Was ist die Zinseszinsformel?

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, was Zinseszins ist. Zinseszinsen werden aus dem Anfangs- oder Kapitalbetrag eines Darlehens oder einer Einlage zuzüglich bereits aufgelaufener Zinsen berechnet. Die Zinseszinsformel ist die Art und Weise, wie solche Zinseszinsen bestimmt werden.

Zinseszinsformel

Zinseszinsen fallen über den Zeitraum eines Darlehens an. Verbraucherdarlehen Ein Verbraucherdarlehen ist ein Darlehen, das Verbrauchern zur Finanzierung bestimmter Arten von Ausgaben gewährt wird. Dies kann jede Art von Darlehen sein, das ein Gläubiger einem Verbraucher gewährt. Das Darlehen kann besichert (durch das Vermögen des Kreditnehmers besichert) oder unbesichert sein oder eine Kaution ist ausstehend. Wie es anfällt, hängt davon ab, wie oft es zusammengesetzt wird. Je höher der Zinseszins ist, desto mehr Zinseszinsen gibt es. Was genau bedeutet das? Wenn beispielsweise ein Darlehen in Höhe von 1.000 USD mit einem halbjährlichen Zinseszins von 2% ausgestattet ist, wird ein stärker aufgelaufener Zinseszins generiert als der gleiche Darlehensbetrag, der mit 4% pa zusammengesetzt wird.

Zusammenfassung:

  • Zinseszinsen basieren auf der Höhe des Kapitals eines Kredits oder einer Einlage - und dem Zinssatz -, der in Verbindung mit der Häufigkeit der Zinseszinsen anfällt: In der Regel erfolgt die Aufzinsung entweder jährlich, halbjährlich oder vierteljährlich.
  • Die Zinseszinsformel gibt an, wie Zinseszins bestimmt wird.
  • Zinseszinsen sind für diejenigen wertvoll, die Einzahlungen tätigen, da sie ein zusätzliches Einkommen darstellen, je länger die Einzahlung ohne Abhebungen dauert. Es ist für Kreditgeber wertvoll, da es zusätzliche Einnahmen aus dem verliehenen Geld darstellt.

Berechnung des Zinseszinses

Die Zinseszinsformel lautet wie folgt:

Zinseszins - Formel

Wo:

  • T = aufgelaufener Gesamtbetrag einschließlich Zinsen
  • PA = Kapitalbetrag
  • roi = Der jährliche Zinssatz für den geliehenen oder hinterlegten Betrag
  • t = Die Häufigkeit, mit der sich das Interesse jährlich zusammensetzt
  • y = Die Anzahl der Jahre, in denen der Kapitalbetrag geliehen oder hinterlegt wurde

Praktisches Beispiel

Lassen Sie uns einige Zahlen in die obige Formel einfügen, um es klarer zu machen. Nehmen wir für dieses Beispiel an, dass ein Darlehen in Höhe von 1.000 USD mit einem Zinssatz angeboten wird. Zinssatz Ein Zinssatz bezieht sich auf den Betrag, den ein Darlehensgeber einem Darlehensnehmer für jede gegebene Form von Schulden berechnet, im Allgemeinen ausgedrückt als Prozentsatz des Kapitals. von 5%, die halbjährlich zusammengesetzt wird. Wenn das Darlehen um fünf Jahre verlängert wird, wie hoch wäre der Restbetrag für die Rückzahlung?

Beispielberechnung

Nach fünf Jahren würde der Gesamtbetrag 1.280,08 USD betragen. Die Berechnung würde auf die gleiche Weise funktionieren, wenn von einem Betrag von 1.000 USD gesprochen wird, der bei einer Bank eingezahlt wird, die die gleichen Zinseszinsen erhält. Nach fünf Jahren würde die Gesamtsumme 1.280,08 USD betragen.

Es ist zu beachten, dass bei der Lösung nur für Zinseszinsen der Kapitalbetrag des Darlehens oder der Einlage von der Gesamtsumme abgezogen werden müsste.

Zinseszinsen sind von großer Bedeutung für diejenigen, die Geld eingezahlt oder eine Investition getätigt haben, da sie damit mit einer Erstinvestition immer mehr Einkommen erzielen können. Es ist für Kreditgeber Top Banks in den USA wertvoll Nach Angaben der US Federal Deposit Insurance Corporation gab es im Februar 2014 in den USA 6.799 FDIC-versicherte Geschäftsbanken. Die Zentralbank des Landes ist die Federal Reserve Bank, die danach gegründet wurde die Verabschiedung des Federal Reserve Act im Jahr 1913, weil es zusätzlich zu dem Betrag, der einem Kreditnehmer verliehen wurde, zusätzliche Einnahmen hinzufügt.

Verwandte Lesungen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Jährliche prozentuale Rendite Jährliche prozentuale Rendite Die jährliche prozentuale Rendite (APY) ist ein normalisierter Zinssatz, der auf der Zinsperiode von einem Jahr basiert. Der APY bietet eine standardisierte Darstellung der zugrunde liegenden Zinssätze von Finanzprodukten.
  • Effektiver Jahreszinssatz Effektiver Jahreszinssatz Der Effektive Jahreszinssatz (EAR) ist der Zinssatz, der für die Aufzinsung über einen bestimmten Zeitraum angepasst wird. Einfach gesagt, die effektive
  • Kontinuierlich Zinseszinsen Kontinuierlich Zinseszinsen Kontinuierlich Zinseszinsen sind Zinsen, die auf dem ursprünglichen Kapital berechnet werden, sowie alle sonstigen Zinsen, die verdient wurden. Die Idee ist, dass der Auftraggeber zu allen Zeitpunkten Zinsen erhält und nicht zu bestimmten Zeitpunkten auf diskrete Weise.
  • Zinserträge Zinserträge Zinserträge sind der Betrag, der an ein Unternehmen gezahlt wird, um sein Geld zu verleihen oder ein anderes Unternehmen seine Mittel verwenden zu lassen. In größerem Maßstab ist der Zinsertrag der Betrag, den das Geld eines Anlegers verdient, das er in eine Investition oder ein Projekt investiert.

Empfohlen

Was ist die operative Marge?
Was sind Business-Treiber?
Was ist die Summe der Quadrate?