Was ist NYSE Arca?

NYSE Arca ist eine elektronische Wertpapierbörse, an der börsengehandelte Produkte und Wertpapiere gehandelt werden. Die Börse war zuvor als Archipelago Exchange (ArcaEX) bekannt, bis sie 2006 von der New Yorker Börse übernommen wurde. New Yorker Börse (NYSE) Die New Yorker Börse (NYSE) ist mit 82% die größte Wertpapierbörse der Welt des S & P 500 sowie 70 der größten Unternehmen der Welt. Es ist ein börsennotiertes Unternehmen, das eine Plattform für Kauf und Verkauf bietet.

NYSE Arca

Zusammenfassung

  • NYSE Arca ist eine vollelektronische Wertpapierbörse mit Sitz in Chicago, Illinois, USA.
  • NYSE Arca wurde 2006 nach der Übernahme von Archipelago Exchange durch die New York Stock Exchange gegründet und ist eine Tochtergesellschaft der NYSE Group Inc.
  • Zu den Schlüsselkomponenten von NYSE Arca gehören NYSE Arca Equities und NYSE Arca Options.

Die Börse fungiert als Tochtergesellschaft der NYSE-Gruppe und hat ihren Sitz in Chicago, Illinois, USA. Die Tochtergesellschaft kombiniert den traditionellen offenen Aufschrei-Handel mit dem elektronischen Handel, um ein Hybridsystem zu schaffen. Die NYSE Arca ist auf börsengehandelte Notierungen spezialisiert, zu denen börsengehandelte Fonds, börsengehandelte Fahrzeuge und börsengehandelte Schuldverschreibungen gehören.

Die NYSE ist der weltweit größte Exchange Traded Fund (ETF). Exchange Traded Fund (ETF) Ein Exchange Traded Fund (ETF) ist ein beliebtes Anlageinstrument, mit dem Portfolios flexibler und über ein breites Spektrum aller verfügbaren Anlageklassen diversifiziert werden können. In diesem Handbuch erfahren Sie mehr über verschiedene Arten von ETFs. Börsennotierung und Volumen mit mehr als 2.238 an der Börse notierten ETFs. Es macht 19,5% des ETF-Marktes in den USA aus, mit einem geschätzten verwalteten Vermögen von 3,8 Billionen US-Dollar.

Geschichte der NYSE Arca

NYSE Arca wurde 2006 nach der Fusion von New York Stock Exchange und Archipelago - einem führenden elektronischen Handelsbörsenetzwerk - gegründet. Archipelago wurde 1996 von Stuart Townsend und Gerald Putnam unter TerraNova Trading LLC gegründet.

Im Jahr 2000 gründete Archipelago in Zusammenarbeit mit der Pacific Exchange die Archipelago Securities Exchange. Im Jahr 2001 änderte Archipelago seinen Namen in Archipelago Exchange, abgekürzt als „ArcaEx“, und ermöglichte es dem Unternehmen, den elektronischen Handel an anderen Börsen in den USA zu erleichtern

Im Jahr 2005 fusionierte Archipelago Exchange mit der Pacific Exchange. Die Fusion verbesserte die Fähigkeit von Archipelago, über seine Börse sofortigen elektronischen Handel anzubieten, was mit dem traditionellen offenen Aufschrei-System der NYSE konkurrierte. Das elektronische Handelssystem ermöglichte es der Börse, Daytrader zu gewinnen. Day-Trading Das Hauptmerkmal des Day-Trading ist, dass der Kauf und Verkauf von Wertpapieren am selben Handelstag erfolgt. Dies bedeutet, dass alle Handelspositionen bis zum Ende des Tages liquidiert werden. Die Hauptziele des Tageshandels sind die Entdeckung und Nutzung kurzfristiger Marktineffizienzen. und institutionelle Anleger, die einen schnellen und kostengünstigen elektronischen Handel suchten.

Im Jahr 2006 erwarb die NYSE Archipelago, um die NYSE Arca Exchange zu gründen. Nach der Fusion wurde NYSE Arca ein börsennotiertes Unternehmen und bot Daytradern und institutionellen Anlegern sowohl elektronischen Handel als auch traditionellen Parketthandel an.

Vor der Übernahme von Archipelago wurden die meisten Transaktionen der NYSE manuell in das System eingegeben, wodurch sich die Dauer für die Abwicklung von Geschäften verlängerte.

