligkeit einer Rechnung kategorisiert, um zu bestimmen, welche Kunden an Sammlungen gesendet werden sollen und an wen die Nachrechnungen gerichtet werden sollen.

Alterung der Forderungen

Durch das Altern der Forderungen werden die nicht bezahlten Kunden und Gutschriften nach Datumsbereichen sortiert, z. B. innerhalb von 30 Tagen, überfällig bis 31 bis 60 Tage und überfällig bis 61 bis 90 Tage. Der Alterungsbericht listet jede Rechnung nach Datum und Nummer auf. Das Management verwendet die Informationen, um die finanzielle Gesundheit des Unternehmens zu bestimmen und um festzustellen, ob das Unternehmen ein höheres Kreditrisiko eingeht. Kreditrisiko Das Kreditrisiko ist das Verlustrisiko, das entstehen kann, wenn eine Partei die Geschäftsbedingungen von nicht einhält Grundsätzlich jeder Finanzvertrag, den er abwickeln kann.

Wie das Management das Altern von Debitoren verwendet

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie die Unternehmensleitung den Bericht über die Alterung von Forderungen verwenden kann:

1. Sammlungspraktiken

Eine Möglichkeit für das Management, die Alterung von Forderungen zu nutzen, besteht darin, die Effektivität der Inkassofunktion des Unternehmens zu bestimmen. Wenn der Alterungsbericht viele ältere Forderungen enthält, bedeutet dies, dass die Inkassopraktiken des Unternehmens schwach sind.

Einige Kunden neigen dazu, ihre Rechnungen nicht bei Fälligkeit zu bezahlen, und warten möglicherweise bis zur zweiten und dritten Rechnungserinnerung, um ihren ausstehenden Restbetrag zu begleichen. Wenn einige Kunden zu lange brauchen, um ausstehende Rechnungen zu begleichen, sollte das Unternehmen die Inkassopraktiken überprüfen, damit die ausstehenden Schulden sofort bei Fälligkeit nachverfolgt werden.

2. Kreditrisiko

Der Forderungsalterungsbericht kann auch angeben, welche Kunden ein Kreditrisiko für das Unternehmen darstellen. Ältere Forderungen setzen das Unternehmen einer Insolvenz aus Insolvenz Insolvenz bezieht sich auf die Situation, in der ein Unternehmen oder eine Einzelperson nicht in der Lage ist, finanzielle Verpflichtungen gegenüber Gläubigern zu erfüllen, wenn Schulden fällig werden. Insolvenz ist eine finanzielle Notlage, während Insolvenz ein Gerichtsverfahren ist. aufgrund des Risikos, dass die Schuldner die Rechnung möglicherweise nicht bezahlen können.

Wenn der Bericht zeigt, dass einige Kunden langsamer zahlen als andere, kann das Unternehmen beschließen, seine Abrechnungsrichtlinien zu überprüfen oder das Geschäft mit Kunden einzustellen, die chronisch spät zahlen. Das Management kann sein Kreditrisiko auch mit Branchenstandards vergleichen, um festzustellen, ob es ein zu hohes Kreditrisiko eingeht oder ob das Risiko innerhalb der in der jeweiligen Branche zulässigen normalen Grenzen liegt.

3. Wertberichtigung für uneinbringliche Forderungen

Das Management kann den Alterungsbericht auch verwenden, um potenzielle Forderungsausfälle während des Berichtszeitraums abzuschätzen. Sie bewerten den Prozentsatz eines Rechnungsdollarbetrags, der pro Periode zu Forderungsausfällen wird, und wenden den Prozentsatz dann auf die Alterungsberichte der aktuellen Periode an.

Angenommen, Unternehmen XYZ sieht eine Wertberichtigung für uneinbringliche Forderungen von 1% für den Zeitraum von 0 bis 30 Tagen und eine Wertberichtigung für uneinbringliche Forderungen von 3% für den Zeitraum von 31 bis 60 Tagen vor. In der aktuellen Periode meldet das Unternehmen 100.000 USD Schulden im Zeitraum von 0 bis 30 Tagen und 50.000 USD Schulden im Zeitraum von 31 bis 60 Tagen. Dies bedeutet, dass die Wertberichtigung für uneinbringliche Forderungen nach folgender Berechnung 2.500 USD beträgt:

Wertberichtigung für uneinbringliche Forderungen = [(100.000 USD x 1%) + (50.000 USD x 3%)]

= 1.000 USD + 1.500 USD

= 2.500 USD

Alterungsberichte für Debitoren

Ein Alterungsbericht enthält Informationen zu bestimmten Forderungen basierend auf dem Alter der Rechnungen. Es gibt dem Managementteam einen besseren Überblick über das Forderungsportfolio des Unternehmens. Es gruppiert ausstehende Rechnungen basierend auf der Dauer ihrer Fälligkeit und Nichtzahlung.

