Was ist Net Premium?

Die Nettoprämie ist der Betrag, der auf Versicherungspolicen erhalten oder verbucht wird, wenn Prämien anfallen oder gezahlt werden und die Rückgabeprämien von den Bruttoprämien abgezogen werden.

Nettoprämie

Die Nettoprämie kann als Barwert der Versicherungsleistungen abzüglich des Barwerts der künftig zu zahlenden Prämien bezeichnet werden. Daher berücksichtigt die Nettoprämie keine künftig zu erwartenden Kosten für die Aufrechterhaltung der Police.

Nettoprämien werden auch als Leistungsprämien bezeichnet.

Zusammenfassung

  • Die Nettoprämie ist der resultierende Betrag, nachdem die Bruttoprämie um die Kosten für die Aufrechterhaltung von Versicherungspolicen angepasst wurde.
  • Die Nettoprämie einer Police berücksichtigt keine zukünftigen Ausgaben und wird manchmal als Leistungsprämie bezeichnet.
  • Die Nettoprämie hilft auch bei der Bestimmung der Höhe der von Versicherungsunternehmen geschuldeten staatlichen Steuern.

Net Premium Formula

Nettoprämie - Formel

Wo:

  • PV = Barwert

Die Nettoprämienberechnung basiert auf der Nettoverlustfunktion. Das Unternehmen erleidet Verluste, wenn der Barwert der gezahlten Leistungen den Barwert der künftigen Prämien des Unternehmens übersteigt. Andererseits verdient es Geld, wenn der Barwert der Leistungen unter dem Barwert der künftigen Prämien liegt.

Wenn das Unternehmen keine Aufwendungen enthält Aufwendungen Ein Aufwand ist eine Art von Aufwand, der durch die Gewinn- und Verlustrechnung fließt und vom Umsatz abgezogen wird, um zum Nettogewinn zu gelangen. Aufgrund des Abgrenzungsprinzips in der Rechnungslegung werden Aufwendungen zum Zeitpunkt ihrer Entstehung erfasst, nicht unbedingt zum Zeitpunkt ihrer Bezahlung. dann wird die Verlustfunktion als Nettoverlustfunktion bezeichnet. Die mit den Versicherungspolicen verbundenen Kosten umfassen Rechtskosten für die Abrechnung. Provision Kommission Provision bezieht sich auf die Vergütung, die einem Mitarbeiter nach Abschluss einer Aufgabe gezahlt wird, bei der häufig eine bestimmte Anzahl von Produkten oder Dienstleistungen an Vertreter verkauft wird, die die Policen verkaufen, Steuern, und Verwaltungskosten.

Bruttoprämie, Nettoprämie und verdiente Prämie

Bruttoprämie und Nettoprämie werden verwendet, um das Einkommen zu definieren. Einkommen Einkommen bezieht sich auf das Geld, das eine Person für die Erbringung einer Dienstleistung oder als Austausch für die Erbringung eines Produkts verdient. Die Einnahmen einer Person werden zur Finanzierung ihrer täglichen Ausgaben sowie zur Finanzierung von Investitionen verwendet. Einige der häufigsten Einkommensarten sind Gehälter, Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit, Provisionen und Prämien. dass Versicherungsunternehmen verdienen, wenn sie die mit Versicherungsverträgen verbundenen Risiken eingehen. Versicherungsnehmer zahlen Prämien zur Deckung der Versicherung, die zum Schutz vor finanziellen Verlusten gekauft wurde.

Die Bruttoprämie ist der Betrag, den der Versicherer voraussichtlich über die Laufzeit der Police erhalten wird. Angenommen, ein Versicherungsnehmer zahlt für eine einjährige Kfz-Versicherung 5.000 USD. Dies bedeutet, dass die Bruttoprämie für dieses Jahr 5.000 USD beträgt.

Die Nettoprämie wird als Einkommen der Versicherungsunternehmen abzüglich der mit der Police verbundenen Kosten bezeichnet. Versicherungsunternehmen kaufen in der Regel Rückversicherungspolicen, die zum Schutz der Versicherer beitragen, indem sie Ansprüche gegen große und katastrophale Verluste bezahlen.

