Überblick über Banken in Kroatien

Die kroatische Nationalbank (CNB) fungiert als unabhängige Regulierungsbehörde für fünf Sparkassen und 28 Geschäftsbanken in Kroatien. Die CNB wurde 1990 gegründet und zielt darauf ab, die Preisstabilität aufrechtzuerhalten und die Solidität des Finanzsystems des Landes sicherzustellen. 2013 trat es dem Europäischen System der Zentralbanken bei und nahm nach dem Beitritt Kroatiens zur Europäischen Union seine Rolle gemäß dem Statut des ESZB und der EZB wahr.

Banken in Kroatien

Der kroatische Bankensektor bleibt einer der stärksten Sektoren der Binnenwirtschaft, vor allem aufgrund relativ disziplinierter Kreditnehmer und einer effizienten Regulierung. Mehr als 90% aller Bankaktiva im Land befinden sich in ausländischem Besitz, wobei die fünf größten Banken in Kroatien über 70% der Bilanzsumme des Sektors ausmachen.

Für alle, die eine Bankenkarriere in Kroatien in Betracht ziehen, ist diese Liste der Top-Banken in Kroatien eine hilfreiche Anleitung, wo sie anfangen sollen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Liste der Finanzinstitute. Unternehmenslisten der Hauptakteure im Bereich Unternehmensfinanzierung. Wir haben Listen der wichtigsten Finanzdienstleistungsunternehmen, Banken, Institutionen, Wirtschaftsprüfungsunternehmen und Unternehmen der Branche. Durchsuchen Sie diese Leitfäden, um sich auf eine Karriere im Bereich Finanzdienstleistungen vorzubereiten, und beginnen Sie noch heute mit dem Networking, um Ihre Karriere zu beschleunigen.

Die Top-Banken in Kroatien sind:

Privredna Banka (PBZ)

Die 1966 gegründete Privredna Banka (PBZ) betreut Privat- und Firmenkunden in Kroatien und bietet eine breite Palette spezialisierter Bankprodukte und -dienstleistungen an. PDZ ist eine Tochtergesellschaft von Intesa Sanpaolo (Italien) und tritt 2007 der italienischen Gruppe bei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Zagreb, der größten kroatischen Bank, verwaltet 301 Filialen und 962 Geldautomaten im ganzen Land.

Umsatz: 2,37 Mrd. HRK (2017)

Nettoeinkommen: HRK 1,44 Milliarden (2017)

Bilanzsumme: 75,5 Mrd. HRK (2017)

Raiffeisenbank Österreich Zagreb (RBA)

Die 1994 gegründete Raiffeisenbank Austria Zagreb (RBA) bietet eine breite Palette von Bank- und anderen Finanzprodukten und -dienstleistungen an. Die RBA ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Raiffeisenbank Banking Group (Österreich) und die erste Bank in Kroatien, die mit ausländischem Kapital gegründet wurde. Die Bank mit Sitz in Zagreb unterhält ein Netzwerk von 70 Filialen in 36 kroatischen Städten.

Umsatz: 1,14 Mrd. HRK (2016)

Nettoergebnis: 460,22 Mio. HRK (2016)

Bilanzsumme: 31,42 Mrd. HRK (2016)

Erste & Steiermärkische Bank

Die Erste & Steiermärkische Bank wurde 2003 gegründet und bietet Privat- und Firmenkunden in Kroatien Finanzprodukte und -dienstleistungen an. Die Bank ist Mitglied der Erste Group und verwaltet landesweit 132 Filialen und 635 Geldautomaten. Es verwaltet außerdem acht unternehmerische, 13 kommerzielle und neun Profit-Center für Firmenkunden.

Umsatz: 2,11 Mrd. HRK (2017)

Nettogewinn: HRK 549 Millionen (2017)

Bilanzsumme: 57,21 Mrd. HRK (2017)

Addiko Bank

Die Addiko Bank ist eine der Banken in Kroatien, die hauptsächlich den Privatkundensektor bedient. Die Bank entstand 2015 nach der Übernahme der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung und Advent International von Hypo Alpe, Adrias südosteuropäischem Bankennetzwerk von Heta Asset Resolution. Das in Zagreb ansässige Unternehmen ist Mitglied der Addiko Bank (Österreich).

