Was ist die Summe der Jahre Abschreibung?

Summe der Jahre Abschreibung (SYD) ist eine Methode zur beschleunigten Abschreibung. Ähnlich wie beim doppelt abnehmenden Saldo Abschreibung bei doppelt abnehmendem Saldo Die Abschreibungsmethode für doppelt abfallenden Saldo ist eine Form der beschleunigten Abschreibung, die den regulären Abschreibungsansatz verdoppelt. Es wird häufig verwendet, um das Anlagevermögen in den ersten Jahren stärker abzuschreiben, wodurch das Unternehmen die Ertragsteuern auf spätere Jahre verschieben kann. In diesem Leitfaden wird die Methode erläutert. Die Summe der Jahre der Abschreibung zielt darauf ab, das Vermögen eines Unternehmens schneller abzuschreiben. Unternehmen können sich dafür entscheiden, da diese Praxis zu einem größeren Steuerschild für Abschreibungen führt. Steuerschild Ein Steuerschild ist ein zulässiger Abzug vom zu versteuernden Einkommen, der zu einer Reduzierung der geschuldeten Steuern führt. Der Wert dieser Schilde hängt vom effektiven Steuersatz für das Unternehmen oder die Einzelperson ab.Gemeinsame Aufwendungen, die abzugsfähig sind, umfassen Abschreibungen, Hypothekenzahlungen und Zinsaufwendungen in den ersten Jahren der Abschreibung.

Summe der Jahresabschreibungen

Unternehmen, die sich in einem schwierigen steuerlichen Umfeld befinden, können sich dafür entscheiden, ihr Vermögen schneller abzuschreiben, um größere Steuereinsparungen zu erzielen und von der daraus resultierenden unterbewerteten Nettogewinnzahl zu profitieren, die im Jahresabschluss des Unternehmens ausgewiesen ist. Drei Abschlüsse Die drei Abschlüsse sind die Gewinn- und Verlustrechnung. die Bilanz und die Kapitalflussrechnung. Diese drei Kernaussagen sind kompliziert in den ersten Jahren des Besitzes der Vermögenswerte. In späteren Jahren, wenn der Abschreibungsbetrag geringer ist, wird das Nettoergebnis überbewertet.

Die Abschreibungsmethode für die Summe der Jahre ist auch bei Unternehmen beliebt, die Geräte abschreiben möchten, bei denen eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass sie vor dem Restwert veraltet sind. Restwert Der Restwert ist der geschätzte Betrag, den ein Vermögenswert am Ende seines Nutzens wert ist Leben. Der Restwert wird auch als Schrottwert oder Restwert bezeichnet und zur Berechnung des Abschreibungsaufwands verwendet. Der Wert hängt davon ab, wie lange das Unternehmen den Vermögenswert voraussichtlich nutzen wird und wie stark der Vermögenswert genutzt wird. Zum Beispiel, wenn a erreicht ist. Beispielsweise kann ein Unternehmen diese Methode wählen, um Vermögenswerte wie Computer abzuschreiben, die angesichts des technologischen Fortschritts in der heutigen Welt sehr schnell veraltet sein können.

Wie funktioniert die Abschreibung der Summe der Jahre?

Bei der Abschreibungsmethode für die Summe der Jahre wird der abschreibungsfähige Betrag des Vermögenswerts um einen für jedes Jahr eindeutigen Abschreibungsfaktor abgeschrieben. Der abschreibungsfähige Betrag entspricht den gesamten Anschaffungskosten des Vermögenswerts abzüglich des Restwerts des Vermögenswerts. Die gesamten Anschaffungskosten beziehen sich auf die gesamten Investitionen, die das Unternehmen tätigen musste, um in den Besitz dieser Vermögenswerte zu gelangen.

Die Gesamtkosten umfassen den Kaufpreis des Vermögenswerts, etwaige Versandkosten im Zusammenhang mit dem Umzug des Vermögenswerts in das Unternehmen sowie etwaige Installationskosten. Der Abschreibungsfaktor ist die Nutzungsdauer des Vermögenswerts (in Jahren) geteilt durch die Summe aller Nutzungsjahre. Die folgende Formel fasst den Prozess zusammen:

Summe der Jahresabschreibungen

Wo:

n - Nutzungsdauer des Vermögenswerts (z. B. 4 Jahre)

∑n - Summe der Jahre (z. B. 4 Jahre: 1 + 2 + 3 + 4 = 10)

Abschreibungsbetrag - (Gesamtakquisitionskosten - Restwert)

