Was ist Venture Debt?

Venture Debt ist eine Art der Fremdfinanzierung, die von Jungunternehmen und Startups erhalten wird. Startup Valuation Metrics (für Internetunternehmen) Startup Valuation Metrics für Internetunternehmen. In diesem Leitfaden werden die 17 wichtigsten E-Commerce-Bewertungskennzahlen für das Internet beschrieben. Diese Art der Fremdfinanzierung wird in der Regel als ergänzende Methode zur Eigenkapitalfinanzierung eingesetzt. Risikokredite können sowohl von auf Risikokredite spezialisierten Banken als auch von Nichtbanken vergeben werden.

Venture Debt

Risikokapital kann eine Alternative zur Eigenkapitalfinanzierung sein. Ähnlich wie bei anderen Methoden der Fremdfinanzierung besteht ein Hauptvorteil darin, die weitere Verwässerung des Anteils der bestehenden Investoren eines Unternehmens, einschließlich seiner Mitarbeiter, zu verhindern.

Venture Debt abbauen

Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden zur Fremdfinanzierung sind für Risikokapital keine Sicherheiten erforderlich. Sicherheiten Sicherheiten sind Vermögenswerte oder Immobilien, die eine Einzelperson oder ein Unternehmen einem Kreditgeber als Sicherheit für einen Kredit anbietet. Es wird als Mittel zur Gewährung eines Kredits verwendet und dient als Schutz gegen potenzielle Verluste für den Kreditgeber, falls der Kreditnehmer mit seinen Zahlungen in Verzug gerät. weil Startups im Allgemeinen keine wesentlichen Vermögenswerte besitzen, die als Sicherheit verwendet werden können. Anstelle von Sicherheiten werden die Kreditgeber mit den Optionsscheinen des Unternehmens vergütet. Aktienoptionsscheine sind Optionsscheine, die von einem Unternehmen ausgegeben werden, das an einer Börse gehandelt wird und den Anlegern das Recht (aber nicht die Verpflichtung) gibt, Unternehmensaktien zu einem bestimmten Preis innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu kaufen . Wenn ein Anleger einen Optionsschein ausübt, kauft er die Aktie.und der Erlös ist eine Kapitalquelle für das Unternehmen. auf Stammkapital für den hohen Risikocharakter der Schuldtitel.

Risikokapital wird in der Regel Startups zur Verfügung gestellt, die bereits mehrere Runden der Mittelbeschaffung für Risikokapital erfolgreich abgeschlossen haben. Es handelt sich um Unternehmen mit einer gewissen Geschäftstätigkeit, die jedoch noch nicht über ausreichende positive Cashflows verfügen, um konventionelle Kredite zu erhalten. Die Finanzierung wird in erster Linie von solchen Unternehmen verwendet, um erwartete Meilensteine ​​zu erreichen und das zur Erreichung dieser Ziele erforderliche Kapitalvermögen zu erwerben.

Wie funktioniert Venture Debt Financing?

Venture Debt funktioniert anders als herkömmliche Kredite. Die Schulden sind kurz- bis mittelfristig (bis zu drei oder vier Jahren). Der Kapitalbetrag der Schulden wird in der Regel anhand des Betrags ermittelt, der in der letzten Runde der Eigenkapitalfinanzierung aufgebracht wurde. Der allgemein akzeptable Kapitalbetrag beträgt 30% der in der letzten Runde der Eigenkapitalfinanzierung eingeworbenen Mittel.

Bei den meisten Risikokapitalinstrumenten handelt es sich um Zinszahlungen. Die Zahlungen basieren entweder auf dem Leitzins oder einer anderen Zinsbenchmark wie LIBOR LIBOR LIBOR, eine Abkürzung für London Interbank Offer Rate, bezieht sich auf den Zinssatz, den britische Banken anderen Finanzinstituten für ein kurzfristiges Darlehen mit Fälligkeit berechnen einen Tag bis 12 Monate in der Zukunft. Der LIBOR dient als Benchmarking-Basis für kurzfristige Zinssätze. Darüber hinaus erhalten die Kreditgeber bei der Risikokapitalfinanzierung Optionsscheine auf das Stammkapital des Unternehmens als Teil der Entschädigung für das hohe Ausfallrisiko. Der Gesamtwert der ausgeschütteten Optionsscheine entspricht in der Regel 5% bis 20% des Kapitalbetrags des Darlehens.

Zukünftig können die Optionsscheine zum Preis pro Aktie der letzten Eigenkapitalfinanzierungsrunde in Stammaktien umgewandelt werden. Die Optionsscheine bieten den Kreditnehmern häufig die größten Renditen im Verhältnis zum Wertsteigerungspotenzial der Stammaktien des Unternehmens.

Je nach Kreditgeber kann der Schuldenprozess Covenants beinhalten. Während Kreditgeber, die keine Banken sind, in Bezug auf die Schuldenemission äußerst flexibel sind und in der Regel nur wenige Covenants enthalten, können einige Banken dem Kreditvertrag eine Reihe von Covenants hinzufügen, um die Rückzahlung sicherzustellen.

Verwandte Lesungen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Loan Covenant Loan Covenant Ein Loan Covenant ist eine Vereinbarung, in der die Bedingungen der Kreditpolicen zwischen einem Kreditnehmer und einem Kreditgeber festgelegt sind. Die Vereinbarung gibt den Kreditgebern Spielraum bei der Rückzahlung von Krediten und schützt gleichzeitig ihre Kreditposition. In ähnlicher Weise erhalten die Kreditnehmer aufgrund der Transparenz der Vorschriften klare Erwartungen an
  • Private Equity im Vergleich zu Risikokapital, Angel / Seed-Investoren Private Equity im Vergleich zu Risikokapital, Angel / Seed-Investoren Vergleichen Sie Private Equity im Vergleich zu Risikokapital im Vergleich zu Angel- und Seed-Investoren in Bezug auf Risiko, Geschäftsphase, Größe und Art der Investition, Kennzahlen und Management. Dieser Leitfaden bietet einen detaillierten Vergleich von Private Equity mit Risikokapital und Angel- und Seed-Investoren. Es ist leicht, die drei Klassen von Anlegern zu verwechseln
  • Saatgutfinanzierung Saatgutfinanzierung Die Saatgutfinanzierung (auch als Startkapital, Startkapital oder Startkapital bezeichnet) ist die früheste Phase des Kapitalbeschaffungsprozesses eines Startups. Seed-Finanzierung ist eine Art von Eigenkapitalfinanzierung. Mit anderen Worten, Anleger binden ihr Kapital gegen eine Beteiligung an einem Unternehmen ein.
  • Kurzfristiges Darlehen Kurzfristiges Darlehen Ein kurzfristiges Darlehen ist eine Art von Darlehen, das zur Deckung eines vorübergehenden persönlichen oder geschäftlichen Kapitalbedarfs gewährt wird. Da es sich um eine Art Kredit handelt, handelt es sich um einen geliehenen Kapitalbetrag und Zinsen, die bis zu einem bestimmten Fälligkeitsdatum gezahlt werden müssen, normalerweise innerhalb eines Jahres nach Erhalt des Kredits.

Empfohlen

Was ist die Gesamtergebnisrechnung?
Gehaltsrechner - stündliche Umrechnung in Jahreseinkommen
Was ist finanzielle Hebelwirkung?