Projektierung von Gewinn- und Verlustrechnungsposten

Beim Aufbau eines Drei-Kontoauszugs-Modells verknüpft das 3-Kontoauszugsmodell Ein 3-Kontoauszugsmodell die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Kapitalflussrechnung zu einem dynamisch verbundenen Finanzmodell. Anhand von Beispielen wird es notwendig, sich daran zu gewöhnen, Gewinn- und Verlustrechnungsposten zu projizieren. Die Projektion der Hauptposten der Gewinn- und Verlustrechnung sollte zur zweiten Natur werden. Jede bestimmte Werbebuchung enthält Treiber, die sich auf ihre zukünftigen Werte auswirken. Wenn ein bestimmtes Finanzmodell, das Sie verwenden, einem anderen Unternehmen ähnelt, das Sie modellieren müssen, können Sie das Modell möglicherweise sogar direkt kopieren und einfach die historischen Werte ersetzen.

Zu prognostizierende Hauptposten

Im Folgenden sind die Hauptkonten aufgeführt, die bei der Prognose von Gewinn- und Verlustrechnungsposten abgedeckt werden müssen:

  • Umsatzerlöse Umsatzerlöse Umsatzerlöse sind die Einnahmen, die ein Unternehmen aus dem Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen erzielt. In der Buchhaltung können und werden die Begriffe "Umsatz" und "Umsatz" synonym verwendet, um dasselbe zu bedeuten. Einnahmen bedeuten nicht unbedingt Bargeld.
  • Kosten der verkauften Waren Buchhaltung Unsere Buchhaltungshandbücher und -ressourcen sind Selbststudienführer, um Buchhaltung und Finanzen in Ihrem eigenen Tempo zu lernen. Durchsuchen Sie Hunderte von Handbüchern und Ressourcen. (oder Bruttoeinnahmen)
  • Gesamte oder spezifische allgemeine Ausgaben (VVG-Kosten)
  • Abschreibungsaufwand Abschreibungsaufwand Der Abschreibungsaufwand wird verwendet, um den Wert von Anlagen und Sachanlagen so zu verringern, dass er im Laufe der Zeit dem Gebrauch und dem Verschleiß entspricht. Der Abschreibungsaufwand wird verwendet, um den Aufwand und den Wert eines langfristigen Vermögenswerts in Bezug auf die von ihm erzielten Einnahmen besser widerzuspiegeln.
  • Zinsaufwand Zinsaufwand Der Zinsaufwand entsteht aus einem Unternehmen, das durch Fremd- oder Kapitalpachtverträge finanziert. Zinsen werden in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen, können aber auch über den Schuldenplan berechnet werden. Der Zeitplan sollte alle wichtigen Schulden eines Unternehmens in seiner Bilanz umreißen und die Zinsen durch Multiplikation der Schulden berechnen
  • Steueraufwand

Indem Sie alle oben genannten Punkte (und gegebenenfalls weitere) einbeziehen, können Sie zum Nettogewinn oder zum Endergebnis der Gewinn- und Verlustrechnung gelangen.

Unten finden Sie einen Screenshot aus einem der Finanzmodellierungskurse von Finance mit den Haupttreibern einer Gewinn- und Verlustrechnung.

Projektierung von Gewinn- und Verlustrechnungsposten

Quelle: Finanzmodellierungskurse von Finance.

Umsatzerlöse

Die Projektion von Gewinn- und Verlustrechnungsposten beginnt natürlich am Anfang der Gewinn- und Verlustrechnung. Dies sind die Umsatzerlöse Umsatzerlöse Umsatzerlöse sind die Einnahmen, die ein Unternehmen aus dem Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen erzielt. In der Buchhaltung können und werden die Begriffe "Umsatz" und "Umsatz" synonym verwendet, um dasselbe zu bedeuten. Einnahmen bedeuten nicht unbedingt Bargeld. . Alle nachfolgenden Werbebuchungen basieren normalerweise auf dem Umsatzwert.

