Leitfaden für Private Equity vs. Risikokapital-, Angel- und Seed-Investoren

Dieser Leitfaden bietet einen detaillierten Vergleich des Private-Equity-Karriereprofils für Private-Equity-Unternehmen. Private-Equity-Analysten und Mitarbeiter führen ähnliche Arbeiten wie im Investment Banking durch. Der Job umfasst Finanzmodellierung, Bewertung, lange Arbeitszeiten und hohe Löhne. Private Equity (PE) ist eine häufige Karriereentwicklung für Investmentbanker (IB). Analysten in IB träumen oft davon, auf die Käuferseite zu „graduieren“, im Vergleich zu Risikokapital gegenüber Angel- und Seed-Investoren. Es ist leicht, die drei Klassen von Anlegern zu verwechseln, insbesondere weil sie sich stark überschneiden und die Unterscheidungen nicht immer sehr klar sind. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Informationen zu Private Equity, Risikokapital und Angel / Seed-Investoren.

Private Equity vs Venture Capital vs Angel Investoren Diagramm

Vergleichstabelle: Private Equity gegen Venture Capital gegen Angel and Seed Investors

Der einfachste Weg, die drei Klassen von Anlegern zu vergleichen, ist die folgende Tabelle. Es enthält eine Aufschlüsselung nach der Phase der Unternehmen, in die sie investieren, Größe und Art der Investition, Risiko- / Renditeprofilen, ihren Managementteams und vielem mehr.

Samen / EngelRisikokapitalPrivate Equity
Phase des GeschäftsGründung, Inbetriebnahme, Pre-RevenueFrühes Stadium, VorrentabilitätMittleres bis späteres Stadium, profitabler Cashflow
Investitionsgröße ($)10.000 bis ein paar Millionen DollarEin paar Millionen bis Dutzende MillionenBreites Spektrum: einige Millionen bis Milliarden
Art der InvestitionEigenkapital, SICHEREigenkapital, WandelschuldEigenkapital mit Hebelwirkung
Investment TeamUnternehmer / frühere GründerMix aus Unternehmern und Bankern / FinanzenMeistens Banker / Finanzfachleute
RisikogradExtremes Risiko, hohe Wahrscheinlichkeit, alles Geld zu verlierenHohes Risiko, mäßige Chance, alles Geld zu verlierenMäßiges Risiko, geringe Wahrscheinlichkeit, alles Geld zu verlieren
Profil zurückgeben> 100x Rückkehrziele> 10x Rückkehrziele> 15% IRR
BranchenfokusVariiert von Firma zu FirmaVariiert von Firma zu FirmaVariiert von Firma zu Firma
InvestitionsprüfungGründer, TAM, Marktanteilspotenzial, Viralität, # Benutzer usw.Gründer, Marktanteilspotenzial, Umsatz, Margen, WachstumsrateEBITDA, Cashflow, IRR, Financial Engineering
BeispielePaul Buchheit / Y Kombinator, AngelList, Techstars, Jeff ClavierAndreessen Horowitz, Sequoia Capital, VantagePoint, HochlandKKR, Carlyle Group, Blackstone, Apollo

Geschäftsphase - Private Equity gegen Venture Capital gegen Seed-Investoren

Wie die Namen andeuten, sind „Seed“ - oder „Angel“ -Investoren normalerweise die ersten Investoren in einem Unternehmen, gefolgt von Risikokapitalunternehmen (denken Sie an „neues Unternehmen“) und schließlich Private-Equity-Unternehmen.

