Was ist Geschäftsethik?

Geschäftsethik ist per Definition das moralische Prinzip, das als Richtlinien für das Verhalten eines Unternehmens und seiner Transaktionen dient. Vorlagen Kostenlose Geschäftsvorlagen für Ihr persönliches oder berufliches Leben. Zu den Vorlagen gehören Excel, Word und PowerPoint. Diese können für Transaktionen, Recht, Finanzmodellierung, Finanzanalyse, Geschäftsplanung und Geschäftsanalyse verwendet werden. . In vielerlei Hinsicht gelten dieselben Richtlinien, nach denen sich Einzelpersonen in persönlicher und beruflicher Hinsicht auf akzeptable Weise verhalten, auch für Unternehmen.

Geschäftsethik - Jenga Beispiel

Richtig und falsch bestimmen

Ethisch zu handeln bedeutet letztendlich zu bestimmen, was „richtig“ und was „falsch“ ist. Weltweit gibt es grundlegende Standards, die vorschreiben, was in Bezug auf Geschäftspraktiken falsch oder unethisch ist. Beispielsweise werden unsichere Arbeitsbedingungen im Allgemeinen als unethisch angesehen, da sie die Arbeitnehmer gefährden. Ein Beispiel hierfür ist ein überfüllter Arbeitsbereich mit nur einem Ausweg. Im Notfall - beispielsweise bei einem Brand - könnten Arbeiter gefangen oder mit Füßen getreten werden, wenn alle auf die einzige Fluchtmöglichkeit zusteuern.

Einige unethische Geschäftspraktiken sind für Unternehmen auf der ganzen Welt offensichtlich oder zutreffend, treten jedoch immer noch auf. Es ist schwieriger festzustellen, welche Praktiken ethisch sind oder nicht, ob sie in einer Grauzone existieren, in der die Grenzen zwischen ethisch und unethisch verschwimmen können.

Angenommen, Unternehmen A arbeitet mit einem Ansprechpartner bei Unternehmen B zusammen, einer Person, über die alle Preise für Lieferungen ausgehandelt werden, die sie bei Unternehmen B kaufen. Unternehmen A möchte natürlich die besten Preise für die Lieferungen erzielen. Wenn die Person aus Unternehmen B in ihr Home Office kommt, um einen neuen Vertrag auszuhandeln, bringt sie ihn in ein erstklassiges Hotel in der allerbesten Suite und stellt sicher, dass alle seine Wünsche und Bedürfnisse erfüllt werden, während er dort ist.

In technischer Hinsicht ist die Praxis nicht illegal. Es könnte jedoch als Grauzone angesehen werden - in der Nähe von Bestechung, aber nicht ganz -, da der Einzelne dann eher dazu neigt, Unternehmen A einen Preisnachlass auf Kosten des besten Angebots für sein eigenes Unternehmen zu gewähren.

Geschäftsethik in drei Teilen verstehen

Um die Geschäftsethik wirklich zu brechen, ist es wichtig, die drei Grundkomponenten zu verstehen, in die der Begriff zerlegt werden kann.

# 1 Geschichte

Der erste Teil ist die Geschichte. Während die Idee der Geschäftsethik zusammen mit der Gründung der ersten Unternehmen entstand. Corporation Eine Corporation ist eine juristische Person, die von Einzelpersonen, Aktionären oder Aktionären mit dem Ziel gegründet wurde, gewinnorientiert zu arbeiten. Unternehmen dürfen Verträge abschließen, klagen und verklagt werden, Vermögen besitzen, Bundes- und Landessteuern überweisen und Geld von Finanzinstituten leihen. oder Organisationen, was am häufigsten mit dem Begriff bezeichnet wird, ist seine jüngste Geschichte seit den frühen 1970er Jahren. Dies war, als der Begriff in den Vereinigten Staaten allgemein verwendet wurde. Die Hauptprinzipien der Geschäftsethik basieren auf der Wissenschaft und auf wissenschaftlichen Schriften über ordnungsgemäße Geschäftsabläufe. Grundlegende ethische Praktiken wurden durch Forschung und praktische Untersuchung der Funktionsweise und Funktionsweise von Unternehmen gewonnen.sowohl unabhängig als auch miteinander.