Der gezahlte Rückversicherungsbetrag wird von der Bruttoprämie abgezogen, um die Nettoprämie zu erhalten, die höher ist als die Bruttoprämie, wenn der Barwert der Kostenbelastung höher ist als der zukünftige Kostenwert.

Die verdiente Prämie gilt für den Teil der Versicherungspolice, der bereits abgelaufen ist. Versicherungspolicen werden normalerweise im Voraus bezahlt; Versicherer können jedoch während der gesamten Laufzeit der Police Prämien in Raten verdienen.

Da die Nettoprämie den Betrag angibt, den der Versicherer bereits versichert hat, können in regelmäßigen Raten gezahlte Versicherungspolicen die Nettoprämie beeinflussen.

Nettoprämien und Steuerregeln

Versicherungsunternehmen sind wie alle anderen Unternehmen zur Zahlung von Bundes- und Landessteuern verpflichtet. Die auf Versicherungsverträgen erhaltenen oder verbuchten Prämien unterliegen ebenfalls den von Bund und Ländern erhobenen Prämiensteuern.

Die von den Staaten auf die Bruttoprämien erhobenen Prämiensteuern sind eine Form der Umsatzsteuer. Die maximale Prämiensteuer beträgt 4%, während die häufigste 2,5% beträgt. Zusätzlich zur staatlichen Prämiensteuer können Kommunen eine Prämiensteuer erheben.

Darüber hinaus erhöhen die staatlichen Prämiensteuern den Preis für Versicherungsprodukte, was zu einem Rückgang der Nachfrage führt. Die Nettoprämie wird aus den Bruttoprämien und Aufwendungen berechnet, die für die Aufrechterhaltung der Police anfallen. Daher sind sowohl die Nettoprämie als auch die Bruttoprämie für die Berechnung der den Versicherungsunternehmen geschuldeten Steuern wichtig.

Versicherungsunternehmen können möglicherweise nicht verdiente Prämien und Ausgaben zurückzählen, um die Bruttoprämie zu senken und so die zu zahlenden Steuern zu senken. Die Schätzung der zulässigen zusätzlichen Kosten wird durch die Rechts- und sonstigen Kosten im Zusammenhang mit der Police bestimmt.

Mehr Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der Certified Banking & Credit Analyst (CBCA) ™ CBCA ™ -Zertifizierung. Die Certified Banking & Credit Analyst (CBCA) ™ -Akkreditierung ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung, Kreditrückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm, das jeden in einen erstklassigen Finanzanalysten verwandeln soll.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Ressourcen:

  • Selbstbehalt für Versicherungen Selbstbehalt für Versicherungen Der Selbstbehalt für Versicherungen bezieht sich auf den Geldbetrag für einen Versicherungsanspruch, den Sie bezahlen würden, bevor der Versicherungsschutz beginnt und der Versicherer zahlt. In anderen
  • Versicherungskosten Versicherungskosten Versicherungskosten sind der Betrag, den ein Unternehmen zahlt, um einen Versicherungsvertrag und zusätzliche Prämienzahlungen zu erhalten. Die von der Gesellschaft geleistete Zahlung wird als Aufwand für den Abrechnungszeitraum ausgewiesen. Wenn die Versicherung zur Deckung von Produktion und Betrieb verwendet wird
  • Freiwillige Lebensversicherung Freiwillige Lebensversicherung Die freiwillige Lebensversicherung ist eine finanzielle Sicherheits- und Schutzrichtlinie, die einem Begünstigten oder Begünstigten nach dem Tod des eine Barauszahlung vorsieht
  • Steuerlich absetzbar Steuerlich absetzbar Ein steuerlich absetzbarer Aufwand ist ein Aufwand, der als "normal, notwendig und angemessen" angesehen wird und einem Unternehmen hilft, Einnahmen zu erzielen. Sie wird in der Regel vom Einkommen des Unternehmens vor Steuern abgezogen.

Empfohlen

Was ist die Funktion CEILING.MATH?
Was ist Finanzmodellierung und -bewertung?
Was ist ein Leistungsschalter?