Beispiel für die Abschreibung der Summe der Jahre

Betrachten Sie das Kaffeeunternehmen Mega Coffee, das bereit ist, in seine neue Bürozentrale zu expandieren. Das Unternehmen erwägt, in die neuesten verfügbaren Computer zu investieren, um einen reibungslosen Geschäftsablauf zu gewährleisten. Die Materialkosten aller Computer betragen 2.500.000 USD. Mega Coffee muss jedoch 100.000 US-Dollar an Versandkosten zahlen, um diese riesige Bestellung von Computern rechtzeitig im ganzen Land zu transportieren. Darüber hinaus wird Mega Coffee mit einer Installationsgebühr von 100.000 US-Dollar konfrontiert, um sicherzustellen, dass die Computer korrekt installiert sind und die volle Kapazität haben.

Mega Coffee geht davon aus, dass die Computer am Ende der 5-jährigen Nutzungsdauer einen Wert von 200.000 US-Dollar haben werden. Das Unternehmen beschließt, diese Vermögenswerte nach der SYD-Methode abzuschreiben, da das Steuerumfeld ziemlich rau ist und die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Computer veraltet sind, bevor ihre Nutzungsdauer abgelaufen ist. Erstellen Sie einen Abschreibungsplan, um zu modellieren, wie diese Vermögenswerte abgeschrieben werden können.

Lösung

Der erste Schritt besteht darin, die wichtigsten Eingaben zu identifizieren, die für diese Berechnung benötigt werden. Diese sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Summe der Jahresabschreibungen

Wo:

Gesamtakquisitionskosten - 2.500.000 USD + 100.000 USD + 400.000 USD = 3.000.000 USD

Abschreibungsbetrag - 3.000.000 USD - 100.000 USD = 2.900.000 USD

Summe der Nutzjahre - 1 + 2 + 3 + 4 + 5 = 15

Sobald wir die relevanten Parameter festgelegt haben, können wir den Abschreibungsaufwand für jedes Jahr wie folgt berechnen:

Summe der Jahresabschreibungen

Beachten Sie, dass der Abschreibungsaufwand im Jahr 1 (966.667 USD) etwa fünfmal höher ist als der Abschreibungsaufwand im Jahr 5 (193.333 USD). Wenn die Computer nach dem dritten Jahr veraltet wären, wäre ein großer Teil ihres Wertes bereits abgewertet worden. Dies bedeutet, dass das Unternehmen bereits die meisten Steuervorteile im Zusammenhang mit Abschreibungen realisiert hätte und daher eher geneigt wäre, in fortschrittlichere Technologien zu investieren.

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Weitere Informationen zu verwandten Themen finden Sie in den folgenden Finanzressourcen:

  • Abschreibungsaufwand Abschreibungsaufwand Der Abschreibungsaufwand wird verwendet, um den Wert von Anlagen und Sachanlagen so zu verringern, dass er im Laufe der Zeit dem Gebrauch und dem Verschleiß entspricht. Der Abschreibungsaufwand wird verwendet, um den Aufwand und den Wert eines langfristigen Vermögenswerts in Bezug auf die von ihm erzielten Einnahmen besser widerzuspiegeln.
  • Kumulierte Abschreibung Kumulierte Abschreibung Die kumulierte Abschreibung ist der Gesamtbetrag des Abschreibungsaufwands, der einem bestimmten Vermögenswert seit Inanspruchnahme des Vermögenswerts zugeordnet wurde. Es handelt sich um ein Gegen-Asset-Konto - ein negatives Asset-Konto, das den Saldo auf dem Asset-Konto ausgleicht, mit dem es normalerweise verbunden ist.
  • IFRS-Standards IFRS-Standards IFRS-Standards sind International Financial Reporting Standards (IFRS), die aus einer Reihe von Rechnungslegungsvorschriften bestehen, die festlegen, wie Transaktionen und andere Rechnungslegungsereignisse im Abschluss ausgewiesen werden müssen. Sie sollen Glaubwürdigkeit und Transparenz in der Finanzwelt bewahren
  • Kapitalflussrechnung Kapitalflussrechnung Eine Kapitalflussrechnung (offiziell als Kapitalflussrechnung bezeichnet) enthält Informationen darüber, wie viel Geld ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum generiert und verwendet hat. Es enthält drei Abschnitte: Cash from Operations, Cash from Investing und Cash from Finance.

Empfohlen

Was kostet die Auftragskalkulation?
Was ist Moral Hazard?
Was ist ein variabler Zinssatz?