Was ist Rohöl?

Rohöl ist eine natürlich vorkommende Mischung von Kohlenwasserstoffen, die im Untergrund vorkommen. Es kann im Bereich einer hochviskosen Flüssigkeit bis zu einer dicken teerartigen Substanz auftreten. Die Farbe von Rohöl kann auch von hellgelb bis dunkelbraun oder schwarz reichen. Diese Substanz ist eine der weltweit am häufigsten verwendeten Kraftstoffquellen, und Öl sowie Ölderivate Derivate Derivate sind Finanzkontrakte, deren Wert an den Wert eines Basiswerts gebunden ist. Es handelt sich um komplexe Finanzinstrumente, die für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, einschließlich der Absicherung und des Zugangs zu zusätzlichen Vermögenswerten oder Märkten. werden weltweit an Ölmärkten gehandelt Finanzmärkte Finanzmärkte sind vom Namen her eine Art Marktplatz, der eine Möglichkeit für den Verkauf und Kauf von Vermögenswerten wie Anleihen, Aktien, Devisen und Derivaten bietet. Häufig,Sie werden unter verschiedenen Namen genannt, einschließlich "Wall Street" und "Kapitalmarkt", aber alle bedeuten immer noch ein und dasselbe. . Rohöl kann auch nur als Rohöl oder Öl bezeichnet werden. Diese Kraftstoffquelle muss raffiniert werden, bevor sie verwendet werden kann, und fällt nach ihrer Raffination unter die Kategorie der Erdölprodukte.

Rohölpumpen

Kurze Zusammenfassung

  • Rohöl ist eine der weltweit wichtigsten Energiequellen
  • Aufgrund der Bedeutung dieser Energiequelle besteht für Rohöl ein riesiger Markt, der sowohl den physischen Handel als auch den Handel mit Derivaten umfasst
  • Rohöl wird basierend auf der Dichte als leicht, mittel, schwer oder extra schwer klassifiziert
  • Rohöl kann auch basierend auf dem Schwefelgehalt in eine saure und süße Kategorie eingeteilt werden

Warum ist Rohöl wichtig?

Rohöl ist weltweit eine der wichtigsten Brennstoffquellen und hat historisch gesehen zu über einem Drittel des weltweiten Energieverbrauchs beigetragen. Das Entdecken, Gewinnen, Versenden und Raffinieren von Rohöl ist ein langer Prozess, und die zur Unterstützung des Prozesses erforderliche Infrastruktur muss vorhanden sein. Dies umfasst Tausende von Kilometern Ölpipelines in verschiedenen Ländern, Lagereinrichtungen in wichtigen Ölhandelszentren und mehrere Raffinerien. Insgesamt die globale Öl- und Gasgrundierung der Ölindustrie Die Öl- und Gasindustrie, auch als Energiesektor bekannt, bezieht sich auf den Prozess der Exploration, Entwicklung und Veredelung von Rohöl und Erdgas. Es ist eine Multi-Billionen-Dollar-Industrie.

Öl ist besonders wichtig für Unternehmen, die stark auf Treibstoff angewiesen sind, wie Fluggesellschaften, Kunststoffhersteller und landwirtschaftliche Unternehmen. Als solch wichtige Energiequelle ist Rohöl ein wichtiger Import und Export zahlreicher Länder. Die Bedeutung dieser Ware Rohstoffe Rohstoffe sind ebenso wie Aktien und Anleihen eine weitere Klasse von Vermögenswerten. Sie unterscheiden sich jedoch in dem Sinne, dass es sich um Produkte handelt, die von der Erde stammen, darunter Baumwolle, Öl, Gas, Mais, Weizen, Orangen, Gold und Uran. Grundsätzlich sind Rohstoffe die Rohstoffe, die einen riesigen Finanzhandelsmarkt für Öl und Ölderivate wie Terminkontrakte schaffen. Ein Terminkontrakt ist eine Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Basiswerts zu einem späteren Zeitpunkt zu einem festgelegten Preis.Es wird auch als Derivat bezeichnet, da zukünftige Kontrakte ihren Wert aus einem zugrunde liegenden Vermögenswert ableiten. Anleger können das Recht zum Kauf oder Verkauf des Basiswerts zu einem späteren Zeitpunkt zu einem festgelegten Preis erwerben. , Terminkontrakte und Terminkontrakte Zukunfts- und Terminkontrakte (üblicherweise als Terminkontrakte und Terminkontrakte bezeichnet) sind Kontrakte, die von Unternehmen und Anlegern zur Absicherung gegen Risiken oder Spekulationen verwendet werden. Futures und Forwards sind Beispiele für derivative Vermögenswerte, die ihre Werte aus den zugrunde liegenden Vermögenswerten ableiten. und Optionen Optionen: Calls und Puts Eine Option ist eine Form eines Derivatkontrakts, der dem Inhaber das Recht, aber nicht die Verpflichtung gibt, einen Vermögenswert bis zu einem bestimmten Datum (Ablaufdatum) zu einem bestimmten Preis (Ausübungspreis) zu kaufen oder zu verkaufen. . Es gibt zwei Arten von Optionen: Calls und Puts. US-Optionen können jederzeit ausgeübt werden.

Wie wird Rohöl klassifiziert?

Wenn Rohöl entdeckt wird, wird keine einzige Sorte gefunden. Es existiert in verschiedenen Formen und die Zusammensetzung, in der es sich befindet, bestimmt, wie es transportiert und verfeinert wird. Rohöl wird sowohl nach physikalischen als auch nach chemischen Eigenschaften klassifiziert.

