Working Capital Vorlage

Mit dieser Vorlage für das Betriebskapital können Sie das Betriebskapital nach folgender Formel berechnen:

Betriebskapital = kurzfristiges Vermögen - kurzfristige Verbindlichkeiten

So sieht die Vorlage aus:

Screenshot der Working Capital-Vorlage

Laden Sie die kostenlose Vorlage herunter

Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse in das unten stehende Formular ein und laden Sie jetzt die kostenlose Vorlage herunter!

Das Betriebskapital ist die Differenz zwischen dem Umlaufvermögen eines Unternehmens. Umlaufvermögen Umlaufvermögen sind alle Vermögenswerte, die innerhalb eines Jahres angemessen in Bargeld umgewandelt werden können. Sie werden üblicherweise zur Messung der Liquidität eines Unternehmens verwendet. und kurzfristige Verbindlichkeiten Kurzfristige Verbindlichkeiten Kurzfristige Verbindlichkeiten sind finanzielle Verpflichtungen eines Unternehmens, die innerhalb eines Jahres fällig und zahlbar sind. Ein Unternehmen zeigt diese in der Bilanz. Eine Verbindlichkeit liegt vor, wenn ein Unternehmen eine Transaktion durchgeführt hat, die eine Erwartung für einen zukünftigen Abfluss von Bargeld oder anderen wirtschaftlichen Ressourcen erzeugt hat. . Es handelt sich um eine finanzielle Kennzahl, mit der berechnet wird, ob ein Unternehmen über genügend liquide Mittel verfügt, um seine in einem Jahr fälligen Rechnungen zu bezahlen. Wenn ein Unternehmen über ein überschüssiges Umlaufvermögen verfügt, kann dieser Betrag für die laufenden Geschäfte verwendet werden.

Umlaufvermögen Umlaufvermögen Umlaufvermögen sind alle Vermögenswerte, die innerhalb eines Jahres angemessen in Bargeld umgewandelt werden können. Sie werden üblicherweise zur Messung der Liquidität eines Unternehmens verwendet. wie Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente Zahlungsmitteläquivalente Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sind die liquidesten aller Vermögenswerte in der Bilanz. Zahlungsmitteläquivalente umfassen Geldmarktpapiere, Bankakzeptanzen, Vorräte, Forderungen aus Lieferungen und Leistungen Forderungen aus Lieferungen und Leistungen (AR) stellen die Kreditverkäufe eines Unternehmens dar, die von seinen Kunden noch nicht vollständig bezahlt wurden, ein kurzfristiger Vermögenswert in der Bilanz. Unternehmen gestatten ihren Kunden, zu einem angemessenen, längeren Zeitraum zu zahlen, sofern die Bedingungen vereinbart sind. ,und marktfähige Wertpapiere Marktfähige Wertpapiere Marktfähige Wertpapiere sind uneingeschränkte kurzfristige Finanzinstrumente, die entweder für Beteiligungspapiere oder für Schuldtitel eines börsennotierten Unternehmens ausgegeben werden. Das emittierende Unternehmen schafft diese Instrumente zum ausdrücklichen Zweck der Mittelbeschaffung zur weiteren Finanzierung der Geschäftstätigkeit und Expansion. sind Ressourcen, die ein Unternehmen besitzt und die innerhalb eines Jahres aufgebraucht oder in Bargeld umgewandelt werden können.

Kurzfristige Verbindlichkeiten Kurzfristige Verbindlichkeiten Kurzfristige Verbindlichkeiten sind finanzielle Verpflichtungen eines Unternehmens, die innerhalb eines Jahres fällig und zahlbar sind. Ein Unternehmen zeigt diese in der Bilanz. Eine Verbindlichkeit liegt vor, wenn ein Unternehmen eine Transaktion durchgeführt hat, die eine Erwartung für einen zukünftigen Abfluss von Bargeld oder anderen wirtschaftlichen Ressourcen erzeugt hat. ist der Geldbetrag, den ein Unternehmen schuldet, z. B. Kreditorenbuchhaltung Kreditorenbuchhaltung Kreditorenbuchhaltung ist eine Verbindlichkeit, die entsteht, wenn eine Organisation Waren oder Dienstleistungen von ihren Lieferanten auf Kredit erhält. Die Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen werden voraussichtlich innerhalb eines Jahres oder innerhalb eines Betriebszyklus (je nachdem, welcher Zeitraum länger ist) zurückgezahlt. AP gilt als eine der liquidesten Formen kurzfristiger Verbindlichkeiten, kurzfristige Kredite,und aufgelaufene Aufwendungen Aufgelaufene Aufwendungen Aufgelaufene Aufwendungen sind Aufwendungen, die erfasst werden, obwohl kein Bargeld gezahlt wurde. Diese Aufwendungen werden in der Regel nach dem Matching-Prinzip von GAAP (General Accepted Accounting Principles) mit den Einnahmen verrechnet. , die innerhalb eines Jahres zur Zahlung fällig sind.

Weitere kostenlose Vorlagen

Weitere Ressourcen finden Sie in unserer Bibliothek für Geschäftsvorlagen, in der Sie zahlreiche kostenlose Excel-Modellierungs-, PowerPoint-Präsentations- und Word-Dokumentvorlagen herunterladen können.

  • Excel-Modellierungsvorlagen Excel- und Finanzmodellvorlagen Kostenlose Finanzmodellvorlagen herunterladen - Die Tabellenkalkulationsbibliothek von Finance enthält eine 3-Kontoauszugs-Finanzmodellvorlage, ein DCF-Modell, einen Schuldenplan, einen Abschreibungsplan, Investitionen, Zinsen, Budgets, Ausgaben, Prognosen, Diagramme, Grafiken und Zeitpläne , Bewertung, vergleichbare Unternehmensanalyse, mehr Excel-Vorlagen
  • PowerPoint-Präsentationsvorlagen
  • Vorlagen für Transaktionsdokumente Kostenlose Geschäftsvorlagen für Ihr persönliches oder berufliches Leben. Zu den Vorlagen gehören Excel, Word und PowerPoint. Diese können für Transaktionen, Recht, Finanzmodellierung, Finanzanalyse, Geschäftsplanung und Geschäftsanalyse verwendet werden.

Empfohlen

Was ist die Moral der Mitarbeiter?
Was ist negatives Eigenkapital?
Was ist die angepasste Beta?