Wie die NYSE Arca funktioniert

Die NYSE Arca ist ein vollautomatischer Börsenmarkt, der ein Computersystem verwendet, um Kauf- und Verkaufsaufträge auf dem Markt automatisch abzugleichen. Das System verbindet Broker und einzelne Händler, wodurch Zwischenhändler überflüssig werden, wie dies beim traditionellen Open-Outcry-System der Fall ist.

Durch den elektronischen Handel können Händler an verschiedenen geografischen Standorten schnell und einfach miteinander Geschäfte abwickeln. Händler, die sich mit ihrer Privatsphäre befassen, genießen ein hohes Maß an Anonymität und können hochwertige Transaktionen elektronisch abwickeln.

Komponenten der NYSE Arca

Das Folgende sind die Hauptkomponenten von NYSE Arca:

1. NYSE Arca Equities

Die NYSE Arca Equities ist die erste vollelektronische Börse in den USA, die den Handel und die Notierung von börsennotierten Wertpapieren ermöglicht. Die Börse verfügt über mehr als 8.000 in den USA notierte Wertpapiere und verbindet Händler mit anderen US-Marktzentren.

Die Struktur der Börse ist so gestaltet, dass Kunden von einer schnellen elektronischen Handelsabwicklung, dunkler Liquidität, Transparenz und anonymem Marktzugang profitieren.

Händler, die diesen Markt nutzen, erhalten Zugang zu offenen und direkten Märkten und profitieren von der schnellen elektronischen Ausführung von Geschäften in mehreren US-Marktzentren. Sobald eine Transaktion ausgeführt wurde, werden die Details an die National Securities Clearing Corporation (NSCC) übermittelt. National Securities Clearing Corporation (NSCC) Die National Securities Clearing Corporation (NSCC) bietet Risikomanagement-, Abwicklungs- und Clearingdienste für den US-amerikanischen Wertpapierbörsenmarkt an Spielraum.

2. NYSE Arca-Optionen

Der NYSE Arca Options-Markt verwendet ein hybrides Handelssystem, das das elektronische Handelssystem mit dem traditionellen Open-Outcry-Handelssystem kombiniert. Der Optionsmarkt bietet eine flache Marktstruktur und unterstützt den Handel mit Optionskontrakten auf inländische Aktien, amerikanische Hinterlegungsscheine und börsengehandelte Produkte.

Der NYSE Arca Options-Markt bietet ein Maker / Taker-Preismodell, bei dem für Geschäfte zur Liquiditätsentfernung eine Gebühr erhoben wird und für Geschäfte zur Liquiditätserhöhung ein Rabatt gewährt wird.

Händler, die diesen Markt nutzen, profitieren von den verschiedenen Risikomanagement-Tools vor und nach dem Handel sowie von einem Preis-Zeit-Prioritätsmodell. Nach Ausführung der Geschäfte werden die Transaktionsinformationen zur Verrechnung an die Options Clearing Corporation gesendet.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der Certified Banking & Credit Analyst (CBCA) ™ CBCA ™ -Zertifizierung. Die Certified Banking & Credit Analyst (CBCA) ™ -Akkreditierung ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung, Kreditrückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm, das jeden in einen erstklassigen Finanzanalysten verwandeln soll.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Ressourcen:

  • Handelspapiere Handelspapiere Handelspapiere sind Wertpapiere, die von einem Unternehmen gekauft wurden, um einen kurzfristigen Gewinn zu erzielen. Ein Unternehmen kann sich dafür entscheiden, auf verschiedene Schuld- oder Beteiligungspapiere zu spekulieren, wenn es ein unterbewertetes Wertpapier identifiziert und die Gelegenheit nutzen möchte.
  • Amerikanische Börse (AMEX) Amerikanische Börse (AMEX) Die Amerikanische Börse (AMEX) wurde 1908 als New York Curb Market Agency gegründet. Die AMEX bestand ursprünglich aus Händlern und Maklern
  • Handelsvolumen Handelsvolumen Das Handelsvolumen, auch Handelsvolumen genannt, bezieht sich auf die Menge der Aktien oder Kontrakte, die zu einem bestimmten Wertpapier gehören, das täglich gehandelt wird
  • NYSE Composite Index NYSE Composite Index Der NYSE Composite Index ist ein Index, der die an der New Yorker Börse gehandelten Aktien abbildet. Es misst auch Immobilien-Investment-Trusts, Amerikaner

Empfohlen

Was ist die MAXIFS-Funktion?
Was sind Bankenklassen?
Über die Goldman Sachs Group