Was ist Agribusiness?

Agribusiness ist ein Begriff, der verwendet wird, um den Sektor zu beschreiben, der alle wirtschaftlichen Aktivitäten umfasst, die sich auf die Landwirtschaft beziehen, dh Chemikalien, Züchtung, Pflanzenproduktion / Landwirtschaft, landwirtschaftliche Maschinen, Vertrieb, Vermarktung. 4 Ps Marketing Die 4 Ps Marketing beziehen sich auf Die vier Schlüsselelemente umfassen den Prozess der Vermarktung eines Produkts oder einer Dienstleistung. Sie beinhalten einen Marketing-Mix, der a ist, und Verkäufe.

Landwirtschaft

Komponenten des Agribusiness

Einige der Komponenten des Agribusiness-Sektors werden nachfolgend beschrieben:

1. Agrichemicals

Agrichemikalien oder Agrochemikalien sind die Pestizide, Düngemittel und Wachstumschemikalien, die im landwirtschaftlichen Prozess verwendet werden. Heute arbeiten viele agrochemische Unternehmen wie Corteva Agriscience und DuPont daran, die Landwirtschaft mit Chemikalien und anderen innovativen Lösungen zu versorgen.

2. Zucht

Züchtung bezieht sich auf den Zweig der Landwirtschaft, der sich auf die Aufzucht von Tieren für Lebensmittel und / oder die Züchtung von Pflanzenarten konzentriert, um ein genetisch verbessertes Saatgut zu produzieren.

3. Maschinen und Geräte

Das Maschinen- und Ausrüstungssegment der Agrarindustrie ist eines der größten und bezieht sich auf alle Arten von landwirtschaftlichen Maschinen - von Handwerkzeugen wie Schaufeln bis hin zu Traktoren. Einer der größten Landmaschinenhersteller ist John Deere, der sich auf die Bereitstellung von Landwirtschafts- und Gartengeräten spezialisiert hat.

Bedeutung des Agribusiness

Das Agribusiness ist ein Sektor, der das Wachstum der Agrarindustrie unterstützt, das für das Wirtschaftswachstum von entscheidender Bedeutung ist. BIP-Formel Die BIP-Formel besteht aus Konsum, Staatsausgaben, Investitionen und Nettoexporten. In diesem Leitfaden wird die BIP-Formel in Schritte unterteilt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist der Geldwert aller in einem Land während eines bestimmten Zeitraums produzierten Wirtschaftsgüter und -dienstleistungen in lokaler Währung. . Es spielt auch weiterhin eine entscheidende Rolle für das Wachstum der Entwicklungsländer. Agrarunternehmen können möglicherweise die landwirtschaftliche Produktivität verbessern, weshalb Regierungen Agrarunternehmen häufig Subventionen anbieten.

Landwirtschaftliche Aktivitäten tragen auch zu einem verbesserten System der Ernährungssicherheit und einer nachhaltigen Lebensmittelproduktion sowie zum Einkommen der Mehrheit der Armen in Entwicklungsländern bei. Die Aktivitäten erhöhen jedoch den Ausstoß von Treibhausgasen. Negative externe Effekte Negative externe Effekte treten auf, wenn das Produkt und / oder der Verbrauch einer Ware oder Dienstleistung einen negativen Einfluss auf Dritte außerhalb des Marktes ausübt. An einer normalen Transaktion sind zwei Parteien beteiligt, dh der Verbraucher und der Hersteller, die als erste und zweite Partei in der Transaktion bezeichnet werden. und zur globalen Erwärmung beitragen - weshalb Innovation für den Sektor wichtig ist, um solche Probleme anzugehen.

Innovation in der Agrarindustrie

Innovation ist ein kontinuierliches Bestreben der Agrarindustrie, da die Industrie nach verbesserten und effizienten Produktions- und Verarbeitungsmethoden sucht. Zum Beispiel bieten viele Unternehmen jetzt eine Drohnenüberwachung von Farmen an, die dem Landwirt / Eigentümer Einblicke in die Gesundheit von Pflanzen gibt und ihm hilft, Bestandsvorhersagen zu erstellen und für die Zukunft zu planen.

Darüber hinaus werden neue und verbesserte Maschinentypen in großem Maßstab entwickelt und hergestellt, z. B. Roboter-Erntemaschinen, automatisierte Pestizidsprühgeräte und fahrerlose Traktoren.

Letztendlich besteht das Ziel von Innovationen in der Agrarindustrie darin, die landwirtschaftliche Produktivität zu verbessern und den Landwirten die landwirtschaftlichen Aktivitäten zu erleichtern. Ziel ist es, die Produktionskosten zu senken und die Rentabilität der Landwirte zu steigern, die häufig unter volatilen Marktbedingungen leiden, da die Erntepreise mit den sich ändernden wirtschaftlichen Bedingungen schwanken.

Agribusiness in den Vereinigten Staaten

In den Vereinigten Staaten werden Agrarunternehmen als große landwirtschaftliche Unternehmen bezeichnet, die vertikal zusammengeführt werden. Vertikale Integration Eine vertikale Integration ist, wenn ein Unternehmen seine Geschäftstätigkeit innerhalb seiner Lieferkette erweitert. Dies bedeutet, dass ein vertikal integriertes Unternehmen zuvor viele Aktivitäten in der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette einbringt und daran teilnimmt. Solche Unternehmen beschäftigen in der Regel ihre eigenen Produktions-, Verarbeitungs- und Verkaufseinheiten, im Gegensatz zu kleinen Biobetrieben, die sich auf die Pflanzenproduktion konzentrieren und Produkte anderer Agrarunternehmen verwenden.

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die CBCA-Zertifizierung (Certified Banking & Credit Analyst) an. Die CBCA-Akkreditierung (Certified Banking & Credit Analyst) ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung und Darlehen umfasst Rückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm für diejenigen, die ihre Karriere auf die nächste Stufe bringen möchten. Um weiter zu lernen und Ihre Wissensbasis weiterzuentwickeln, lesen Sie bitte die folgenden zusätzlichen relevanten Ressourcen:

  • Grundstoffsektor Grundstoffsektor Der Grundstoffsektor besteht aus Unternehmen, die an der Entdeckung, Gewinnung und Verarbeitung von Rohstoffen beteiligt sind. Es umfasst Bergbau, Forstwirtschaft
  • Nicht erneuerbare Ressource Nicht erneuerbare Ressource Eine nicht erneuerbare Ressource bezieht sich auf eine natürliche Ressource, die sich unter der Erde befindet und sich beim Verbrauch nicht mit der Geschwindigkeit auffüllt, mit der sie sich auffüllt
  • Öl- und Gasgrundierung Öl- und Gasgrundierung Die Öl- und Gasindustrie, auch als Energiesektor bekannt, bezieht sich auf den Prozess der Exploration, Entwicklung und Raffination von Rohöl und Erdgas. Es
  • Forschung & Entwicklung (F & E) Forschung und Entwicklung (F & E) Forschung und Entwicklung (F & E) ist ein Prozess, durch den ein Unternehmen neues Wissen erhält und es verwendet, um bestehende Produkte zu verbessern und neue in seine Geschäftstätigkeit einzuführen. F & E ist eine systematische Untersuchung mit dem Ziel, Innovationen in das aktuelle Produktangebot des Unternehmens einzuführen.

Empfohlen

Was ist das Analystenforum?
Was ist subjektive Wahrscheinlichkeit?
Was ist eine Ausfallrisikoprämie?