CPA vs CFA, welches ist besser für mich?

Wenn Sie über eine Karriere in der Unternehmensfinanzierung oder auf den Kapitalmärkten nachdenken, werden Sie oft gefragt: "Soll ich einen CPA oder CFA bekommen?" und "Was ist besser?". In diesem Artikel werden wir die Ähnlichkeiten und Unterschiede der CPA- und CFA-Bezeichnungen skizzieren und versuchen, Sie in die richtige Richtung zu lenken, die für Sie am besten geeignet ist. Eins ist nicht besser als das andere - es kommt nur auf Ihre persönlichen Karriereziele an.

CPA vs CFA Bezeichnung

Wie lautet die Bezeichnung als Certified Public Accountant (CPA)?

Certified Public Accountant (CPA) ist die Bezeichnung für legal qualifizierte Buchhalter in vielen Ländern der Welt. In den USA wird die Benennung von der Uniform Certified Public Accountant Examination verwaltet und erfordert zusätzliche Ausbildung und Berufserfahrung, um die Benennung zu erhalten.

In Ländern außerhalb der USA umfassen die Rechnungslegungsbezeichnungen eines gleichwertigen Standards Chartered Accountant (CA), Chartered Certified Accountant (ACCA), Chartered Professional Accountant (CPA), Certified Public Accountant (CPA), Certified Practising Accountant (CPA) und Certified Management Accountant (CMA).

Was sind die häufigsten CPA-Karrierewege?

Die häufigsten Karrierewege für CPA sind:

  • Öffentliche Buchhaltung (Wirtschaftsprüfung, Steuern, Beratung, Bewertung)
  • Unternehmensbuchhaltung (Buchhaltung, Berichterstattung, Finanzen, Treasury)
  • Regierung / Akademiker / Non-Profit

CPAs stehen viele Karrierewege zur Verfügung. Innerhalb der ersten Kategorie, der öffentlichen Buchhaltung, gibt es viele verschiedene Arten und Größen von Unternehmen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Kundentypen. Innerhalb eines bestimmten Unternehmens kann es auch viele Optionen geben, z. B. Wirtschaftsprüfungs-, Steuer- und Beratungsdienste oder Beratung. Auf der Geschäfts- und Industrieseite gibt es auch eine breite Palette von Unternehmen und Optionen, wie z. B. Finanzbuchhaltung und -berichterstattung, Finanzplanung und -analyse, Management Accounting, Treasury- oder Cash-Management und Unternehmensentwicklung.

Angesichts der Tatsache, dass wir uns bei Finance auf Unternehmensfinanzierung konzentrieren, konzentrieren wir uns auf mehr der wichtigsten Karrierewege für CPAs in der Unternehmensbuchhaltung. Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für einen Karriereweg für CPA auf Unternehmensseite:

  • Personalbuchhaltung (1-3 Jahre)
  • Senior Accounting (3-6 Jahre)
  • Buchhaltungsleiter (6+ Jahre)
  • Assistant Controller (8+ Jahre)
  • Controller (10+ Jahre)
  • Finanzvorstand (CFO) (12+ Jahre)

Wie lautet die Bezeichnung Chartered Financial Analyst® (CFA®)?

Die Bezeichnung Chartered Financial Analyst® wird international vom CFA Institute angeboten und konzentriert sich auf die Finanzanalyse mit einem wichtigen Bestandteil des Portfoliomanagements. Um die Bezeichnung zu erhalten, muss ein Kandidat alle drei Stufen bestehen und die Anforderungen an die Berufserfahrung erfüllen. Im Juni 2016 gab es weltweit rund 132.000 Charterinhaber.

Was sind die häufigsten Karrierewege für Charterinhaber?

Nach Angaben der CFA Society sind UBS, JP Morgan, Citigroup, Morgan Stanley, BlackRock, HSBC, die Credit Suisse, BoAML, Barclays und die Deutsche Bank die wichtigsten Arbeitgeber der CFA-Charterinhaber. Die häufigsten Karrierewege für Charterinhaber sind:

  • Investitionsmanagement
  • Aktienanalyse
  • Unternehmensfinanzierung
  • Risikomanagement
  • Investment Banking
  • Verkauf und Handel

Das Programm konzentriert sich auf das Investment Management, daher ist es nicht verwunderlich, dass dies der Top-Karriereweg auf der obigen Liste ist. Von dort aus verzweigt es sich in eine Vielzahl von Corporate-Finance-Funktionen, hauptsächlich auf der Bankenseite. Die Top-Arbeitgeber sind hauptsächlich Banken, und die Charterinhaber passen in eine Vielzahl von Rollen. Klicken Sie hier, um eine Aufschlüsselung der typischen Vergütung für einen Charterinhaber zu erhalten. CFA®-Gehaltsleitfaden Das mittlere CFA®-Gehalt in den USA beträgt ca. 180.000 USD, während die durchschnittliche Gesamtvergütung über 300.000 USD liegt. Erfahren Sie mehr über Gehälter, Vergütungen und Ihre Erwartungen als Finanzanalyst in den Bereichen Aktienanalyse, FP & A, Portfoliomanagement und anderen Bereichen.

