Was ist Kreditwürdigkeit?

Kreditwürdigkeit ist einfach ausgedrückt, wie „würdig“ oder verdient Kredit ist. Wenn ein Kreditgeber zuversichtlich ist, dass der Kreditnehmer seiner Schuldenverpflichtung rechtzeitig nachkommt, gilt der Kreditnehmer als kreditwürdig. Wenn eine Kreditnehmerin ihre Kreditwürdigkeit selbst beurteilen würde, würde dies zu einem Interessenkonflikt führen. Ausgefeilte Finanzintermediäre Finanzintermediär Ein Finanzintermediär bezeichnet ein Institut, das als Vermittler zwischen zwei Parteien fungiert, um eine Finanztransaktion zu erleichtern. Zu den Instituten, die üblicherweise als Finanzintermediäre bezeichnet werden, gehören Geschäftsbanken, Investmentbanken, Investmentfonds und Pensionsfonds. Führen Sie Bewertungen für Einzelpersonen, Unternehmen und souveräne Regierungen durch, um das damit verbundene Risiko und die Wahrscheinlichkeit einer Rückzahlung zu ermitteln.

Kreditwürdigkeit

Zusammenfassung:

  • Kreditwürdigkeit ist einfach ausgedrückt, wie „würdig“ oder verdient Kredit ist. Wenn ein Kreditgeber zuversichtlich ist, dass der Kreditnehmer seiner Schuldenverpflichtung rechtzeitig nachkommt, gilt der Kreditnehmer als kreditwürdig.
  • Finanzinstitute verwenden Kreditratings, um zu quantifizieren und zu entscheiden, ob ein Antragsteller kreditberechtigt ist.
  • Kreditratings werden auch verwendet, um Zinssätze und Kreditlimits für bestehende Kreditnehmer festzulegen.

Kreditratings verwenden

Finanzinstitute verwenden Ratings Bonität Eine Bonität ist eine Meinung einer bestimmten Kreditagentur zur Fähigkeit und Bereitschaft eines Unternehmens (Regierung, Unternehmen oder Einzelperson), seine finanziellen Verpflichtungen vollständig und innerhalb der festgelegten Fälligkeitstermine zu erfüllen. Eine Bonität gibt auch die Wahrscheinlichkeit an, dass ein Schuldner ausfällt. zu quantifizieren und zu entscheiden, ob ein Antragsteller Anspruch auf Kredit hat. Kreditratings werden auch verwendet, um die Zinssätze und Kreditlimits für bestehende Kreditnehmer festzulegen. Eine höhere Bonität bedeutet eine geringere Risikoprämie für den Kreditgeber, was dann niedrigeren Kreditkosten für den Kreditnehmer entspricht. Je höher die Bonität, desto besser.

Eine Kreditauskunft bietet eine umfassende Darstellung der Gesamtverschuldung des Kreditnehmers, der aktuellen Guthaben, der Kreditlimits und der Historie der etwaigen Ausfälle und Insolvenzen. Aufgrund des hohen Maßes an Informationsasymmetrien auf dem Markt verlassen sich Kreditgeber auf Finanzintermediäre, um Kreditratings zu erstellen und Kreditnehmern zuzuweisen und um schlechte Schuldner oder „Zitronen“ herauszufiltern.

Die unabhängigen Dritten werden als Ratingagenturen bezeichnet. Die Ratingagenturen greifen auf die Kreditdaten potenzieller Kunden zu und verwenden ausgefeilte Kreditbewertungssysteme, um die Wahrscheinlichkeit der Rückzahlung von Schulden durch einen Kreditnehmer zu quantifizieren. Kreditgeber zahlen in der Regel für die Dienstleistungen, aber Kreditnehmer können auch ihre Kredit-Score verlangen, um ihre Wertigkeit auf dem Markt zu messen.

Eine begrenzte Anzahl von Kreditbewertern wird als zuverlässig angesehen, und dies ist auf das erforderliche Maß an Fachwissen und Datenkonsolidierung zurückzuführen, das nicht öffentlich verfügbar ist. Die sogenannten „Big Three“ -Ratingagenturen sind Fitch, Moody's und Standard & Poor's. Diese Agenturen bewerten Unternehmen und souveräne Regierungen in absteigender Reihenfolge der Kreditwürdigkeit mit einem Bereich von „AAA“ oder „Prime“ bis „D“ oder „In Default“.

