Was ist eine einmalige Gebühr?

Eine einmalige Belastung oder ein einmaliger Posten ist eine Position, die unregelmäßig im Jahresabschluss eines Unternehmens vorkommt. Es steht in keinem Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit eines Unternehmens und ergibt sich aus unerwarteten Ereignissen wie Rechtsstreitigkeiten, Entlassungen, Verkäufen von Vermögenswerten. Veräußerung Eine Veräußerung (oder Veräußerung) ist die Veräußerung von Vermögenswerten oder einer Geschäftseinheit des Unternehmens durch Verkauf, Umtausch, Schließung oder Insolvenz. Eine teilweise oder vollständige Veräußerung kann erfolgen, je nachdem, warum sich das Management für den Verkauf oder die Liquidation der Geschäftsressourcen entschieden hat. Beispiele für Veräußerungen sind der Verkauf von Intellektuellen usw.

Einmalige GebührAbbildung 1

Es ist wichtig, eine einmalige Belastung zu erfassen, da dies das Finanzbild verzerren und die Ergebnisse wichtiger Analysen wie der Prognose und Bewertung von Abschlüssen erheblich verändern kann.

Es ist üblich, dass das Management einmalige Gebühren verwendet, um die finanzielle Leistung zu unterschätzen oder zu überbewerten, um die Wahrnehmung der Anleger für das Unternehmen zu ändern. In den folgenden Abschnitten werden einige Beispiele für Missbrauch aufgeführt und erläutert, wie mit einmaligen Gebühren umgegangen werden kann.

Einmalige Gebühren - Missbrauch

1. Überbewertung der Einnahmen

Manchmal steigert ein Unternehmen sein Ergebnis, indem es einen ungewöhnlichen Gewinn in eine reguläre Position in der Gewinn- und Verlustrechnung aufnimmt. Eine Möglichkeit besteht darin, Kapitalerträge in die Gesamteinnahmen einzubeziehen.

Beispiel

Fluggesellschaften sind häufig an der Absicherung von Treibstoffen beteiligt, um ihre Kosten zu kontrollieren. Manchmal generieren Absicherungsaktivitäten große Gewinne. Ein Unternehmen kann beschließen, solche Gewinne in seine Umsatzzahlen einzubeziehen, obwohl die Absicherung von Kraftstoff nicht sein Kerngeschäft ist.

2. Spielmetriken

Ein Unternehmen kann einmalige Gebühren missbrauchen, um wichtige Leistungskennzahlen zu erhalten, indem es eine seiner Komponenten manipuliert.

Beispiel

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis Das Kurs-Gewinn-Verhältnis Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) ist das Verhältnis zwischen dem Aktienkurs eines Unternehmens und dem Ergebnis je Aktie. Es gibt den Anlegern ein besseres Gefühl für den Wert eines Unternehmens. Das KGV zeigt die Erwartungen des Marktes und ist der Preis, den Sie pro Einheit des aktuellen (oder zukünftigen) Gewinns zahlen müssen. Er besteht aus zwei Komponenten: Preis P und Gewinn pro Aktie E. Das Unternehmen kann den festgestellten Preis nicht kontrollieren vom Markt, aber es kann sein Ergebnis je Aktie reduzieren, um das KGV zu erhöhen. Dies kann erreicht werden, indem Vermögenswerte abgeschrieben oder alle Ausgaben auf eine Periode übertragen werden.

3. Falsch negative Wahrnehmung

Ein Unternehmen kann die Leistung nicht immer überbewerten. Es kann zu einer falschen einmaligen Gebühr führen, indem die meisten Ausgaben in einem Zeitraum, beispielsweise einem Viertel, zusammengelegt werden. Dies führt zu einer falschen Wahrnehmung einer besseren Zukunft für das Unternehmen, da andere Quartale wie Verbesserungen gegenüber der vorherigen Leistung aussehen werden, die absichtlich unterschätzt wurde.

Einmalige Gebühren - Falsch negative WahrnehmungAbbildung 2: Falsches Wachstum durch Manipulation von Zahlen

4. Unsachgemäße Berichterstattung

Ein Unternehmen kann eine einmalige Belastung auf einer Abrechnung korrekt melden, auf einer anderen jedoch nicht ordnungsgemäß.