Rohöl wird aufgrund seiner Dichte entweder als leicht, mittel oder schwer bezeichnet. Die Schwerkraft des American Petroleum Institute, die üblicherweise auf API-Schwerkraft verkürzt wird, vergleicht die Dichte von Rohöl mit Wasser. Eine API-Schwerkraft von mehr als 10 bedeutet, dass das Öl weniger dicht als Wasser ist und darauf schwimmt. Eine API-Schwerkraft von weniger als 10 bedeutet, dass das Öl dichter als Wasser ist und darin sinkt. Wenn auf Öl Bezug genommen wird, wird eine API-Schwerkraft von mehr als 31,1 Grad als leicht angesehen. Eine API-Schwerkraft zwischen 22,3 und 31,1 Grad wird als mittel angesehen. Eine API-Schwerkraft zwischen 10,0 und 22,3 Grad wird als schwer angesehen. Schließlich würde eine API-Schwerkraft von weniger als 10,0 Grad als besonders schwer angesehen.

Das Folgende zeigt die Klassifikationen für die Rohöldichte:

Klassifizierungen der Rohöldichte

Rohöl kann aufgrund des Schwefelgehalts des nicht raffinierten Öls auch als sauer oder süß bezeichnet werden. Die Bestimmung des Schwefelgehalts in Rohöl ist eine wichtige Qualitätsbewertung. Beim Raffinieren von Rohöl muss Schwefel entfernt werden. Ist dies nicht der Fall, kann dies bei Freisetzung in die Atmosphäre zu Umweltverschmutzung und saurem Regen führen. Darüber hinaus kann ein hoher Schwefelgehalt zum Abbau der im Raffinierungsprozess verwendeten Metalle führen. Bei der Arbeit mit Schwefelwasserstoff enthaltendem Rohöl kann es auch gefährlich sein, da es eine Atemgefahr darstellt. Rohöl mit einem Schwefelgehalt von mehr als 0,5% gilt als sauer; weniger als 0,5% ist süß.

Das Folgende zeigt die Klassifikationen für den Schwefelgehalt von Rohöl:

Rohölklassifizierung nach Schwefelgehalt

Was bestimmt die Rohölpreise?

Die Rohölpreise hängen stark von den beiden oben genannten Klassifikationen ab. Leichtes Rohöl ist leichter zu raffinieren und produziert höhere Mengen an hochwertigem Benzin und Dieselkraftstoff. Es fließt auch frei bei Raumtemperatur. Je schwerer und dichter das Öl ist, desto schwieriger ist es zu transportieren. Als besonders schwer eingestuftes Rohöl kann auch als Bitumen bezeichnet werden. Es ist so dick, dass es zum Transport verdünnt werden muss.

Der Schwefelgehalt ist auch sehr wichtig für die Bestimmung der Qualität und damit des Preises von Rohöl. Wie bereits erwähnt, muss Schwefel während des Raffinierungsprozesses entfernt werden. Hohe Schwefelmengen verursachen auch Probleme beim Transport und bei der Arbeit mit dem Rohöl. Aus diesen Gründen ist süßes Rohöl im Vergleich zu saurem Öl im Allgemeinen teurer.

Im Allgemeinen ist leichtes, süßes Rohöl am wünschenswertesten. Es gibt jedoch noch einen weiteren sehr wichtigen Faktor, der den Rohölpreis beeinflusst - den Ort der Gewinnung. Wenn Rohöl in Küstennähe gefördert wird, ist der weltweite Transport viel einfacher. Wenn es weiter im Landesinneren gefördert wird, muss es über Pipelinesysteme zu Raffinerien und schließlich an die Küste transportiert werden, wenn es weltweit transportiert werden soll.

Bei der Ermittlung des Rohölpreises werden Öl-Benchmarks als Preisinstrument verwendet. Es gibt verschiedene Referenzpreise, die bestimmten Ölen mit jeweils unterschiedlicher Dichte und API-Schwerkraft entsprechen. Die am häufigsten verwendeten Benchmarks sind West Texas Intermediate Oil und Brent. Mit einem zugänglichen Preis, der einem bestimmten geografischen Standort, einer bestimmten Dichte und einer bestimmten Schwerkraft entspricht, können Analysten die Preise verschiedener Rohöle vergleichen und bestimmen.

Zusätzliche Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie den Artikel von Finance über Rohöl gelesen haben. Wenn Sie mehr über verwandte Konzepte erfahren möchten, lesen Sie die anderen unten aufgeführten Ressourcen von Finance:

  • Finanzmodellierung Öl & Gas Finanzmodellierung Öl und Gas
  • Derivate Derivate Derivate sind Finanzkontrakte, deren Wert an den Wert eines Basiswerts gebunden ist. Es handelt sich um komplexe Finanzinstrumente, die für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, einschließlich der Absicherung und des Zugangs zu zusätzlichen Vermögenswerten oder Märkten.
  • Rohstoffe Rohstoffe Rohstoffe sind ebenso wie Aktien und Anleihen eine weitere Klasse von Vermögenswerten. Sie unterscheiden sich jedoch in dem Sinne, dass es sich um Produkte handelt, die von der Erde stammen, darunter Baumwolle, Öl, Gas, Mais, Weizen, Orangen, Gold und Uran. Grundsätzlich sind Rohstoffe die Rohstoffe
  • Rohstoffgebundene Wertpapiere Rohstoffgebundene Wertpapiere Rohstoffgebundene Wertpapiere sind Anlageinstrumente oder Wertpapiere, die an einen oder mehrere Rohstoffpreise gebunden sind. Im Gegensatz zu Waren, die dem Eigentümer kein Einkommen bringen, geben rohstoffgebundene Wertpapiere den Inhabern normalerweise eine gewisse Auszahlung.

Empfohlen

Was ist ein Wirtschaftssystem?
Was ist eine Break-Even-Analyse?
Was ist das EBITDA?