CPA vs CFA - Welche Bezeichnung passt zu mir?

Es ist völlig subjektiv. Beide bieten hervorragende Karrierewege, daher ist es wichtig zu wissen, welcher besser zu Ihnen passt. Der CPA ist großartig, wenn Sie die Finanzabteilung eines Unternehmens aufbauen und letztendlich CFO werden möchten. Was macht ein CFO? Was macht ein CFO? Die Aufgabe des CFO besteht darin, die finanzielle Leistung eines Unternehmens zu optimieren, einschließlich: Berichterstattung, Liquidität und Kapitalrendite. Innerhalb oder wenn Sie bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aufsteigen möchten. Im Gegensatz dazu eignet sich der CFA-Berechtigungsnachweis hervorragend, wenn Sie bei einer Bank arbeiten möchten, insbesondere im Investment Management oder im Aktienresearch. Beide bieten gute Möglichkeiten für Menschen, die in die Unternehmensfinanzierung einsteigen möchten.

Vergleichen Sie weitere Bezeichnungen

Nachstehend finden Sie eine Übersichtstabelle als hilfreiche Referenz zum einfachen Vergleich mehrerer Karrierewege für Finanzanalysten.

CFA®CPA®CAIA®CFP®FRM®FMVA®
Anzahl der Ebenen312221
Kosten4.000 bis 5.000 US-Dollar1.000 bis 3.000 US-Dollar3.000 US-Dollar2.000 US-Dollar1.500 US-Dollar497 $
Prüfungsrate30-50%40-50%70%67%40-50%70%
InhaltsfokusPortfoliomanagement, InvestitionenFinanzberichterstattung, PrüfungReales Vermögen, alternative AnlagenFinanzielle PlanungFinanzielles RisikomanagementFinanzmodellierung, Bewertung
BerufsbewerbungAlles umfassendBuchhaltung und FinanzenAnlagenmanagementEinzelhandels- und VermögensverwaltungRisikomanagementAlles umfassend
Lernzeit (Std.)300-350 pro PrüfungVariiert200 pro PrüfungVariiert200-300 pro Prüfung120-200 insgesamt
Vervollständigungszeit3-5 Jahre2,5 - 5 Jahre1-2 Jahre4 Jahre<1 Jahr<1 Jahr
Arbeitserfahrung4 Jahre1 Jahr1 Jahr3 Jahrezwei JahreKeiner

Zusätzliche Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie den Leitfaden von Finance zum CPA vs CFA-Berechtigungsnachweis gelesen haben. Schauen Sie sich diese zusätzlichen Ressourcen an, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Lohnt sich ein MBA? Lohnt sich ein MBA? Wenn Sie daran denken, eine Business School zu besuchen, fragen Sie sich vielleicht, ob sich ein MBA lohnt. Die Antwort (wie in jeder MBA-Klasse) lautet: "Es kommt darauf an". Abgesehen von der Arbeitsbelastung bei einem MBA gibt es fast keinen Grund, keinen MBA zu machen, wenn Ihr Chef dafür bezahlt. Sie können es als Hebel gegen Sie einsetzen und Sie einschließen, aber der ROI ist unglaublich, wenn er (offensichtlich) kostenlos ist.
  • Wie man ein großartiger Finanzanalyst ist Der Analyst Trifecta® Guide Der ultimative Leitfaden, wie man ein erstklassiger Finanzanalyst ist. Möchten Sie ein erstklassiger Finanzanalyst sein? Möchten Sie branchenführenden Best Practices folgen und sich von der Masse abheben? Unser Prozess namens The Analyst Trifecta® besteht aus Analyse, Präsentation und Soft Skills
  • Leitfaden zur Finanzmodellierung Kostenloser Leitfaden zur Finanzmodellierung Dieser Leitfaden zur Finanzmodellierung enthält Excel-Tipps und Best Practices zu Annahmen, Treibern, Prognosen, Verknüpfung der drei Aussagen, DCF-Analyse usw.
  • Bewertungsressourcen Bewertung Die Bewertung bezieht sich auf den Prozess der Bestimmung des gegenwärtigen Werts eines Unternehmens oder eines Vermögenswerts. Dies kann mit einer Reihe von Techniken erfolgen. Analysten, die wollen

Empfohlen

Was ist eine Reiserichtlinie?
Stunden und Arbeitsbelastung der Finanzanalysten
Was ist variable Annuitisierung?