Welche Arten von Prüfungsurteilen gibt es?

Im Bericht des unabhängigen Abschlussprüfers Bericht des Abschlussprüfers Ein Bericht des unabhängigen Abschlussprüfers ist ein offizielles Prüfungsurteil eines externen oder internen Abschlussprüfers zur Qualität und Richtigkeit des Abschlusses. Ein Abschlussprüfer kann eines von fünf verschiedenen Prüfungsurteilen abgeben:

  • Saubere (uneingeschränkte) Meinung;
  • Qualifizierte Stellungnahme aufgrund einer GAAP-Abweichung;
  • Qualifizierte Stellungnahme aufgrund einer Einschränkung des Anwendungsbereichs;
  • Unerwünschte Meinung aufgrund einer GAAP-Abweichung; und
  • Meinungsausschluss aufgrund einer Einschränkung des Geltungsbereichs.

Ein sauberes (uneingeschränktes) Prüfungsurteil bezieht sich auf geprüfte Abschlüsse Öffentliche Unternehmen sind gesetzlich verpflichtet, sicherzustellen, dass ihre Abschlüsse von einer registrierten CPA geprüft werden. Mit der unabhängigen Prüfung soll sichergestellt werden, dass das Management einen Jahresabschluss vorgelegt hat, der frei von wesentlichen Fehlern ist. Geprüfte Abschlüsse helfen Entscheidungsträgern, die „in allen wesentlichen Belangen fair dargestellt werden…“. Abweichungen von einem sauberen Bestätigungsvermerk (wenn der Jahresabschluss nicht fair dargestellt wird) führen zu einem Vorbehalt (Änderung) im Bericht des unabhängigen Abschlussprüfers.

Prüfungsurteile

Kurze Zusammenfassung:

  • Im Bericht des unabhängigen Abschlussprüfers kann ein Abschlussprüfer eine von fünf verschiedenen Stellungnahmen abgeben.
  • Es gibt zwei Arten von Vorbehalten: eine GAAP-Abweichung oder eine Einschränkung des Geltungsbereichs.
  • Die abgegebene Stellungnahme hängt von der Art des Vorbehalts ab, die von (1) Wesentlichkeit und (2) Durchdringung abhängt.

Grundlegendes zu Vorbehalten in einem Bericht eines unabhängigen Abschlussprüfers

Es gibt zwei Arten von Reservierungen:

1. GAAP Abfahrt

Situationen, in denen der Jahresabschluss von den festgelegten Rechnungslegungskriterien abweicht. Beispielsweise muss ein Unternehmen, das eine falsche Rechnungslegungsmethode verwendet, mit einer GAAP-Abweichung rechnen.

2. Umfangsbeschränkung

Situationen, in denen der Abschlussprüfer nicht in der Lage ist, ausreichende geeignete Prüfungsnachweise zu erhalten, auf die sich die Prüfung stützen kann. Dies stellt eine Einschränkung des Anwendungsbereichs dar.

Darüber hinaus hängt die Art der Stellungnahme auf der Grundlage des Vorbehalts von zwei Faktoren ab:

1. Wesentlichkeit

Falsche Angaben zum Jahresabschluss gelten als wesentlich, wenn erwartet wird, dass die falschen Angaben (einzeln oder insgesamt) die Entscheidungen der Benutzer beeinflussen, die sich auf den Jahresabschluss verlassen.

2. Durchdringung

Falsche Angaben zum Jahresabschluss gelten als weit verbreitet, wenn die falschen Angaben viele Konten betreffen, da es schwierig wäre, die Auswirkungen auf den Jahresabschluss in wenigen Sätzen zu erklären.

Vorbehalte in einem Bericht eines unabhängigen Abschlussprüfers

Was ist eine qualifizierte Meinung?

Eine qualifizierte Stellungnahme kann aufgrund einer GAAP-Abweichung oder einer Einschränkung des Anwendungsbereichs abgegeben werden. In beiden Fällen sind die falschen Angaben wesentlich, aber nicht allgegenwärtig. Mit anderen Worten, es gibt wesentliche Auswirkungen auf den Jahresabschluss, aber die falschen Angaben sind nicht weit verbreitet (betreffen nicht eine große Anzahl von Konten).

Beispiel 1: Qualifizierte Stellungnahme aufgrund einer GAAP-Abweichung

Der Abschlussprüfer stellte fest, dass das Inventar der ABC Company aufgrund von Veralterung abgeschrieben werden muss. Das Unternehmen weigert sich jedoch, das Inventar abzuschreiben. In einem solchen Szenario wird eine GAAP-Abflugreservierung vorgenommen. Da nur der Lagerbestand und die Kosten der verkauften Waren die Kosten der verkauften Waren (COGS) messen, messen die Kosten der verkauften Waren (COGS) die „direkten Kosten“, die bei der Herstellung von Waren oder Dienstleistungen anfallen. Es umfasst Materialkosten, direkte Arbeitskosten und direkte Betriebsgemeinkosten und ist direkt proportional zum Umsatz. Mit steigendem Umsatz werden mehr Ressourcen benötigt, um die Waren oder Dienstleistungen zu produzieren. COGS ist oft Konten falsch, eine qualifizierte Stellungnahme aufgrund einer GAAP-Abweichung würde abgegeben.

