Was ist die Pac-Man-Verteidigung?

Die Pac-Man-Verteidigung ist eine Strategie, mit der Zielunternehmen eine feindliche Übernahme verhindern. Erwerb von Vermögenswerten Ein Erwerb von Vermögenswerten ist der Kauf eines Unternehmens durch Kauf seiner Vermögenswerte anstelle seiner Aktien. In den meisten Ländern beinhaltet ein Erwerb von Vermögenswerten in der Regel auch die Übernahme bestimmter Verbindlichkeiten. Da die Parteien jedoch darüber verhandeln können, welche Vermögenswerte erworben und welche Verbindlichkeiten übernommen werden, kann die Transaktion weitaus flexibler sein. Diese Strategie zur Verhinderung von Übernahmen wird vom Zielunternehmen umgesetzt, indem es versucht, den Erwerber zu übernehmen. Der Zweck der Pac-Man-Verteidigung besteht, wie bei jeder Verteidigungsstrategie gegen eine feindliche Übernahme, darin, eine Übernahme für das übernehmende Unternehmen sehr schwierig zu machen, in der Hoffnung, dass es den Versuch abbricht.

Pac Man Defense Thema

Weitere Informationen zu M & A-Transaktionen finden Sie im FMVA ™ -Programm. FMVA®-Zertifizierung Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten

Beispiel für die Pac-Man-Verteidigung

Betrachten Sie das folgende Beispiel:

  1. Unternehmen A versucht eine feindliche Übernahme von Unternehmen B durch den Kauf von Aktien. Eigenkapital Eigenkapital (auch als Eigenkapital bezeichnet) ist ein Konto in der Bilanz eines Unternehmens, das aus Aktienkapital plus Gewinnrücklagen besteht. Sie repräsentiert auch den Restwert der Vermögenswerte abzüglich der Verbindlichkeiten. Durch die Neuordnung der ursprünglichen Bilanzierungsgleichung erhalten wir Eigenkapital = Aktiva - Passiva von Unternehmen B mit dem Ziel, eine Mehrheitsbeteiligung zu erhalten.
  2. Unternehmen B erkennt dies und setzt eine Pac-Man-Verteidigung ein, indem es seine Vermögenswerte zum Kauf einer großen Anzahl von Aktien von Unternehmen A verwendet.
  3. Unternehmen A sieht das potenzielle Risiko, von Unternehmen B übernommen zu werden, und beschließt, seinen feindlichen Übernahmeversuch abzubrechen.

Im Wesentlichen reagiert die Pac-Man-Verteidigung auf einen feindlichen Übernahmeversuch mit einem feindlichen Übernahmeversuch. Ein reales Beispiel hierfür war zwischen 2005 und 2012, als Porsche versuchte, jedoch nicht genügend Aktien zu kaufen, um eine Mehrheitsbeteiligung an Volkswagen zu erwerben. Als Porsche nach der Finanzkrise 2008 in schwere finanzielle Zeiten geriet, drehte sich Volkswagen um und kaufte günstige Porsche-Aktien auf, sodass Porsche bis 2012 insgesamt übernommen werden konnte.

Pac-Man-Verteidigungsdiagramm

Ursprünge

Erinnern Sie sich an das Pac-Man-Spiel, dass der Spieler Geister vermeiden muss, die versuchen, den Spieler zu jagen und zu eliminieren. Wenn der Pac-Man im Spiel ein Kraftpellet verbraucht, kann er sich umdrehen und die Geister eliminieren. In der Pac-Man-Übernahmeabwehr ist das „Essen“ von Aktien des übernehmenden Unternehmens durch das Zielunternehmen analog zum Verbrauch eines Kraftpellets. Die Verteidigungsstrategie gibt dem Zielunternehmen die Macht, die feindliche Übernahme abzuwehren.

Die Pac-Man-Verteidigung wurde so benannt, weil die beteiligten Unternehmen, ähnlich wie im Spiel, sich gegenseitig „verschlingen“.

Wie man eine Pac-Man-Verteidigungsstrategie einsetzt

Damit ein Unternehmen eine Pac-Man-Verteidigung effektiv einsetzen kann, muss das Ziel über erhebliche Ressourcen verfügen. Finanzielle Vermögenswerte Finanzielle Vermögenswerte beziehen sich auf Vermögenswerte, die sich aus vertraglichen Vereinbarungen über zukünftige Zahlungsströme oder aus dem Besitz von Eigenkapitalinstrumenten eines anderen Unternehmens ergeben. Ein Schlüssel, da es eine eigene feindliche Übernahme versucht. Das Ziel muss über die finanziellen Mittel verfügen, um genügend Aktien des potenziellen erwerbenden Unternehmens zu erwerben, um eine glaubwürdige Bedrohung für die Kontrolle des Erwerbers über sein eigenes Unternehmen darzustellen.