Engeloder Seed-Investoren beteiligen sich an Unternehmen, die sich in einem so frühen Stadium befinden, dass sie möglicherweise nur wenige bis gar keine Kunden vor dem Umsatz haben. Sie könnten einfach einen gut entwickelten Geschäftsplan, einen Prototyp, einen Betatest, ein Minimum Viable Product („MVP“) haben oder sich auf einem ähnlichen Entwicklungsstand befinden. Einige Unternehmen können jedoch Umsatzerlöse erzielen. Umsatzerlöse Umsatzerlöse sind die Einnahmen, die ein Unternehmen aus dem Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen erzielt. In der Buchhaltung können und werden die Begriffe "Umsatz" und "Umsatz" synonym verwendet, um dasselbe zu bedeuten. Einnahmen bedeuten nicht unbedingt Bargeld. oder sogar Cashflow-Bewertung Kostenlose Bewertungsleitfäden, um die wichtigsten Konzepte in Ihrem eigenen Tempo zu erlernen.In diesen Artikeln erfahren Sie, wie Sie Best Practices für die Unternehmensbewertung bewerten und wie Sie ein Unternehmen mithilfe vergleichbarer Unternehmensanalysen, DCF-Modellen (Discounted Cash Flow) und Präzedenzfalltransaktionen bewerten, wie sie im Investment Banking und im Aktienresearch verwendet werden (das heißt nicht, dass dies der Fall ist)kann diese Dinge nicht haben - es ist nur so, dass sie es häufig nicht tun).

Venture Capital (VC) -Unternehmen investieren in der Regel in Unternehmen, die ihr Umsatzmodell bewiesen haben oder, falls nicht, zumindest einen beträchtlichen und schnell wachsenden Kundenstamm haben, dessen Umsatzstrategie klar erkennbar ist.

Private Equity (PE) Firmen investieren , wenn ein Unternehmen über die Generierung von Umsätzen und entwickeln profitable Margen, Durchfluss- stabilen Cash gegangen ist, und ist in der Lage eine erhebliche Menge an Schulden zu bedienen. Um mehr über die verschiedenen Arten von Cashflows zu erfahren, lesen Sie unseren ultimativen Cashflow-Leitfaden. Bewertung Kostenlose Bewertungsleitfäden, um die wichtigsten Konzepte in Ihrem eigenen Tempo zu lernen. In diesen Artikeln erfahren Sie, wie Sie Best Practices für die Unternehmensbewertung bewerten und wie Sie ein Unternehmen anhand vergleichbarer Unternehmensanalysen, DCF-Modellen (Discounted Cash Flow) und Präzedenzfalltransaktionen bewerten, wie sie im Investment Banking, im Aktienresearch, verwendet werden.

Investitionsgröße - Private Equity im Vergleich zu Risikokapital- / Seed-Investoren

Seed- und Angel- Investoren haben wirklich keine Mindestgröße, aber normalerweise sind es mindestens 10.000 bis 100.000 US-Dollar und können in einigen Fällen bis zu einigen Millionen US-Dollar betragen. Y Combinator investiert beispielsweise in der Regel 120.000 USD für eine 7% ige Beteiligung an Unternehmen, die in sein Accelerator-Programm aufgenommen wurden.

Risikokapitalunternehmen können je nach Branche, Unternehmen und verschiedenen anderen Faktoren eine Vielzahl von Werten investieren. Als Faustregel können Sie davon ausgehen, dass Risikokapitalgeschäfte im Durchschnitt zwischen 1 und 20 Millionen US-Dollar liegen.

Private-Equity- Unternehmen, die später Investoren sind, tätigen in der Regel größere Geschäfte, und die Bandbreite kann je nach Art des Geschäfts enorm sein. Es gibt mittelständische Private-Equity-Boutique-Unternehmen, die 5-Millionen-Dollar-Geschäfte abschließen, während massive globale Unternehmen wie Blackstone und KKR Milliarden-Dollar-Geschäfte abschließen. Die Reichweite ist so groß, dass es fast bedeutungslos ist, einen Durchschnitt zu ermitteln.

Art der Investition - Private Equity vs. Venture Capital und Seed

Angel / Seed- Investoren können nur Eigenkapital investieren, da die Unternehmen, auf die sie abzielen, so früh sind, dass sie nicht für Schulden geeignet sind. In extrem frühen Stadium Angebote können sie ein Instrument namens SAFE, verwenden Sie das steht für S Umset A greement für F uture E quity. Dies ist eine Alternative zu einer Wandelanleihe. Gegen Geld gibt das Unternehmen dem Anleger das Recht, Aktien in einer zukünftigen Aktienrunde (mit bestimmten Preisparametern) zu kaufen. Die meisten Geschäfte werden jedoch einfach als Bargeld für Aktien getätigt.

