Was sind Finanzmärkte?

Finanzmärkte sind vom Namen her eine Art Marktplatz, der eine Möglichkeit für den Verkauf und Kauf von Vermögenswerten wie Anleihen bietet. Anleihen Anleihen sind festverzinsliche Wertpapiere, die von Unternehmen und Regierungen zur Kapitalbeschaffung ausgegeben werden. Der Anleiheemittent leiht sich Kapital vom Anleihegläubiger aus und leistet für einen bestimmten Zeitraum feste Zahlungen zu einem festen (oder variablen) Zinssatz. , Aktien, Devisen und Derivate. Oft werden sie mit unterschiedlichen Namen bezeichnet, darunter „Wall Street Wall Street Die Wall Street nimmt in Manhattan, New York, acht Häuserblocks ein. Es verläuft von Ost nach West vom Broadway zur South Street im Herzen des Finanzviertels. Die Wall Street repräsentiert das Herz des Kapitalismus und beherbergt die New Yorker Börse (NYSE), zahlreiche Banken, andere Finanzinstitute und Unternehmen. "Und" Kapitalmarkt,Aber alle bedeuten immer noch ein und dasselbe. Einfach ausgedrückt, können Unternehmen und Investoren auf die Finanzmärkte gehen, um Geld für das Wachstum ihres Geschäfts zu sammeln und mehr Geld zu verdienen.

Finanzmärkte

Um es klarer auszudrücken, stellen wir uns eine Bank vor, bei der eine Person ein Sparkonto unterhält. Die Bank kann ihr Geld und das Geld anderer Einleger verwenden, um Kredite an andere Einzelpersonen und Organisationen zu vergeben und eine Zinsgebühr zu erheben.

Die Einleger selbst verdienen und sehen, wie ihr Geld durch die Zinsen wächst, die an sie gezahlt werden. Daher dient die Bank als Finanzmarkt, von dem sowohl die Einleger als auch die Schuldner profitieren.

Arten von Finanzmärkten

Es gibt so viele Finanzmärkte, und in jedem Land gibt es mindestens einen, obwohl sie unterschiedlich groß sind. Einige sind klein, während andere international bekannt sind, wie die New Yorker Börse (NYSE). New Yorker Börse (NYSE) Die New Yorker Börse (NYSE) ist die größte Wertpapierbörse der Welt und beherbergt 82% des S & P. 500 sowie 70 der größten Unternehmen der Welt. Es ist ein börsennotiertes Unternehmen, das eine Plattform für den Kauf und Verkauf bietet, die täglich Billionen von Dollar handelt. Hier sind einige Arten von Finanzmärkten.

1. Börse

Die Börse handelt mit Aktien von öffentlichen Unternehmen. Jede Aktie hat einen Preis, und Anleger verdienen mit den Aktien Geld, wenn sie sich am Markt gut entwickeln. Es ist einfach, Aktien zu kaufen. Die eigentliche Herausforderung besteht darin, die richtigen Aktien auszuwählen, mit denen der Anleger Geld verdienen kann.

Es gibt verschiedene Indizes, anhand derer Anleger die Entwicklung des Aktienmarkts überwachen können, z. B. den Dow Jones Industrial Average (DJIA), den Dow Jones Industrial Average (DJIA), den Dow Jones Industrial Average (DJIA), der auch allgemein als "the" bezeichnet wird Dow Jones “oder einfach„ der Dow “ist einer der beliebtesten und bekanntesten Börsenindizes und der S & P 500. Wenn Aktien zu einem günstigeren Preis gekauft und zu einem höheren Preis verkauft werden, verdient der Anleger durch den Verkauf .

2. Anleihemarkt

Der Anleihemarkt bietet Unternehmen und der Regierung die Möglichkeit, Geld für die Finanzierung eines Projekts oder einer Investition zu sichern. In einem Anleihemarkt kaufen Anleger Anleihen von einem Unternehmen, und das Unternehmen gibt den Betrag der Anleihen innerhalb eines vereinbarten Zeitraums zuzüglich Zinsen zurück.

