Was ist Median?

Der Median ist ein statistisches Maß, das den Mittelwert eines Datensatzes in aufsteigender Reihenfolge bestimmt (dh vom kleinsten zum größten Wert). Das Maß trennt die untere Hälfte von der oberen Hälfte des Datensatzes. Der Median ist neben Mittelwert und Modus ein Maß für die zentrale Tendenz. Zentrale Tendenz Die zentrale Tendenz ist eine beschreibende Zusammenfassung eines Datensatzes durch einen einzelnen Wert, der das Zentrum der Datenverteilung widerspiegelt. Zusammen mit der Variabilität.

Median

Obwohl der Mittelwert das am häufigsten verwendete Maß für die zentrale Tendenz quantitativer Daten ist, kann stattdessen der Median verwendet werden, wenn die Daten große Ausreißer enthalten. Die Ausreißer verzerren im Allgemeinen den Mittelwert, während der Median nicht von Extremwerten beeinflusst wird. Manchmal werden die beiden Kennzahlen gleichzeitig verwendet, um den Wert zu bestimmen, der den zentralen Wert am besten beschreibt.

Wie finde ich den Median?

Der Median kann leicht gefunden werden. In einigen Fällen sind überhaupt keine Berechnungen erforderlich. Die allgemeinen Schritte zum Ermitteln des Medians umfassen:

  1. Ordnen Sie die Daten in aufsteigender Reihenfolge an (vom niedrigsten zum größten Wert).
  2. Bestimmen Sie, ob das Dataset eine gerade oder eine ungerade Anzahl von Werten enthält.
  3. In Anbetracht der Ergebnisse des vorherigen Schritts kann die weitere Analyse zwei unterschiedlichen Szenarien folgen:
  4. Wenn der Datensatz eine ungerade Anzahl von Werten enthält, ist der Median ein zentraler Wert, der den Datensatz in zwei Hälften teilt.
  5. Wenn der Datensatz eine gerade Anzahl von Werten enthält, suchen Sie die beiden zentralen Werte, die den Datensatz in zwei Hälften teilen. Berechnen Sie dann den Mittelwert der beiden zentralen Werte. Dieser Mittelwert ist der Median des Datensatzes.

Beispiel für Median

Sie sind ein Aktien-Research-Analyst. Aktien-Research-Analyst Ein Aktien-Research-Analyst bietet Research-Berichterstattung über öffentliche Unternehmen und verteilt dieses Research an Kunden. Wir decken das Analystengehalt, die Stellenbeschreibung, die Einstiegspunkte der Branche und mögliche Karrierewege ab. . Derzeit arbeiten Sie an der Bewertung eines der großen IT-Unternehmen auf dem Markt. Sie haben bereits ein DCF-Modell erstellt, möchten jedoch die Ergebnisse des Modells mithilfe einer vergleichbaren Analyse überprüfen. Vergleichbare Unternehmensanalyse So führen Sie eine vergleichbare Unternehmensanalyse durch. Diese Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie eine vergleichbare Unternehmensanalyse ("Comps") erstellen. Sie enthält eine kostenlose Vorlage und viele Beispiele. Comps ist eine relative Bewertungsmethode, die Kennzahlen ähnlicher börsennotierter Unternehmen untersucht und daraus den Wert eines anderen Unternehmens ableitet.

Für die vergleichbare Analyse haben Sie den Unternehmenspool ermittelt. Die primäre Analysemetrik ist das EV / EBITDA-Vielfache. Da die erhaltenen Daten einige Extremwerte enthalten, glauben Sie, dass der Median in einem solchen Szenario der beste zentrale Wert ist.

Betrachten wir die beiden Szenarien:

Szenario 1: Sie haben fünf Vergleiche identifiziert.

Die Vielfachen der vergleichbaren Unternehmen sind in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Tabelle 1

In einem solchen Fall kann das Median-Vielfache mithilfe der folgenden Schritte ermittelt werden:

  1. Ordnen Sie die Daten in aufsteigender Reihenfolge an.

Beispiel 1 - Aufsteigende Reihenfolge

  1. Der Datensatz enthält eine ungerade Anzahl von Werten. Der Median ist somit der zentrale Wert, der den Datensatz in zwei Hälften teilt. In unserem Beispiel ist es das 5- fache.

Beispiel 1 - Lösung

Szenario 2: Es gibt sechs vergleichbare Unternehmen.

Die folgende Tabelle fasst die Daten für das zweite Szenario zusammen:

Tabelle 2

Der Median für den Datensatz kann folgendermaßen ermittelt werden:

  1. Ordnen Sie die Daten in aufsteigender Reihenfolge an.

Beispiel 2 - Aufsteigende Reihenfolge

  1. Der Datensatz enthält eine gerade Anzahl von Werten. Daher müssen wir zwei zentrale Werte finden, die den Datensatz in zwei Hälften teilen.

Beispiel 2 - Hälften

  1. Der Median des Datensatzes ist der Durchschnitt der beiden oben angegebenen zentralen Werte.

Beispiel 2 - Lösung

Mehr Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden . Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • Grundlegende Statistikkonzepte im Finanzwesen Grundlegende Statistikkonzepte für das Finanzwesen Ein solides Verständnis der Statistik ist von entscheidender Bedeutung, um das Finanzwesen besser zu verstehen. Darüber hinaus können statistische Konzepte den Anlegern bei der Überwachung helfen
  • DCF-Modellvorlage DCF-Modellvorlage Diese DCF-Modellvorlage bietet Ihnen eine Grundlage für die Erstellung Ihres eigenen Discounted-Cashflow-Modells mit unterschiedlichen Annahmen. DCF Schritt 1 - Erstellen einer Prognose Der erste Schritt im DCF-Modellprozess besteht darin, eine Prognose der drei Abschlüsse zu erstellen, die auf Annahmen über die Geschäftsentwicklung im US-Bundesstaat basiert
  • Excel-Verknüpfungen für PC und Mac Excel-Verknüpfungen PC-Mac-Excel-Verknüpfungen - Liste der wichtigsten und gebräuchlichsten MS Excel-Verknüpfungen für PC- und Mac-Benutzer, Finanz- und Buchhaltungsberufe. Tastaturkürzel beschleunigen Ihre Modellierungsfähigkeiten und sparen Zeit. Erfahren Sie mehr über das Bearbeiten, Formatieren, Navigieren, Multifunktionsleisten, Einfügen von Spezialfunktionen, Datenmanipulation, Formel- und Zellenbearbeitung und andere Verknüpfungen
  • Liste der Excel-Funktionen Funktionen Liste der wichtigsten Excel-Funktionen für Finanzanalysten. Dieser Spickzettel enthält Hunderte von Funktionen, die für Excel-Analysten von entscheidender Bedeutung sind

Empfohlen

Was ist die MAXIFS-Funktion?
Was sind Bankenklassen?
Über die Goldman Sachs Group