Was ist heißes Geld?

Heißes Geld ist die Anlage von Geldern zwischen verschiedenen Fahrzeugen oder Vermögenswerten zur Steigerung der Kapitalgewinne. Kapitalgewinnrendite Die Kapitalgewinnrendite (CGY) ist die Preissteigerung einer Anlage oder eines Wertpapiers, ausgedrückt als Prozentsatz. Da die Berechnung der Kapitalgewinnrendite den Marktpreis eines Wertpapiers über die Zeit umfasst, kann sie zur Analyse der Schwankung des Marktpreises eines Wertpapiers verwendet werden. Siehe Berechnung und Beispiel. Mit anderen Worten, eine Hot-Money-Strategie kann als die Praxis definiert werden, Fonds in verschiedenen Anlagen aktiv einzusetzen, anstatt nur eine einzelne Anlage im Laufe der Zeit aufwerten zu lassen. Die Anlagen sind in der Regel kurzfristig und risikoreich und können erhebliche Auszahlungen ermöglichen. Sie können umfassen:

  • Einlagen
  • Aktien Aktien Was ist eine Aktie? Eine Person, die Aktien eines Unternehmens besitzt, wird als Aktionär bezeichnet und kann einen Teil des verbleibenden Vermögens und des verbleibenden Gewinns des Unternehmens beanspruchen (sollte das Unternehmen jemals aufgelöst werden). Die Begriffe "Aktie", "Aktien" und "Eigenkapital" werden synonym verwendet.
  • Fesseln
  • Währungen
  • Commodities Guide to Commodity Trading Secrets Erfolgreiche Rohstoffhändler kennen die Geheimnisse des Rohstoffhandels und unterscheiden zwischen dem Handel mit verschiedenen Arten von Finanzmärkten. Der Handel mit Rohstoffen unterscheidet sich vom Handel mit Aktien.
  • Derivate

Heißes Geld

Der Zweck von heißem Geld

Heiße Geldinvestitionen dienen nur einem Zweck. Das Ziel eines Anlegers, der eine solche Anlagestrategie verfolgt, ist es, so schnell wie möglich so viel Geld wie möglich zu verdienen. Anleger möchten nicht Wochen oder Jahre auf ihre Rendite warten.

Ein gutes Beispiel ist das Bitcoin Bitcoin Bitcoin ist der Vorläufer des Kryptowährungsmarktes. Bitcoin arbeitet mit Blockchain-Technologie und wird den Devisenmarkt stören. Erfunden in der Begeisterung von 2008 gegen Ende 2017, als die Kryptowährung von 8.000 USD auf ungefähr 20.000 USD stieg. Heiße Geldinvestoren wären reingesprungen, als die Kryptowährung anstieg, um ihren Höhepunkt zu erreichen, bevor sie sofort verkaufte.

Bei dieser Art von Strategie müssen Anleger den Markt immer im Auge behalten, um sicherzustellen, dass ihre Anlagen weiterhin stark sind. Heißes Geld erfordert die aktive Teilnahme und Überwachung von Investitionen. Diese Investoren sind bereit, ihr Geld woanders hin zu bewegen, wenn es so aussieht, als würde ihre aktuelle Investition fallen.

Wenn sich Anleger für die Strategie entscheiden, sind fundierte Marktkenntnisse und finanzieller Scharfsinn erforderlich. Sie müssen in der Lage sein, eine Trendanalyse anzuwenden. Technische Analyse - Ein Leitfaden für Anfänger Die technische Analyse ist eine Form der Investitionsbewertung, bei der vergangene Preise analysiert werden, um zukünftige Preisbewegungen vorherzusagen. Technische Analysten sind der Ansicht, dass die kollektiven Maßnahmen aller Marktteilnehmer alle relevanten Informationen genau widerspiegeln, und weisen Wertpapieren daher kontinuierlich einen fairen Marktwert zu. und schnell Markteinträge lesen.

Mit heißem Geld verbundene Risiken

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie die mit einer Hot-Money-Strategie verbundenen Risiken kennen. Hohe Belohnungen sind nicht ohne hohes Risiko.

Ein Risiko bei dieser Art von Strategie ist die Volatilität. Heißes Geld erfordert per Definition Volatilität, um schnelle Renditen zu erzielen. Eine stetige Investition, die sich nicht bewegt, wird nicht die gewünschten Renditen erzielen. Das Risiko besteht darin, dass mit der Chance auf eine schnelle und große Rendite auch die Chance auf einen schnellen und großen Verlust besteht.

