Was ist der Grundstoffsektor?

Der Grundstoffsektor besteht aus Unternehmen, die sich mit der Entdeckung, Gewinnung und Verarbeitung von Rohstoffen befassen. Es umfasst Bergbau, Forstwirtschaft und chemische Produktion.

Grundstoffsektor

Zusammenfassung

  • Der Grundstoffsektor besteht aus Unternehmen, die sich mit der Entdeckung, Gewinnung und Verarbeitung von Rohstoffen befassen.
  • Der Markt für Grundstoffe basiert auf den Produkten, die diese Materialien verwenden.
  • Die Teilsektoren innerhalb der Grundstoffe umfassen Chemikalien, Metalle und Bergbau sowie Forstwirtschaft.

Grundstoffunternehmen verstehen

Alle physischen Güter bestehen aus einer Kombination von Grundmaterialien, die zu einem fertigen Gut verarbeitet werden. Grundstoffunternehmen sind die erste Stufe in der Lieferkette. Lieferkette Die Lieferkette ist das gesamte System zur Herstellung und Lieferung eines Produkts oder einer Dienstleistung, von der ersten Phase der Rohstoffbeschaffung bis zum Ende verschiedener Waren, der Entdeckung und Gewinnung natürlicher Ressourcen . Daher gelten nicht alle Unternehmen, die mit Rohstoffen arbeiten, als Grundstoffunternehmen. Während beispielsweise ein Verpackungshersteller bei der Herstellung von Pappkartons mit Rohholz arbeiten kann, gelten sie nicht als Grundstoffunternehmen.

Grundstoffsektor

Das obige Diagramm zeigt die Lieferkette für Kinderspielzeug. Das Orange umreißt Unternehmen, die im Grundstoffsektor tätig wären. Während Verarbeiter von Schnittholz, Mineralien und Kunststoff mit Rohstoffen arbeiten, gelten sie nicht als Grundstoffunternehmen.

Rohstoffe

Viele der Materialien, die Grundstoffunternehmen herstellen, gelten als Waren. Eine Ware ist eine Ware, die zu einem standardisierten Preis gehandelt wird. Daher bevorzugt der Markt nicht das Unternehmen, das sie hergestellt hat.

Rohstoffhandel auf wichtigen Märkten auf der ganzen Welt und ihr Wert schwankt je nach Angebot und Nachfrage. Angebot und Nachfrage Die Gesetze von Angebot und Nachfrage sind mikroökonomische Konzepte, die besagen, dass in effizienten Märkten die Liefermenge eines Gutes und die von diesem Gut nachgefragte Menge gleich sind zueinander. Der Preis dieses Gutes wird auch durch den Punkt bestimmt, an dem Angebot und Nachfrage gleich sind. und die Kosten für die Beschaffung der Ware. Beispiele für Rohstoffe sind Gold und Kohle.

Der Markt für Grundstoffe

Der Markt für Grundstoffe hängt von der Nachfrage nach Produkten ab, die diese Materialien in der Produktion verwenden. Da alle physischen Güter aus Rohstoffen hergestellt werden, variiert die Nachfrage zwischen den Märkten stark. Zum Beispiel wird die Nachfrage nach Schnittholz stark von den Immobilienmärkten bestimmt. Immobilienfinanzanalyse Berechnung des NOI Wir beginnen unsere Immobilienfinanzanalyse mit der Berechnung des Netto-Betriebsergebnisses (NOI). Nachfolgend einige Annahmen. Wenn die Konsumausgaben und die Nachfrage nach neuen Häusern hoch sind, besteht eine ebenso große Nachfrage nach dem Holz, mit dem diese Häuser gebaut werden.

Eine weitere Überlegung bei der Betrachtung des Grundstoffsektors ist die begrenzte Versorgung mit natürlichen Ressourcen. Wenn die Kosten für die Entdeckung und Herstellung von Grundstoffen steigen, steigen auch die Konsumgüter, die aus den Rohstoffen hergestellt werden. Die Regierungen erheben Steuern auf Grundstoffe, um die Ausbeutung natürlicher Ressourcen zu kontrollieren und zu begrenzen.

Markt für Grundstoffe

  • A - Die Regierung erhöht die Steuern auf den Holzeinschlag
  • B - Niedrige Zinsen erhöhen die Konsumausgaben für Wohnraum
  • C - Wohnungsmarkt stürzt ab

Das obige Diagramm kann verwendet werden, um zu zeigen, wie sich verschiedene Faktoren auf die Nachfrage nach Schnittholz im Laufe der Zeit auswirken.

