Was ist ein Haftungsvertrag?

Ein Haftungsvertrag, auch als "Boilerplate" -Vertrag oder "Standardform" -Vertrag bezeichnet, ist eine Vereinbarung zwischen Parteien, bei der eine Partei (die mit einer höheren Verhandlungsmacht) alle oder die meisten Vertragsbedingungen festlegt. Die andere Partei (die mit einer schwächeren Verhandlungsmacht) hat wenig oder keine Verhandlungsmacht zu angemessenen Bedingungen.

Haftungsvertrag

Haftungsvertrag - Vorteile

Haftungsverträge werden häufig in Situationen mit Verbraucherkrediten verwendet. Kreditarten Die drei Hauptkreditarten sind revolvierende Kredite, Ratenkredite und offene Kredite. Kredite ermöglichen es Menschen, Waren oder Dienstleistungen mit geliehenem Geld zu kaufen. , Versicherungen, Hypotheken, Leasing und große Einkäufe. Obwohl Haftungsverträge dazu neigen, die Effizienz zu steigern und den Kaufprozess zu beschleunigen, ist ihre Verwendung aufgrund einiger der potenziellen Vor- und Nachteile, die sie darstellen, umstritten, wie z.

1. Steigerung der Wirtschaftlichkeit

Durch die Bereitstellung eines standardisierten Vertrags mit nicht verhandelbaren Bedingungen reduzieren Haftungsverträge den Bedarf an kundenspezifischen Verträgen, was die Effizienz erhöht und Zeit für Käufer und Verkäufer spart.

2. Reduzierung der Transaktionskosten

Transaktionskosten sind versunkene Kosten Versunkene Kosten Versunkene Kosten sind Kosten, die bereits aufgetreten sind und auf keinen Fall erstattet werden können. Versunkene Kosten sind unabhängig von Ereignissen und sollten bei Investitions- oder Projektentscheidungen nicht berücksichtigt werden. die sich aus der Teilnahme an einer Transaktion oder dem Umtausch einer Ware ergeben. Dazu gehören Kommunikationskosten, Verhandlungskosten und Durchsetzungskosten. Adhäsionsverträge reduzieren diese Kosten erheblich, indem sie alle Informationen in einem nicht verhandelbaren Vertrag bereitstellen, der gesetzlich durchgesetzt wird.

Haftungsvertrag - Nachteile

1. Risiko für den Käufer

Adhäsionsverträge sind im Wesentlichen „Take it or Leave it“ -Verträge und enthalten nicht verhandelbare Bedingungen. Parteien, die den Vertrag ausarbeiten, tun dies häufig so, dass alle Kosten im Zusammenhang mit dem Verlust oder der Beschädigung der gekauften Waren dem Käufer zufallen. Dies birgt ein unangemessen hohes Risiko für den Käufer, der möglicherweise keine andere Wahl hat, als den Vertrag zu unterzeichnen.

2. Ungleiche Machtverhältnisse und ungerechte Bedingungen

In Situationen, in denen die Zeichnerpartei eine hohe Verhandlungsmacht und die Käuferpartei eine geringe / keine Verhandlungsmacht hat und die verkaufte Ware für den Käufer wichtig ist (z. B. ein medizinisches Gut oder ein Haus), hat der Käufer möglicherweise keine andere Wahl als den Vertrag anzunehmen - und in solchen Fällen können die Bedingungen ungerecht und vollständig zugunsten des Verkäufers sein.

Verwendung und Rechtmäßigkeit von Haftungsverträgen

Haftungsverträge werden immer häufiger eingesetzt, da die Verwendung von digital signierten Verträgen und branchenweit standardisierten Verträgen zunimmt, insbesondere aufgrund des zunehmenden Online-Einkaufs von Waren und Dienstleistungen. Produkte und Dienstleistungen Ein Produkt ist ein greifbarer Gegenstand, der auf den Markt gebracht wird Markt für Erwerb, Aufmerksamkeit oder Verbrauch, während eine Dienstleistung ein immaterieller Gegenstand ist, der sich aus der Effizienz ergibt, die sie bieten.

Obwohl Haftungsverträge in den meisten Ländern legal sind, werden sie häufig vor der Strafverfolgung von Gerichten gründlich geprüft, insbesondere aufgrund des Potenzials unangemessen einseitiger Bedingungen, die zugunsten des Zeichners sprechen.

Die Gerichte wollen sicherstellen, dass die Verhandlungspartei keinen unbeschreiblichen oder unfairen Bedingungen unterliegt. Wenn die Gerichte feststellen, dass es Bedingungen gibt, die mit Ungerechtigkeit oder Unverschämtheit in Einklang stehen, können sie die spezifischen Bedingungen oder den gesamten Vertrag für nichtig erklären.

Praktisches Beispiel

Angenommen, ein Student hat Schwierigkeiten, einen erschwinglichen Wohnort zu finden. Der Student findet schließlich einen Platz in der Nähe der Universität, muss jedoch einen nicht verhandelbaren Vertrag unterzeichnen, der eine Klausel enthält, die keine Versammlungen von mehr als fünf Personen und keine Tiere / Haustiere im Haus erlaubt.

Der Studentin blieb aufgrund des Drucks und der Möglichkeit, keine Unterkunft zu finden, keine andere Wahl, als die Vereinbarung zu unterzeichnen. Hier hatte der Vermieter eine höhere Verhandlungsmacht, und der Student wurde in eine Situation gebracht, in der er es nehmen oder lassen musste - was es zu einem Haftungsvertrag macht.

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die CBCA-Zertifizierung (Certified Banking & Credit Analyst) an. Die CBCA-Akkreditierung (Certified Banking & Credit Analyst) ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung und Darlehen umfasst Rückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm für diejenigen, die ihre Karriere auf die nächste Stufe bringen möchten. Um weiter zu lernen und Ihre Wissensbasis weiterzuentwickeln, lesen Sie bitte die folgenden zusätzlichen relevanten Ressourcen:

  • Wettbewerbsvorteil Wettbewerbsvorteil Ein Wettbewerbsvorteil ist ein Merkmal, das es einem Unternehmen ermöglicht, seine Wettbewerber zu übertreffen. Wettbewerbsvorteile ermöglichen es einem Unternehmen, zu erreichen
  • Opportunitätskosten Opportunitätskosten Opportunitätskosten sind eines der Schlüsselkonzepte für das Studium der Wirtschaftswissenschaften und sind in verschiedenen Entscheidungsprozessen weit verbreitet. Die Opportunitätskosten sind der Wert der nächstbesten Alternative, auf die verzichtet wurde.
  • Verhandlungsmacht der Käufer Verhandlungsmacht der Käufer Die Verhandlungsmacht der Käufer, eine der Kräfte im Rahmen der Fünf-Kräfte-Branchenanalyse von Porter, bezieht sich auf den Druck, den Kunden / Verbraucher ausüben können
  • Verhandlungsmacht der Lieferanten Verhandlungsmacht der Lieferanten Die Verhandlungsmacht der Lieferanten, eine der Kräfte im Porter Five Forces Industry Analysis Framework, ist das Spiegelbild der Verhandlungsmacht

Empfohlen

Was ist die Moral der Mitarbeiter?
Was ist negatives Eigenkapital?
Was ist die angepasste Beta?