Was ist Bargeld?

In Finance Finance Overview Finance ist definiert als die Bereitstellung von Finanzmitteln und die Verwaltung von Geldern für Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungen. Das Finanzsystem umfasst den Geldumlauf, die Verwaltung von Investitionen und die Vergabe von Geldern. In Unternehmen ist das Finanzteam dafür verantwortlich, dass das Unternehmen über genügend Kapital verfügt und die Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens gut verwaltet werden. und Buchhaltung Buchhaltung Buchhaltung ist ein Begriff, der den Prozess der Konsolidierung von Finanzinformationen beschreibt, um diese für alle klar und verständlich zu machen. Bargeld bezieht sich auf Geld (Währung), das zur Verwendung leicht verfügbar ist. Es kann in physischer Form, in digitaler Form gehalten oder in einen kurzfristigen Geldmarkt investiert werden. Geldmarkt Der Geldmarkt ist ein organisierter Börsenmarkt, auf dem die Teilnehmer kurzfristig Kredite vergeben und Kredite aufnehmen können.hochwertige Schuldverschreibungen mit durchschnittlicher Produktlaufzeit. In der Wirtschaft bezieht sich Bargeld nur auf Geld in physischer Form.

Bargeld ist Geldthema

Cash in Business Operations

Bargeld ist das Lebenselixier eines Unternehmens. Für ein Unternehmen zur Deckung seiner Betriebskosten Ausgaben Ein Aufwand ist eine Art von Ausgaben, die durch die Gewinn- und Verlustrechnung fließen und von den Einnahmen abgezogen werden, um zum Nettoergebnis zu gelangen. Aufgrund des Abgrenzungsprinzips in der Rechnungslegung werden Aufwendungen zum Zeitpunkt ihrer Entstehung erfasst, nicht unbedingt zum Zeitpunkt ihrer Bezahlung. Es muss über genügend Geld verfügen, um seine Mitarbeiter, Auftragnehmer, Lieferanten und Lieferanten bezahlen zu können. Unternehmen benötigen auch Geld, um Investitionen zu finanzieren. Investitionen Investitionen beziehen sich auf Mittel, die von einem Unternehmen für den Kauf, die Verbesserung oder die Wartung langfristiger Vermögenswerte verwendet werden, um die Effizienz oder Kapazität des Unternehmens zu verbessern. Langfristige Vermögenswerte sind in der Regel physisch und haben eine Nutzungsdauer von mehr als einer Rechnungsperiode. und in langfristige Wachstumsprojekte investieren.

Wenn Unternehmen nicht über genügend Bargeld verfügen, können sie ihre OpEx und CapEx durch Ausleihen von Geldern (Schulden) oder durch Ausgabe von Aktien (Eigenkapital) finanzieren. Eigenkapital In der Finanzierung ist Eigenkapital der Marktwert der Vermögenswerte, die den Aktionären gehören, nachdem alle Schulden beglichen wurden In der Rechnungslegung bezieht sich das Eigenkapital auf den Buchwert des Eigenkapitals in der Bilanz, der dem Vermögen abzüglich der Verbindlichkeiten entspricht. Der Begriff "Eigenkapital" im Finanz- und Rechnungswesen steht unter dem Begriff der fairen und gleichberechtigten Behandlung. .

Finanzmodellierung und Unternehmensbewertung

Der innere Wert Der innere Wert Der innere Wert eines Unternehmens (oder eines Wertpapiers) ist der Barwert aller erwarteten zukünftigen Zahlungsströme, abgezinst mit dem entsprechenden Abzinsungssatz. Im Gegensatz zu relativen Bewertungsformen, die vergleichbare Unternehmen betrachten, betrachtet die intrinsische Bewertung nur den inhärenten Wert eines Unternehmens für sich. eines Unternehmens wird im Allgemeinen als Barwert betrachtet (NPV-NPV-Formel Ein Leitfaden zur NPV-Formel in Excel bei der Durchführung von Finanzanalysen. Es ist wichtig, genau zu verstehen, wie die NPV-Formel in Excel und die dahinter stehende Mathematik funktioniert. NPV = F. / [(1 + r) ^ n] wobei PV = Barwert, F = zukünftige Zahlung (Cashflow), r = Abzinsungssatz,n = die Anzahl der Perioden in der Zukunft) aller zukünftigen Cashflows Cashflow Cashflow (CF) ist die Zunahme oder Abnahme des Geldbetrags, über den ein Unternehmen, eine Institution oder eine Einzelperson verfügt. In der Finanzbranche wird der Begriff verwendet, um den Geldbetrag (Währung) zu beschreiben, der in einem bestimmten Zeitraum generiert oder verbraucht wird. Es gibt viele Arten von CF. Schließlich kauft ein Investor ein Unternehmen, um eine Kapitalrendite zu erzielen (ROI-ROI-Formel (Return on Investment). Die Kapitalrendite (ROI) ist eine finanzielle Kennzahl, die zur Berechnung des Nutzens verwendet wird, den ein Investor im Verhältnis zu seinen Investitionskosten erhält wird am häufigsten als Nettoeinkommen geteilt durch die ursprünglichen Kapitalkosten der Investition gemessen. Je höher die Quote, desto höher der verdiente Nutzen.) und die Rendite erfolgt in Form von Bargeld.Weitere Informationen zur Finanzmodellierung Was ist Finanzmodellierung? Die Finanzmodellierung wird in Excel durchgeführt, um die finanzielle Leistung eines Unternehmens vorherzusagen. Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird. und Bewertung in den Finanzanalystenkursen von Finance.

