Was ist Dienstprogramm?

Im Bereich der Wirtschaft ist der Nutzen ( u ) ein Maß dafür, wie viel Nutzen die Verbraucher aus bestimmten Waren oder Dienstleistungen ziehen. Aus finanzieller Sicht bezieht es sich darauf, wie viel Nutzen Anleger aus der Portfolio-Performance ziehen.

Es mag zwar intuitiv anzunehmen sein, dass alle Anleger sehr hohe Renditen erzielen möchten, es ist jedoch wichtig zu wissen, dass der Anleger bei solchen Renditen in der Regel viele Risiken eingehen muss. Risiko und Rendite Risiko und Rendite Beim Investieren sind Risiko und Rendite stark korreliert. Höhere potenzielle Kapitalrenditen gehen in der Regel mit einem erhöhten Risiko einher. Verschiedene Arten von Risiken umfassen projektspezifisches Risiko, branchenspezifisches Risiko, Wettbewerbsrisiko, internationales Risiko und Marktrisiko. sind Kompromisse und folgen einer linearen Beziehung. Bei risikoreichen Anlagen besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Anleger sein gesamtes Geld verliert. Ein solides Verständnis für das eigene u habenGeld kann Anlegern helfen, Anlageentscheidungen zu treffen, die besser zu ihren Risikoeinstellungen und Anlagestrategien passen. Aktienanlagestrategien Aktienanlagestrategien beziehen sich auf die verschiedenen Arten der Aktienanlage. Diese Strategien sind nämlich Wert-, Wachstums- und Indexinvestitionen. Die Strategie eines Anlegers wird von einer Reihe von Faktoren beeinflusst, wie z. B. der finanziellen Situation des Anlegers, den Anlagezielen und der Risikotoleranz. .

Nützlichkeit

Wie wird der Nutzen gemessen?

Da die u- Skala zwischen Individuen stark variiert und Individuen unterschiedliche u- Funktionen haben, ist es ziemlich schwierig, u zu quantifizieren . Es ist jedoch manchmal möglich, Dollar als quantitatives Maß für u zu verwenden . Betrachten Sie das folgende Beispiel:

Ben erwägt den Kauf eines neuen Hauses. Nach umfangreichen Recherchen hat Ben seine Optionen auf Folgendes eingegrenzt:

Dienstprogrammbeispiel

Unter Wertgesichtspunkten ist Home B ein besseres Geschäft, da es als eigenständige Einheit mehr Nutzen bietet. Ben arbeitet jedoch in der Innenstadt und beschließt daher, stattdessen 2 Millionen US-Dollar für Home A zu zahlen. In einem solchen Fall können wir sagen, dass Bens Nutzen für das Leben in der Innenstadt 1,5 Millionen US-Dollar beträgt (die Prämie gegenüber Home B).

In bestimmten Städten gibt es möglicherweise viele Menschen wie Ben, die eine hohe Prämie zahlen würden, um in einem bestimmten Gebiet zu leben. In solchen Fällen können Studien durchgeführt werden, um das Verbraucherverhalten besser zu verstehen und zusätzliche Erkenntnisse zu gewinnen.

Grenznutzen

Der Grenznutzen bezieht sich darauf, wie viel inkrementelles u eine Person durch das Erhalten einer zusätzlichen Einheit einer bestimmten Ware oder Dienstleistung erhält. Die Verbraucher abzuleiten abnehmende Grenz u von Waren und Dienstleistungen in einer Volkswirtschaft zur Verfügung. Dies bedeutet, dass nach dem Erhalt einer bestimmten Menge einer bestimmten Ware oder Dienstleistung das u des Erwerbs einer weiteren Einheit der Ware / Dienstleistung sinkt.

Eine aktuelle Studie hat herausgefunden , dass Menschen $ 95.000 pro Jahr ableiten genauso viel verdienen u von ihrem Gehalt als Menschen $ 200.000 pro Jahr verdienen. Dies veranschaulicht das Konzept der Verringerung des marginalen u ; Nach 95.000 US-Dollar beginnen Einzelpersonen, andere Dinge (wie Zeit) viel mehr zu schätzen als Geld.

Arten von Nutzkurven

Generell gibt es drei Arten von Nutzenkurven, die die Beziehung erklären, die Anleger zum Risiko haben.

Typ I - Risikoavers

Diese Art von Nützlichkeitstrend erleben die meisten Menschen laut der oben zitierten Studie. Aus konzeptioneller Sicht würde die grafische Darstellung dieser Art von Dienstprogramm Folgendes ergeben:

Risiko abgeneigt

Wenn der Anleger ein höheres Risiko eingeht (und damit die Möglichkeit höherer Renditen), wird er immer weniger den Wunsch haben, weitere Risiken einzugehen.

Typ II - Risikoneutral

Diese Einstellung zum Risiko wäre vollkommen linear und würde sich nicht mit Änderungen des Grenznutzens auseinandersetzen. Die folgende Grafik veranschaulicht diese Beziehung:

Risiko neutral

In der Praxis würde ein solcher Investor kontinuierlich mehr Risiken eingehen, da dies zu mehr Nutzen führen würde. Diese Art des Anlageverhaltens ist eher selten.

Typ III - Risikoliebung

Diese Einstellung zum Risiko wäre exponentiell, was bedeutet, dass dieser Investor einen zunehmenden Grenznutzen erfährt . Die folgende Grafik veranschaulicht diese Beziehung:

Risiko lieben

Mehr Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Weitere Informationen zu verwandten Themen finden Sie in den folgenden Finanzressourcen:

  • Standardabweichung Standardabweichung Aus statistischer Sicht ist die Standardabweichung eines Datensatzes ein Maß für die Größe der Abweichungen zwischen den Werten der enthaltenen Beobachtungen
  • Angebot und Nachfrage Angebot und Nachfrage Die Gesetze von Angebot und Nachfrage sind mikroökonomische Konzepte, die besagen, dass in effizienten Märkten die Liefermenge eines Gutes und die von diesem Gut nachgefragte Menge gleich sind. Der Preis dieses Gutes wird auch durch den Punkt bestimmt, an dem Angebot und Nachfrage gleich sind.
  • Verhältnis von Marktkapitalisierung zu BIP (Buffett-Indikator) Verhältnis von Marktkapitalisierung zu BIP (Buffett-Indikator) Das Verhältnis von Marktkapitalisierung zu BIP (auch als Buffett-Indikator bezeichnet) ist ein Maß für den Gesamtwert aller öffentlich gehandelten Aktien in einem Land. geteilt durch das Bruttoinlandsprodukt (BIP) dieses Landes. Es diente als allgemeine Methode zur Beurteilung, ob der Aktienmarkt des Landes im Vergleich zum Durchschnitt über- oder unterbewertet ist
  • Preiselastizität Preiselastizität Die Preiselastizität bezieht sich darauf, wie sich die von einer Ware nachgefragte oder gelieferte Menge ändert, wenn sich ihr Preis ändert. Mit anderen Worten, es wird gemessen, wie viele Personen auf eine Änderung des Preises eines Artikels reagieren.

Empfohlen

Was ist die Gesamtergebnisrechnung?
Gehaltsrechner - stündliche Umrechnung in Jahreseinkommen
Was ist finanzielle Hebelwirkung?