Ausblick-Bewertungen werden auch bereitgestellt, um zukünftige Kreditratings anzuzeigen, und sie können "positiv", "stabil" oder "negativ" sein. Eine „positive“ Bewertung bedeutet, dass die Agentur hofft, ihre Bewertung zu verbessern, und umgekehrt, während „stabil“ keine Änderung bedeutet.

Kreditwürdigkeit - Kredit-Scores für Einzelpersonen

Ein Antragsteller für eine Kreditkarte oder ein Wohnungsbaudarlehen kann aufgefordert werden, seine Kreditwürdigkeit bei seiner Bank vorzulegen. Kredit-Scores drücken die gleichen Daten wie Ratings aus, außer numerisch. Ein gängiger Standard ist der FICO-Score. FICO-Score Ein FICO-Score, besser bekannt als Kredit-Score, ist eine dreistellige Zahl, anhand derer beurteilt wird, wie wahrscheinlich es ist, dass eine Person den Kredit zurückzahlt, wenn die Person eine Kreditkarte erhält oder wenn ein Kreditgeber ihnen Geld leiht. FICO-Scores werden auch verwendet, um den Zinssatz für einen erweiterten Kredit zu bestimmen, der Daten von Kreditauskunfteien - nämlich Experian, Equifax und TransUnion - konsolidiert und den Score einer Person berechnet.

Die wichtigsten Aspekte der Kreditwürdigkeit werden gewichtet, anhand derer dann die Gesamtpunktzahl ermittelt wird. Dazu gehören die Standardhistorie einer Person, die Länge der Historie, der gesamte geliehene Betrag usw. Die FICO-Werte reichen von 300 bis 850, die in Blöcke von „Ausgezeichnet“, „Gut“, „Fair“ und „Schlecht“ unterteilt sind. In der Regel symbolisieren Werte über 650 eine gute Bonität. Kreditnehmer mit einer Punktzahl unter 650 haben Schwierigkeiten, Zugang zu Finanzmitteln zu erhalten, und wenn doch, ist dies normalerweise nicht zu günstigen Zinssätzen möglich.

FICO Score

Kreditwürdigkeit - Kreditratings für souveräne Staaten

Bei staatlichen Kreditnehmern, dh nationalen und staatlichen Regierungen, werden Ratings vergeben, um die Stärke einer Volkswirtschaft zu kennzeichnen. Institutionelle Effektivität, Währungsreserven, Wirtschaftsstrukturen, Haushaltsflexibilität, Geldpolitik und Wachstumsaussichten sind einige der Schlüsselfaktoren für die Bestimmung ihres Ratings. Länderratings wirken sich auf die Fähigkeit eines Landes aus, international Kredite aufzunehmen, da ausländische Investoren sich ein Bild über das mit staatlich gesicherten Wertpapieren verbundene Risiko machen.

Ein schlecht bewertetes, unentwickeltes Land kann mit Problemen konfrontiert sein, da es möglicherweise höhere Kapitalkosten zahlen muss, während es Kredite für Sozialausgaben aufnimmt. Darüber hinaus müssen Länder mit schlechtem Rating eine höhere Rendite für Staatsanleihen versprechen, um die Anleger zum Kauf zu bewegen. Umgekehrt kann ein Land mit höherem Rating für ausländische Investoren attraktiver sein, was zu einem Zyklus höheren Wirtschaftswachstums und einer weiteren Erhöhung der Kreditwürdigkeit führen kann.

Die Länderratings schwanken aufgrund politischer Veränderungen. Beispielsweise hat die Ratingagentur Moody's nach der Ankündigung des Brexit-Referendums im Jahr 2016 den Ausblick des Vereinigten Königreichs geändert, um sich auf eine längere Zeit der Unsicherheit vorzubereiten. Agenturen fungieren auch als Warnsysteme während eines globalen Wirtschaftsabschwungs, da sie Länder herabstufen und Investoren davon abhalten können, riskante Unternehmungen zu unternehmen.