Beispiel 2: Qualifizierte Stellungnahme aufgrund einer Einschränkung des Anwendungsbereichs

Der Abschlussprüfer möchte den Kunden Bestätigungsschreiben für den Debitorensaldo als Prüfungsnachweis zusenden. Die ABC Company möchte jedoch nicht, dass der Abschlussprüfer dies tut. In einem solchen Szenario wird eine Reservierung zur Einschränkung des Gültigkeitsbereichs vorgenommen. Da nur die Debitoren- und Verkaufskonten falsch sind, würde aufgrund einer Geltungsbereichsbeschränkung eine qualifizierte Stellungnahme abgegeben.

Was ist eine negative Meinung?

Eine negative Stellungnahme kann nur aufgrund einer GAAP-Abweichung abgegeben werden. In einem solchen Fall sind die falschen Angaben sowohl wesentlich als auch allgegenwärtig. Mit anderen Worten, es gibt wesentliche Auswirkungen auf den Jahresabschluss, und die falschen Angaben wirken sich auf eine große Anzahl von Konten aus.

Beispiel: Unerwünschte Meinung aufgrund einer GAAP-Abweichung

Der Abschlussprüfer ist der Ansicht, dass die ABC Company vor einem Going Concern steht. Going Concern Das Going Concern-Prinzip geht davon aus, dass jede Organisation ihr Geschäft auf absehbare Zeit weiter betreiben wird. Das Prinzip besagt, dass jede Entscheidung in einem Unternehmen mit dem Ziel getroffen wird, das Geschäft zu führen, anstatt es zu liquidieren. und kann ein weiteres Jahr nicht überleben. Die ABC Company ist anderer Meinung und erstellt ihren Jahresabschluss auf Basis historischer Kosten anstatt auf Liquidationsbasis. In einem solchen Szenario wird eine GAAP-Abflugreservierung vorgenommen. Da die ABC Company ihren Jahresabschluss auf der Grundlage historischer Kosten erstellt hat, ist der Großteil der Konten des Unternehmens falsch. Eine negative Stellungnahme aufgrund einer GAAP-Abweichung würde abgegeben.

Was ist ein Haftungsausschluss?

Ein Haftungsausschluss kann nur aufgrund einer Geltungsbereichsbeschränkung ausgestellt werden. In diesem Fall sind die falschen Angaben wesentlich und weit verbreitet. Mit anderen Worten, der Abschlussprüfer ist nicht in der Lage, ausreichende geeignete Prüfungsnachweise zu sammeln, um seine Prüfung zu stützen, und infolgedessen ist eine große Anzahl von Konten nicht überprüfbar.

Beispiel: Meinungsausschluss aufgrund einer Geltungsbereichsbeschränkung

Der Abschlussprüfer prüft das Protokollbuch des Unternehmens, das wichtige Informationen zur Sitzung des Verwaltungsrates und zum Prüfungsausschuss enthält. Die ABC Company gestattet dem Abschlussprüfer nicht, das Protokollbuch zu überprüfen. In einem solchen Szenario wird ein Haftungsausschluss für Meinungsvorbehalte gemacht. Da der Prüfer nicht auf das Protokollbuch zugreifen kann, kann ein Großteil der Konten des Unternehmens nicht überprüft werden. Ein Meinungsausschluss aufgrund einer Geltungsbereichsbeschränkung würde ausgestellt.

Verwandte Lesungen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Forensische Buchhaltung Forensische Buchhaltung Forensische Buchhaltung ist die Untersuchung von Betrug oder Finanzmanipulation durch äußerst detaillierte Recherche und Analyse von Finanzinformationen. Forensische Buchhalter werden häufig angeheuert, um sich auf Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Versicherungsansprüchen, Insolvenz, Unterschlagung, Betrug - jeder Art von Finanzdiebstahl - vorzubereiten.
  • IFRS vs. US GAAP IFRS vs. US GAAP Die IFRS vs. US GAAP beziehen sich auf zwei Rechnungslegungsstandards und -grundsätze, die von Ländern der Welt in Bezug auf die Finanzberichterstattung eingehalten werden. Mehr als 110 Länder befolgen die International Financial Reporting Standards (IFRS), die eine einheitliche Aufstellung der Abschlüsse fördern.
  • Bedrohungen für die Unabhängigkeit des Abschlussprüfers Bedrohungen für die Unabhängigkeit des Abschlussprüfers In der Wirtschaftsprüferbranche gibt es fünf Hauptbedrohungen, die die Unabhängigkeit eines Abschlussprüfers beeinträchtigen können. Wenn ein Prüfer einer bestimmten Bedrohung ausgesetzt ist, sollte er entweder Schutzmaßnahmen entwickeln, um die Bedrohung auf ein akzeptables Maß zu reduzieren, oder vom Prüfungsauftrag zurücktreten.
  • Top-Buchhaltungsskandale Top-Buchhaltungsskandale In den letzten zwei Jahrzehnten gab es einige der schlimmsten Buchhaltungsskandale in der Geschichte. Durch diese Finanzkatastrophen gingen Milliarden von Dollar verloren. In diesem

Empfohlen

Was ist Monopson?
Was ist ein Volatilitätsswap?
Was ist eine Landeswährung?