So berechnen Sie den Konsumentenüberschuss

Der Konsumentenüberschuss ist ein wirtschaftliches Maß zur Berechnung des Nutzens (dh des Überschusses) dessen, was Konsumenten bereit sind, für eine Ware oder Dienstleistung gegenüber dem Marktpreis zu zahlen. Die Konsumentenüberschussformel basiert auf einer ökonomischen Theorie des Grenznutzens. Die Theorie erklärt, dass das Ausgabeverhalten mit den Vorlieben des Einzelnen variiert. Da verschiedene Menschen bereit sind, unterschiedliche Ausgaben für eine bestimmte Ware oder Dienstleistung zu tätigen, entsteht ein Überschuss. Diese Metrik wird für eine Vielzahl von Karrieren im Bereich Unternehmensfinanzierung verwendet.

Konsumentenüberschusserfahrung

Konsumentenüberschussformel

Es gibt eine Wirtschaftsformel, die verwendet wird, um den Konsumentenüberschuss zu berechnen, indem die Differenz zwischen den höchsten Konsumenten und dem tatsächlichen Preis, den sie zahlen, berechnet wird.

Hier ist die Formel für den Konsumentenüberschuss:

Konsumentenüberschussformel

Konsumentenüberschussformel

In der Praxis

Hier ist ein Beispiel, um den Punkt zu veranschaulichen. Ein Käufer ist entschlossen, einen Laptop mit einer 1,9-GHz-CPU und einem 15-Zoll-Bildschirm zu kaufen, und ist bereit, bis zu 1.000 US-Dollar auszugeben. Während sie in verschiedenen Elektrofachgeschäften stöbert, findet sie eines für 600 US-Dollar, das alle ihre genauen Kriterien erfüllt (1,9-GHz-CPU und ein 15-Zoll-Bildschirm), und spart ihr 400 US-Dollar im Vergleich zu dem, was sie bereit war, auszugeben. Die 400 Dollar sind ihr Konsumentenüberschuss, den sie jetzt sparen oder für andere Waren oder Dienstleistungen ausgeben kann.

Konsumentenrente in größerem Maßstab

Nachfragekurven sind sehr wertvoll für die Messung des Konsumentenüberschusses im Hinblick auf den Gesamtmarkt. Eine Nachfragekurve in einem Nachfrage-Angebot-Diagramm zeigt die Beziehung zwischen dem Preis eines Produkts und der Menge des zu diesem Preis nachgefragten Produkts. Aufgrund des Gesetzes zur Verringerung des Grenznutzens ist die Nachfragekurve nach unten geneigt. Der orange schattierte Teil in der oben dargestellten Grafik repräsentiert den Konsumentenüberschuss.

Erweiterte Formel für Verbraucherüberschüsse

Erweiterte Formel für Verbraucherüberschüsse

Wo:

  • Qd = im Gleichgewicht nachgefragte Menge, bei der Angebot und Nachfrage gleich sind
  • ΔP = Pmax - Pd
  • Pmax = Preis, den der Käufer zu zahlen bereit ist
  • Pd = Preis im Gleichgewicht, bei dem Angebot und Nachfrage gleich sind

Produzentenrente

Auf der anderen Seite der Gleichung steht der Produzentenüberschuss. Wie Sie in der obigen Tabelle sehen werden, gibt es eine andere wirtschaftliche Metrik, die als Produzentenüberschuss bezeichnet wird. Dies ist die Differenz zwischen dem Mindestpreis, den ein Produzent für Waren / Dienstleistungen akzeptieren würde, und dem Preis, den er erhält.

In einer perfekten Welt kann es einen Gleichgewichtspreis geben, bei dem sowohl Verbraucher als auch Erzeuger einen Überschuss haben (dh sie sind beide besser dran als in einer Situation, in der nur eine Seite davon profitiert).

Praktische Anwendungen

In einem theoretischen Markt für Wasser in Flaschen ist ein Kunde bereit, 10 USD für das Wasser in Flaschen zu zahlen, was unter anderen Kunden am höchsten ist. Die meisten Kunden sind nur bereit, 5 US-Dollar zu zahlen. Dies ist zufällig der Preis, der festgelegt wird, wenn die Nachfrage genau auf das Angebot trifft. Bei 5 USD werden 20 Flaschen geliefert, und der Konsumentenüberschuss beträgt 50 USD. Dies bedeutet, dass - geteilt unter den Kunden, die die 20 Flaschen Wasser gekauft haben - Einsparungen in Höhe von 50 USD für andere Einkäufe erzielt werden können.

Mehr wirtschaftliche Ressourcen

Wir hoffen, dass dies ein hilfreicher Leitfaden für die Konsumentenüberschussformel war. Weitere Informationen zu wichtigeren wirtschaftlichen Grundsätzen finden Sie in den folgenden Artikeln und Leitfäden:

  • Unelastische Nachfrage Unelastische Nachfrage Unelastische Nachfrage ist, wenn sich die Nachfrage des Käufers nicht so stark ändert wie sich der Preis ändert. Wenn der Preis um 20% steigt und die Nachfrage nur um 1% sinkt, gilt die Nachfrage als unelastisch.
  • Fragen zu Wirtschaftsinterviews Fragen zu Wirtschaftsinterviews Die häufigsten Fragen zu Wirtschaftsinterviews. Für alle, die ein Interview für eine Analystenposition bei einer Bank oder einer anderen Institution führen, ist dies ein Leitfaden. Es gibt zwar eine unbegrenzte Anzahl von Wirtschaftsfragen, die Ihnen gestellt werden könnten, aber diese Fragen geben Ihnen einen Eindruck von den Arten von Fragen, die Sie bekommen könnten.
  • FX-Handelsstrategien Forex-Handel - Wie man den Forex-Markt handelt Mit dem Forex-Handel können Benutzer von der Aufwertung und Abwertung verschiedener Währungen profitieren. Beim Devisenhandel werden Währungspaare gekauft und verkauft, basierend auf dem relativen Wert jeder Währung zur anderen Währung, aus der das Paar besteht.
  • Investieren für Dummies Finance Finance Die Finanzartikel dienen als Leitfaden zum Selbststudium, um wichtige Finanzkonzepte online in Ihrem eigenen Tempo zu erlernen. Durchsuchen Sie Hunderte von Artikeln!

Empfohlen

Was ist die nicht gedeckte Zinsparität (UIRP)?
Kostenlose 3-Kontoauszug Finanzmodell Vorlage
Was ist eine Aktienrisikoprämie?