Umsatz: 851,9 Mio. HRK (2016)

Nettogewinn: 59,33 Mio. HRK (2016)

Bilanzsumme: 25,56 Mrd. HRK (2016)

Splitska Banka

Die Splitska Banka, ehemals Komunalna Banka, bietet in Kroatien ein umfassendes Angebot an Einzel- und Firmenbankdienstleistungen. Die 1965 gegründete Bank wurde zu einer Aktiengesellschaft und nahm 1981 ihren heutigen Namen an. Die Bank mit Hauptsitz in Split ist Mitglied der OTP Bank (Ungarn).

Umsatz: 760 Mio. HRK (2017)

Nettogewinn (-verlust): (98 Mio. HRK) (2017)

Bilanzsumme: 26,88 Mrd. HRK (2017)

Hrvatska Poštanska Banka (HPB)

Die Hrvatska Poštanska Banka (HPB) wurde 1992 gegründet und ist die größte inländische Bank in Kroatien. HPB konzentriert sich auf die Betreuung von Privatkunden sowie KMU im ganzen Land. Die Bank verwaltet ein Netzwerk von 55 Niederlassungen, 460 Geldautomaten und mehr als 1.000 Ein- / Auszahlungspunkten bei der kroatischen Post.

Umsatz: 720,26 Mio. HRK (2016)

Nettogewinn: HRK 188,28 Millionen (2016)

Bilanzsumme: 19,34 Mrd. HRK (2016)

Zagrebacka Banka

Die 1914 gegründete Zagrebacka Banka wurde als Stadtsparkasse gegründet. Es bietet Privatpersonen Sparprodukte und Hypothekendarlehen an. Die in Zagreb ansässige Wohnungssparkasse ist eine Tochtergesellschaft des italienischen Bank- und Finanzdienstleistungskonzerns UniCredit.

Umsatz: 111,6 Mio. HRK (2016)

Nettogewinn: 24,75 Mio. HRK (2016)

Bilanzsumme: 2,56 Mrd. HRK (2016)

Sberbank

Die Sberbank, ehemals Volksbank, richtet sich an Privatkunden, kleine und mittlere Unternehmen sowie große Unternehmen in Kroatien und bietet eine breite Palette von Bankprodukten und -dienstleistungen an. Die Bank ist Mitglied des Finanzkonglomerats Sberbank Europe AG (Österreich). Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Zagreb und betreut 31 Niederlassungen in 22 Städten im ganzen Land.

Umsatz: 399 Mio. HRK (2016)

Nettogewinn: 43,12 Mio. HRK (2016)

Bilanzsumme: 9,27 Mrd. HRK (2016)

Kreditna Banka Zagreb

Die Kreditna Banka Zagreb wurde 1994 gegründet und bietet ein umfassendes Angebot an Einlagen-, Geschäfts- und Kreditdienstleistungen für Privatkunden. Die Bank führt ihre Geschäfte über die Bereiche Retail, Corporate Banking, Treasury und ICT. Es verwaltet 21 Niederlassungen und drei lokale Niederlassungen in ganz Kroatien.

Umsatz: HRK 143,43 Millionen (2016)

Nettogewinn: 13,58 Mio. HRK (2016)

Bilanzsumme: 3,55 Mrd. HRK (2016)

Podravska Banka (POBA)

Die Podravska Banka (POBA) geht auf die 1872 gegründete Equity Savings Bank of Koprivnic zurück und ist damit eine der ältesten Banken in Kroatien. Die Bank bietet eine breite Palette von Finanzprodukten und -dienstleistungen mit besonderem Schwerpunkt auf Einzelpersonen, Geschäftsleuten und Fachleuten sowie KMU. Es bietet auch Online-Brokerage- und Investmentbanking-Lösungen. POBA betreibt 22 Niederlassungen und eine Reihe weiterer Vertriebskanäle.