VC-Unternehmen investieren Stammaktien, Vorzugsaktien und wandelbare Schuldtitel in Unternehmen. Ihr Fokus liegt auf dem Aufwärtstrend des Eigenkapitals. Selbst wenn sie in ein Wandelschuldverschreibungsinstrument investieren, besteht ihr Ziel darin, letztendlich Eigenkapital zu besitzen. Vorzugsaktien Kosten für Vorzugsaktien Die Kosten für Vorzugsaktien für ein Unternehmen sind effektiv der Preis, den es als Gegenleistung für die Einnahmen aus der Ausgabe und dem Verkauf der Aktien zahlt. Sie berechnen die Kosten für Vorzugsaktien, indem sie die jährliche Vorzugsdividende durch den Marktpreis pro Aktie dividieren. können alle Arten von Sonderrechten und -privilegien zum Schutz von Anlegern haben, indem sie ihre Nachteile begrenzen (first out) und sie vor künftiger Verwässerung von Beteiligungen (Rechte / Optionsscheine / Ratschen) schützen.

PE-FirmenIn der Regel investieren Sie Eigenkapital, leihen jedoch auch einen erheblichen Geldbetrag aus, um die Hebelrendite zu erhöhen (interne Rendite IRR Interne Rendite (IRR) Die interne Rendite (IRR) ist der Abzinsungssatz, der den Barwert ausmacht (NPV) eines Projekts Null. Mit anderen Worten, es ist die erwartete durchschnittliche jährliche Rendite, die mit einem Projekt oder einer Investition erzielt wird.). Sie können eine Transaktion durchführen, die als Leveraged Buyout LBO Leveraged Buyout (LBO) bezeichnet wird. Ein Leveraged Buyout (LBO) ist eine Transaktion, bei der ein Unternehmen unter Verwendung von Schulden als Hauptquelle für Gegenleistungen erworben wird. Eine LBO-Transaktion findet normalerweise statt, wenn ein Private-Equity-Unternehmen (PE) so viel wie möglich von einer Vielzahl von Kreditgebern (bis zu 70-80% des Kaufpreises) leiht, um eine interne Rendite zu erzielen20%, wo sie die Höhe der Schulden maximieren, die sie für das Geschäft verwenden können.

Investment Team - Private Equity gegen Venture Capital gegen Angel Investors

Seed- oder Angel- Investoren sind in der Regel Unternehmer, die ihre eigenen Unternehmen gegründet haben und erfolgreiche Exits hatten. Ihre Hauptkompetenz besteht darin, die Rolle des Unternehmers im Unternehmen zu verstehen, und sie verfügen häufig über sehr spezifische Produktkenntnisse.

Risikokapital- Investmentteams sind oft eine Mischung aus Unternehmern und ehemaligen Investmentbankern. Was machen Investmentbanker? Was machen Investment Banker? Investmentbanker können 100 Stunden pro Woche Research, Finanzmodellierung und Gebäudepräsentationen durchführen. Obwohl das Investment Banking einige der begehrtesten und finanziell lohnendsten Positionen in der Bankenbranche umfasst, ist es auch einer der herausforderndsten und schwierigsten Karrierewege, Leitfaden für IB oder andere Arten von Finanzfachleuten. Zum Beispiel stellt a16z eine breite Palette von Unternehmern und Fachleuten ein, wie Sie in ihren a16z-Teamprofilen sehen können.

Private-Equity- Unternehmen sind in der Regel stärker auf ehemalige Investmentbanker und Unternehmensentwicklung ausgerichtet. Unternehmensentwicklung Die Unternehmensentwicklung ist die Gruppe eines Unternehmens, die für strategische Entscheidungen zum Wachstum und zur Umstrukturierung ihres Geschäfts, zum Aufbau strategischer Partnerschaften, zur Durchführung von Fusionen und Übernahmen (M & A) sowie für Unternehmen verantwortlich ist / oder organisatorische Exzellenz erreichen. Corp Dev verfolgt auch Möglichkeiten, die den Wert der Geschäftsplattform des Unternehmens nutzen. Typen oder erfahrene Unternehmensbetreiber.

Risikograd

Dieser Teil ist ziemlich einfach. Je früher sich das Geschäft befindet, desto höher ist das Risiko (als Verallgemeinerung - es gibt natürlich Ausnahmen).

