Was ist das Back-End-Verhältnis?

Die Back-End-Quote ist ein Maß für den Teil des monatlichen Einkommens, der zur Begleichung der Schulden verwendet wird. Kreditgeber Kreditgeber Ein Kreditgeber ist ein Unternehmen oder Finanzinstitut, das Kredite an Unternehmen und Privatpersonen vergibt, mit der Erwartung, dass der gesamte Betrag von Anleihegläubigern oder Emittenten von Hypotheken das Verhältnis verwendet, um die Fähigkeit des Kreditnehmers zur Verwaltung und Tilgung zu bestimmen monatliche Ausgaben. Daher bewertet das Back-End-Verhältnis das Risiko des Kreditnehmers.

Back-End-Verhältnis

Wenn die Back-End-Quote des Kreditnehmers einen hohen Wert ergibt, bedeutet dies, dass ein großer Teil seines monatlichen Einkommens monatlich für die Zahlung von Schulden verwendet wird. Somit werden sie als Kreditnehmer mit hohem Risiko wahrgenommen. Während für Personen, die eine niedrige Quote erzielen, sie als Kreditnehmer mit geringem Risiko gelten. In der Regel sollte die Back-End-Quote eines Kreditnehmers 36% nicht überschreiten. Es gibt jedoch tatsächlich Ausnahmen, bei denen die Quoten für Personen mit außergewöhnlichen Krediten bis zu 50% betragen.

So berechnen Sie das Back-End-Verhältnis

Das Back-End-Verhältnis kann berechnet werden, indem die monatlichen Gesamtschuldenkosten des Kreditnehmers summiert und durch sein monatliches Bruttoeinkommen dividiert werden.

Die Formel ist unten gezeigt:

Back-End-Verhältnis - Formel

Berechnungsschritte:

  1. Addieren Sie alle monatlichen Schuldenzahlungen.
  2. Teilen Sie die gesamten monatlichen Schuldenzahlungen durch das monatliche Bruttoeinkommen.
  3. Multiplizieren Sie den Wert mit 100, um den prozentualen Betrag zu erhalten.

Die monatlichen Gesamtschuldenkosten umfassen unter anderem:

  1. Kreditkartenrechnungen
  2. Hypotheken Hypothek Eine Hypothek ist ein Darlehen, das von einem Hypothekengeber oder einer Bank bereitgestellt wird und es einer Person ermöglicht, ein Haus zu kaufen. Während es möglich ist, Kredite aufzunehmen, um die gesamten Kosten eines Hauses zu decken, ist es üblicher, einen Kredit für etwa 80% des Wertes des Hauses zu sichern.
  3. Versicherung
  4. Andere Darlehen

Praktisches Beispiel

In einem Monat schuldet Johnny Kreditkartenrechnungen in Höhe von 1.000 USD, eine Hypothekenzahlung in Höhe von 600 USD und andere Darlehen in Höhe von 500 USD. Insgesamt belaufen sich seine monatlichen Gesamtschuldenzahlungen auf 2.100 USD. Er verdient 6.000 Dollar pro Monat. Johnnys Back-End-Verhältnis beträgt 35% [(2.100 USD / 6.000 USD) * 100].

So senken Sie das Back-End-Verhältnis

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Back-End-Verhältnis einer Person zu senken:

  1. Reduzieren Sie die monatlichen Schuldenzahlungen
  2. Erhöhung des monatlichen Bruttoeinkommens Bruttoeinkommen Das Bruttoeinkommen bezieht sich auf das Gesamteinkommen, das eine Person auf einem Gehaltsscheck vor Steuern und anderen Abzügen verdient. Es umfasst alle Einkünfte, die eine Person aus allen Quellen erzielt - einschließlich Löhne, Mieteinnahmen, Zinserträge und Dividenden.

Zum Beispiel verdient Betty 5.000 US-Dollar und schuldet 1.500 US-Dollar pro Monat. Dies entspricht einem Back-End-Verhältnis von 30%. Wenn sie jedoch 1.200 USD pro Monat schuldet und weiterhin 5.000 USD verdient, würde sie eine Back-End-Quote von 24% erzielen. Unter einem anderen Aspekt zeigt Betty eine Quote von 25%, wenn sie 6.000 USD verdient und 1.500 USD pro Monat schuldet.

Wenn der Nenner konstant bleibt, während der Zähler abnimmt, nimmt das Gesamtverhältnis ab. Das gleiche Ergebnis tritt auf, wenn der Nenner erhöht wird, während der Zähler konstant bleibt. Wenn der Zähler abnimmt, während der Nenner zunimmt, sinkt das Back-End-Verhältnis im Vergleich zu den beiden vorherigen Szenarien erheblich.

Front-End-Verhältnis

Das Front-End-Verhältnis ähnelt dem Back-End-Verhältnis. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, dass die Front-End-Quote Hypothek nur als Schuldenaufwand betrachtet. Der Zähler sind also nur Hypothekenzahlungen, während der Nenner das monatliche Einkommen ist.

