Was ist das Bruttoeinkommen?

Das Bruttoeinkommen bezieht sich auf das Gesamteinkommen einer Person auf einem Gehaltsscheck vor Steuern und anderen Abzügen. Es umfasst alle Einnahmen, die eine Person aus allen Quellen erzielt - einschließlich Löhne, Mieteinnahmen, Zinserträge und Dividenden. Dividende Eine Dividende ist ein Anteil des Gewinns und der Gewinnrücklagen, den ein Unternehmen an seine Aktionäre auszahlt. Wenn ein Unternehmen einen Gewinn erzielt und Gewinnrücklagen ansammelt, können diese entweder in das Geschäft reinvestiert oder als Dividende an die Aktionäre ausgezahlt werden. . Wenn beispielsweise die Einnahmen einer Person für die Erbringung von Beratungsleistungen 300.000 US-Dollar betragen, entspricht die Zahl dem Bruttoeinkommen dieser Person.

Bruttoeinkommen

Das Bruttoeinkommen wird bei der Erstellung von Abschlüssen für Unternehmen als Bruttogewinn bezeichnet und entspricht den Einnahmen aus dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen abzüglich der Kosten der verkauften Waren. Kosten der verkauften Waren (COGS) Die Kosten der verkauften Waren (COGS) messen die direkte Kosten “, die bei der Herstellung von Waren oder Dienstleistungen anfallen. Es umfasst Materialkosten, direkte Arbeitskosten und direkte Betriebsgemeinkosten und ist direkt proportional zum Umsatz. Mit steigendem Umsatz werden mehr Ressourcen benötigt, um die Waren oder Dienstleistungen zu produzieren. COGS ist oft. Die Einnahmequellen können Einnahmen aus dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen, geistigem Eigentum, Einnahmen aus Mietobjekten, Kapitalgewinnen aus Investitionen usw. sein. Der Bruttogewinn ist eine Position in der Gewinn- und Verlustrechnung Gewinn- und Verlustrechnung (P & L) A Gewinn und Verlustrechnung (P & L),oder Gewinn- und Verlustrechnung oder Gewinn- und Verlustrechnung ist ein Finanzbericht, der eine Zusammenfassung der Einnahmen, Ausgaben und Gewinne / Verluste eines Unternehmens über einen bestimmten Zeitraum enthält. Die Gewinn- und Verlustrechnung zeigt die Fähigkeit eines Unternehmens, Umsatz zu generieren, Ausgaben zu verwalten und Gewinne zu erzielen. .

Berechnung des Bruttoeinkommens

Das Bruttoeinkommen einer Person ist häufig eine Zahl, die von den Kreditgebern verlangt wird, wenn sie entscheiden, ob sie einer Person Kredite gewähren oder nicht. Gleiches gilt für Vermieter bei der Feststellung, ob ein potenzieller Mieter die Miete pünktlich bezahlen kann. Es ist auch der Ausgangspunkt für die Berechnung der Steuern gegenüber der Regierung.

Bruttoeinkommen für eine Person

Das Bruttoeinkommen einer Person ist der Geldbetrag, der verdient wird, bevor Abzüge oder Steuern abgezogen werden. Eine Vollzeitbeschäftigte hat ihr Jahresgehalt oder ihren Jahreslohn vor Steuern als Bruttoeinkommen. Ein Vollzeitbeschäftigter kann jedoch auch andere Einkommensquellen haben, die bei der Berechnung seines Einkommens berücksichtigt werden müssen.

Beispielsweise sollten Dividenden auf Aktien, die von einer Einzelperson gehalten werden, in das Bruttoeinkommen einbezogen werden. Andere Einkünfte, die berücksichtigt werden sollten, umfassen Einkünfte aus Mietobjekten und Zinserträge Zinserträge Zinserträge sind der Betrag, der an ein Unternehmen gezahlt wird, um sein Geld zu verleihen oder ein anderes Unternehmen seine Mittel verwenden zu lassen. In größerem Maßstab ist der Zinsertrag der Betrag, den das Geld eines Anlegers verdient, das er in eine Investition oder ein Projekt investiert. aus Investitionen und Ersparnissen.

Beispiel

Angenommen, John verdient mit seiner Finanzmanagement-Beratung ein Jahreseinkommen von 100.000 US-Dollar. John verdient außerdem Mieteinnahmen in Höhe von 70.000 USD aus seinen Immobilien, Dividenden in Höhe von 10.000 USD aus Aktien, die er bei Unternehmen XYZ besitzt, und Zinserträge in Höhe von 5.000 USD aus seinem Sparkonto. Johns Einkommen kann wie folgt berechnet werden:

Bruttoeinkommen = 100.000 + 70.000 + 10.000 + 5.000 = 185.000 USD

Bruttoeinkommen für ein Unternehmen

Der Bruttogewinn ist ein Posten in der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens und der Jahresgewinn des Unternehmens vor Abzug von Aufwendungen und Steuern. Es stellt die Einnahmen dar, die ein Unternehmen durch den Verkauf seiner Waren oder Dienstleistungen nach Abzug der direkten Kosten für die Herstellung der verkauften Waren erzielt hat.