Die für die Strategie benötigten Ressourcen werden normalerweise bereitgestellt durch:

  1. Verkauf seiner eigenen Vermögenswerte: Das Zielunternehmen kann vorhandene liquide Mittel oder Zahlungsmitteläquivalente verwenden oder nicht lebenswichtige Vermögenswerte verkaufen, um genügend Geld für den Kauf großer Mengen von Aktien des Erwerbers zu generieren.
  2. Verkauf von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Geschäftsbereichen: Das Unternehmen kann nicht zum Kerngeschäft gehörende Geschäftsbereiche verkaufen, um Bargeld zu generieren.
  3. Ausleihen von Bargeld: Das Unternehmen kann Bargeld von Kreditgebern oder durch Ausgabe von Anleihen oder zusätzlichen Aktien ausleihen. Die letztere Finanzierungsmethode bietet den zusätzlichen Vorteil, dass die ausstehenden Aktien des Zielunternehmens verwässert werden, sodass der Erwerber mehr Aktien kaufen müsste, um 50% + der gesamten ausstehenden Aktien des Zielunternehmens zu erhalten.
  4. Kriegskasse: Eine Kriegskiste ist ein Geldpolster, das das Unternehmen bei unerwünschten Ereignissen aufbewahrt - eine Art Notfallkasse. Es umfasst in der Regel Vermögenswerte, die leicht liquidiert werden können, um Bargeld wie Bankeinlagen und T-Bills zu produzieren. Die Verwendung der Kriegskassenfinanzierung für eine Pac-Man-Verteidigung bedeutet im Wesentlichen nur, dass das Zielunternehmen seine überschüssigen Barmittel oder Barreserven verwendet.

Der Hauptnachteil der Strategie

Die Pac-Man-Verteidigung ist eine sehr aggressive und extrem teure Strategie, da sie normalerweise den Verkauf von Vermögenswerten oder nicht zum Kerngeschäft gehörenden Geschäftseinheiten oder die Erhöhung der Verschuldung des Unternehmens umfasst, um die Strategie in die Tat umzusetzen. Die Aktionäre leiden in der Folge, wenn das Zielunternehmen gezwungen ist, wichtige Vermögenswerte zu verkaufen, was an Wert verliert.

Ein weiteres reales Beispiel für eine Pac-Man-Verteidigung

Das bekannteste Beispiel für ein Unternehmen, das die Pac-Man-Verteidigung einsetzt, ist auch der Ursprung des Begriffs. 1982 versuchte die Bendix Corporation, das Unternehmen für Zuschlagstoffe und schwere Baustoffe, Martin Marietta, zu übernehmen, indem sie eine Mehrheitsbeteiligung an der Martin Marietta-Aktie erwarb.

Das Management von Martin Marietta hat mehrere Geschäftsbereiche verkauft und über 1 Milliarde US-Dollar geliehen, um den Übernahmeversuch zu bekämpfen. Die Bendix Corporation besaß über 70% der Aktien von Marietta, während Marietta über ein Übernahmeangebot über 50% der Aktien von Bendix kaufte. Dieser Kampf beschädigte beide Unternehmen, da sie riesige Mengen an Bargeld ausgaben, um sich gegenseitig Aktien zu kaufen. Am Ende fungierte die Allied Corporation als weißer Ritter. Weißer Ritter Ein weißer Ritter ist eine Firma oder eine Person, die eine Zielfirma erwirbt, die kurz davor steht, von einem schwarzen Ritter übernommen zu werden. Eine Übernahme durch weiße Ritter ist die bevorzugte Option gegenüber einer feindlichen Übernahme durch den schwarzen Ritter, da weiße Ritter eine „freundliche Übernahme“ vornehmen, indem sie das derzeitige Managementteam im Allgemeinen erhalten und die Bendix Corporation übernehmen.

Andere Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie die Erklärung von Finance zur Pac-Man-Verteidigung gelesen haben. Weitere Informationen zu Fusionen und Übernahmen sowie zu feindlichen Übernahmen finden Sie in den folgenden kostenlosen Ressourcen von Finance:

  • Giftpille Giftpille Die Giftpille ist ein strukturelles Manöver, das versuchte Übernahmen verhindern soll, bei denen das Zielunternehmen versucht, sich für potenzielle Käufer weniger wünschenswert zu machen. Dies kann erreicht werden, indem billigere Aktien an bestehende Aktionäre verkauft werden, wodurch das Eigenkapital, das ein Erwerber erhält, verwässert wird
  • Schwarzer Ritter Schwarzer Ritter In der Unternehmensfinanzierung wird ein Unternehmen, das eine feindliche Übernahme des Zielunternehmens anbietet oder durchführt, als schwarzer Ritter bezeichnet. Eine feindliche Übernahme ist ein Übernahmeversuch eines Unternehmens oder eines Angreifers, dem sich das Zielunternehmen widersetzt.
  • Greenmail Greenmail Commit Greenmail beinhaltet den Kauf einer erheblichen Anzahl von Anteilen an einem Zielunternehmen, die Androhung einer feindlichen Übernahme und die anschließende Nutzung der Bedrohung zur Erzwingung
  • M & A-Prozess Fusionen Akquisitionen M & A-Prozess Dieser Leitfaden führt Sie durch alle Schritte des M & A-Prozesses. Erfahren Sie, wie Fusionen und Übernahmen sowie Transaktionen abgeschlossen werden. In diesem Handbuch werden der Akquisitionsprozess von Anfang bis Ende, die verschiedenen Arten von Acquirern (strategische oder finanzielle Einkäufe), die Bedeutung von Synergien und die Transaktionskosten beschrieben

Empfohlen

Was bedeutet, entlassen zu werden oder gefeuert zu werden?
Was ist ein LBO-Modell?
Was ist der Aktienkurs?