Was ist Marktsättigung?

Die Marktsättigung ist ein Szenario, in dem der Marktwachstumsverlauf eines bestimmten Produkts stagniert. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass das Angebot des Produkts viel höher wird als die Nachfrage nach demselben.

Marktsättigung

Die Marktsättigung wird auch als Punkt eines Produktlebenszyklus bezeichnet. Produktlebenszyklus Der Produktlebenszyklus (Product Life Cycle, PLC) definiert die Phasen, die ein Produkt auf dem Markt durchläuft, wenn es in den Markt eintritt, sich etabliert und den Markt verlässt, in dem das Gut oder Der Service wird den Verbrauchern in so großem Umfang zur Verfügung gestellt, dass eine neue Produktidee auf diesem Markt nicht akzeptiert wird. Ab diesem Zeitpunkt kann ein Unternehmen keine neuen Marktanteile (auf demselben Markt für dasselbe Produkt) gewinnen, ohne den Marktanteil eines anderen Unternehmens zu beeinträchtigen.

Zum Zeitpunkt der Gründung eines Unternehmens steigt das Umsatzwachstum nach oben. Unternehmen können zwei bis drei Jahrzehnte in der Wachstumsphase verbringen. Der Aufwärtstrend endet jedoch unweigerlich, und das Umsatzwachstum beginnt auf einem Abwärtstrend.

Während der Lebensdauer einer Branche wird das Gesamtvolumen aller Unternehmen in einem Markt ein Niveau erreichen, bei dem alle möglichen Verbraucher eines bestimmten Produkts bedient werden. Im Wesentlichen wird eine natürliche Grenze festgelegt, wenn ein Universum regulärer Benutzer von der Branche maximal genutzt wird. Selbst das Bevölkerungswachstum stagniert im Laufe der Zeit, wenn sich Länder entwickeln und modernisieren, um niedrigere Geburtenraten zu erreichen.

Zusammenfassung

  • Die Marktsättigung ist ein Szenario, in dem der Marktwachstumsverlauf eines bestimmten Produkts stagniert.
  • Unternehmen erleben eine Marktsättigung, wenn sie keine neuen Kunden mehr gewinnen.
  • Unternehmen können Strategien wie Kostensenkung, Diversifizierung, Preissenkung und Linienerweiterung anwenden, um die Marktsättigung zu bekämpfen.

Marktsättigung für Unternehmen

Unternehmen können individuell eine Marktsättigung beobachten, wenn sie keine neuen Verbraucher mehr für ihr Produkt gewinnen. Dies kann auf die Konkurrenz bestehender Unternehmen zurückzuführen sein, die bessere Technologien zur Produktdifferenzierung einsetzen oder die Kosten für die Unterschreitung senken. Das Phänomen wird in der Theorie der Firma in der Mikroökonomie detailliert beschrieben.

So vermeiden Sie Marktsättigung

Unternehmen können verschiedene Strategien anwenden, um die Marktsättigungsphase eines Produktlebenszyklus zu vermeiden oder zu verzögern. Sie umfassen Folgendes:

1. Preisnachlass

Da Kunden preissensibel sind, können Unternehmen, die in einem gesättigten Markt tätig sind, ihre Produkte zu niedrigeren Preisen verkaufen, um Marktanteile zu gewinnen. Marktanteile Marktanteile beziehen sich auf den Anteil oder den Prozentsatz eines Marktes, den ein Unternehmen oder eine Organisation verdient. Mit anderen Worten, der Marktanteil eines Unternehmens ist seine Gesamtmenge. Dies führt dazu, dass Unternehmen Preiskämpfe miteinander führen und kontinuierlich unterbieten, um Kunden anzulocken.

Amazon ist berüchtigt dafür, dass es die Preissenkungsstrategie einsetzt, um seine Konkurrenten vom Markt zu verdrängen. Es ist keine nachhaltige Strategie, weil sie nicht nur die Rentabilität beeinflusst, sondern auch, weil die Nachfrage nicht ewig währt. Die Unrentabilität mehrerer Einhorn-Startups wie Grub Hub und Uber Eats ist auf konstant niedrige Preise zurückzuführen.

2. Kostensenkung

Unternehmen greifen häufig auf Kostensenkungsmaßnahmen zurück, wenn sie stagnierende Gewinne sehen. Während es effektiv sein kann, unnötige oder vermeidbare Kosten zu senken, geht die Strategie nicht auf die Ursache des Problems ein. Der Haupttreiber für den Ergebnisrückgang ist ein Umsatzrückgang.

