Was ist die PRICE-Funktion?

Die PRICE-Funktion ist unter Excel FINANCIAL-Funktionen kategorisiert. Funktionen Liste der wichtigsten Excel-Funktionen für Finanzanalysten. Dieser Spickzettel enthält Hunderte von Funktionen, die für Excel-Analysten von entscheidender Bedeutung sind. Es berechnet den Preis einer Anleihe pro 100 USD Nennwert, der einen periodischen Zinssatz zahlt.

In der Finanzanalyse kann die PRICE-Funktion nützlich sein, wenn wir Geld leihen möchten, indem wir Anleihen anstelle von Aktien verkaufen. Wenn wir die Parameter der zu emittierenden Anleihe kennen, können wir mit dieser Funktion den Breakeven-Preis einer Anleihe berechnen.

Formel

= PREIS (Abrechnung, Laufzeit, Zinssatz, Rückzahlung, Häufigkeit, [Basis])

Die PRICE-Funktion verwendet die folgenden Argumente:

  1. Abwicklung (erforderliches Argument) - Abwicklungsdatum der Anleihe oder Datum des Kaufs des Coupons. Das Abwicklungsdatum der Anleihe sollte nach dem Emissionstag liegen.
  2. Fälligkeit (erforderliches Argument) - Dies ist das Fälligkeitsdatum der Anleihe oder das Datum, an dem die Anleihe abläuft.

Um die Abwicklung und Fälligkeit zu verstehen, nehmen wir ein Beispiel: eine 30-jährige Anleihe, die am 1. Januar 2017 begeben wurde und sechs Monate später von einem Käufer gekauft wird. Der Emissionstag wäre der 1. Januar 2017, der Abrechnungstag der 1. Juli 2017 und der Fälligkeitstag der 1. Januar 2047, also 30 Jahre nach dem Emissionstag der 1. Januar 2017.

  1. Rate (erforderliches Argument) - Dies ist der jährliche Kupon der Anleihe.
  2. Yld (erforderliches Argument) - Die jährliche Rendite der Anleihe.
  3. Rückzahlung (erforderliches Argument) - Dies ist der Rückzahlungswert der Anleihe pro 100 USD Nennwert.
  4. Häufigkeit (erforderliches Argument) - Die Anzahl der Couponzahlungen pro Jahr.
  5. Basis (optionales Argument) - Gibt die Basis für die Anzahl der Finanztage an, die von der Anleihe verwendet wird.

BasisTageszählbasis
0 oder weggelassenUS (NASD) 30/360
1Ist / Ist
2Tatsächlich / 360
3Ist / 365
4Europäische 30/360

Wie verwende ich die PRICE-Funktion in Excel?

Als Arbeitsblattfunktion kann PRICE als Teil einer Formel in eine Zelle eines Arbeitsblatts eingegeben werden. Um die Verwendung der Funktion zu verstehen, betrachten wir ein Beispiel:

Beispiel 1

Angenommen, wir möchten den Preis pro 100 USD Nennwert einer am 1. April 2017 gekauften Anleihe berechnen. Der Fälligkeitstermin der Anleihe ist der 31. März 2025. Der Zinssatz beträgt 9,5%. Die Rendite beträgt 8% und der Rückzahlungswert 100 USD. Die US-amerikanische Basisbasis (NASD) für 30/360 Tage wird verwendet und die Zahlungen erfolgen halbjährlich. Wir geben Verweise auf die Zellen in der Formel.

PREIS Funktion

Wir erhalten das Ergebnis unten:

PRICE Funktion - Beispiel

Die obige PRICE-Funktion gibt den Wert 108,74 zurück (gerundet auf 2 Dezimalstellen). Im obigen Beispiel:

  1. Wie von Microsoft Excel empfohlen, haben wir als Eingabe die Abrechnung und Fälligkeit als Verweise auf Zellen mit Datumsangaben bereitgestellt.
  2. Der Zinssatz und die Rendite werden als prozentuale Eingabe angegeben (9,5% bzw. 8%). Die Argumente können jedoch stattdessen als einfache numerische Werte 0,095 bzw. 0,08 eingegeben werden.
  3. Wenn das Argument [base] weggelassen wird, verwendet die Funktion den Standardwert 0 (bezeichnet die Basis für die 30/360-Tage-Zählung in den USA (NASD)). Hier haben wir es als 0 angegeben.

Einige Hinweise zur PRICE-Funktion:

  1. #NUM! Fehler - Tritt auf, wenn entweder:
    1. Der Abrechnungstag ist größer oder gleich dem Fälligkeitsdatum.
    2. Wenn wir ungültige Zahlen für die Argumente Zinssatz, Rückzahlung, Häufigkeit oder Basis angeben. Das heißt, wenn der Zinssatz kleiner als Null ist, die Rendite kleiner als Null ist, der Rückzahlungswert kleiner oder gleich Null ist oder die Häufigkeit eine andere Zahl als 0,1,2,3,4 ist oder die Basis eine beliebige ist andere Nummer als 0,1,2,3,4.
  2. #WERT! Fehler - Tritt auf, wenn:
    1. Die angegebenen Abrechnungs- oder Fälligkeitsargumente sind ungültige Excel-Daten.
    2. Alle angegebenen Argumente sind nicht numerisch.

Klicken Sie hier, um die Excel-Beispieldatei herunterzuladen

Zusätzliche Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie den Leitfaden von Finance zur Excel PRICE-Funktion gelesen haben. Indem Sie sich die Zeit nehmen, diese Funktionen zu erlernen und zu beherrschen, beschleunigen Sie Ihre Finanzanalyse erheblich. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden zusätzlichen Finanzressourcen:

  • Excel-Funktionen für Finanzen Excel für Finanzen In diesem Handbuch für Excel für Finanzen werden die zehn wichtigsten Formeln und Funktionen erläutert, die Sie kennen müssen, um ein hervorragender Finanzanalyst in Excel zu sein. Diese Anleitung enthält Beispiele, Screenshots und schrittweise Anleitungen. Laden Sie am Ende die kostenlose Excel-Vorlage herunter, die alle im Tutorial behandelten Finanzfunktionen enthält
  • Kurs für fortgeschrittene Excel-Formeln
  • Erweiterte Excel-Formeln, die Sie kennen müssen Erweiterte Excel-Formeln müssen Sie kennen Diese erweiterten Excel-Formeln sind wichtig zu kennen und bringen Ihre Fähigkeiten zur Finanzanalyse auf die nächste Stufe. Erweiterte Excel-Funktionen, die Sie kennen müssen. Lernen Sie die 10 wichtigsten Excel-Formeln kennen, die jeder erstklassige Finanzanalyst regelmäßig verwendet. Diese Fähigkeiten verbessern Ihre Tabellenkalkulationsarbeit in jeder Karriere
  • Excel-Verknüpfungen für PC und Mac Excel-Verknüpfungen PC-Mac-Excel-Verknüpfungen - Liste der wichtigsten und gebräuchlichsten MS Excel-Verknüpfungen für PC- und Mac-Benutzer, Finanz- und Buchhaltungsberufe. Tastaturkürzel beschleunigen Ihre Modellierungsfähigkeiten und sparen Zeit. Erfahren Sie mehr über das Bearbeiten, Formatieren, Navigieren, Multifunktionsleisten, Einfügen von Spezialfunktionen, Datenmanipulation, Formel- und Zellenbearbeitung und andere Verknüpfungen

Empfohlen

Was ist das Analystenforum?
Was ist subjektive Wahrscheinlichkeit?
Was ist eine Ausfallrisikoprämie?