Umsatz: 148,8 Mio. HRK (2016)

Nettogewinn: 26,03 Mio. HRK (2016)

Bilanzsumme: 3,46 Mrd. HRK (20176)

Karriere im Investment Banking

Um in das Investment Banking einzusteigen, Jobs Durchsuchen Sie die Stellenbeschreibungen: Anforderungen und Fähigkeiten für Stellenausschreibungen in den Bereichen Investment Banking, Aktienanalyse, Treasury, FP & A, Unternehmensfinanzierung, Buchhaltung und anderen Finanzbereichen. Diese Stellenbeschreibungen wurden unter Verwendung der gängigsten Listen mit Fähigkeiten, Anforderungen, Ausbildung, Erfahrung und anderen Themen zusammengestellt, auf die Sie sich besonders konzentrieren sollten. Dazu gehören Networking, Lebenslauf Investment Banking Lebenslauf Investment Banking Lebenslauf Vorlage. Erfahren Sie, wie Sie mit dem kostenlosen Leitfaden und der Lebenslaufvorlage von Finance einen Investmentbanking-Lebenslauf (Analyst oder Associate) erstellen. Der IB-Lebenslauf ist einzigartig. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Lebenslauf an den Industriestandard anpassen, um zu vermeiden, dass er sofort gelöscht wird.und Finanzmodellierungsfähigkeiten Finanzmodellierungsfähigkeiten Lernen Sie die 10 wichtigsten Finanzmodellierungsfähigkeiten und die Voraussetzungen für eine gute Finanzmodellierung in Excel kennen. Wichtigste Fähigkeiten: Buchhaltung. Weitere Informationen finden Sie in unserer interaktiven Karriereübersicht. Für Bankkarrieren haben Sie mit unseren Kursen zur Finanzmodellierung einen deutlichen Wettbewerbsvorteil.

Zusätzliche Ressourcen

Dies war ein Leitfaden für die Top-Banken in Kroatien. Für alle, die eine Karriere im Bankwesen anstreben, ist diese Liste ein großartiger Ort, um mit dem Networking zu beginnen. Bitte beachten Sie auch diese zusätzlichen Ressourcen:

  • Top-Banken in Italien Top-Banken in Italien Die Bank of Italy, eine öffentlich-rechtliche Institution im Sinne der europäischen und nationalen Gesetzgebung, überwacht Finanzinstitute und Banken in Italien. Die italienische Zentralbank ist ein wichtiges Mitglied des Eurosystems, zu dem die Europäische Zentralbank und die nationalen Zentralbanken der USA gehören
  • Top 100 Investmentbanken Unternehmen Listen der Hauptakteure in der Unternehmensfinanzierung. Wir haben Listen der wichtigsten Finanzdienstleistungsunternehmen, Banken, Institutionen, Wirtschaftsprüfungsunternehmen und Unternehmen der Branche. Durchsuchen Sie diese Leitfäden, um sich auf eine Karriere im Bereich Finanzdienstleistungen vorzubereiten, und beginnen Sie noch heute mit dem Networking, um Ihre Karriere zu beschleunigen
  • Fragen zum Investment Banking Interview Interviews Ace dein nächstes Interview! In den Interviewleitfäden von Finance finden Sie die häufigsten Fragen und besten Antworten für jede Stelle im Bereich Corporate Finance. Interview Fragen und Antworten für Finanzen, Rechnungswesen, Investment Banking, Aktienanalyse, Commercial Banking, FP & A, mehr! Kostenlose Anleitungen und Übung, um Ihr Interview zu verbessern
  • Führen Sie mich durch eine DCF Führen Sie mich durch eine DCF Die Frage, führen Sie mich durch eine DCF-Analyse ist in Investmentbanking-Interviews üblich. Erfahren Sie im detaillierten Antwortleitfaden von Finance, wie Sie die Frage beantworten können. Erstellen Sie eine 5-Jahres-Prognose des freien Cashflows ohne Hebel, berechnen Sie einen Endwert und diskontieren Sie alle diese Cashflows mithilfe von WACC auf den Barwert.
  • Leitfaden zur Finanzmodellierung Kostenloser Leitfaden zur Finanzmodellierung Dieser Leitfaden zur Finanzmodellierung enthält Excel-Tipps und Best Practices zu Annahmen, Treibern, Prognosen, Verknüpfung der drei Aussagen, DCF-Analyse usw.

Empfohlen

Was ist Monopson?
Was ist ein Volatilitätsswap?
Was ist eine Landeswährung?