3. Rohstoffmarkt

Auf dem Rohstoffmarkt kaufen und verkaufen Händler und Investoren natürliche Ressourcen oder Rohstoffe wie Mais, Öl, Fleisch und Gold. Für solche Ressourcen wird ein spezifischer Markt geschaffen, da ihr Preis nicht vorhersehbar ist. Es gibt einen Warenterminmarkt, auf dem der Preis von Artikeln, die zu einem bestimmten zukünftigen Zeitpunkt geliefert werden sollen, bereits heute identifiziert und versiegelt ist.

4. Derivatemarkt

Ein solcher Markt umfasst Derivate oder Kontrakte, deren Wert auf dem Marktwert des gehandelten Vermögenswerts basiert. Die oben genannten Rohstoffe auf dem Rohstoffmarkt sind ein Beispiel für ein Derivat.

Funktionen der Märkte

Die Rolle der Finanzmärkte für den Erfolg und die Stärke einer Volkswirtschaft ist nicht zu unterschätzen. Hier sind vier wichtige Funktionen der Finanzmärkte:

1. Setzt Einsparungen produktiver ein

Wie im obigen Beispiel erwähnt, sollte ein Sparkonto, auf dem sich Geld befindet, dieses Geld nicht einfach im Tresor liegen lassen. Finanzmärkte wie Banken öffnen es daher für Einzelpersonen und Unternehmen, die ein Wohnungsbaudarlehen, ein Studentendarlehen oder ein Geschäftsdarlehen benötigen.

2. Bestimmt den Preis von Wertpapieren

Anleger streben an, mit ihren Wertpapieren Gewinne zu erzielen. Im Gegensatz zu Waren und Dienstleistungen, deren Preis durch das Gesetz von Angebot und Nachfrage bestimmt wird, werden die Preise von Wertpapieren jedoch von den Finanzmärkten bestimmt.

3. Macht finanzielle Vermögenswerte liquide

Käufer und Verkäufer können jederzeit entscheiden, ihre Wertpapiere zu handeln. Sie können die Finanzmärkte nutzen, um ihre Wertpapiere zu verkaufen oder nach Belieben zu investieren.

4. Senkt die Transaktionskosten

Auf den Finanzmärkten können verschiedene Arten von Informationen zu Wertpapieren ohne Ausgaben erworben werden.

Bedeutung der Finanzmärkte

Es gibt viele Dinge, die die Finanzmärkte ermöglichen, einschließlich der folgenden:

  • Die Finanzmärkte bieten einen Ort, an dem Teilnehmer wie Investoren und Schuldner, unabhängig von ihrer Größe, fair und angemessen behandelt werden.
  • Sie bieten Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungsorganisationen Zugang zu Kapital.
  • Die Finanzmärkte tragen aufgrund der vielen Beschäftigungsmöglichkeiten zur Senkung der Arbeitslosenquote bei

Zusätzliche Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie die Erklärung von Finance zu den Finanzmärkten gelesen haben. Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, sind die folgenden Ressourcen hilfreich:

  • Londoner Internationale Börse für Finanzterminkontrakte und -optionen London Internationaler Börsen für Finanzterminkontrakte und -optionen (LIFFE) Die Londoner Internationale Börse für Finanzterminkontrakte und -optionen (LIFFE) ist eine in London ansässige Terminbörse. Sir Brian Williamson gründete LIFFE am
  • New York Mercantile Exchange (NYMEX) New York Mercantile Exchange (NYMEX) Die New York Mercantile Exchange (NYMEX) ist eine Warenterminbörse in Manhattan, New York City. Es gehört der CME Group, einer der größten
  • Börse Börse Die Börse bezieht sich auf öffentliche Märkte, an denen Aktien ausgegeben, gekauft und verkauft werden, die an einer Börse oder im Freiverkehr gehandelt werden. Aktien, auch als Aktien bezeichnet, repräsentieren einen Bruchteil des Eigentums an einem Unternehmen
  • Arten von Märkten - Händler, Makler, Börsen Arten von Märkten - Händler, Makler, Börsen Märkte umfassen Makler, Händler und Börsenmärkte. Jeder Markt unterliegt unterschiedlichen Handelsmechanismen, die sich auf die Liquidität und Kontrolle auswirken. Die verschiedenen Arten von Märkten ermöglichen unterschiedliche Handelsmerkmale, die in diesem Handbuch beschrieben werden

Empfohlen

Was ist Geschäftsethik?
Liste der Excel-Verknüpfungen
Was ist Branchenanalyse?