Eine Sache, die das Risiko verzerren kann, ist die Hebelwirkung und das Financial Engineering. Während Top-Private-Equity-Unternehmen Top-10-Private-Equity-Unternehmen Wer sind die Top-10-Private-Equity-Unternehmen der Welt? Unsere Liste der zehn größten PE-Unternehmen, sortiert nach dem eingeworbenen Gesamtkapital. Zu den gängigen Strategien innerhalb von PE gehören Leveraged Buyouts (LBO), Risikokapital, Wachstumskapital, notleidende Anlagen und Mezzanine-Kapital. In der Regel können Unternehmen in Unternehmen mit geringerem Risiko investieren. Wenn sie beim Erwerb einer beträchtlichen Beteiligung einen übermäßigen Hebel einsetzen, können die Anlagen ein sehr hohes Risiko aufweisen.

Ziele zurückgeben

Alle drei Anlegerklassen versuchen, die höchstmöglichen risikobereinigten Renditen zu erzielen. Das ist selbstverständlich.

Angesichts der unterschiedlichen Risikoprofile können wir jedoch beobachten, dass Saatgutinvestitionen im Durchschnitt 100-mal oder mehr rentieren können, wenn sie funktionieren (sie gehen oft auf Null), während VC-Renditen in späteren Stadien eher 10-fach sein können (weniger von ihnen gehen auf Null) ). PE-Unternehmen streben einen IRR von 20% oder mehr an (nur eine sehr kleine Anzahl von Investitionen geht auf Null).

Branchenfokus

Es gibt keine echte, identifizierbare Branchenunterscheidung zwischen den drei Anlegerklassen.

Private Equity vs. Venture Capital vs. Angel / Seed-Investoren variieren je nach Branche so stark, dass sie nur von Unternehmen zu Unternehmen beurteilt werden können.

Investitionsprüfung

Engel und Startkapitalinvestoren konzentrieren sich mehr auf qualitative Faktoren wie die Gründer, hochrangige Gründe, warum das Geschäft ein großer Erfolg werden sollte, und Ideen zur Produktmarktanpassung.

VCs konzentrieren sich auch sehr darauf, wer die Gründer sind. In der Regel stehen jedoch zu diesem Zeitpunkt konkretere Kennzahlen zur Verfügung, z. B. Umsatzrate, durchschnittlicher Umsatz pro Benutzer, Wert für die Kundenlebensdauer, Margen usw. Weitere Informationen finden Sie in unserer Liste der Bewertungsmetriken für Internet-Startups. Startup Valuation Metrics (für Internetunternehmen) Startup Valuation Metrics für Internetunternehmen. In diesem Leitfaden werden die 17 wichtigsten E-Commerce-Bewertungskennzahlen für das Internet beschrieben

PE- Unternehmen untersuchen wichtige Finanzkennzahlen wie EBITDA, Cashflow und Free Cashflow-Bewertung. Kostenlose Bewertungsleitfäden, um die wichtigsten Konzepte in Ihrem eigenen Tempo zu erlernen. In diesen Artikeln erfahren Sie, wie Sie Best Practices für die Unternehmensbewertung bewerten und wie Sie ein Unternehmen mithilfe vergleichbarer Unternehmensanalysen, DCF-Modellen (Discounted Cash Flow) und Präzedenzfalltransaktionen bewerten, wie sie im Investment Banking, im Aktienresearch und letztendlich im IRR Internal Rate verwendet werden of Return (IRR) Die interne Rendite (IRR) ist der Abzinsungssatz, der den Barwert (NPV) eines Projekts auf Null setzt. Mit anderen Worten, es ist die erwartete durchschnittliche jährliche Rendite, die mit einem Projekt oder einer Investition erzielt wird. Sie glauben, dass sie erreichen können.

Weitere Informationen finden Sie jetzt in unserem Kurs zu Grundlagen der Unternehmensbewertung!

Beispiele für PE-, VC- und Angel / Seed-Unternehmen

Werfen wir einen Blick auf Unternehmen, die im Bereich Private Equity vs. Venture Capital vs. Angel and Seed Investing tätig sind.