Die direkten Kosten können Ausgaben wie Arbeitskosten, im Produktionsprozess verwendete Ausrüstung, Lieferkosten, Rohstoffkosten und Versandkosten umfassen. Steuern werden nicht abgezogen, da sie nicht in direktem Zusammenhang mit der Herstellung und dem Verkauf des Produkts stehen.

Die Formel zur Berechnung des Bruttoeinkommens oder des Bruttogewinns eines Unternehmens lautet wie folgt:

Bruttoeinkommen = Bruttoeinkommen - Kosten der verkauften Waren

Beispiel

Angenommen, der Bruttoumsatz von ABC, einem Farbenhersteller, belief sich auf 1.300.000 USD, und die Kosten waren wie folgt:

  • Rohstoffkosten: 150.000 USD
  • Lieferkosten: 60.000 USD
  • Ausrüstungskosten: 340.000 USD
  • Arbeitskosten: 150.000 USD
  • Verpackung und Versand: 100.000 US-Dollar

Der Bruttogewinn wird wie folgt berechnet:

Bruttoeinkommen = (1.300.000) - (150.000 + 60.000 + 340.000 + 150.000 + 100.000)

= (1.300.000) - (800.000) = 500.000 USD

Bruttoeinkommen vs. Nettoeinkommen

Das Bruttoeinkommen ist die Summe aller Einnahmen aus der Erbringung von Dienstleistungen für Kunden vor Abzügen, Steuern und anderen Ausgaben.

Auf der anderen Seite, Nettoergebnis ist das Ergebnis aus einem Unternehmen oder Privatperson nach Abzug der Ausgaben abzieht. Für ein Unternehmen wird das Nettoeinkommen berechnet, indem alle Geschäftsausgaben wie fällige Steuern, Werbekosten und Zinskosten sowie alle zulässigen Abzüge wie Berufs- und Anwaltskosten abgezogen werden.

Wenn das Nettoeinkommen ein positiver Wert ist, ist es ein Gewinn, aber wenn es negativ ist, zeigt es, dass das Geschäft einen Verlust erlitten hat.

Wenn die Differenz zwischen Bruttogewinn und Nettoeinkommen signifikant hoch ist, zeigt dies, dass das Geschäft viele Kosten verursacht. In einer solchen Situation sollte das Unternehmen seine Ausgaben überprüfen, um unnötige Ausgaben zu vermeiden und die erforderlichen Ausgaben zu reduzieren.

Für eine Person ist das Nettoeinkommen das Einkommen, das nach Abzug von staatlichen und bundesstaatlichen Steuern, Sozialversicherungssteuern, Krankenversicherungen usw. erzielt wird.

Mehr Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden . Um Ihre Karriere weiter voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • Kapitalgewinn Kapitalgewinn Ein Kapitalgewinn ist eine Wertsteigerung eines Vermögenswerts oder einer Anlage, die sich aus der Preissteigerung des Vermögenswerts oder der Anlage ergibt. Mit anderen Worten, der Gewinn entsteht, wenn der aktuelle oder Verkaufspreis eines Vermögenswerts oder einer Investition den Kaufpreis übersteigt.
  • Zu zahlende Einkommenssteuer Zu zahlende Einkommenssteuer Die zu zahlende Einkommensteuer ist ein Begriff für die Steuerschuld einer Unternehmensorganisation gegenüber der Regierung, in der sie tätig ist. Die Höhe der Verbindlichkeit richtet sich nach der Rentabilität während eines bestimmten Zeitraums und den geltenden Steuersätzen. Die zu zahlende Steuer gilt nicht als langfristige Verbindlichkeit, sondern als kurzfristige Verbindlichkeit.
  • Vergütung Vergütung Vergütung ist jede Art von Vergütung oder Zahlung, die eine Person oder ein Mitarbeiter als Vergütung für ihre Dienstleistungen oder die Arbeit erhält, die sie für eine Organisation oder ein Unternehmen leisten. Es umfasst das Grundgehalt, das ein Mitarbeiter erhält, sowie andere Arten von Zahlungen, die im Laufe seiner Arbeit anfallen
  • Steuerlich absetzbar Steuerlich absetzbar Ein steuerlich absetzbarer Aufwand ist ein Aufwand, der als "normal, notwendig und angemessen" angesehen wird und einem Unternehmen hilft, Einnahmen zu erzielen. Sie wird in der Regel vom Einkommen des Unternehmens vor Steuern abgezogen.

Empfohlen

Was kostet die Auftragskalkulation?
Was ist Moral Hazard?
Was ist ein variabler Zinssatz?