Was ist Serie A-Finanzierung?

Die Finanzierung der Serie A (auch als Serie A-Runde oder Serie A-Finanzierung bezeichnet) ist eine der Phasen im Kapitalbeschaffungsprozess eines Startups. Im Wesentlichen ist die Serie-A-Runde die zweite Stufe der Startfinanzierung und die erste Stufe der Risikokapitalfinanzierung.

Ähnlich wie bei der Startkapitalfinanzierung ist die Startkapitalfinanzierung (auch als Startkapital, Startkapital oder Startkapital bezeichnet) die früheste Phase des Kapitalbeschaffungsprozesses eines Startups. Seed-Finanzierung ist eine Art von Eigenkapitalfinanzierung. Mit anderen Worten, Anleger binden ihr Kapital gegen eine Beteiligung an einem Unternehmen ein. , Serie A Finanzierung ist eine Art von eigenkapitalbasierter Finanzierung. Dies bedeutet, dass ein Unternehmen das erforderliche Kapital von Anlegern durch den Verkauf der Aktien des Unternehmens sichert. In den meisten Fällen ist die Finanzierung der Serie A jedoch mit Verwässerungsschutzbestimmungen verbunden. Startups geben in der Regel Vorzugsaktien aus, die ihren Eigentümern kein Stimmrecht einräumen.

Serie A Finanzierung

Gleichzeitig ist es durchaus üblich, dass die Unternehmen wandelbare Vorzugsaktien ausgeben. Vorzugsaktien Vorzugsaktien (Vorzugsaktien, Vorzugsaktien) sind die Aktienklasse eines Unternehmens, das einen Vorranganspruch auf das Vermögen des Unternehmens gegenüber Stammaktien hat. Die Aktien sind älter als Stammaktien, aber im Verhältnis zu Schulden wie Anleihen jünger. . Diese Aktien bieten Anlegern die Möglichkeit, ihre Vorzugsaktien zu einem vorher festgelegten zukünftigen Zeitpunkt in Stammaktien umzuwandeln. Beachten Sie, dass die Renditen der Anleger aus der Serie-A-Finanzierung niedriger sind als die Renditen aus der Seed-Finanzierung.

Neben konventionelleren Methoden ist Equity Crowdfunding Equity Crowdfunding Equity Crowdfunding (auch als Crowd-Investing oder Investment Crowdfunding bezeichnet) eine Methode zur Kapitalbeschaffung, die von Startups und Jungunternehmen eingesetzt wird. Im Wesentlichen bietet Equity Crowdfunding die Wertpapiere des Unternehmens einer Reihe potenzieller Investoren als Gegenleistung für eine Finanzierung an. kann auch zur Finanzierung der Serie A verwendet werden.

Ziele der Finanzierung der Serie A.

Die Finanzierung der Serie A wird hauptsächlich verwendet, um das weitere Wachstum eines Unternehmens sicherzustellen. Zu den gemeinsamen Zielen der Serie-A-Runde gehören das Erreichen von Meilensteinen in der Produktentwicklung und die Gewinnung neuer Talente. In dieser Entwicklungsphase beabsichtigt ein Unternehmen, das Wachstum seines Geschäfts fortzusetzen, um mehr Investoren für zukünftige Finanzierungsrunden zu gewinnen.

In der Serie-A-Runde sind Risikokapitalunternehmen die größten Investoren. In der Regel handelt es sich um Unternehmen, die sich auf Investitionen in Unternehmen im Frühstadium spezialisiert haben. Die allgemeine Regel lautet, dass Kapital für Unternehmen bereitgestellt wird, die bereits Umsatz generieren, sich aber noch in der Pre-Profit-Phase befinden.

Wie funktioniert die Finanzierung der Serie A?

Im Gegensatz zum Startkapital folgt die Finanzierung der Serie A einem streng formalen Ansatz. Risikokapitalgeber, die die Mehrheit der Investoren in dieser Finanzierungsrunde vertreten, sind bereit, die Due Diligence abzuschließen. Due Diligence Due Diligence ist ein Prozess zur Überprüfung, Untersuchung oder Prüfung eines potenziellen Geschäfts oder einer Investitionsmöglichkeit, um alle relevanten Fakten und Finanzinformationen zu bestätigen. und um alles andere zu überprüfen, das während eines M & A-Deals oder eines Investitionsprozesses angesprochen wurde. Die Due Diligence wird abgeschlossen, bevor ein Geschäft abgeschlossen wird. und Bewertungsprozess vor einer Anlageentscheidung. Somit starten diese Prozesse jede wesentliche Serie-A-Finanzierung.

Die Bewertung eines Startups ist ein wesentlicher Bestandteil der Serie-A-Finanzierung. Im Gegensatz zu Startups in der Startphase können Unternehmen, die Kapital der Serie A sichern möchten, mehr Informationen bereitstellen, die für fundierte Investitionsentscheidungen verwendet werden können.

Zu den Bewertungszielen bei der Mittelbeschaffung in Serie A gehören die Ermittlung und Bewertung der Fortschritte eines Unternehmens unter Verwendung seines Startkapitals sowie die Effizienz seines Managementteams. Darüber hinaus zeigt der Bewertungsprozess, wie gut ein Unternehmen und sein Management die verfügbaren Ressourcen nutzen, um in Zukunft Gewinne zu erzielen. Erst wenn die Due Diligence- und Bewertungsprozesse abgeschlossen sind, investieren Risikokapitalgeber in ein Unternehmen.

Verwandte Lesungen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, sind die folgenden Ressourcen hilfreich:

  • Schulden gegen Eigenkapitalfinanzierung Schulden gegen Eigenkapitalfinanzierung Schulden gegen Eigenkapitalfinanzierung - welches ist das Beste für Ihr Unternehmen und warum? Die einfache Antwort ist, dass es darauf ankommt. Die Entscheidung zwischen Eigenkapital und Verschuldung hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie dem aktuellen Wirtschaftsklima, der vorhandenen Kapitalstruktur des Unternehmens und der Lebenszyklusphase des Unternehmens, um nur einige zu nennen.
  • Verwässernde Wertpapiere Verwässernde Wertpapiere Eine Verwässerung kann durch eine Reihe von verwässernden Wertpapieren verursacht werden, z. B. Aktienoptionen, Restricted Stocks und Performance Stock Units, Vorzugsaktien, Optionsscheine und
  • Eigenkapitalrendite (ROE) Die Eigenkapitalrendite (ROE) Die Eigenkapitalrendite (ROE) ist ein Maß für die Rentabilität eines Unternehmens, bei dem die jährliche Rendite (Nettogewinn) eines Unternehmens geteilt durch den Wert des gesamten Eigenkapitals (dh 12%) berechnet wird. . Der ROE kombiniert die Gewinn- und Verlustrechnung und die Bilanz, wenn der Nettogewinn oder -gewinn mit dem Eigenkapital verglichen wird.
  • Startbewertungsmetriken Startbewertungsmetriken (für Internetunternehmen) Startbewertungsmetriken für Internetunternehmen. In diesem Leitfaden werden die 17 wichtigsten E-Commerce-Bewertungskennzahlen für das Internet beschrieben

Empfohlen

Was sind Boutique-Investmentbanken?
Was ist Schädlingsbekämpfung?
Was ist SWOT-Analyse?