Was sind Collateralized Loan Obligations (CLO)?

Collateralized Loan Obligations (CLO) sind Wertpapiere, die durch einen Kreditpool abgesichert sind. Mit anderen Worten, CLOs sind umgepackte Kredite, die an Investoren verkauft werden. Sie ähneln einer Collateralized Mortgage Obligation (CMO), mit der Ausnahme, dass die zugrunde liegenden Instrumente Darlehen anstelle von Hypotheken sind. Hypothek Eine Hypothek ist ein Darlehen, das von einem Hypothekengeber oder einer Bank bereitgestellt wird und es einer Person ermöglicht, ein Haus zu kaufen. Während es möglich ist, Kredite aufzunehmen, um die gesamten Kosten eines Hauses zu decken, ist es üblicher, einen Kredit für etwa 80% des Wertes des Hauses zu sichern. .

Besicherte Darlehensverpflichtungen

Kurze Zusammenfassung:

  • Collateralized Loan Obligations (CLO) sind Wertpapiere, die durch einen Kreditpool abgesichert sind.
  • Anleger in der unteren Ebene der CLO-Tranchen weisen im Vergleich zu Tranchen der höheren Ebene ein höheres Rendite- und Risikoprofil auf.
  • CLO-Manager kaufen Kredite über einen Syndizierungsprozess.

Grundlegendes zu besicherten Kreditverpflichtungen

Bei einer besicherten Darlehensverpflichtung werden die Schuldenzahlungen aus den zugrunde liegenden Darlehen zusammengefasst und an Anleger verschiedener Tranchen in der CLO verteilt. In einem CLO gibt es mehrere Tranchen, wie unten dargestellt:

CLO Tranchen

Anleger können wählen, in welche Tranche ihr Risiko- / Ertragsprofil passt. Je höher das Rating der Tranche, desto weniger riskant und desto geringer die Rendite. Zum Beispiel weist die AAA-Schuldentranche die niedrigste Ausfallrate und die niedrigste Rendite auf. Am anderen Ende des Spektrums bietet die Aktientranche die höchste Ausfallrate und die höchste Rendite.

Die zugrunde liegenden Kredite eines CLO bestehen mehrheitlich aus vorrangig besicherten Bankkrediten. Andere Arten von Darlehen, die in einem CLO zu finden sind, sind Zweitpfandrechte und unbesicherte Schulden. Die auf die zugrunde liegenden Kredite geleisteten Schuldenzahlungen werden zusammengefasst und an die Anleger verteilt, beginnend oben in der Tranche bis unten. Die Tatsache ist unten dargestellt:

Rückzahlung von Darlehen

Die obige Abbildung erklärt, warum der Boden der Tranche am riskantesten ist, aber die höchste Rendite erzielt. Anleger am Ende der Tranche sind dem höchsten Risiko ausgesetzt. Wenn Kreditnehmer in einer besicherten Kreditverpflichtung ausfallen und ihre Schulden nicht begleichen können, sind Anleger am Ende der Tranche die ersten, die Verluste erleiden. Um diese Risiken auszugleichen, erhalten Anleger am Ende der Tranche eine höhere Rendite.

Erstellen einer besicherten Kreditverpflichtung

Die Schaffung einer besicherten Darlehensverpflichtung kann wie folgt vereinfacht werden:

  1. Der CLO-Manager erstellt eine Kapitalstruktur. Kapitalstruktur Die Kapitalstruktur bezieht sich auf die Höhe der Schulden und / oder des Eigenkapitals, die ein Unternehmen zur Finanzierung seiner Geschäftstätigkeit und zur Finanzierung seines Vermögens einsetzt. Die Kapitalstruktur eines Unternehmens aus Tranchen mit unterschiedlichen Risiko- und Renditeerwartungen.
  2. Der CLO-Manager beschafft Kapital von Investoren.
  3. Die Anleger wählen eine Tranche, die ihren Risiko- und Renditeerwartungen entspricht.
  4. Der CLO-Manager verwendet das von Investoren gesammelte Kapital, um Kredite zu kaufen.
  5. Die aus den Darlehen generierten Zinsen werden ab der obersten Tranche zur Zahlung von Anlegern verwendet.

Kredite in einem CLO

Wie oben erwähnt, verwenden Manager von besicherten Darlehensverpflichtungen das von Anlegern aufgenommene Kapital zum Kauf von Darlehen. Wie werden solche Kredite jedoch beschafft?

Es ist wichtig zu beachten, dass CLOs für die Kreditmärkte von entscheidender Bedeutung sind. Laut Reuters sind CLO-Manager die größten Käufer von Leveraged Loans.

