Wie verdient die Regierung Geld?

Die Regierung der Vereinigten Staaten verdient hauptsächlich Geld durch Steuern. In Abschnitt 8 des ersten Artikels der Verfassung wird dem US-Kongress das Recht eingeräumt, Steuern abzutreten und zu erheben. Es gibt verschiedene Steuereinnahmequellen. Die Steuereinnahmen der Bundesregierung setzen sich wie folgt zusammen:

  • 45% stammen aus individuellen Einkommenssteuern
  • 39% stammen aus Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern
  • 12% stammen aus Körperschaftsteuern
  • 4% stammen aus Nachlass-, Schenkungs- und sonstigen Steuern

Wie die Regierung Geld verdient

Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Hälfte der Sozialversicherung Sozialversicherung ein Programm der US-Bundesregierung ist, das Menschen mit unzureichendem oder keinem Einkommen Sozialversicherungen und Leistungen bietet. Die ersten Sozial- und Medicare-Steuern werden direkt vom Einkommen einer Person abgezogen. Dies bedeutet, dass die Regierung 65% ihrer Steuereinnahmen von Einzelpersonen erhält.

Zusammenfassung

  • Die Regierung generiert Einnahmen hauptsächlich durch die Erhebung von Steuern - individuelle Einkommenssteuern, Sozialversicherungs- / Medicare-Steuern und Unternehmenssteuern.
  • Die Regierung erwirtschaftet Einnahmen auch durch die Ausgabe von Schuldtiteln wie Staatsanleihen, Schatzwechseln und Schatzanweisungen - Wertpapieren mit unterschiedlichen Laufzeiten.
  • Eine weniger traditionelle Methode zur Erzielung von Einkommen ist die Einführung der sogenannten „Inflationssteuer“, wenn die Federal Reserve einfach mehr Geld druckt.

Schuldeneinnahmen

Die Regierung muss jedes Jahr genug Geld generieren, um ihre Ausgaben zu decken, wie im Jahresbudget angegeben. Wie bereits erwähnt, versucht das Unternehmen, sein Ziel vor allem durch die Erhebung von Steuern zu erreichen. Wenn die Regierung im Laufe des Jahres mehr Steuern erhebt, als sie zur Deckung ihrer Ausgaben benötigt, weist das Land einen Haushaltsüberschuss aus. Wenn die Steuererhebung jedoch nicht die jährlichen Ausgaben abdeckt, weist die Bundesregierung ein Defizit auf.

Es ist wichtig anzumerken, dass die US-Regierung in den letzten 45 Jahren ein Defizit aufweist, das in der Regel etwa 3% der Gesamtwirtschaft entspricht, was ungefähr der Zeit entspricht, seit der frühere Präsident Richard Nixon das Land vom Gold genommen hat Standard. Die Aufhebung des Goldstandards und des Bretton Woods-Abkommens Bretton Woods-Abkommen Das Bretton Woods-Abkommen wurde 1944 auf einem Gipfeltreffen in New Hampshire, USA, an einem gleichnamigen Standort erzielt. Die Einigung wurde von 730 Delegierten erzielt, die Vertreter der 44 verbündeten Nationen waren, die am Gipfel teilnahmen. Im Rahmen der Vereinbarung verwendeten die Delegierten den Goldstandard, um 1971 einen festen Geldwechsel zu schaffen, gefolgt von einer Hyperinflation bis zum Ende des Jahrzehnts.

Ein Defizit auf Bundesebene zu haben, ist ab 2020 fast eine Selbstverständlichkeit, vor allem dank der massiven Bundesverschuldung. Die Schulden verdoppelten sich unter dem ehemaligen Präsidenten George W. Bush (von 5 Billionen USD auf 10 Billionen USD) und verdoppelten sich dann unter dem ehemaligen Präsidenten Barack Obama (von 10 Billionen USD auf 20 Billionen USD) erneut. Ab 2019 erforderte die Bedienung der Staatsverschuldung - nur die Zinszahlungen - mehr als eine halbe Billion Dollar (ungefähr 590 Milliarden US-Dollar).

In besonders schwierigen Jahren - beispielsweise während der globalen Finanzkrise 2008-2009 - Globale Finanzkrise Die globale Finanzkrise 2008-2009 bezieht sich auf die massive Finanzkrise, mit der die Welt von 2008 bis 2009 konfrontiert war. Die Finanzkrise forderte ihren Tribut von Einzelpersonen und Institutionen auf der ganzen Welt, von denen Millionen Amerikaner tief betroffen sind. Finanzinstitute begannen zu sinken, viele wurden von größeren Unternehmen absorbiert, und die US-Regierung war gezwungen, Rettungspakete anzubieten (und höchstwahrscheinlich die Rezession von 2020) - die Staatsausgaben steigen, um bedarfsgerechte Programme abzudecken, wie z als Arbeitslosengeld, Medicaid und Lebensmittelmarken. Während einer Rezession sammelt die Regierung in der Regel weniger Steuereinnahmen, weil Einzelpersonen weniger Stunden arbeiten und daher weniger Einkommenssteuern zahlen.