Teilsektoren Grundmaterialien

Es gibt mehrere Teilsektoren für Grundstoffe, darunter chemische Produkte, Metalle und Bergbau sowie forstwirtschaftliche Produkte. Der Teilsektor Chemikalien umfasst eine breite Palette von Produkten wie landwirtschaftliche Düngemittel, Industriegase und Spezialchemikalien zur Herstellung von Klebstoffen und Farben.

Metalle und Bergbau umfassen auch eine breite Palette von Unternehmen, darunter Mineralien, Öl, Gold, Aluminium, Silber und Stahl. Die Forstwirtschaft besteht aus Unternehmen, die Bäume ernten, um Holz, Papier, Pappe und andere ähnliche Produkte herzustellen.

Energie Sektor

Viele große Unternehmen des Grundstoffsektors sind Teil des Energiesektors. Der Energiebedarf ist anders als in anderen Branchen, da sie durch nicht diskretionäre Konsumausgaben repräsentiert werden. Einzelpersonen sind auf verschiedene Energiequellen angewiesen, um ihre Grundbedürfnisse zu erfüllen. Zum Beispiel brauchen die Menschen Benzin, um ihre Autos zu füllen, und Erdgas, um ihre Häuser zu heizen. Bis zu einem gewissen Grad sind alle Unternehmen auch auf Energie angewiesen, um betriebsbereit zu bleiben.

Unternehmen und Indizes

Exxon Mobile ist das weltweit größte börsennotierte Grundstoffunternehmen, das im Öl- und Gassektor tätig ist. Es wird geschätzt, dass Exxon etwa 2% der weltweiten Energie und 3% des weltweiten Öls produziert. Sie betreiben eine Reihe von Geschäftsbereichen, darunter Erdgas und Energie, Chemikalien und Öl.

In den 2000er Jahren betrachteten viele Schwellenländer Grundstoffe als Quelle des Wirtschaftswachstums. Länder in Afrika wie Botswana konnten ihre Wirtschaft durch die Eröffnung von Minen und die Ausbeutung natürlicher Ressourcen wie Diamanten erheblich steigern.

Weiter entwickelte Länder wie Kanada sind jedoch auch stark auf reichlich vorhandene natürliche Ressourcen angewiesen. Im Jahr 2019 war Kanadas größter Export Öl und Erdgas, was schätzungsweise 10% des gesamten BIP des Landes ausmacht.

Der Dow Jones Basic Materials Index ist ein Index, der die Performance US-amerikanischer Grundstoffunternehmen abbildet. In Kanada bildet der TSX Capped Basic Materials Index die Grundstoffbestände an der TSX ab.

Mehr Ressourcen

Finance bietet die CBCA-Zertifizierung (Certified Banking & Credit Analyst) an. Die CBCA-Akkreditierung (Certified Banking & Credit Analyst) ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung und Darlehen umfasst Rückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm für diejenigen, die ihre Karriere auf die nächste Stufe bringen möchten. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Leitfaden für den Rohstoffhandel Leitfaden für den Rohstoffhandel Geheimnisse Erfolgreiche Rohstoffhändler kennen die Geheimnisse des Rohstoffhandels und unterscheiden zwischen dem Handel mit verschiedenen Arten von Finanzmärkten. Der Handel mit Rohstoffen unterscheidet sich vom Handel mit Aktien.
  • Grundierung für die Bergbauindustrie Grundierung für die Bergbauindustrie Die Bergbauindustrie befasst sich mit der Gewinnung wertvoller Mineralien und anderer geologischer Materialien. Die extrahierten Materialien werden in eine mineralisierte Form umgewandelt, die dem Goldsucher oder Bergmann einen wirtschaftlichen Nutzen bringt. Typische Aktivitäten im Bergbau sind die Metallproduktion
  • Die S & P-Sektoren Die S & P-Sektoren Die S & P-Sektoren bilden eine Methode zur Sortierung von börsennotierten Unternehmen in 11 Sektoren und 24 Branchengruppen. Sie wurden von Standard & Poor's (S & P) und Morgan Stanely Capital International (MSCI) entwickelt und werden auch als Global Industry Classification Standard (GICS) bezeichnet.
  • Grundierung für Uran und Kernenergie Überblick über Uran und Kernenergie Aufgrund seiner chemischen Eigenschaften kann Uran bei richtiger Raffination mit sehr wenig Material große Energiemengen erzeugen. Dieser Verfeinerungsprozess ist als „Kernbrennstoffkreislauf“ bekannt und wird zur Umwandlung von Uran in Kernenergie verwendet.

Empfohlen

Was ist die Moral der Mitarbeiter?
Was ist negatives Eigenkapital?
Was ist die angepasste Beta?