Teilen Sie zur Berechnung des Front-End-Verhältnisses die Hypothekenzahlung durch das monatliche Einkommen. Wenn der Kreditnehmer beispielsweise Schulden in Höhe von 1.500 USD schuldet und 1.000 USD aus einer Hypothek stammen, während er ein monatliches Gehalt von 6.000 USD verdient, beträgt sein Front-End-Verhältnis 1.000 USD / 6.000 USD = 16,67%.

Im Gegensatz zum Back-End-Verhältnis liegt das Front-End-Verhältnis für Hypotheken bei einer Obergrenze von 28%. Je höher die Quote ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Kreditnehmer mit der Hypothek in Verzug gerät, und umgekehrt, wenn die Quote niedriger ist.

Schulden-Limit-Verhältnis

Das Schulden-zu-Limit-Verhältnis ist eine Metrik, die den Betrag des insgesamt verfügbaren Kredits definiert, der verwendet wird. Insbesondere verwenden Kreditgeber das Verhältnis, um zu messen, ob der Kreditnehmer sein Kreditkartenlimit maximal nutzt oder nicht. Um das Verhältnis von Schulden zu Limit zu berechnen, ermitteln Sie den Schuldenstand in jeder vorhandenen Kreditkarte und dividieren Sie ihn durch das genehmigte Kreditlimit.

Einschränkungen des Back-End-Verhältnisses

Es ist wichtig zu erkennen, dass das Back-End-Verhältnis einfach eine von vielen Kennzahlen ist, anhand derer die Fähigkeit des Kreditnehmers zur Begleichung seiner Schulden verstanden werden kann. Kreditgeber können die Bonität und den Kredit-Score des Kreditnehmers analysieren. Kredit-Score Ein Kredit-Score ist eine Zahl, die für die finanzielle und Kreditwürdigkeit einer Person und die Fähigkeit, finanzielle Unterstützung von Kreditgebern zu erhalten, repräsentativ ist. Kreditgeber verwenden den Kredit-Score, um die Qualifikation eines potenziellen Kreditnehmers für einen Kredit und die spezifischen Bedingungen des Kredits zu bewerten. eine Entscheidung darüber zu treffen, ob es sich lohnt, Kredite zu vergeben oder aufzunehmen.

Das Back-End-Verhältnis berücksichtigt nicht die verschiedenen Arten von Schulden und die Servicekosten von Schulden. Obwohl Kreditkarten einen höheren Zinssatz als Studentendarlehen erzielen, werden sie beispielsweise im Zähler innerhalb des Verhältnisses addiert.

Wenn der Kreditnehmer Guthaben von einer zinsgünstigen Kreditkarte auf eine höhere überweist, sind die monatlichen Schuldenzahlungen offensichtlich höher. Daher sollte auch das Back-End-Verhältnis höher sein. Da das Verhältnis jedoch alle Schulden in einem Paket zusammenfasst, bleibt die gesamte ausstehende Verschuldung gleich.

Verwandte Lesungen

Finance bietet die CBCA-Zertifizierung (Certified Banking & Credit Analyst) an. Die CBCA-Akkreditierung (Certified Banking & Credit Analyst) ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung und Darlehen umfasst Rückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm für diejenigen, die ihre Karriere auf die nächste Stufe bringen möchten. Um weiter zu lernen und Ihre Wissensbasis weiterzuentwickeln, lesen Sie bitte die folgenden zusätzlichen relevanten Ressourcen:

  • Bonität Bonität Eine Bonität ist eine Meinung einer bestimmten Kreditagentur zur Fähigkeit und Bereitschaft eines Unternehmens (Regierung, Unternehmen oder Einzelperson), seine finanziellen Verpflichtungen vollständig und innerhalb der festgelegten Fälligkeitstermine zu erfüllen. Eine Bonität gibt auch die Wahrscheinlichkeit an, dass ein Schuldner ausfällt.
  • Ausfallrisiko Ausfallrisiko Das Ausfallrisiko, auch Ausfallwahrscheinlichkeit genannt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kreditnehmer keine vollständigen und fristgerechten Zahlungen von Kapital und Zinsen leistet.
  • Open Credit Open Credit Open Credit ist ein vorab genehmigtes Darlehen zwischen einem Kreditgeber und einem Kreditnehmer. Es ermöglicht dem Kreditnehmer, wiederholte Abhebungen bis zu einem bestimmten Limit vorzunehmen und dann
  • VantageScore VantageScore VantageScore ist ein Rating-Service, der sich direkt an einzelne Verbraucher richtet. Es ist ein Bonitätsprodukt, das von drei gemeinsam entwickelt wurde

Empfohlen

Was ist das Gesetz eines Preises (LOOP)?
Was ist Tauschhandel?
Was ist eine Veräußerung?