Darüber hinaus sind Kostensenkungen begrenzt. Nach Erreichen der Schwelle muss sich das Unternehmen auf Einnahmen verlassen, um nachhaltige Gewinne zu erzielen. Daher ist es nicht möglich, nachfrageseitige Probleme mit angebotsseitigen Lösungen anzugehen.

3. Linienerweiterung

Unternehmen könnten versuchen, stagnierenden Umsätzen zu begegnen, indem sie die geografische Linienerweiterung desselben Produkts einsetzen. Die Marketingstrategie zur Linienerweiterung hat sich bei der Stimulierung der Nachfrage als erfolgreich erwiesen. Aufgrund der raschen Globalisierung Globalisierung Globalisierung ist jedoch die Vereinigung und Interaktion der Einzelpersonen, Regierungen, Unternehmen und Länder der Welt. Dies wurde erreicht, indem die meisten Unternehmen bereits die Grenzen der Linienerweiterung überschritten haben.

Zum Beispiel haben Fast-Food-Ketten wie Mc Donald's sowohl im Inland als auch international stark expandiert. Darüber hinaus führt die Linienerweiterungsstrategie häufig zu Kannibalisierung, da die Größe des Gesamtmarktes immer noch gleich bleibt.

4. Diversifikation und Innovation

Die effektivste Strategie zur Bekämpfung der Marktsättigung ist die Diversifizierung. Unternehmen können damit benachbarte Märkte erschließen, um ihren potenziellen Kundenstamm zu erweitern. So schaffen die Unternehmen neuen Kundennutzen, neue Nachfrage und damit neue Einnahmequellen.

Eine erfolgreiche Diversifizierungsstrategie muss sich auf Innovationen konzentrieren, um die Nachfrage anzukurbeln. Das Motiv muss sein, Wert für die Kunden zu schaffen und nicht einfach mehr Produkte und Dienstleistungen zu schaffen. Unternehmen in Industrieländern können von ihren Skaleneffekten profitieren. Skaleneffekte Skaleneffekte beziehen sich auf den Kostenvorteil, den ein Unternehmen bei der Steigerung seines Produktionsniveaus erzielt. Der Vorteil ergibt sich aus dem umgekehrten Verhältnis zwischen den Fixkosten pro Einheit und den produzierte Menge. Je größer die produzierte Produktionsmenge ist, desto niedriger sind die Fixkosten pro Einheit. Typen, Beispiele, Leitfäden und Produktionskapazitäten zur Expansion in Entwicklungs- und Schwellenländer.

5. Produktentwicklung

Unternehmen entwickeln einige ihrer Produkte absichtlich so, dass sie sich über kurze Zeiträume abnutzen. Dies geschieht, um den Umsatz durch wiederholte Einkäufe bei Kunden zu steigern. Beispielsweise verkaufen Unternehmen Kopfhörer oder Telefonladegeräte mit weniger haltbaren Strukturen, sodass Kunden gezwungen sind, das Produkt wiederholt zu kaufen.

Mehr Ressourcen

Finance bietet die CBCA-Zertifizierung (Certified Banking & Credit Analyst) an. Die CBCA-Akkreditierung (Certified Banking & Credit Analyst) ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung und Darlehen umfasst Rückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm für diejenigen, die ihre Karriere auf die nächste Stufe bringen möchten. Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, sind die folgenden Ressourcen hilfreich:

  • Gesamtangebot und -nachfrage Gesamtangebot und -nachfrage Das Gesamtangebot und die Gesamtnachfrage beziehen sich auf das Konzept von Angebot und Nachfrage, werden jedoch auf makroökonomischer Ebene angewendet. Das Gesamtangebot und die Gesamtnachfrage werden sowohl gegen das Gesamtpreisniveau in einer Nation als auch gegen die Gesamtmenge der ausgetauschten Waren und Dienstleistungen aufgetragen
  • Serviceable Obtainable Market (SAM) Total Addressable Market (TAM) Der Total Addressable Market (TAM), auch als Total Available Market bezeichnet, ist die gesamte Umsatzmöglichkeit, die einem Produkt oder einer Dienstleistung zur Verfügung steht, wenn
  • Total Addressable Market (TAM) Total Addressable Market (TAM) Der Total Addressable Market (TAM), auch als Total Available Market bezeichnet, ist die gesamte Umsatzmöglichkeit, die einem Produkt oder einer Dienstleistung zur Verfügung steht, wenn
  • Kundentypen Kundentypen Kunden spielen in jedem Unternehmen eine wichtige Rolle. Durch ein besseres Verständnis der verschiedenen Arten von Kunden können Unternehmen besser für die Entwicklung gerüstet sein

Empfohlen

Was ist das Analystenforum?
Was ist subjektive Wahrscheinlichkeit?
Was ist eine Ausfallrisikoprämie?