Beispiel

Ein Unternehmen weist einen einmaligen Gewinn separat in der Gewinn- und Verlustrechnung aus, wodurch er für jeden Leser des Jahresabschlusses transparent wird. Es enthält dann jedoch das erhöhte Nettoergebnis in der Gewinn- und Verlustrechnung und verwendet es ohne Anpassung in der Kapitalflussrechnung. Kapitalflussrechnung Eine Kapitalflussrechnung (offiziell als Kapitalflussrechnung bezeichnet) enthält Informationen darüber, wie viel Bargeld ein Unternehmen hat während eines bestimmten Zeitraums erzeugt und verwendet. Es enthält drei Abschnitte: Cash from Operations, Cash from Investing und Cash from Finance. . Dies kann leicht Anleger irreführen, die nicht alle Aussagen genau prüfen. Eine bessere Möglichkeit, die einmalige Belastung zu melden, besteht darin, sie auch separat über den Cashflow zu melden.

Umgang mit einmaligen Gebühren

Die obigen Beispiele sind nur einige Möglichkeiten, wie eine einmalige Gebühr von einem Unternehmen missbraucht werden kann. Es gibt viele Möglichkeiten, und es ist schwierig, jeden Fall einer solchen Fehlmeldung zu dokumentieren. Man kann jedoch bestimmte Maßnahmen ergreifen, um die Verzerrung zu minimieren. Einige der Maßnahmen sind:

  • Entfernen Sie die Auswirkungen einmaliger Belastungen auf den Jahresabschluss, bevor Sie Analysen wie Prognosen und Bewertungen durchführen. Dies ist wichtig, da nicht nur die finanzielle Situation genauer dargestellt wird, sondern auch, weil einmalige Kosten schwer zu prognostizieren sind.
  • Verwenden Sie Betriebsmetriken anstelle von Gewinnzahlen, da die Betriebszahlen die Auswirkungen einmaliger Gebühren nicht berücksichtigen. Im Fall des obigen KGV ist beispielsweise die Verwendung des Betriebsergebnisses Betriebsergebnis, auch als Betriebsergebnis oder Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) bezeichnet, der Betrag des Umsatzes, der nach Abzug des direkten und indirekten Betriebsergebnisses verbleibt Kosten. Zinsaufwendungen, Zinserträge und andere nicht betriebliche Einnahmequellen werden bei der Berechnung des Betriebsergebnisses nicht berücksichtigt. Der Nettogewinn für das Ergebnis je Aktie führt zu einer genaueren Wertmetrik.
  • Untersuchen Sie alle Abschlüsse gemeinsam und nicht unabhängig. Dies kann dazu beitragen, die oben beschriebene Art der fehlerhaften Berichterstattung zu erkennen.
  • Halten Sie Ausschau nach Unternehmen, die wiederholt einmalige Gebühren verwenden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich nicht um einmalige Gebühren handelt, sondern um tatsächliche Geschäftskosten. Eine solche Praxis weist auf ein schlechtes Management hin.
  • Verwenden Sie GAAP / IFRS-konforme Kennzahlen und vergleichen Sie nicht GAAP / IFRS-Kennzahlen so weit wie möglich mit ihren konformen Gegenstücken. Die Rechnungslegungsstandards entwickeln sich im Laufe der Zeit weiter und gewährleisten Genauigkeit und Genauigkeit.

Zusätzliche Ressourcen

Um Ihr Wissen und Ihr Verständnis des Investment Banking zu erweitern, bietet Finance die folgenden Ressourcen an.

  • Analyse des Jahresabschlusses Analyse des Jahresabschlusses Durchführung der Analyse des Jahresabschlusses. In diesem Leitfaden lernen Sie, eine Bilanzanalyse der Gewinn- und Verlustrechnung, der Bilanz und der Kapitalflussrechnung durchzuführen, einschließlich Margen, Kennzahlen, Wachstum, Liquidität, Hebelwirkung, Renditen und Rentabilität.
  • IFRS vs. US GAAP IFRS vs. US GAAP Die IFRS vs. US GAAP beziehen sich auf zwei Rechnungslegungsstandards und -grundsätze, die von Ländern der Welt in Bezug auf die Finanzberichterstattung eingehalten werden. Mehr als 110 Länder befolgen die International Financial Reporting Standards (IFRS), die eine einheitliche Aufstellung der Abschlüsse fördern.
  • Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten Wir diskutieren die verschiedenen Methoden zum Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten. Die Projektion von Gewinn- und Verlustrechnungsposten beginnt mit dem Umsatz und dann mit den Kosten
  • Top-Buchhaltungsskandale Top-Buchhaltungsskandale In den letzten zwei Jahrzehnten gab es einige der schlimmsten Buchhaltungsskandale in der Geschichte. Durch diese Finanzkatastrophen gingen Milliarden von Dollar verloren. In diesem

Empfohlen

Was ist die Funktion CEILING.MATH?
Was ist Finanzmodellierung und -bewertung?
Was ist ein Leistungsschalter?