Was ist der Umsatz pro Quadratfuß?

Der Umsatz pro Quadratfuß ist eine Metrik, die üblicherweise von Einzelhandelsunternehmen verwendet wird, um die Höhe des Umsatzes zu bestimmen. Umsatzerlöse Umsatzerlöse sind die Einnahmen, die ein Unternehmen aus dem Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen erzielt. In der Buchhaltung können und werden die Begriffe "Umsatz" und "Umsatz" synonym verwendet, um dasselbe zu bedeuten. Einnahmen bedeuten nicht unbedingt Bargeld. pro Quadratfuß Verkaufsfläche generiert. Der Umsatz pro Quadratfuß kann verwendet werden, um die Verkaufseffizienz von Einzelhandelsgeschäften zu bestimmen.

Umsatz pro Quadratfuß

Formel für den Umsatz pro Quadratfuß

Umsatz pro Quadratfuß - Formel

Wo:

  • Die Umsatzerlöse beziehen sich auf die Umsatzmenge, die über einen bestimmten Zeitraum erzielt wurde. und
  • -Fläche ist die Menge an Einzelhandelsflächen von der Firma verwendet.

Beispiel für den Umsatz pro Quadratfuß

Ein Unternehmen erzielte im vergangenen Jahr in 10 Einzelhandelsgeschäften einen Umsatz von 15.000.000 USD. Die durchschnittliche Fläche jedes Einzelhandelsgeschäfts beträgt 150.000. Was ist der Umsatz pro Quadratfuß für das letzte Jahr?

Umsatz pro Quadratfuß = 15.000.000 USD / (150.000 x 10) = 10 USD / Quadratfuß

Bedeutung des Umsatzes pro Quadratfuß

Der Umsatz pro Quadratfuß kann verwendet werden, um die Effizienz des Einzelhandelsgeschäfts eines Unternehmens zu bestimmen. Ein höherer Umsatz pro Quadratfuß weist auf ein Einzelhandelsgeschäft hin, das eine hohe Effizienz und Leistung aufweist. Zum Beispiel würde ein Einzelhandelsunternehmen, das 100 USD / Quadratfuß erwirtschaftet, als viel effizienter angesehen als ein Unternehmen, das 50 USD / Quadratfuß erwirtschaftet. Wie bei vielen Finanzkennzahlen Finanzkennzahlen Finanzkennzahlen werden unter Verwendung von Zahlenwerten aus Abschlüssen erstellt, um aussagekräftige Informationen über ein Unternehmen zu erhalten. Der Umsatz pro Quadratfuß sollte vergleichsweise verwendet werden. Das Verhältnis sollte mit der Zahl für ähnliche Wettbewerber verglichen und zusammen mit anderen Metriken bewertet werden.

So steigern Sie den Umsatz pro Quadratfuß

1. Verbessern Sie das Layout des Geschäfts

Ein schlechter Umsatz pro Quadratfuß könnte auf schlecht genutzte Einzelhandelsflächen zurückzuführen sein. Beispielsweise kann es einen Einzelhandelsbereich geben, der durch unnötige Geräte überfüllt ist. Daher könnte die Verbesserung des Ladenlayouts durch Entfernen unnötiger Ressourcen aus dem Einzelhandelsgeschäft dazu beitragen, den Umsatz pro Quadratfuß zu steigern.

2. Tragen Sie die neuesten Produkte

Ein schlechter Umsatz pro Quadratfuß könnte auf Produkte zurückzuführen sein, die für Kunden unattraktiv sind. Zum Beispiel würden Modelinien, die nicht dem aktuellen Modetrend folgen, dazu führen, dass ein Einzelhandelsgeschäft Umsatz verliert. Das Generieren von Berichten über die meistverkauften Artikel und das Entfernen von Artikeln mit schlechten Leistungen kann den Umsatz in den Einzelhandelsgeschäften steigern.

3. Investieren Sie in Mitarbeiter

Mitarbeiter sind Umsatztreiber in einem Einzelhandelsgeschäft - Mitarbeiter des Geschäfts wirken sich direkt auf die Kundenzufriedenheit aus. Kundenzufriedenheit Kundenzufriedenheit ist der Grad, in dem Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens die Erwartungen eines Kunden erfüllen - wie zufrieden ein Kunde mit After Sales ist. Zum Beispiel sind Mitarbeiter mit einem starken Wissen über Unternehmensprodukte in einer besseren Position, um die Produkte des Unternehmens zu verkaufen und zu verkaufen. Daher bietet die Bereitstellung angemessener Schulungen für die Mitarbeiter (Produktkenntnisse, Upselling- und Cross-Selling-Taktiken usw.) einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Umsatzes pro Quadratfuß.

Hauptnachteil des Umsatzes pro Quadratfuß Metrik

Die Einzelhandelslandschaft entwickelt sich weiter - traditionelle Einzelhandelsunternehmen wie Toys ”R” Us und Sears meldeten 2017 bzw. 2018 Insolvenz an. Mit dem Aufkommen des E-Commerce vernachlässigen viele Analysten die Verwendung des Umsatzes pro Quadratfuß als Effizienzmaß für Einzelhandelsunternehmen.

Wenn ein Unternehmen beispielsweise einen Online-Shop zusätzlich zu einer Verkaufsfläche von 15.000 Quadratfuß verwendet, um einen Umsatz von 300.000 US-Dollar zu erzielen, würde der Umsatz pro Quadratfuß die Effizienz des Unternehmens nicht richtig einschätzen, da es zusätzlich einen Online-Shop nutzt zu seinen Verkaufsflächen. Daher sollte der Umsatz pro Quadratfuß nur für Unternehmen verwendet werden, die ausschließlich Einzelhandelsflächen betreiben.

Mehr Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Click and Mortar Click and Mortar Click and Mortar ist ein Omnichannel-Geschäftsmodell, das Online- und Offline-Operationen integriert. Kunden können über das Internet beim Einzelhändler einkaufen
  • Preis-Umsatz-Verhältnis Preis-Umsatz-Verhältnis Das Preis-Leistungs-Verhältnis, auch als P / S-Verhältnis bezeichnet, ist eine Formel, mit der der Gesamtwert gemessen wird, den Anleger dem Unternehmen im Vergleich zum Unternehmen beimessen
  • Comps-Vorlage für die Einzelhandelsbranche Comps-Vorlage für die Einzelhandelsbranche Mit dieser kostenlosen Comps-Vorlage für die Einzelhandelsbranche kann der Benutzer eine einfache vergleichbare Unternehmensanalyse innerhalb der Einzelhandelsbranche durchführen.
  • Kundentypen Kundentypen Kunden spielen in jedem Unternehmen eine wichtige Rolle. Durch ein besseres Verständnis der verschiedenen Arten von Kunden können Unternehmen besser für die Entwicklung gerüstet sein

Empfohlen

Was ist die MAXIFS-Funktion?
Was sind Bankenklassen?
Über die Goldman Sachs Group