Was ist die National Stock Exchange of India Limited (NSE)?

Die National Stock Exchange of India Limited (NSE) ist die größte Finanzbörse auf dem indischen Markt. Es wurde 1992 auf Empfehlung der von der indischen Regierung gegründeten High-Powered Study Group gegründet, um Lösungen bereitzustellen, die die Teilnahme an der Börse vereinfachen und allen interessierten Parteien zugänglicher machen. 1994 führte die NSE den elektronischen Handel am indischen Börsenmarkt ein.

National Stock Exchange of India Limited

Die National Stock Exchange of India Limited bietet Unternehmen eine Plattform für die Kapitalbeschaffung. Anleger können auf der Plattform auf Aktien, Währungen, Schuldtitel und Investmentfonds zugreifen. In Indien können ausländische Unternehmen über die NSE-Plattform Kapital durch Börsengänge (Initial Public Offering, IPO) aufnehmen. Ein Börsengang (IPO) ist der erste Verkauf von Aktien, die von einem Unternehmen an die Öffentlichkeit ausgegeben wurden. Vor einem Börsengang wird ein Unternehmen als Privatunternehmen betrachtet, normalerweise mit einer kleinen Anzahl von Investoren (Gründer, Freunde, Familien- und Geschäftsinvestoren wie Risikokapitalgeber oder Angel-Investoren). Erfahren Sie, was ein Börsengang ist, Indian Depository Receipts (IDRs) und Emissionen von Schuldtiteln. Die NSE bietet auch Clearing- und Abwicklungsdienste an.

Zusammenfassung

  • Die National Stock Exchange of India Limited (NSE) ist eine Finanzbörse in Indien, die landesweit automatisierte Handelsmöglichkeiten bietet.
  • Der NSE-Handel wird von Marktaufträgen bestimmt, und Käufer und Verkäufer bleiben anonym.
  • Die NSE bietet Handel und Anlage in Schuldtiteln, Aktien, Aktienderivaten, Investmentfonds, Börsengängen, Währungen und Exchange Traded Funds (ETFs). Exchange Traded Fund (ETF) Ein Exchange Traded Fund (ETF) ist ein beliebtes Anlageinstrument, in dem Portfolios eingesetzt werden können flexibler und diversifizierter über ein breites Spektrum aller verfügbaren Anlageklassen. In diesem Handbuch erfahren Sie mehr über verschiedene Arten von ETFs. .

Der National Stock Exchange of India Limited Referenzindex

1996 führte die NSE den S & P CNX Nifty (Nifty 50) als Referenzindex ein. Die 50 meistgehandelten Aktien der NSE bilden Nifty 50. CNX Nifty bezeichnet den gewichteten Durchschnitt der Aktien von 50 Unternehmen aus 17 verschiedenen Sektoren.

Für den Nifty 50-Index ist der Basiszeitraum der 3. November 1995, der Basiswert ist 1000 und das Basiskapital beträgt INR 2,06 Lakh Crore (USD 27,28 Milliarden).

Der Handelsprozess der National Stock Exchange of India Limited

Der Handel mit der National Stock Exchange of India Limited erfolgt über Marktaufträge. Marktaufträge Der Marktauftrag ist eine Aufforderung eines Anlegers, ein Wertpapier zum bestmöglichen Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Es wird von einem Makler oder Maklerdienst ausgeführt. , die über Handelscomputer abgeglichen werden. Die Market Maker oder Spezialisten sind nicht in den Handelsprozess involviert. Wenn ein Investor eine Marktorder platziert, erhält er eine eindeutige Nummer, und der Handelscomputer ordnet sie sofort einer Limit-Order zu, während Verkäufer und Käufer anonym bleiben.

Wird keine Übereinstimmung gefunden, wird die Bestellung zu einer Liste von Bestellungen hinzugefügt, die in einer Reihenfolge abgeglichen werden sollen, die auf der Grundlage der Preis-Zeit-Priorität festgelegt wird. Die Bestellung zum besten Preis hat eine höhere Priorität, und für Bestellungen mit demselben Preis hat die ältere Bestellung Vorrang.