Umsatzerlöse können auf verschiedene Arten prognostiziert werden. Erstens können Sie den Umsatz als einfache Wachstumsrate aus früheren Jahren modellieren. Dies bedeutet, dass jedes Folgejahr der Umsatz des vergangenen Jahres multipliziert mit eins plus der Wachstumsrate ist.

Zweitens können Sie die Umsatzerlöse als Faktor der BIP-BIP-Formel modellieren. Die BIP-Formel besteht aus Verbrauch, Staatsausgaben, Investitionen und Nettoexporten. In diesem Leitfaden wird die BIP-Formel in Schritte unterteilt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist der Geldwert aller in einem Land während eines bestimmten Zeitraums produzierten Wirtschaftsgüter und -dienstleistungen in lokaler Währung. oder eine andere makroökonomische Bindung / Metrik. Dies bedeutet, dass die Einnahmen für jedes Jahr von einer Regressionsformel abhängen, die auf den historischen Umsatzerlösen und dem Input des diesjährigen BIP (oder einer anderen Metrik) basiert.

Schließlich können Sie Umsatzerlöse als einfachen Dollarwert modellieren. Diese Prognosemethode ist am wenigsten dynamisch und normalerweise am ungenauesten. Es ist jedoch verfügbar, wenn schnelle und schmutzige Umsatzprognosen erforderlich sind.

Kosten der verkauften Waren (oder Bruttogewinn)

Der nächste Schritt ist die Prognose der Kosten der verkauften Waren. Die Kosten der verkauften Waren (COGS) Die Kosten der verkauften Waren (COGS) messen die „direkten Kosten“, die bei der Herstellung von Waren oder Dienstleistungen anfallen. Es umfasst Materialkosten, direkte Arbeitskosten und direkte Betriebsgemeinkosten und ist direkt proportional zum Umsatz. Mit steigendem Umsatz werden mehr Ressourcen benötigt, um die Waren oder Dienstleistungen zu produzieren. COGS ist oft. Auf diese Weise können wir COGS vom Umsatz abziehen, um den Bruttogewinn zu ermitteln. Alternativ kann der Bruttogewinn prognostiziert werden, und dann können wir die Kosten der verkauften Waren mathematisch ermitteln.

Unabhängig davon, welche Werbebuchung wir prognostizieren, ist die Methode einfach. In den meisten Fällen reicht die einfache prozentuale Umsatzmethode aus. Wir nehmen vergangene Zahlen der Kosten der verkauften Waren (oder des Bruttogewinns) über den Umsatz und verwenden diese Prozentsätze, um zukünftige Prozentsätze vorherzusagen.

Alternativ kann ein robusteres Modell die spezifischen Kosten von Warenartikeln modellieren. Diese können je nach Geschäftsbetrieb in Rohmaterial, unfertige Erzeugnisse, Fertigerzeugnisse, Arbeitskosten, direkte Materialkosten oder einige andere Werbebuchungen aufgeteilt werden. Diese können auch als Prozentsatz des Umsatzes oder unter Verwendung ganzer Dollarwerte prognostiziert werden.

Vertriebs-und allgemeine Verwaltungskosten

Ein einfaches und sauberes Modell entscheidet sich für die Prognose der gesamten Vertriebs-, allgemeinen und administrativen VVG-Kosten. Die VVG-Kosten umfassen alle Nichtproduktionskosten, die einem Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum entstehen. Dies umfasst Ausgaben wie Miete, Werbung, Marketing, Buchhaltung, Rechtsstreitigkeiten, Reisen, Mahlzeiten, Managementgehälter, Boni und mehr. Gelegentlich kann es auch Abschreibungsaufwendungen (VVG-Kosten) als eine Position enthalten. Dies ist mit der prozentualen Verkaufsmethode leicht möglich. Ein robusteres Modell möchte jedoch möglicherweise die VVG-Kosten in einzelne Komponenten aufteilen, was eine aufwändigere Methode darstellt. Dies liegt daran, dass jede einzelne Werbebuchung unterschiedliche Treiber hat.