Manager kaufen Kredite über einen Syndizierungsprozess. Beispielsweise sucht ein Unternehmen möglicherweise nach Geld, um seine Geschäftstätigkeit auszuweiten, und wendet sich an eine Bank, um ein Darlehen in Höhe von 100 Mio. USD zu erhalten. Die Bank genehmigt das Darlehen in Höhe von 100 Mio. USD. Um das Risiko zu verringern, wird das Darlehen in kleinere Teile zerlegt und nach anderen Kreditgebern gesucht, um die 100 Mio. USD beizutragen (bildet ein Syndikat). Kreditgeber wie der Manager für besicherte Kreditverpflichtungen kaufen die Kredite. Der Prozess ist unten dargestellt:

Syndikationsprozess

Vorteile besicherter Kreditverpflichtungen

Für einen Investor bietet die Investition in einen CLO mehrere Vorteile:

1. Überbesicherung

Die höherrangigen Tranchen in einem CLO sind dahingehend überbesichert, dass selbst wenn eine Reihe von Krediten ausfällt, die höherrangigen Tranchen nicht betroffen wären. Bei Kreditausfällen erleiden die unteren Tranchen als erste Verluste.

2. variabel verzinsliche Kredite

Die zugrunde liegenden Darlehen einer besicherten Darlehensverpflichtung sind variabel verzinsliche Darlehen. Dies führt in der Tat zu einer geringen Dauer. Besicherte Darlehensverpflichtungen unterliegen daher dem Risiko von Änderungen der Zinssätze. Floating Interest Rate Ein variabler Zinssatz bezieht sich auf einen variablen Zinssatz, der sich über die Laufzeit der Schuldenverpflichtung ändert. Es ist das Gegenteil eines festen Zinssatzes. .

3. Aktiv verwaltet

CLOs werden von einem Kreditmanager (oder Kreditmanagern) aktiv verwaltet und überwacht. Obwohl die Manager Verwaltungsgebühren erheben, sind sie in der Regel an die Erfüllung der besicherten Darlehensverpflichtung gebunden.

4. Absicherung gegen Inflation

Aufgrund von CLOs, die aus variabel verzinslichen Krediten bestehen, können sie als Absicherung gegen Inflation eingesetzt werden. Inflation Inflation ist ein wirtschaftliches Konzept, das sich auf einen Anstieg des Preisniveaus von Waren über einen festgelegten Zeitraum bezieht. Der Anstieg des Preisniveaus bedeutet, dass die Währung in einer bestimmten Volkswirtschaft an Kaufkraft verliert (dh weniger kann mit dem gleichen Geldbetrag gekauft werden). .

5. Höhere Renditen

Laut PineBridge übertrafen CLO-Tranchen langfristig andere Unternehmensschuldenkategorien (Bankdarlehen, Anleihen ohne Investment-Grade-Rating, Anleihen mit Investment-Grade-Rating usw.) deutlich.

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Um weiter zu lernen und Ihre Wissensbasis weiterzuentwickeln, lesen Sie bitte die folgenden zusätzlichen relevanten Finanzressourcen:

  • Ratingagentur Ratingagentur Eine Ratingagentur ist ein Unternehmen, das die Finanzkraft von Unternehmen und staatlichen Stellen bewertet, insbesondere ihre Fähigkeit, Kapital und Kapital zu erfüllen
  • Vorrangige und nachrangige Verbindlichkeiten Vorrangige und nachrangige Verbindlichkeiten Um vorrangige und nachrangige Verbindlichkeiten zu verstehen, müssen wir zunächst den Kapitalstapel überprüfen. Der Kapitalstapel hat für verschiedene Finanzierungsquellen Priorität. Vorrangige und nachrangige Verbindlichkeiten beziehen sich auf ihren Rang im Kapitalstapel eines Unternehmens. Im Falle einer Liquidation werden vorrangige Schulden zuerst ausgezahlt
  • Konsortialkredit Konsortialkredit Ein Konsortialkredit wird von einer Gruppe von Kreditgebern angeboten, die zusammenarbeiten, um einem großen Kreditnehmer Kredite zu gewähren. Der Kreditnehmer kann ein Unternehmen, ein einzelnes Projekt oder eine Regierung sein. Jeder Kreditgeber im Syndikat trägt einen Teil des Kreditbetrags bei, und alle sind am Kreditrisiko beteiligt. Einer der Kreditgeber fungiert als Manager
  • Unitranche Debt Unitranche Debt Eine Unitranche Debt ist eine hybride Kreditstruktur, die vorrangige und nachrangige Schulden zu einem Schuldinstrument kombiniert. Der Kreditnehmer zahlt einen gemischten Zinssatz

Empfohlen

Was ist die operative Marge?
Was sind Business-Treiber?
Was ist die Summe der Quadrate?