Was sind T-förmige Fähigkeiten?

T-förmige Fähigkeiten beziehen sich auf eine besondere Art von Eigenschaften, die einen Mitarbeiter wertvoll machen. Eine T-förmige Person verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse und Fähigkeiten in bestimmten Bereichen und kann gut mit anderen zusammenarbeiten. Es gibt verschiedene Arten von Mitarbeitern, die als "Ich", "T" und "X" bezeichnet werden. Der wünschenswerteste Mitarbeitertyp ist häufig ein T.

T-förmige Fähigkeiten

Ein T-förmiges Individuum ist eine Metapher; Es wird häufig von Personalvermittlern oder Unternehmen eingesetzt, die starke Mitarbeiter einstellen möchten. Es bezieht sich auf Bewerber mit den wünschenswertesten Fähigkeiten. Der vertikale Balken auf der T-förmigen Person steht stellvertretend für die einzigartigen Fähigkeiten und Fertigkeiten einer Person und dafür, wie tief ihr Wissen mit diesen Fähigkeiten und Fertigkeiten zusammenhängt. Der horizontale Balken stellt die Fähigkeit der Person dar, diese Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Zusammenarbeit zu nutzen. Zwischenmenschliche Intelligenz Interpersonelle Intelligenz bezieht sich auf die Fähigkeit einer Person, sich gut mit Menschen zu identifizieren und Beziehungen zu verwalten. Es ermöglicht den Menschen, die Bedürfnisse und Motivationen ihrer Umgebung zu verstehen, was dazu beiträgt, ihren allgemeinen Einfluss zu stärken. Menschen mit zwischenmenschlicher Intelligenz mit anderen in verschiedenen Fachgebieten.

Zusammenfassung:

  • T-förmige Fähigkeiten - oder eine T-förmige Person - beziehen sich auf Eigenschaften, die einen Mitarbeiter wertvoll machen. Sie verfügen über ausgezeichnete Kenntnisse und Fähigkeiten in bestimmten Bereichen und können gut mit anderen zusammenarbeiten.
  • Der Begriff wurde erstmals intern bei McKinsey & Company verwendet. Es wurde von David Guest und IDEO-CEO Tim Brown populär gemacht.
  • Neben T-förmigen Fähigkeiten gibt es X-förmige Fähigkeiten (was bedeutet, dass eine Person ein guter Führungskandidat ist) und I-förmige Fähigkeiten (was bedeutet, dass die Person in einem bestimmten Bereich über Kenntnisse / Fähigkeiten verfügt, aber die Fähigkeit zur Zusammenarbeit nicht beherrscht ).

Geschichte der T-förmigen Fähigkeiten

Der erste „offizielle“ Hinweis auf T-förmige Fähigkeiten oder eine T-förmige Person wurde 1991 von David Guest gemacht. Das Konzept gewann an Popularität, nachdem der CEO der IDEO Design Consultancy-Firma - Tim Brown - die Idee bei der Suche befürwortete über die Lebensläufe der Bewerber. Browns Idee? Die Suche nach T-förmigen Fähigkeiten / einer T-förmigen Person hilft dabei, die besten interdisziplinären Teams innerhalb eines Unternehmens aufzubauen. Dies führt wiederum zu einem stärkeren, effizienteren und potenziell bahnbrechenden Unternehmen.

Historisch gesehen kann der Begriff T-förmiger Mann jedoch bis in die 1980er Jahre zurückverfolgt werden. Zu dieser Zeit verwendete McKinsey & Company den Begriff häufig für interne Dokumente und Veröffentlichungen, die hauptsächlich vom oberen Management gesehen wurden. Der Begriff bezog sich auf die Idee, dass der T-förmige Mann (zu dem zu diesem Zeitpunkt auch Frauen gehörten) ideal für die Einstellung als Angestellter war und auch im Hinblick auf die Berater und Partner gesucht werden sollte, mit denen das Unternehmen zusammenarbeiten wollte.

Vorteile der Einstellung von T-förmigen Personen

Die Beschäftigung von T-förmigen Fachleuten ist für ein Unternehmen von Vorteil. Mit ihren Kernkompetenzen und ihrer Fähigkeit, Dinge schnell zu lernen, erfüllen T-förmige Mitarbeiter ihre Hauptverantwortung, können aber auch andere Aufgaben effektiv ausführen. Auf diese Weise tragen sie zum Wachstum des gesamten Geschäfts bei. Insbesondere bieten sie folgende Vorteile:

1. Bessere Kommunikations- und Kollaborationsfähigkeiten

T-förmige Personen können mit anderen Menschen umgehen und ihre Bedürfnisse als Ganzes verstehen, da sie in der Lage sind, Angelegenheiten im gesamten Unternehmen zu diskutieren. Sie verstehen die Art und Weise, wie andere Menschen arbeiten, und die Gründe, Dinge auf eine bestimmte Art und Weise zu tun.