Fortgeschrittenes Finanzmodell - AMZN-Fallstudie

Bild: Der Advanced Amazon Financial Modeling-Kurs von Finance

Cash in Jahresabschluss

Barmittel spielen im Jahresabschluss eine wichtige Rolle Drei Abschlüsse Die drei Abschlüsse sind die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Kapitalflussrechnung. Diese drei Kernaussagen sind eng mit einem Unternehmen verbunden. In der Bilanz Bilanz Die Bilanz ist einer der drei Grundabschlüsse. Diese Aussagen sind sowohl für die Finanzmodellierung als auch für die Rechnungslegung von entscheidender Bedeutung. Die Bilanz zeigt die Bilanzsumme des Unternehmens und wie diese Vermögenswerte entweder durch Fremd- oder Eigenkapital finanziert werden. Aktiva = Passiva + Eigenkapital, es erscheint als erstes Element oben, da es das liquideste Asset eines Unternehmens ist. Unternehmen schließen häufig „Zahlungsmitteläquivalente“ in diese Kategorie ein, bei denen es sich um Geldmarktfonds und andere kurzfristige Anlagen handelt, die leicht in Zahlungsmittel umgewandelt werden können.

Um die Betragsänderungen über einen Zeitraum hinweg in Einklang zu bringen, erstellen die Buchhalter eine Kapitalflussrechnung. Kapitalflussrechnung Die Kapitalflussrechnung (auch als Kapitalflussrechnung bezeichnet) ist einer der drei wichtigsten Abschlüsse, in denen die generierten Mittel und Mittel ausgewiesen werden während eines bestimmten Zeitraums (z. B. eines Monats, eines Quartals oder eines Jahres) verbracht. Die Kapitalflussrechnung fungiert als Brücke zwischen der Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz. Sie zeigt das gesamte Geld, das von einem Unternehmen generiert und verbraucht wurde, und endet mit der Nettoveränderung des Geldes unten.

Unten finden Sie ein Beispiel für die Bilanz 2017 von Amazon, in der Sie den in der ersten Zeile des Kontoauszugs erfassten Betrag sehen können.

Beispiel für Bargeld in der Amazon-Bilanz

Weitere Informationen finden Sie in den kostenlosen Buchhaltungskursen für Finanzen.

Geld in der Wirtschaft

In der Wirtschaft bezieht sich der Begriff auf Geld in physischer Form, das alle Arten von gesetzlichen Zahlungsmitteln wie Geldscheine und Münzen umfasst. Es wird als Reserve für Zahlungen verwendet und ist ein wichtiger Bestandteil der makroökonomischen Politik, einschließlich der Geldmenge. Quantitätstheorie des Geldes Die Quantitätstheorie des Geldes bezieht sich auf die Idee, dass die verfügbare Geldmenge (Geldmenge) mit der gleichen Geschwindigkeit wächst wie es das Preisniveau auf lange Sicht tut. Wenn die Zinssätze fallen oder die Steuern sinken und der Zugang zu Geld weniger eingeschränkt wird, reagieren die Verbraucher weniger empfindlich auf Preisänderungen.

GeldversorgungQuantitätstheorie des Geldes Die Quantitätstheorie des Geldes bezieht sich auf die Idee, dass die verfügbare Geldmenge (Geldmenge) auf lange Sicht genauso schnell wächst wie das Preisniveau. Wenn die Zinssätze fallen oder die Steuern sinken und der Zugang zu Geld weniger eingeschränkt wird, reagieren die Verbraucher weniger empfindlich auf Preisänderungen

Zusätzliche Ressourcen

Vielen Dank für diesen Finanzleitfaden. Diese zusätzlichen Finanzressourcen sind hilfreich, um Sie auf eine Karriere als erstklassiger Finanzanalyst vorzubereiten:

  • Zeitwert des Geldes Zeitwert des Geldes Der Zeitwert des Geldes ist ein grundlegendes Finanzkonzept, das besagt, dass Geld in der Gegenwart mehr wert ist als die gleiche Geldsumme, die in Zukunft erhalten werden soll. Dies ist richtig, weil Geld, das Sie gerade haben, investiert werden kann und eine Rendite erzielt, wodurch in Zukunft ein größerer Geldbetrag geschaffen wird. (Auch mit Zukunft
  • Zahlungsanweisung Zahlungsanweisung Eine Zahlungsanweisung ist eine garantierte Zahlungsmethode für einen bestimmten Betrag, die zwei Parteien als Zahlungsmethode für einen bestimmten Betrag verwenden können
  • Heißes Geld Heißes Geld Heißes Geld ist die Anlage von Geldern zwischen verschiedenen Fahrzeugen oder Vermögenswerten, um die Kapitalgewinne zu erhöhen. Mit anderen Worten, eine Hot-Money-Strategie kann als die Praxis definiert werden, Fonds in verschiedenen Anlagen aktiv einzusetzen, anstatt nur eine einzelne Anlage im Laufe der Zeit aufwerten zu lassen.
  • Fiat Money Fiat Money Fiat Money ist eine Währung ohne inneren Wert und wird durch staatliche Vorschriften als gesetzliches Zahlungsmittel festgelegt. Traditionell basierten Währungen auf

Empfohlen

Was ist die MAXIFS-Funktion?
Was sind Bankenklassen?
Über die Goldman Sachs Group