Was bedeutet verhandelbar?

Der Begriff „verhandelbar“ wird üblicherweise als Preis einer Ware oder eines Wertpapiers oder einer anderen Bestimmung oder Bestimmung in einem Vertrag oder einer Vereinbarung bezeichnet. Kauf- und Verkaufsvertrag Der Kauf- und Verkaufsvertrag (SPA) ist das Ergebnis der wichtigsten Handels- und Preisgestaltung Verhandlungen. Im Wesentlichen werden die vereinbarten Elemente des Geschäfts dargelegt, eine Reihe wichtiger Schutzmaßnahmen für alle Beteiligten getroffen und der rechtliche Rahmen für den Abschluss des Verkaufs einer Immobilie geschaffen. , das ist nicht fest zwischen den Parteien geregelt und das kann angepasst werden. Der verhandelbare Preis einer Ware oder die verhandelbare Laufzeit einer Vereinbarung können je nach den jeweiligen Umständen geändert werden.

Verhandelbar

Wenn beispielsweise ein Verkäufer einer Ware angibt, dass der Verkaufspreis verhandelbar ist, impliziert er oder sie, dass unter bestimmten Umständen der endgültige Verkaufspreis gegenüber dem ursprünglich angegebenen Preis geändert werden kann.

Bewerbungen im Finanzbereich

Im Finanzbereich hat der Begriff verhandelbar eine bestimmte Konnotation. Es wird normalerweise als Rechtsdokument oder Finanzinstrument bezeichnet, das als Ersatz für Bargeld verwendet werden kann. Bargeld In Finanz- und Rechnungswesen bezieht sich Bargeld auf Geld (Währung), das zur Verwendung leicht verfügbar ist. Es kann in physischer Form, digitaler Form oder in ein kurzfristiges Geldmarktprodukt investiert werden. In der Wirtschaft bezieht sich Bargeld nur auf Geld in physischer Form. . Im Wesentlichen garantiert ein handelbares Instrument die Zahlung eines bestimmten Geldbetrags an den auf dem Papier anerkannten Zahler.

Die Zahlung muss entweder auf Anfrage oder zu einem festgelegten zukünftigen Zeitpunkt überwiesen werden. Das Datum ist kein notwendiges Merkmal für ein Instrument, da das Fehlen eines Datums die Verhandlungsfähigkeit nicht beeinflussen kann.

Verhandelbare Instrumente sind durch den Vermerk (dh vom Zahler unterzeichnet) und die Lieferung des Dokuments übertragbar. Sobald ein handelbares Instrument vom Zahler auf den Inhaber übertragen wurde, erhält der Inhaber das volle und bedingungslose Recht, den im Dokument angegebenen Geldbetrag zu erhalten. Die genaue Definition eines handelbaren Instruments wird im Allgemeinen gesetzlich festgelegt, und die Definition kann von Land zu Land variieren.

Beachten Sie, dass solche Instrumente keine anderen Zusagen enthalten als die Zusage einer bedingungslosen Überweisung der Zahlung. Gleichzeitig können sie keine anderen Bedingungen auf den Inhaber anwenden, um die im Instrument angegebenen Mittel zu erhalten.

Beispiele für handelbare Instrumente sind Schecks, Zahlungsanweisungen Zahlungsanweisung Eine Zahlungsanweisung ist eine garantierte Zahlungsmethode für einen bestimmten Betrag, die zwei Parteien als Zahlungsmethode für einen bestimmten Schuldschein, Wechsel, Wechsel und Einzahlungsscheine verwenden können ( CDs). Unter all den oben genannten Beispielen Schecks Wie man einen Scheck ausstellt Obwohl digitale Zahlungen immer mehr Marktanteile gewinnen, ist es immer noch wichtig zu wissen, wie man einen Scheck ausstellt. Diese Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt, welche verhandelbaren Instrumente am häufigsten verwendet werden. Schecks sind im Wesentlichen die Anweisungen an eine Bank, die Zahlung mit den Mitteln ihres Emittenten an ihren Inhaber zu überweisen.

Mehr Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden . Um Ihre Karriere weiter voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • Business Deal Business Deal Ein Business Deal bezieht sich auf eine gegenseitige Vereinbarung oder Kommunikation zwischen zwei oder mehr Parteien, die Geschäfte machen möchten. Das Geschäft wird normalerweise zwischen einem Verkäufer und einem Käufer durchgeführt, um Wertgegenstände wie Waren, Dienstleistungen, Informationen und Geld auszutauschen.
  • Persönlicher Goodwill Persönlicher Goodwill Persönlicher Goodwill ist der immaterielle Wert, der sich aus den Bemühungen oder dem Ruf eines Geschäftsinhabers oder einer anderen Person ergibt. Dies bedeutet, dass der Wert nur der Person zugeordnet wird, die in einer Organisation arbeitet, und nicht dem Unternehmen selbst. In der Buchhaltung und im Finanzwesen ist der Goodwill ein immaterieller Vermögenswert
  • Zwischenmenschliche Fähigkeiten Zwischenmenschliche Fähigkeiten Zwischenmenschliche Fähigkeiten sind die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um effektiv mit Einzelpersonen und Gruppen zu kommunizieren, zu interagieren und zu arbeiten. Menschen mit guten zwischenmenschlichen Fähigkeiten sind starke verbale und nonverbale Kommunikatoren und werden oft als „gut mit Menschen“ angesehen.
  • Verhandlungstaktik Verhandlungstaktik Verhandlungstaktik ist ein Dialog zwischen zwei oder mehr Personen mit dem Ziel, einen Konsens über ein Thema oder Themen zu erzielen, bei denen Konflikte bestehen. Gute Verhandlungstaktiken sind wichtig, damit die Verhandlungsparteien wissen, damit ihre Seite gewinnt, oder um eine Win-Win-Situation für beide Parteien zu schaffen.

Empfohlen

Was ist das Analystenforum?
Was ist subjektive Wahrscheinlichkeit?
Was ist eine Ausfallrisikoprämie?