Was ist eine Aktienindex-Zukunft?

Aktienindex-Futures, auch als Aktienindex-Futures oder nur Index-Futures bezeichnet, sind Futures-Kontrakte. Futures-Kontrakt Ein Futures-Kontrakt ist eine Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Basiswerts zu einem späteren Zeitpunkt zu einem festgelegten Preis. Es wird auch als Derivat bezeichnet, da zukünftige Kontrakte ihren Wert aus einem zugrunde liegenden Vermögenswert ableiten. Anleger können das Recht zum Kauf oder Verkauf des Basiswerts zu einem späteren Zeitpunkt zu einem festgelegten Preis erwerben. basierend auf einem Aktienindex. Futures-Kontrakte sind eine Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf des Werts des zugrunde liegenden Vermögenswerts. Anlageklasse Eine Anlageklasse ist eine Gruppe ähnlicher Anlageinstrumente. Verschiedene Klassen oder Arten von Anlagevermögen - wie z. B. festverzinsliche Anlagen - werden auf der Grundlage einer ähnlichen Finanzstruktur zusammengefasst.Sie werden in der Regel an denselben Finanzmärkten gehandelt und unterliegen denselben Regeln und Vorschriften. zu einem bestimmten Preis an einem bestimmten Datum. In diesem Fall ist der Basiswert an einen Aktienindex gebunden.

Aktienindex-Futures

Index-Futures werden jedoch nicht zum Ablaufdatum geliefert. Sie werden täglich in bar abgerechnet, was bedeutet, dass Anleger und Händler die Wertdifferenz täglich bezahlen oder einziehen. Index-Futures können aus mehreren Gründen verwendet werden, häufig von Händlern, die darüber spekulieren, wie sich der Index oder Markt entwickeln wird, oder von Anlegern, die ihre Position gegen potenzielle zukünftige Verluste absichern möchten.

Schnelle Zusammenfassung der Punkte

  • Aktienindex-Futures sind reine Futures-Kontrakte mit Barausgleich, die auf einem Aktienindex basieren
  • Index-Futures werden täglich abgewickelt und von Futures-Brokern an Börsen gehandelt
  • Index-Futures werden aus einer Reihe von Gründen wie Spekulation, Absicherung und Spread-Handel eingesetzt
  • Index-Futures können als starke Frühindikatoren für die Marktstimmung verwendet werden

Wie werden Aktienindex-Futures gehandelt und abgewickelt?

Aktienindex-Futures ähneln anderen Futures-Kontrakten. Der zugrunde liegende Vermögenswert ist jedoch ein Aktienindex. Bei jedem Terminkontrakt besteht die Vereinbarung, an einem festgelegten Datum (dem Ablaufdatum) einen bestimmten Preis zu zahlen. Index-Futures werden ausschließlich in bar abgerechnet, da es nicht möglich ist, einen Index physisch zu liefern, und die Abwicklung erfolgt täglich zu Marktpreisen.

Index-Futures werden über Futures-Broker an Börsen gehandelt. Börse Eine Börse ist ein Marktplatz, auf dem Wertpapiere wie Aktien und Anleihen gekauft und verkauft werden. Börsen ermöglichen es Unternehmen, Kapital zu beschaffen, und Investoren, fundierte Entscheidungen mithilfe von Preisinformationen in Echtzeit zu treffen. Börsen können ein physischer Standort oder eine elektronische Handelsplattform sein. Ein Futures-Kontrakt kann über einen Kauf- oder Verkaufsauftrag abgeschlossen werden. Handelsauftrag Das Platzieren eines Handelsauftrags erscheint intuitiv - ein "Kaufen" -Button zum Initiieren eines Handels und ein "Verkaufen" -Button zum Schließen eines Handels. Obwohl die Ausführung von Trades auf diese Weise möglich ist, ist sie sehr ineffizient, da eine ständige Überwachung des Bestands erforderlich ist. . Eine Long-Position Long- und Short-Positionen Beim Investieren,Long- und Short-Positionen stellen Richtungswetten von Anlegern dar, dass ein Wertpapier entweder steigt (wenn es Long ist) oder fällt (wenn es Short ist). Beim Handel mit Vermögenswerten kann ein Anleger zwei Arten von Positionen einnehmen: Long- und Short-Positionen. Ein Anleger kann einen Vermögenswert entweder kaufen (Long-Position) oder verkaufen (Short-Position). wird genommen, wenn ein Kaufauftrag initiiert wird und eine Short-Position durch einen Verkaufsauftrag initiiert wird. Wie bei anderen Terminkontrakten ist ein Mindestbetrag, der als anfängliche Marge bezeichnet wird, erforderlich, um die Position einzunehmen. Eine Wartungsmarge Die Wartungsmarge Die Wartungsmarge ist der Gesamtbetrag des Kapitals, der auf einem Anlagekonto verbleiben muss, um eine Anlage- oder Handelsposition zu halten und eine zu vermeiden. Dies bedeutet, dass der Wert nicht über einen bestimmten Punkt oder eine Marge hinaus fallen darf Anruf wird eingeleitet.Ein Händler muss dann Geld einzahlen, um diese Marge zu erreichen.

Wofür werden Aktienindex-Futures verwendet?