Um etwaige Defizite zu decken, erwirtschaftet die Regierung Einnahmen durch die Aufnahme von Krediten durch die Ausgabe von Finanzinstrumenten wie Staatsanleihen. Die Anleihen sind für Einzelpersonen, Institutionen und andere Länder eine risikofreie Möglichkeit, ihre Anlageportfolios zu diversifizieren und gleichzeitig der Regierung zu helfen, ihre Ausgaben zu erleichtern.

Der US-Regierung stehen vier primäre Schuldtitel zur Verfügung. Neben Staatsanleihen können auch Schatzwechsel, Schatzanweisungen und inflationsgeschützte Wertpapiere (TIPS) verwendet werden.

Der größte Inhaber von US-Wertpapieren ist Japan, das 2019 das zweitplatzierte China überholte. Ende 2019 verfügte Japan über US-Staatsanleihen in Höhe von rund 1,2 Billionen US-Dollar. Die anderen Hauptinhaber von US-Schatztiteln sind - in der Reihenfolge - China, Großbritannien und Brasilien.

Die Steuer auf gedrucktes Geld

Der US-Regierung steht eine andere, weniger traditionelle Methode zur Erzielung von Einnahmen zur Verfügung - die Federal Reserve druckt im Wesentlichen nur mehr Geld! Aber wie generiert es Einnahmen? Bedenken Sie, dass die US-Wirtschaft vor 1933 auf dem Goldstandard basierte - die Regierung konnte nicht einfach nach Belieben Geld drucken. Es konnte nur Bargeld produzieren, das in etwa dem entspricht, was es in physischem Gold hielt, da alle Noten der Federal Reserve zu diesem Zeitpunkt gegen Gold einlösbar waren.

Diese Einschränkung der Fähigkeit der Regierung, Geld zu drucken, wurde effektiv aufgehoben, als der frühere Präsident Nixon den Goldstandard aufgab. Jetzt kann die Regierung eine Inflationssteuer einführen. Wenn die Federal Reserve mehr Geld druckt und die Geldmenge erweitert, führt dies zu einer Inflation, die die Kaufkraft jedes US-Dollars verringert. Dies gilt für die physischen Rechnungen in der Brieftasche einer Person oder für das Geld auf dem Bankkonto einer Person.

Die Regierung druckt Geld, um Dinge zu kaufen, und verringert dabei den Wert des Geldes, das jeder Einzelne besitzt. Dies bedeutet, dass die Regierung die Person grundsätzlich für Gegenstände besteuert hat, für die sie Geld gedruckt hatte, um es zu bezahlen.

Der Absturz von 2020

Der Wirtschaftscrash von 2020 Der Wirtschaftscrash von 2020 Der Wirtschaftscrash von 2020 wurde durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst. Das plötzliche Auftreten des Virus, seine rasche Ausbreitung und die Ungewissheit darüber, wie es durch die Coronavirus-Pandemie ausgelöst wurde, haben dazu geführt, dass die Federal Reserve einen beispiellosen Geldbetrag gedruckt hat. Bis zum 1. Mai 2020 hatten die Finanzhilfe- und Rettungsprogramme der US-Regierung im Zusammenhang mit der Pandemie bereits das Gesamtbudget des Vorjahres von 4,4 Billionen US-Dollar überschritten. Viele Ökonomen befürchten, dass die massive Ausweitung der Geldmenge durch die Fed letztendlich zu einer außer Kontrolle geratenen Inflation führen könnte.

Mehr erfahren

Wir hoffen, Sie haben es genossen, die Erklärung von Finance zu lesen, wie die Regierung Geld verdient. Finance ist der offizielle Anbieter der globalen CBCA-Zertifizierung (Certified Banking & Credit Analyst). Die CBCA-Akkreditierung (Certified Banking & Credit Analyst) ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse und Cashflow-Analyse umfasst , Covenant-Modellierung, Kreditrückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm, das jedem helfen soll, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um Ihre finanzielle Ausbildung zu fördern:

  • Federal Reserve (Die Fed) Federal Reserve (Die Fed) Die Federal Reserve ist die Zentralbank der Vereinigten Staaten und die Finanzbehörde hinter der weltweit größten freien Marktwirtschaft.
  • Erbschaftssteuer Erbschaftssteuer Erbschaftssteuer ist eine Steuer, die von einer Person oder Personen gezahlt wird, die den Nachlass (Geld oder Eigentum) einer verstorbenen Person erben. In einigen Ländern können die Begriffe „Erbschaftssteuer“ und „Erbschaftssteuer“ synonym verwendet werden.
  • Haushaltsdefizit Haushaltsdefizit Ein Haushaltsdefizit liegt vor, wenn die Staatsausgaben die Einnahmen aus Steuern und anderen Quellen übersteigen. Es wird am häufigsten auf Staatshaushalte angewendet.
  • Sozialversicherungssteuer Sozialversicherungssteuer Die US-Sozialversicherungssteuer bezieht sich auf die Steuer, die sowohl Arbeitnehmern als auch Arbeitgebern auferlegt wird, um die Kosten der Sozialversicherung zu tragen. Im Laufe eines

Empfohlen

Wie hoch ist das Times Interest Earned Ratio?
Was sind die Eigenkapitalkosten?
Was ist Sozialismus?