Beispielsweise werden die Mietkosten in der Regel jeden Monat festgesetzt, sodass ein fester Dollarwert angemessener ist als ein Prozentsatz der Umsatzerlöse. Die Werbekosten können jedoch mit den Umsatzerlösen korreliert sein. In diesem Fall ist der Prozentsatz des Umsatzes möglicherweise genauer. Es kann auch einmalige Kosten geben, die nicht jeden Monat anfallen. Wir diskutieren dies ausführlicher in unserem Artikel über die Normalisierung von Abschlüssen.

Es gibt auch zwei Nebenkosten, die manchmal unter VVG-Kosten erscheinen und spezielle Prognosearbeiten erfordern. Dies sind Abschreibungen und Zinsaufwendungen.

Abschreibungen

Abschreibungsaufwand Abschreibungsaufwand Der Abschreibungsaufwand wird verwendet, um den Wert von Anlagen und Sachanlagen so zu verringern, dass er im Laufe der Zeit dem Gebrauch und dem Verschleiß entspricht. Der Abschreibungsaufwand wird verwendet, um den Aufwand und den Wert eines langfristigen Vermögenswerts in Bezug auf die von ihm erzielten Einnahmen besser widerzuspiegeln. Der schrittweise Einsatz von Maschinen und PP & E PP & E (Sachanlagen) PP & E (Sachanlagen) ist eines der wichtigsten langfristigen Vermögenswerte in der Bilanz. PP & E wird durch Investitionen, Abschreibungen und Akquisitionen / Veräußerungen von Anlagevermögen beeinflusst. Diese Vermögenswerte spielen eine wichtige Rolle bei der Finanzplanung und -analyse der Geschäftstätigkeit und der künftigen Ausgaben eines Unternehmens, um Einnahmen zu erzielen. Da der wirtschaftliche Nutzen (Umsatz) der Verwendung von PP & E mehr als eine Abrechnungsperiode dauert,Das Matching-Prinzip schreibt vor, dass ihre Aufwendungen auch über mehr als einen Abrechnungszeitraum anfallen müssen.

Wir prognostizieren den Abschreibungsaufwand anhand eines Abschreibungsplans. Dies zeigt uns die Eröffnungssalden von PP & E, etwaige neue Investitionen und den Schlusssaldo von PP & E. Durch historische Salden und CapEx können wir historische Abschreibungskosten finden. Diese Werte können dann verwendet werden, um zukünftige Abschreibungskosten und Investitionsausgaben vorherzusagen.

Der Abschreibungsaufwand kann im Zeitplan anhand eines Prozentsatzes des Eröffnungssaldos oder einer der Abschreibungsmethoden prognostiziert werden. Wenn wir die Abschreibungsrichtlinie des Unternehmens kennen, können wir direkt lineare Produktionseinheiten oder beschleunigte Abschreibungen anwenden, um die richtigen Kostenwerte zu ermitteln.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Arten von Abschreibungen Abschreibungsmethoden Die häufigsten Arten von Abschreibungsmethoden sind linearer, doppelt abnehmender Saldo, Produktionseinheiten und Ziffern für die Summe der Jahre. Es gibt verschiedene Formeln zur Berechnung der Abschreibung eines Vermögenswerts. Der Abschreibungsaufwand wird in der Rechnungslegung verwendet, um die Kosten eines Sachanlagevermögens über seine Nutzungsdauer zu verteilen. .

Zinsaufwendungen

Zinsaufwand Zinsaufwand Der Zinsaufwand entsteht aus einem Unternehmen, das durch Fremd- oder Kapitalpachtverträge finanziert. Zinsen werden in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen, können aber auch über den Schuldenplan berechnet werden. Der Zeitplan sollte alle wichtigen Schulden eines Unternehmens in seiner Bilanz umreißen und die Zinsen durch Multiplikation der gefundenen Schulden mithilfe des Schuldenplans berechnen. Dieser Zeitplan beschreibt jedes einzelne Schuldenstück nach seinem eigenen Zeitplan und erstellt manchmal einen zusammenfassenden Zeitplan, der alle Salden und Zinsaufwendungen zusammenfasst.