Ein weiteres Risiko sind die Transaktionskosten. Diese können häufig potenzielle Renditen verschlingen, wenn ein Anleger häufig handelt. Dies zeigt sich insbesondere in Aktienportfolios, bei denen Gebühren für jeden Trade anfallen. Der Anleger muss darauf achten, dass seine Gewinne ausreichend hoch sind, um die Transaktionskosten zu überwinden.

Faktoren, die die Strategie beeinflussen

Verschiedene Marktfaktoren können die Anlegerrendite von heißem Geld beeinflussen. Diese Faktoren tragen häufig zur Volatilität des betreffenden Vermögenswerts bei. Wenn ein Anleger diese Faktoren jedoch perfekt vorhersagen kann, kann er den Markt spielen und den Wert seiner Anlagen steigern. Die Nichtberücksichtigung dieser Faktoren kann jedoch zu Verlusten führen.

1. Wechselkursschwankungen

Ein gängiges Hot-Money-Vehikel ist der Kauf von esoterischen Währungen (wie im Fall von Bitcoin oder einer Investition in den thailändischen Baht) oder von Mainstream-Währungen bei unsicheren Marktbedingungen.

2. Zinssätze

Schwankende Zinssätze beeinflussen offensichtlich die Zinsvehikel. Daher muss ein heißer Geldhändler, der in solche Fahrzeuge investiert, über fundierte Kenntnisse über mögliche zukünftige Zinsbewegungen verfügen.

3. Kapitalkontrollen

In China wurde in den letzten Jahren eine Schutzpolitik gegen ausländische Investitionen umgesetzt. Die Politik machte es schwieriger, ausländische Direktinvestitionen auf dem chinesischen Kapitalmarkt zu tätigen.

In heißes Geld investieren

Eine Hot-Money-Strategie ist nichts für Risikoaverse. Solche Investitionen erfordern viel Marktkenntnis, soliden finanziellen Scharfsinn und letztendlich Glück. Es gibt jedoch bestimmte Schritte, die ein Anleger unternehmen kann, um seine Chancen auf hohe Renditen zu erhöhen.

Genug forschen

Ein Investor sollte immer so viel Research wie möglich durchführen. Es gibt keinen Nachteil, mehr Informationen zu besitzen, außer vielleicht den erforderlichen Aufwand. Gute Informationen und Recherchen sind oft der Unterschied zwischen einem intelligenten Handel und einer rücksichtslosen Investition.

Fangen Sie klein an

Es ist ein guter Rat, mit jeder neuen Anlagestrategie klein anzufangen. Auf diese Weise erhalten Händler ein Gefühl für die Anwendung der Strategie und vermeiden gleichzeitig potenziell große Verluste. Je komplexer eine Anlagestrategie ist, desto mehr Übung erfordert Übung.

Mehr Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie die Erklärung von Finance zu heißem Geld gelesen haben. Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden . Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, lesen Sie die folgenden Ressourcen:

  • Eigenkapitalmärkte Eigenkapitalmarkt (ECM) Der Eigenkapitalmarkt ist eine Teilmenge des Kapitalmarkts, auf dem Finanzinstitute und Unternehmen interagieren, um Finanzinstrumente zu handeln
  • Investieren: Ein Leitfaden für Anfänger Investieren: Ein Leitfaden für Anfänger Der Leitfaden Investieren für Anfänger von Finance vermittelt Ihnen die Grundlagen des Investierens und den Einstieg. Erfahren Sie mehr über verschiedene Strategien und Techniken für den Handel und über die verschiedenen Finanzmärkte, in die Sie investieren können.
  • Long- und Short-Positionen Long- und Short-Positionen Beim Investieren stellen Long- und Short-Positionen Richtungswetten von Anlegern dar, dass ein Wertpapier entweder nach oben (wenn Long) oder nach unten (wenn Short) geht. Beim Handel mit Vermögenswerten kann ein Anleger zwei Arten von Positionen einnehmen: Long- und Short-Positionen. Ein Anleger kann einen Vermögenswert entweder kaufen (Long-Position) oder verkaufen (Short-Position).
  • Risiko und Rendite Risiko und Rendite Beim Investieren sind Risiko und Rendite stark korreliert. Höhere potenzielle Kapitalrenditen gehen in der Regel mit einem erhöhten Risiko einher. Verschiedene Arten von Risiken umfassen projektspezifisches Risiko, branchenspezifisches Risiko, Wettbewerbsrisiko, internationales Risiko und Marktrisiko.

Empfohlen

Was ist die MAXIFS-Funktion?
Was sind Bankenklassen?
Über die Goldman Sachs Group