# 2 Skandale

Die zweite wichtige Bedeutung des Begriffs ergibt sich aus seiner engen Beziehung und Verwendung bei Skandalen. Top-Buchhaltungsskandale In den letzten zwei Jahrzehnten gab es einige der schlimmsten Buchhaltungsskandale in der Geschichte. Durch diese Finanzkatastrophen gingen Milliarden von Dollar verloren. In diesem Fall auftreten. Ein solches skandalöses Ereignis sind Unternehmen, die in den USA Waren verkaufen, die mit Kinderarbeit oder schlechten Arbeitsbedingungen geschaffen wurden.

# 3 Integration

Der vielleicht jüngste und sich ständig weiterentwickelnde Aspekt der Ethik ist das dritte Stück - die Idee, dass Unternehmen Geschäftsethik in den Kern ihres Unternehmens einbauen und sie zu einem Standardbestandteil ihrer operativen Blaupause machen. Unternehmensstrategie Die Unternehmensstrategie konzentriert sich auf das Management von Ressourcen. Risiko und Rendite eines Unternehmens im Gegensatz zur Berücksichtigung von Wettbewerbsvorteilen in der Geschäftsstrategie. Da die Welt immer politischer und politisch korrekter wird, wird ein verstärkter Fokus auf die richtige Geschäftsethik und deren starke Einhaltung immer mehr zur Norm.

Geschäftsethik ist für jedes Unternehmen wichtig. Sie schützen die Arbeitnehmer, helfen dem Handel und der Interaktion zwischen Unternehmen, ehrlich und fair zu bleiben, und sorgen im Allgemeinen für bessere Waren und Dienstleistungen. Die Unterscheidung, wofür ein Unternehmen stehen wird und wofür nicht, ist nicht immer für jedes Unternehmen gleich, aber die Kenntnis grundlegender ethischer Richtlinien ist eine Schlüsselkomponente der Unternehmensführung.

Zusätzliche Ressourcen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen der Erklärung von Finance zur Geschäftsethik. Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung für Finanzmodellierungs- und Bewertungsanalysten. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um Ihre finanzielle Ausbildung zu fördern:

  • Ethische und rechtliche Standards im Finanzwesen Ethische und rechtliche Standards Ethische und rechtliche Standards: Was ist der Unterschied? Entscheidungen zu treffen, die sowohl ethisch als auch gesetzeskonform sind, ist etwas, was Investmentprofis tun
  • IFRS-Standards IFRS-Standards IFRS-Standards sind International Financial Reporting Standards (IFRS), die aus einer Reihe von Rechnungslegungsvorschriften bestehen, die festlegen, wie Transaktionen und andere Rechnungslegungsereignisse im Abschluss ausgewiesen werden müssen. Sie sollen Glaubwürdigkeit und Transparenz in der Finanzwelt bewahren
  • Interne Kontrollen Interne Kontrollen Interne Kontrollen sind Richtlinien und Verfahren, die vom Management eingeführt werden, um unter anderem sicherzustellen, dass der Jahresabschluss des Unternehmens zuverlässig ist. Einige für eine Prüfung relevante interne Kontrollen umfassen Bankabstimmungen, Kennwortkontrollsysteme für Buchhaltungssoftware und Bestandsbeobachtungen.
  • Sarbanes-Oxley-Gesetz Sarbanes-Oxley-Gesetz Das Sarbanes-Oxley-Gesetz ist ein US-Bundesgesetz, das darauf abzielt, Anleger zu schützen, indem Unternehmensangaben zuverlässiger und genauer gemacht werden.

Empfohlen

Was ist der Power Pivot von Excel?
Was ist ein assoziiertes Unternehmen?
Was sind Rückversicherungsunternehmen?