Was ist die Devisenverteilung?

Der Devisenspread (oder Bid-Ask-Spread) bezieht sich auf die Differenz der Bid- und Ask-Preise für ein bestimmtes Währungspaar. Der Geldkurs bezieht sich auf den Höchstbetrag, den ein Devisenhändler erhält. 5-Schritt-Leitfaden zum Gewinnen des Devisenhandels Hier sind die Geheimnisse des Gewinnens des Devisenhandels, die es Ihnen ermöglichen, die Komplexität des Devisenmarkts zu meistern. Der Forex-Markt ist der größte Markt der Welt, gemessen am Dollarwert des durchschnittlichen täglichen Handels, und stellt die Aktien- und Rentenmärkte in den Schatten. ist bereit zu zahlen, um eine bestimmte Währung zu kaufen, und der Briefkurs ist der Mindestpreis, den ein Devisenhändler bereit ist, für die Währung zu akzeptieren.

Spread für Devisen

Wie können wir den Devisenspread berechnen?

Der Devisenspread wird normalerweise als Prozentsatz ausgedrückt und kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

Spread für Devisen

Wo:

Preis fragen - Bezieht sich auf den niedrigsten Preis, für den ein Devisenhändler bereit ist, Einheiten der Währung zu verkaufen

Gebotspreis - Bezieht sich auf den höchsten Preis, für den ein Devisenhändler bereit ist, Einheiten der Währung zu kaufen

Auf diese Weise können Händler und Händler die Bewertung der jeweiligen Währung durch verschiedene Parteien nutzen und von der Diskrepanz profitieren. In einigen Fällen kann argumentiert werden, dass bestimmte Forex-Trades der Theorie des größeren Narren folgen. Theorie des größeren Narren Die Theorie des größeren Narren besagt lediglich, dass es auf dem Markt immer einen „größeren Narren“ geben wird, der bereit ist, einen Preis basierend auf zu zahlen höhere Bewertung für ein bereits überbewertetes Wertpapier. , die Umgebungen ausnutzt, in denen asymmetrische Informationen vorhanden sind.

Der „Mittelpunkt“ des Devisenspreads bezieht sich auf den theoretischen Preis, zu dem ein Handel stattfinden würde. Sie kann berechnet werden, indem Sie die Brief- und Geldpreise addieren und dann die Summe durch zwei teilen.

Wenn ein Händler beispielsweise bereit ist, eine bestimmte Anzahl von Einheiten einer bestimmten Währung für umgerechnet 1,50 US-Dollar zu verkaufen, während ein Händler nur bereit ist, eine Reihe von Währungseinheiten für 1,00 US-Dollar zu kaufen, ist dies der Mittelpunkt des Auslandspreises Der Exchange Spread wäre (1,50 + 1,00) / 2 = 1,25 US-Dollar.

Faktoren, die den Devisenspread beeinflussen

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die die Höhe der Bid-Ask-Spreads beeinflussen können, die auf bestimmten Handelsflächen vorherrschen. Beispielsweise:

1. Handelsvolumen

Im Allgemeinen deuten höhere Handelsvolumina auf einen liquideren Markt hin, was einen geringeren Bid-Ask-Spread impliziert. Mit abnehmendem Devisenspread nimmt auch die Diskrepanz zwischen Händler- und Käuferbewertungen der Währung ab. Daher können Händler leichter einen Käufer mit einem ähnlichen Geldkurs wie ihren Briefkurs finden und mit einem Handel fortfahren.

Ebenso kann ein Käufer leichter einen Händler finden, der bereit ist, sein Angebot anzunehmen, die Währung zu einem bestimmten Preis zu kaufen.

Höhere Währungsspreads bedeuten in der Regel ein geringeres Handelsvolumen, da Käufer und Händler größere Schwierigkeiten haben, einen willigen Handelspartner zu finden.

2. Wirtschaftliche / politische Risiken

Nationen, die ein turbulentes politisches Klima oder instabile Volkswirtschaften erleben, haben normalerweise ihre Währungen mit einem hohen Risiko verbunden. Solche Volkswirtschaften weisen normalerweise relativ hohe Inflationsraten auf. Inflation Inflation ist ein wirtschaftliches Konzept, das sich auf einen Anstieg des Preisniveaus von Waren über einen festgelegten Zeitraum bezieht. Der Anstieg des Preisniveaus bedeutet, dass die Währung in einer bestimmten Volkswirtschaft an Kaufkraft verliert (dh weniger kann mit dem gleichen Geldbetrag gekauft werden). und keinen disziplinierten geldpolitischen Ansatz verfolgen Quantitative Lockerung Quantitative Lockerung (QE) ist eine Geldpolitik des Gelddrucks, die von der Zentralbank umgesetzt wird, um die Wirtschaft anzukurbeln. Die Zentralbank schafft. Infolgedessen wird der Devisenspread größer. Dies liegt daran, dass Händler die Währung als risikoreiche Investition wahrnehmen.und wird daher die Währung nur gegen eine Prämie verkaufen. Käufer versuchen, mit einem Rabatt zu kaufen, um das höhere Risiko auszugleichen.

Somit wird sich der Bid-Ask-Spread vergrößern und, wie bereits erwähnt, das Handelsvolumen verringern.

3. Volatilität der Währung

Wenn eine Währung nicht durch eine disziplinierte Geldpolitik und eine stabile Zentralbank unterstützt wird, ist sie normalerweise anfälliger für Wertänderungen. Infolgedessen werden die Händler die Briefkurse höher drücken, was wiederum den Geld-Brief-Spread nach oben treiben wird.

Mehr Ressourcen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen der Finanzerklärung zu Foreign Exchange Spread. Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Weitere Informationen zu verwandten Themen finden Sie in den folgenden Finanzressourcen:

  • Feste oder festgelegte Wechselkurse Feste und festgelegte Wechselkurse Fremdwährungskurse messen die Stärke einer Währung im Verhältnis zu einer anderen. Die Stärke einer Währung hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie der Inflationsrate, den in ihrem Heimatland vorherrschenden Zinssätzen oder der Stabilität der Regierung, um nur einige zu nennen.
  • Forex-Handel - Wie man mit dem Forex-Markt handelt Forex-Handel - Wie man mit dem Forex-Markt handelt Mit dem Forex-Handel können Benutzer von der Aufwertung und Abwertung verschiedener Währungen profitieren. Beim Devisenhandel werden Währungspaare gekauft und verkauft, basierend auf dem relativen Wert jeder Währung zur anderen Währung, aus der das Paar besteht.
  • Die gewinnende Denkweise eines Traders Die gewinnende Denkweise eines Traders Als Master Trader geht es nicht nur darum, bessere Strategien und Analysen zu formulieren, sondern auch darum, eine erfolgreiche Denkweise zu entwickeln.
  • Timing von Handelsaufträgen Timing von Handelsaufträgen - Timing von Handelsaufträgen bezieht sich auf die Haltbarkeit eines bestimmten Handelsauftrags. Die gebräuchlichsten Arten des Handelsauftrags-Timings sind Marktaufträge, AGB-Aufträge und Fill- oder Kill-Aufträge.

Empfohlen

Was bedeutet, entlassen zu werden oder gefeuert zu werden?
Was ist ein LBO-Modell?
Was ist der Aktienkurs?