Hauptkategorien eines Altersberichts

  • Aktuell : Rechnungen, die sofort fällig sind.
  • 0 bis 30 Tage : Rechnungen, die innerhalb der nächsten 30 Tage fällig sind.
  • 31-60 Tage : Rechnungen, die 31 bis 60 Tage nach ihrem Fälligkeitsdatum liegen.
  • 61-90 Tage : Rechnungen, die 61 bis 90 Tage nach ihrem Fälligkeitsdatum liegen.
  • Mehr als 90 Tage : Rechnungen, die mehr als 90 Tage nach ihrem Fälligkeitsdatum liegen.

So funktioniert ein Altersbericht

Ein Alterungsbericht wird verwendet, um die ausstehenden Kundenrechnungen und die Anzahl der Tage anzuzeigen, an denen sie ausstehen. Wenn die Abrechnungsrichtlinie des Unternehmens darin besteht, Kunden die Bezahlung von Produkten und Dienstleistungen zu ermöglichen. Produkte und Dienstleistungen Ein Produkt ist ein materieller Gegenstand, der zum Erwerb, zur Aufmerksamkeit oder zum Verbrauch auf den Markt gebracht wird, während eine Dienstleistung ein immaterieller Gegenstand ist, der sich aus dem In Zukunft ermöglicht der Alterungsbericht dem Unternehmen, die Rechnungen und deren Fälligkeit im Auge zu behalten, sodass die Kunden sie umgehend bezahlen.

Der Alterungsbericht zeigt auch die Gesamtzahl der fälligen Rechnungen für jeden Kunden an, wenn diese nach dem Alter der Rechnung gruppiert werden. Das Management des Unternehmens sollte einmal im Monat einen Alterungsbericht erstellen, damit es die fälligen Rechnungen kennt. Sie können Kunden dann über Rechnungen informieren, deren Fälligkeitsdatum überschritten ist.

Mögliche Probleme in Berichten zum Debitorenalter

Ein Bericht über die Alterung von Forderungen hilft dem Managementteam zwar dabei, die Finanzlage des Unternehmens besser zu kennen, kann jedoch je nach dem Zeitpunkt, zu dem der Alterungsbericht erstellt wird, irreführende Informationen liefern. Beispielsweise stellen die meisten Unternehmen ihren Kunden gegen Ende des Monats eine Rechnung, und der Alterungsbericht wird Tage später erstellt. Dies bedeutet, dass im Bericht die Rechnungen des Vormonats als über das Fälligkeitsdatum hinaus angezeigt werden, obwohl viele von ihnen tatsächlich kurz nach der Erstellung des Alterungsberichts bezahlt wurden.

Wenn Sie den Bericht vor Monatsende erstellen, werden weniger Forderungen angezeigt, während in Wirklichkeit mehr Forderungen für das Unternehmen ausstehen. Das Management sollte seine Kreditbedingungen an die Zeiträume der Alterungsberichte anpassen, um eine genaue Darstellung der Forderungen zu erhalten.

Verwandte Lesungen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Cash Conversion Cycle Cash Conversion Cycle Der Cash Conversion Cycle (CCC) ist eine Metrik, die angibt, wie lange ein Unternehmen benötigt, um seine Investitionen in Lagerbestände in Bargeld umzuwandeln. Die Formel für den Bargeldumrechnungszyklus misst die Zeit in Tagen, die ein Unternehmen benötigt, um seine Ressourcen in Bargeld umzuwandeln. Formel
  • So erfassen Sie Zahlungen im Rechnungswesen So erfassen Sie Zahlungen im Rechnungswesen Das Aufzeichnen von Zahlungen im Rechnungswesen kann auch als "Kreditorenbuchhaltung" bezeichnet werden. Dies bedeutet den Gesamtbetrag, den ein bestimmtes Unternehmen Unternehmen oder Lieferanten für Produkte oder Dienstleistungen schuldet. Darüber hinaus wird der Saldo der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen in der Bilanz ausgewiesen, insbesondere im Abschnitt über kurzfristige Verbindlichkeiten
  • Verkaufs- und Inkasso-Zyklus Verkaufs- und Inkasso-Zyklus Der Verkaufs- und Inkasso-Zyklus, auch als RRR-Zyklus (Revenue, Receivables and Receipts) bezeichnet, umfasst verschiedene Transaktionsklassen. Die Verkaufs- und Belegklassen von Transaktionen sind die typischen Journaleinträge, mit denen Debitoren- und Kreditverkäufe sowie Bargeld- und Kreditforderungen belastet werden
  • Top-Buchhaltungsskandale Top-Buchhaltungsskandale In den letzten zwei Jahrzehnten gab es einige der schlimmsten Buchhaltungsskandale in der Geschichte. Durch diese Finanzkatastrophen gingen Milliarden von Dollar verloren. In diesem

Empfohlen

Was ist das nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA)?
Was ist eine Unternehmensreorganisationsklausel?
Was ist ein Haushalt?