Aktienindex-Futures werden aus mehreren Gründen verwendet. Der häufigste Grund sind Händler, die über die Richtung spekulieren, in die sich der Markt in Zukunft bewegen wird. Ähnlich wie bei Spekulationen über andere Vermögenswerte kann ein Händler, wenn er eine bullische Haltung am Markt einnimmt und glaubt, dass der Index an Wert gewinnt, die Aktienindex-Futures kaufen. Wenn sie eine bärische Haltung gegenüber dem Markt einnehmen, auf den sich der Index konzentriert, können sie alternativ Long- und Short-Positionen leerverkaufen. Bei der Anlage stellen Long- und Short-Positionen Richtungswetten von Anlegern dar, dass ein Wertpapier entweder steigt (wenn es Long ist) oder fällt (wenn es long ist). wenn kurz). Beim Handel mit Vermögenswerten kann ein Anleger zwei Arten von Positionen einnehmen: Long- und Short-Positionen. Ein Anleger kann einen Vermögenswert entweder kaufen (Long-Position) oder verkaufen (Short-Position). der Index-Futures-Kontrakt.

Die Bewertung von Index-Futures kann ein wichtiger Frühindikator für die Marktstimmung sein. Ein hohes Volumen an Long-Positionen in einem Index könnte bedeuten, dass viele Händler am Markt optimistisch sind und glauben, dass der Markt, auf dem der Index basiert, an Wert gewinnen wird.

Index-Futures können auch zu Absicherungszwecken eingesetzt werden. Wenn ein Anleger ein Portfolio hält, das einem Index ähnlich ist oder diesen widerspiegelt, kann der Kauf oder Verkauf von Index-Futures verwendet werden, um potenzielle Verluste seines Portfolios auszugleichen. In den meisten Fällen wird das Portfolio nicht vollständig positiv oder negativ mit dem Index korreliert, sodass die Verwendung von Index-Futures nicht zu einer vollständig abgesicherten Position führt.

Eine andere Möglichkeit, Index-Futures zu verwenden, ist das Spread- oder Relative-Value-Handelsinstrument. Dies ist eine Position, bei der eine Long- und Short-Position in Index-Futures eingegangen wird. Dieser Handel erfolgt mit einem Fokus auf den Spread oder die Preisdifferenz der zugehörigen Wertpapiere. Der Handel wird versuchen, einen Gewinn aus der Ausweitung oder Verengung dieser Preise zu erzielen, anstatt den Index insgesamt zu ändern.

Was sind einige weit gehandelte Aktienindex-Futures?

Index-Futures werden für alle wichtigen Aktienindizes gehandelt. Dazu gehören der Dow Jones, S & P, Nasdaq, FTSE, DAX und die vielen anderen existierenden Aktienindizes. Es gibt auch Index-Futures, um die Zugänglichkeit zu verbessern, indem weniger Kapital benötigt wird.

Beispielsweise ist der E-Mini S & P ein Index-Futures-Kontrakt, der an der Globex-Plattform der Chicago Mercantile Exchange gehandelt wird und den S & P 500 als Basiswert verwendet. Es wurde 1997 eingeführt, als der S & P-Kontrakt zu diesem Zeitpunkt das 500-fache des Index betrug. Der Betrag war für viele Händler zu hoch, daher wurde der E-Mini S & P eingeführt. Der Index-Futures-Kontrakt ist nur 50-mal so hoch wie der Wert des S & P 500.

Zusätzliche Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie den Artikel von Finance über Aktienindex-Futures gelesen haben. Wenn Sie mehr über verwandte Konzepte erfahren möchten, lesen Sie die anderen Ressourcen von Finance:

  • Terminkontrakte Terminkontrakte Ein Terminkontrakt ist eine Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Basiswerts zu einem späteren Zeitpunkt zu einem festgelegten Preis. Es wird auch als Derivat bezeichnet, da zukünftige Kontrakte ihren Wert aus einem zugrunde liegenden Vermögenswert ableiten. Anleger können das Recht zum Kauf oder Verkauf des Basiswerts zu einem späteren Zeitpunkt zu einem festgelegten Preis erwerben.
  • Absicherung Absicherung Absicherung ist eine Finanzstrategie, die von Anlegern aufgrund der damit verbundenen Vorteile verstanden und angewendet werden sollte. Als Investition schützt es die Finanzen eines Einzelnen vor einer riskanten Situation, die zu Wertverlusten führen kann.
  • Spekulation Spekulation Spekulation ist der Kauf eines Vermögenswerts oder Finanzinstruments mit der Hoffnung, dass der Preis des Vermögenswerts oder Finanzinstruments in Zukunft steigen wird.
  • Bullisch und bärisch bullisch und bärisch Fachleute in der Unternehmensfinanzierung bezeichnen Märkte regelmäßig als bullisch und bärisch, basierend auf positiven oder negativen Preisbewegungen. Ein Bärenmarkt wird normalerweise als existent angesehen, wenn seit dem Höchststand ein Preisrückgang von 20% oder mehr eingetreten ist, und ein Bullenmarkt wird als eine Erholung von 20% von einem Markttief angesehen.

Empfohlen

Was ist Marktdurchdringung?
Was ist Form 11-K?
Was ist eine Master-Feeder-Struktur?