Was ist ARR - Accounting Rate of Return?

Die Accounting Rate of Return (ARR) ist das durchschnittliche Nettoeinkommen. Das Nettoeinkommen Das Nettoeinkommen ist eine wichtige Position, nicht nur in der Gewinn- und Verlustrechnung, sondern in allen drei Kernabschlüssen. Während es über die Gewinn- und Verlustrechnung ermittelt wird, wird der Nettogewinn sowohl in der Bilanz als auch in der Kapitalflussrechnung verwendet. Es wird erwartet, dass ein Vermögenswert geteilt durch seine durchschnittlichen Kapitalkosten generiert wird, ausgedrückt als jährlicher Prozentsatz. Der ARR ist eine Formel, mit der Entscheidungen zur Kapitalbudgetierung getroffen werden. Dazu gehören in der Regel Situationen, in denen Unternehmen auf der Grundlage des künftigen erwarteten Nettogewinns im Vergleich zu den Kapitalkosten entscheiden, ob sie eine bestimmte Investition (ein Projekt, eine Akquisition usw.) tätigen oder nicht.

ARR-Formel für die Abrechnungsrate der Rendite

Um mehr zu erfahren, starten Sie unsere Kurse zur Finanzanalyse!

ARR-Formel

Die Formel für ARR lautet:

ARR = Durchschnittlicher Jahresgewinn / durchschnittliche Investition

Wo:

  • Durchschnittlicher Jahresgewinn = Gesamtgewinn über Investitionszeitraum / Anzahl der Jahre
  • Durchschnittliche Investition = (Buchwert im Jahr 1 + Buchwert am Ende der Nutzungsdauer) / 2

Komponenten von ARR

Wenn der ARR 5% beträgt, bedeutet dies, dass das Projekt voraussichtlich fünf Cent für jeden pro Jahr investierten Dollar verdient.

In Bezug auf die Entscheidungsfindung, wenn der ARR gleich oder größer als die erforderliche Rendite ist Definition der Hürdenrate Eine Hürdenrate, die auch als minimal akzeptable Rendite (MARR) bezeichnet wird, ist die minimal erforderliche Rendite oder das Ziel Rate, die Anleger für eine Investition erwarten. Die Rate wird durch Bewertung der Kapitalkosten, der damit verbundenen Risiken, der aktuellen Chancen bei der Geschäftsausweitung, der Renditen für ähnliche Investitionen und anderer Faktoren bestimmt. Das Projekt ist akzeptabel, da das Unternehmen mindestens die erforderliche Rendite erzielt.

Wenn der ARR unter der erforderlichen Rendite liegt, sollte das Projekt abgelehnt werden. Je höher der ARR, desto rentabler ist die Investition.

Lesen Sie mehr über Hürdenraten Definition der Hürdenrate Eine Hürdenrate, die auch als akzeptable Mindestrendite (MARR) bezeichnet wird, ist die erforderliche Mindestrendite oder Zielrate, die Anleger für eine Investition erwarten. Die Rate wird durch Bewertung der Kapitalkosten, der damit verbundenen Risiken, der aktuellen Chancen bei der Geschäftsausweitung, der Renditen für ähnliche Investitionen und anderer Faktoren bestimmt.

ARR - Beispiel 1

Die XYZ Company beabsichtigt, in einige neue Maschinen zu investieren, um die derzeit fehlerhaften zu ersetzen. Die neue Maschine, die 420.000 US-Dollar kostet, würde den Jahresumsatz steigern. Umsatzerlöse Umsatzerlöse sind die Einnahmen, die ein Unternehmen aus dem Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen erzielt. In der Buchhaltung können und werden die Begriffe "Umsatz" und "Umsatz" synonym verwendet, um dasselbe zu bedeuten. Einnahmen bedeuten nicht unbedingt Bargeld. um 200.000 USD und jährliche Ausgaben um 50.000 USD. Die Maschine hat eine geschätzte Nutzungsdauer von 12 Jahren und einen Restwert von Null.

Schritt 1: Berechnen Sie den durchschnittlichen Jahresgewinn
Zuflüsse, Jahre 1-12
(200.000 * 12)2.400.000 USD
Abzüglich: Jährliche Ausgaben
(50.000 * 12)- 600.000 US-Dollar
Abzüglich: Abschreibungen- 420.000 US-Dollar
Gesamtgewinn1.380.000 USD
Durchschnittlicher Jahresgewinn
(1.380.000 / 12)115.000 US-Dollar

Schritt 2: Berechnen Sie die durchschnittliche Investition

Durchschnittliche Investition
(420.000 USD + 0 USD) / 2 = 210.000 USD

Schritt 3: Verwenden Sie die ARR-Formel

ARR = 115.000 USD / 210.000 USD = 54,76%

Dies bedeutet, dass die Investition für jeden investierten Dollar einen Gewinn von etwa 54,76 Cent bringt.

ARR - Beispiel 2

Die XYZ Company erwägt, in ein Projekt zu investieren, für das für einige Maschinen eine Anfangsinvestition von 100.000 USD erforderlich ist. In den ersten zwei Jahren werden Nettomittelzuflüsse in Höhe von 20.000 USD, in den drei und vier Jahren 10.000 USD und im fünften Jahr 30.000 USD anfallen. Schließlich hat die Maschine einen Restwert von 25.000 US-Dollar.