Der Zinsaufwand wird ermittelt, indem der Eröffnungssaldo in jeder Periode mit dem Zinssatz multipliziert wird. Dieser Zinsaufwand wird dann wieder zum Eröffnungssaldo addiert und dann um etwaige Kapitalrückzahlungen reduziert, um den Schlusssaldo zu ermitteln.

Steueraufwand

Schließlich kommen wir zur letzten Position, um den Steueraufwand zu finden. Bilanzierung von Steuern vom Einkommen und vom Ertrag Steuern vom Einkommen und vom Ertrag und deren Bilanzierung ist ein Schlüsselbereich der Unternehmensfinanzierung. Ein konzeptionelles Verständnis der Bilanzierung von Ertragsteuern ermöglicht es einem Unternehmen, finanzielle Flexibilität aufrechtzuerhalten. Steuern sind ein kompliziertes Navigationsfeld und verwirren oft selbst die erfahrensten Finanzanalysten. . Der Steueraufwand wird als Prozentsatz des Ergebnisses vor Steuern (EBT) ermittelt. Dieser Prozentsatz wird als effektiver Steuersatz oder Barsteuersatz bezeichnet. Das EBT muss ermittelt werden, indem alle vorherigen Ausgabenposten von den Umsatzerlösen abgezogen werden. Nach Multiplikation des EBT mit dem historischen effektiven Steuersatz können wir den zukünftigen Steueraufwand prognostizieren.

Alles zusammenfügen

Nach der Projektion der Posten der Gewinn- und Verlustrechnung wird die Gewinn- und Verlustrechnung wie folgt ermittelt:

  • Umsatzerlöse
  • Weniger Kosten für verkaufte Waren
  • Bruttoertrag
  • Weniger VVG-Kosten
  • EBITDA
  • Abzüglich Abschreibungskosten
  • EBIT oder Betriebsergebnis
  • Weniger Zinsaufwand
  • EBT
  • Weniger Steueraufwand
  • Nettoeinkommen

Projektion der Gewinn- und Verlustrechnung

Quelle: Finanzmodellierungskurse von Finance.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden . Durch Kurse, Schulungen und Übungen zur Finanzmodellierung kann jeder auf der Welt ein großartiger Analyst werden.

Um Ihre Karriere weiter voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • 3-Abrechnungsmodell 3-Abrechnungsmodell Ein 3-Abrechnungsmodell verknüpft die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Kapitalflussrechnung zu einem dynamisch verbundenen Finanzmodell. Beispiele, Anleitung
  • Normalisierung des Jahresabschlusses Normalisierung Bei der Normalisierung des Jahresabschlusses werden einmalige Ausgaben oder Einnahmen in Abschlüssen oder Kennzahlen so angepasst, dass sie nur die üblichen Transaktionen eines Unternehmens widerspiegeln. Abschlüsse enthalten häufig Aufwendungen, die nicht den normalen Geschäftsbetrieb eines Unternehmens darstellen
  • Der ultimative Cashflow-Leitfaden Bewertung Kostenlose Bewertungsleitfäden, um die wichtigsten Konzepte in Ihrem eigenen Tempo zu erlernen. In diesen Artikeln erfahren Sie, wie Sie Best Practices für die Unternehmensbewertung und die Bewertung eines Unternehmens mithilfe vergleichbarer Unternehmensanalysen, DCF-Modellen (Discounted Cash Flow) und Präzedenzfalltransaktionen, wie sie im Investment Banking, im Aktienresearch verwendet werden, bewerten können.
  • Projektion von Bilanzposten Posten Projektierung von Bilanzposten Die Projektion von Bilanzposten umfasst die Analyse von Betriebskapital, PP & E, Fremdkapital und Nettoergebnis. In diesem Handbuch wird die Berechnung beschrieben

Empfohlen

Was ist die Matrix der Boston Consulting Group (BCG)?
Was ist das Gesetz von Little?
Was ist eine Eigenkapitalerklärung?