Samenphase:

  • Y Kombinator
  • Techstars
  • Boom-Start
  • Maven Ventures
  • Einzelpersonen wie Jeff Bezos und Marissa Mayer

Venture Captial Firmen:

  • Oak Investment Partners
  • VantagePoint
  • Highland Capital Partners
  • Greylock-Partner
  • Google Ventures
  • Andreessen Horowitz

Private-Equity-Unternehmen:

  • Die Carlyle Group
  • Kohlberg Kravis Roberts (KKR)
  • Die Blackstone-Gruppe
  • Apollo Global Management

Finanzmodellierung in Private Equity im Vergleich zu Risikokapital und Angel / Seed-Investoren

Wie Sie sehen, gibt es viele Unterschiede zwischen Private Equity und Risikokapital sowie Angel-Investoren. Der primäre erkennbare Unterschied hängt wirklich von der Phase der Unternehmen ab, in die sie investieren. Alles andere verschwimmt in den drei Kategorien.

Wenn es um Fähigkeiten und Karrierewege in allen drei Arten von Unternehmen geht, ist Fachwissen für eine umfassende Finanzmodellierung erforderlich. Was ist Finanzmodellierung? Die Finanzmodellierung wird in Excel durchgeführt, um die finanzielle Leistung eines Unternehmens vorherzusagen. Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird. und Bewertungsmethoden Bewertungsmethoden Bei der Bewertung eines Unternehmens als Unternehmensfortführung werden drei Hauptbewertungsmethoden verwendet: DCF-Analyse, vergleichbare Unternehmen und Präzedenzfalltransaktionen. Diese Bewertungsmethoden werden in den Bereichen Investment Banking, Aktienanalyse, Private Equity, Unternehmensentwicklung, Fusionen und Übernahmen, Leveraged Buyouts und Finanzen eingesetzt.

Wenn Sie einen Vorsprung auf dem Arbeitsmarkt von Investorenfirmen suchen, lesen Sie unbedingt unsere Online-Kurse zur Finanzmodellierung, in denen Sie lernen, Modelle wie das folgende von Grund auf neu zu erstellen.

Finanzmodell für Private Equity vs. Risikokapital

Mehr Ressourcen

Die Mission von Finance ist es, Ihnen dabei zu helfen, Ihre Karriere voranzutreiben. Dieser Leitfaden für Private Equity vs Venture Capital vs Angel and Seed-Investoren wurde entwickelt, um Ihre Karriere als Finanzanalyst zu unterstützen. Diese zusätzlichen Ressourcen sind möglicherweise hilfreich:

  • Private Equity-Karriereprofil Private Equity-Karriereprofil Private Equity-Analysten und -Assoziate leisten ähnliche Arbeit wie im Investment Banking. Der Job umfasst Finanzmodellierung, Bewertung, lange Arbeitszeiten und hohe Löhne. Private Equity (PE) ist eine häufige Karriereentwicklung für Investmentbanker (IB). Analysten in IB träumen oft davon, auf der Käuferseite „graduiert“ zu werden.
  • Liste der Top 10 Private Equity-Unternehmen Top 10 Private Equity-Unternehmen Wer sind die Top 10 Private Equity-Unternehmen der Welt? Unsere Liste der zehn größten PE-Unternehmen, sortiert nach dem eingeworbenen Gesamtkapital. Zu den gängigen Strategien innerhalb von PE gehören Leveraged Buyouts (LBO), Risikokapital, Wachstumskapital, notleidende Anlagen und Mezzanine-Kapital.
  • Bewertungsmethoden Bewertungsmethoden Bei der Bewertung eines Unternehmens als Unternehmensfortführung werden drei Hauptbewertungsmethoden verwendet: DCF-Analyse, vergleichbare Unternehmen und Präzedenzfalltransaktionen. Diese Bewertungsmethoden werden in den Bereichen Investment Banking, Aktienanalyse, Private Equity, Unternehmensentwicklung, Fusionen und Übernahmen, Leveraged Buyouts und Finanzen eingesetzt
  • Leitfaden zur Finanzmodellierung Kostenloser Leitfaden zur Finanzmodellierung Dieser Leitfaden zur Finanzmodellierung enthält Excel-Tipps und Best Practices zu Annahmen, Treibern, Prognosen, Verknüpfung der drei Aussagen, DCF-Analyse usw.

Empfohlen

Was sind professionelle Referenzen?
Was ist CEO vs. CFO?
Was ist eine Anrufoption?