Die Effizienz der Big Three wurde jedoch in Frage gestellt, nachdem sie die Anleger im Vorfeld der asiatischen Finanzkrise 1997 nicht gewarnt hatten. Darüber hinaus kann eine vorsichtige Herabstufung die wirtschaftliche Stabilität eines Landes verschlechtern. Während der europäischen Staatsschuldenkrise 2010 haben beispielsweise die S & P-Ratings für Griechenland und Portugal die Krise verschärft.

Kreditwürdigkeit - Kreditratings für Wertpapiere

Ratings werden nicht nur für einzelne Unternehmen, sondern auch für kurzfristige und langfristige Schuldverschreibungen abgegeben. Zu den Arten von Schulden gehören Asset- und Mortgage-Backed-Securities. Mortgage-Backed Security (MBS) Ein Mortgage-Backed Security (MBS) ist ein Schuldtitel, der durch eine Hypothek oder eine Sammlung von Hypotheken besichert ist. Ein MBS ist ein Asset-Backed-Wertpapier, das am Sekundärmarkt gehandelt wird und es Anlegern ermöglicht, vom Hypothekengeschäft und den besicherten Schuldverschreibungen zu profitieren. Collateralized Debt Obligation (CDO) Ein Collateralized Debt Obligation (CDO) ist ein synthetisches Anlageprodukt, das darstellt verschiedene Kredite gebündelt und vom Kreditgeber auf dem Markt verkauft. Der Inhaber der besicherten Schuldverschreibung kann theoretisch den geliehenen Betrag am Ende der Kreditlaufzeit beim ursprünglichen Kreditnehmer einziehen. .

Die drei großen Agenturen wurden 2008 stark kritisiert, da sie das Risiko von Subprime-Hypotheken in den USA nicht genau einschätzten, was schließlich die globale Finanzkrise 2008-2009 auslöste. 2008-2009 Globale Finanzkrise Die globale Finanzkrise 2008-2009 bezieht sich Angesichts der massiven Finanzkrise, mit der die Welt von 2008 bis 2009 konfrontiert war. Die Finanzkrise forderte ihren Tribut von Einzelpersonen und Institutionen auf der ganzen Welt, wobei Millionen von Amerikanern tief betroffen waren. Finanzinstitute begannen zu sinken, viele wurden von größeren Unternehmen übernommen, und die US-Regierung war gezwungen, Rettungsaktionen anzubieten. Aus den oben genannten Gründen haften die Agenturen für Verluste, die durch falsche oder ungenaue Bewertungen entstehen. Es wird auch Wert auf Transparenz gelegt, da einzelne Agenten möglicherweise versuchen, eine Kreditauskunft zu verzerren.

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Um weiter zu lernen und Ihre Wissensbasis weiterzuentwickeln, lesen Sie bitte die folgenden zusätzlichen relevanten Finanzressourcen:

  • Kreditrisikoanalyse Kreditrisikoanalyse Die Kreditrisikoanalyse kann als Erweiterung des Kreditallokationsprozesses angesehen werden. Nachdem eine Person oder ein Unternehmen bei einer Bank oder einem Finanzinstitut einen Kredit beantragt hat, analysiert das Kreditinstitut die potenziellen Vorteile und Kosten des Kredits.
  • Gehalt für Commercial Credit Analyst Gehalt für Commercial Credit Analyst Das Gehalt für Commercial Credit Analyst hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören der Bildungshintergrund, die erworbenen Zertifizierungen, die Fähigkeiten und die Anzahl der Jahre
  • Hauptakteure auf den Kapitalmärkten Hauptakteure auf den Kapitalmärkten In diesem Artikel geben wir einen allgemeinen Überblick über die Hauptakteure und ihre jeweiligen Rollen auf den Kapitalmärkten. Die Kapitalmärkte bestehen aus zwei Arten von Märkten: Primärmärkten und Sekundärmärkten. Dieser Leitfaden bietet einen Überblick über alle wichtigen Unternehmen und Karrieren auf den Kapitalmärkten.
  • Ausfallwahrscheinlichkeit Ausfallwahrscheinlichkeit Die Ausfallwahrscheinlichkeit (PD) ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kreditnehmer bei Kreditrückzahlungen in Verzug gerät, und wird zur Berechnung des erwarteten Verlusts aus einer Investition verwendet.

Empfohlen

Was ist das Gesetz eines Preises (LOOP)?
Was ist Tauschhandel?
Was ist eine Veräußerung?