2. Flexibilität

Während T-förmige Mitarbeiter eine Hauptkompetenz oder einen Hauptarbeitsbereich angeben können, können sie ihre Fähigkeiten dennoch anderen vorrangigen Bereichen anbieten, die möglicherweise ihre Unterstützung erfordern. Sie sind flexibel genug, um neue Aufgaben zu übernehmen und anderen Mitgliedern ihres Teams zu helfen, sicherzustellen, dass die allgemeinen Ziele erreicht werden.

3. Harte und weiche Fähigkeiten

Neben harten Fähigkeiten wie Design- oder Programmierkenntnissen verfügen T-förmige Mitarbeiter auch über Soft Skills wie Networking und kritisches Denken, was sie zu einem Komplettpaket macht.

Wer sind X- und I-förmige Individuen?

Das T-förmige Individuum ist nur ein Typ. Die anderen am häufigsten genannten Typen sind X- und I-förmige Personen.

Die X-förmige Person bezieht sich auf eine Art von Person, die gut in mehreren Bereichen arbeiten kann. Der Begriff wird verwendet, um sich direkt auf diejenigen Mitarbeiter zu beziehen, die hervorragendes Manager-Material sind. Die mehreren Arme des X repräsentieren eine Person mit guten zwischenmenschlichen Fähigkeiten. Zwischenmenschliche Fähigkeiten Zwischenmenschliche Fähigkeiten sind die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um effektiv mit Einzelpersonen und Gruppen zu kommunizieren, zu interagieren und zu arbeiten. Menschen mit guten zwischenmenschlichen Fähigkeiten sind starke verbale und nonverbale Kommunikatoren und werden oft als „gut mit Menschen“ angesehen. und kann mit verschiedenen Personen in verschiedenen Branchen oder Bereichen eines Unternehmens zusammenarbeiten. Sie können dann so unterschiedliche Gruppen zusammenbringen (angezeigt durch den Querschnitt des X), dass sie effektiv zusammenarbeiten können.

Das I-förmige Individuum ähnelt einer T-förmigen Person; Sie fehlen jedoch in einem bestimmten Bereich. Das I-förmige Individuum besitzt ein tiefes Verständnis und Fähigkeiten in einer bestimmten Arena. Sie haben jedoch nicht versucht oder waren nicht erfolgreich darin, diese Kenntnisse oder Fähigkeiten auf andere Bereiche anzuwenden. Erfahrungstiefe ist wertvoll, aber ein vielseitiger und sehr gefragter Mitarbeiter kann seine Fähigkeiten in mehreren Bereichen einsetzen.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Ressourcen:

  • Emotionale Intelligenz Emotionale Intelligenz Emotionale Intelligenz, auch als emotionaler Quotient (EQ) bekannt, ist die Fähigkeit, die eigenen Emotionen und die Emotionen anderer zu verwalten. Für Führungskräfte ist ein hoher EQ entscheidend für den Erfolg. Dieser Leitfaden behandelt die fünf Elemente der emotionalen Intelligenz und ihre Relevanz für die Charakterisierung eines erfolgreichen Leiters. EQ vs IQ
  • Führungstheorien Führungstheorien Führungstheorien sind Denkschulen, die vorgebracht werden, um zu erklären, wie und warum bestimmte Personen zu Führungskräften werden. Die Theorien betonen die Eigenschaften und Verhaltensweisen, die Individuen annehmen können, um ihre eigenen Führungsfähigkeiten zu verbessern.
  • Managementfähigkeiten Managementfähigkeiten Managementfähigkeiten können als bestimmte Attribute oder Fähigkeiten definiert werden, die eine Führungskraft besitzen sollte, um bestimmte Aufgaben in einem zu erfüllen
  • Vernetzung und Aufbau von Beziehungen (Teil 1) Vernetzung und Aufbau von Beziehungen (Teil 1) Dieser Artikel ist Teil einer Reihe nützlicher Tipps, die Ihnen helfen, in Ihrem Unternehmen erfolgreich zu vernetzen. Networking spielt eine wichtige Rolle in unserem Berufsleben, angefangen bei der Arbeitssuche über den Beitritt und die Arbeit in einem Unternehmen bis hin zur Weiterentwicklung unserer Karriere.

Empfohlen

Was ist das Gesetz der großen Zahlen?
Was ist eine expansive Geldpolitik?
Was ist eine persönliche Budget-Tabelle?