Der auftragsgesteuerte Börsenmarkt zeigt jeden Verkaufs- und Kaufauftrag im System an. Somit bietet es den Anlegern Transparenz. Kunden können die Online-Handelsfunktion von Brokern erhalten, die die Bestellungen im Handelssystem aufgeben. Mit Ausnahme der von der NSE angegebenen Feiertage ist der Börsenmarkt an fünf Tagen in der Woche von Montag bis Freitag verfügbar.

NSE-Funktionen

  • Einrichtung einer Handelsfazilität für Schuldtitel, Eigenkapital und andere Anlageklassen, die Anlegern im ganzen Land zugänglich sind.
  • Als Kommunikationsnetzwerk zu fungieren, das Anlegern die gleiche Chance bietet, am Handelssystem teilzunehmen.
  • Erfüllung der globalen Standards für Finanzbörsenmärkte.
  • Bereitstellung eines kürzeren Handelsabwicklungszeitraums und Aktivierung des Bucheintragsabrechnungssystems.

Vorteile der NSE-Listung

  • Anleger können Handels- und Nachhandelsinformationen über das NSE-Handelssystem erhalten. Sie können die Top-Verkaufs- und Kaufaufträge sowie die Anzahl der für Transaktionen verfügbaren Wertpapiere anzeigen.
  • Die Handelskosten der Anleger werden reduziert, da die Auswirkungskosten für die Handelsaktivität aufgrund des Volumens der Handelsaktivität sinken.
  • Das Handelssystem der NSE verarbeitet die Transaktion in einem Tempo, das es den Anlegern ermöglicht, die besten Preise zu erzielen.
  • Die NSE stellt den börsennotierten Unternehmen monatliche Handelsstatistiken zur Verfügung. Die Unternehmen können die Daten verwenden, um ihre Leistung zu verfolgen.
  • Das elektronische Handelssystem bietet Anlegern einen transparenten und effektiven Börsenmarkt.

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die CBCA-Zertifizierung (Certified Banking & Credit Analyst) an. Die CBCA-Akkreditierung (Certified Banking & Credit Analyst) ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung und Darlehen umfasst Rückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm für diejenigen, die ihre Karriere auf die nächste Stufe bringen möchten. Um weiter zu lernen und Ihre Wissensbasis weiterzuentwickeln, lesen Sie bitte die folgenden zusätzlichen relevanten Ressourcen:

  • London Stock Exchange (LSE) London Stock Exchange (LSE) Die London Stock Exchange (LSE) mit Sitz in London, Großbritannien, ist einer der führenden Aktienmärkte der Welt. Die LSE gehört der London Stock Exchange Group und wurde 1571 gegründet. Damit ist sie eine der ältesten Börsen der Welt
  • New Yorker Börse (NYSE) New Yorker Börse (NYSE) Die New Yorker Börse (NYSE) ist die größte Wertpapierbörse der Welt und beherbergt 82% des S & P 500 sowie 70 der größten Unternehmen der Welt . Es ist ein börsennotiertes Unternehmen, das eine Plattform für Kauf und Verkauf bietet
  • Amerikanische Börse (AMEX) Amerikanische Börse (AMEX) Die Amerikanische Börse (AMEX) wurde 1908 als New York Curb Market Agency gegründet. Die AMEX bestand ursprünglich aus Händlern und Maklern
  • Vancouver Stock Exchange (VSE) Vancouver Stock Exchange (VSE) Die Vancouver Stock Exchange (VSE) nahm 1907 ihren Betrieb in Vancouver, British Columbia, auf. Die VSE fungierte weiterhin als eigenständige Börse

Empfohlen

Was ist die MAXIFS-Funktion?
Was sind Bankenklassen?
Über die Goldman Sachs Group