Schritt 1: Berechnen Sie den durchschnittlichen Jahresgewinn
Zuflüsse, Jahre 1 & 2
(20.000 * 2)40.000 US-Dollar
Zuflüsse, Jahre 3 & 4
(10.000 * 2)20.000 US-Dollar
Zufluss, Jahr 530.000 US-Dollar
Abzüglich: Abschreibungen
(100.000-25.000)- 75.000 US-Dollar
Gesamtgewinn15.000 US-Dollar
Durchschnittlicher Jahresgewinn
(15.000 / 5)3.000 US-Dollar

Schritt 2: Berechnen Sie die durchschnittliche Investition

Durchschnittliche Investition
(100.000 USD + 25.000 USD) / 2 = 62.500 USD

Schritt 3: Verwenden Sie die ARR-Formel

ARR = 3.000 USD / 62.500 USD = 4,8%

Laden Sie die kostenlose Vorlage herunter

Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse in das unten stehende Formular ein und laden Sie jetzt die kostenlose Vorlage herunter!

Einschränkungen der Abrechnungsrendite

Obwohl ARR ein wirksames Instrument ist, um eine allgemeine Vorstellung davon zu erhalten, ob ein Projekt im Hinblick auf seine Rentabilität fortgesetzt werden soll, gibt es bei diesem Ansatz mehrere Einschränkungen:

  • Es ignoriert den Zeitwert des Geldes. Es wird davon ausgegangen, dass die buchhalterischen Erträge in zukünftigen Jahren den gleichen Wert haben wie die buchhalterischen Erträge im laufenden Jahr. Eine bessere Metrik, die den Barwert aller zukünftigen Cashflows berücksichtigt, ist die Zunahme oder Abnahme des Geldbetrags, über den ein Unternehmen, eine Institution oder eine Einzelperson verfügt. In der Finanzbranche wird der Begriff verwendet, um den Geldbetrag (Währung) zu beschreiben, der in einem bestimmten Zeitraum generiert oder verbraucht wird. Es gibt viele Arten von CF: NPV NPV-Formel Eine Anleitung zur NPV-Formel in Excel bei der Durchführung von Finanzanalysen. Es ist wichtig, genau zu verstehen, wie die NPV-Formel in Excel funktioniert und welche Mathematik dahinter steckt. Kapitalwert = F / [(1 + r) ^ n] wobei PV = Barwert, F = zukünftige Zahlung (Cashflow), r = Abzinsungssatz,n = Anzahl der Perioden in der Zukunft und interne Rendite (IRR Interne Rendite (IRR) Die interne Rendite (IRR) ist der Abzinsungssatz, der den Barwert (NPV) eines Projekts auf Null setzt Mit anderen Worten, es ist die erwartete durchschnittliche jährliche Rendite, die mit einem Projekt oder einer Investition erzielt wird.).
  • Das erhöhte Risiko langfristiger Projekte und die erhöhte Variabilität längerer Projekte werden nicht berücksichtigt.
  • Es ist nur ein finanzieller Leitfaden für Projekte. Manchmal werden Projekte vorgeschlagen und umgesetzt, um andere wichtige Variablen wie Sicherheit, Umweltbelange oder behördliche Vorschriften zu verbessern.
  • Es ist keine ideale Vergleichsmetrik zwischen Projekten, da verschiedene Projekte unterschiedliche Variablen wie Zeit und andere nicht finanzielle Faktoren berücksichtigen müssen.

Um mehr zu erfahren, starten Sie unsere Kurse zur Finanzanalyse!

Zusätzliche Ressourcen

Wir hoffen, dass der obige Artikel eine hilfreiche Anleitung zum Verständnis der Rechnungslegungsrendite, der Formel und der Verwendung in Ihrer Karriere war.

Finance ist ein Anbieter der FMVA®-Zertifizierung für Finanzmodellierung und -bewertung. Schließen Sie sich über 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten. Dieses Programm soll jedem helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden. Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, sind diese zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • Interne Rendite (IRR) Interne Rendite (IRR) Die interne Rendite (IRR) ist der Abzinsungssatz, der den Barwert (NPV) eines Projekts auf Null setzt. Mit anderen Worten, es ist die erwartete durchschnittliche jährliche Rendite, die mit einem Projekt oder einer Investition erzielt wird.
  • Bilanzierung von Wertminderungen von Geschäfts- oder Firmenwerten Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwerten Eine Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwerten tritt ein, wenn der Wert des Geschäfts- oder Firmenwerts in der Bilanz eines Unternehmens den von den Abschlussprüfern geprüften Buchwert übersteigt, was zu einer Abschreibung oder einer Wertminderung führt. Gemäß den Rechnungslegungsstandards sollte der Geschäfts- oder Firmenwert als Vermögenswert bewertet und jährlich bewertet werden. Unternehmen sollten beurteilen, ob eine Wertminderung vorliegt
  • Modifizierte interne Rendite (MIRR) MIRR-Leitfaden Die modifizierte interne Rendite (MIRR) ist eine Funktion in Excel, die die Finanzierungskosten (Kapitalkosten) und eine Reinvestitionsrate für Cashflows aus einem Projekt oder Unternehmen über den Zeitraum berücksichtigt Zeithorizont der Investition.
  • Leitfaden zur Finanzmodellierung Kostenloser Leitfaden zur Finanzmodellierung Dieser Leitfaden zur Finanzmodellierung enthält Excel-Tipps und Best Practices zu Annahmen, Treibern, Prognosen, Verknüpfung der drei Aussagen, DCF-Analyse usw.

Empfohlen

Was sind Boutique-Investmentbanken?
Was ist Schädlingsbekämpfung?
Was ist SWOT-Analyse?