Pessimist vs. Optimist Investoren

Die Unterscheidung zwischen pessimistischen und optimistischen Investoren lässt sich am besten mit dem Sprichwort definieren: „Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.“ Ein Optimist ist hoffnungsvoll und zuversichtlich, dass sich die Dinge zum Besseren wenden werden. Andererseits denkt ein Pessimist immer an die Möglichkeit des schlechtesten Ergebnisses. Positivität eines Optimisten Zwischenmenschliche Intelligenz Zwischenmenschliche Intelligenz bezieht sich auf die Fähigkeit einer Person, sich gut mit Menschen zu identifizieren und Beziehungen zu pflegen. Es ermöglicht den Menschen, die Bedürfnisse und Motivationen ihrer Umgebung zu verstehen, was dazu beiträgt, ihren allgemeinen Einfluss zu stärken. Menschen mit zwischenmenschlicher Intelligenz halten ihn mit Energie versorgt, während die Negativität eines Pessimisten ihn vorbereitet, falls die Notwendigkeit besteht, Risiken entgegenzuwirken.

Pessimist vs. Optimist Investoren

Pessimismus und Optimismus im Finanzwesen

Die Finanzwelt wird von pessimistischen und optimistischen Investoren bevölkert. Ein Anleger mit null pessimistischen Tendenzen wird möglicherweise bald erkennen, dass das Investieren mehr als nur optimistisches Wetten ist. Long- und Short-Positionen Beim Investieren stellen Long- und Short-Positionen Richtungswetten von Anlegern dar, dass ein Wertpapier entweder steigt (wenn es lang ist) oder fällt (wann) kurz). Beim Handel mit Vermögenswerten kann ein Anleger zwei Arten von Positionen einnehmen: Long- und Short-Positionen. Ein Anleger kann einen Vermögenswert entweder kaufen (Long-Position) oder verkaufen (Short-Position). . Durch einen schrittweisen Prozess und mit Erfahrung in unrentablen Geschäften können Optimisten erkennen, dass Forschung und Zeit am Markt Aktienmarkt Der Aktienmarkt bezieht sich auf öffentliche Märkte, die für die Ausgabe, den Kauf und den Verkauf von Aktien existieren, die an einer Börse oder im Ausland gehandelt werden. Zähler. Aktien, auch als Aktien bekannt,Eine gebrochene Beteiligung an einem Unternehmen kann wichtiger sein als das Timing auf dem Markt. Der Optimist entwickelt im Laufe der Zeit pessimistische Tendenzen als Heuristik gegen Selbstüberschätzung und hoffnungsvollen Wunsch.

Zu pessimistisch zu sein, hält einen Investor jedoch aus Angst isoliert, was manchmal irrational sein kann. Versuchen ist der beste Weg, um vorwärts zu kommen, und Misserfolg ist der Weg zum Erfolg. Um bei Investitionen erfolgreich zu sein, sollte keines der beiden Prinzipien ignoriert oder überbewertet werden. Der beste Weg, um ein erfolgreicher Investor zu werden, besteht darin, ein Optimist zu sein und die Strategien eines Pessimisten anzuwenden.

Eigenschaften guter Investoren

1. Sie sind hoffnungsvoll

Unternehmen sind von Unsicherheiten umgeben, die es schwierig machen, ohne ein gewisses Maß an Vertrauen zu arbeiten. Ein großartiger Investor schreibt Erfolg nicht nur der Hoffnung zu, sondern behält immer eine gesunde Dosis davon bei, während er die notwendigen Schritte unternimmt, um Risiken zu verringern. Auch hier kann ein zu optimistischer oder hoffnungsvoller Anleger scheitern, aber ein zu pessimistischer Anleger kann möglicherweise nicht einmal mit dem Handel beginnen. Hier dreht sich alles um ein Gleichgewicht.

2. Sie sind bereit, für Premium-Informationen zu bezahlen

Kluge Anleger wissen, dass Informationen Macht sind, und frei verfügbare Informationen bieten ihnen möglicherweise keinen Wettbewerbsvorteil. Als solche sind sie bereit, Fachleute für ihre besten Empfehlungen zu bezahlen.

Beachten Sie hier, dass es so etwas wie einen unethischen Erwerb von Prämieninformationen gibt, und zwar in Form von Insiderhandel. Insiderhandel Insiderhandel bezieht sich auf die Praxis des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren eines börsennotierten Unternehmens, während Sie über wesentliche Informationen verfügen, d. H. was jederzeit vermieden werden sollte.

3. Sie besitzen ein Portfolio von Anlagen

Erfahrene Anleger sind sich bewusst, dass das Spiel ab und zu Geld verliert, und lassen sich nicht durch Rückschläge davon abhalten, es ein zweites Mal zu versuchen. Die Aufrechterhaltung eines Investitionsstroms in verschiedenen Branchen ist eine bewährte und zuverlässigere Methode für eine gute Investition. Diversifikation ist der Schlüssel und entspricht in der Tat einer pessimistischen Denkweise. Die Pessimistin weiß, dass die Industrie immer Abwärtsschwankungen erleben wird, und so diversifiziert sie sich.

Qualitäten optimistischer Investoren

  1. Sie erkennen, dass nicht alle Optionen erfolgreich sein werden, sind sich aber sicher, dass auch nicht alle fehlschlagen werden.
  2. Sie sind bereit, aus Fehlern zu lernen und sich im Laufe der Zeit durch praktische Erfahrung zu verbessern, anstatt zu versuchen, die Regeln außerhalb des Spiels zu lernen, wie im Fall eines starken Pessimisten.
  3. Sie neigen weniger dazu, nach einem Rückschlag aufzugeben, da sie jedes Szenario eher als Lernmöglichkeit als als Alles-oder-Nichts-Kampf betrachten.

Qualitäten pessimistischer Investoren

  1. Sie können eine erfolgreiche Investition auf Kosten der Minderung negativer Emotionen aufgeben, selbst wenn die Chancen zu ihren Gunsten stehen.
  2. Sie sind risikoavers und perfektionistisch: Sie müssen jeden Schritt kennen, den die Investition unternehmen wird, bevor sie ihren Dollar einsetzen. Angesichts der Tatsache, dass die Märkte schnelle Maßnahmen erfordern, verlieren pessimistische Anleger mehr Chancen als optimistische Anleger.
  3. Sie verlassen sich zu sehr auf historische Daten. Selbst wenn sich der Markt im Aufwärtstrend befindet, können sie daher zögern, zu investieren, wenn der Weg unklar ist.
  4. Sie werden wahrscheinlich von einem Verlust gestresst sein, da sie der Meinung sind, dass sie von jeder Investition, die sie tätigen, profitieren sollten.
  5. Sie handeln nur gerne nach gründlichem Wissen. Diese Investoren sind nicht bereit, ein Unternehmen zu gründen, ohne einen klaren Überblick darüber zu haben, worum es geht.
  6. Sie riskieren nur, was sie zu verlieren bereit sind, im Gegensatz zu Optimisten, die dazu neigen, den Verlust zu berücksichtigen, bestimmte Chancen nicht zu nutzen.

Marktbelohnungen für pessimistische vs. optimistische Investoren

Werden Optimisten auf dem Markt belohnt? Bevor wir darauf antworten, werden wir uns ein Szenario ansehen, in dem eine Partei glaubt, dass alles schief gehen wird, und im schlimmsten Fall Absicherungsstrategien und -pläne erstellen. Die andere Partei ist völlig optimistisch, und nachdem sie das Netz geworfen haben, sitzen sie und warten. Wenn sich die Dinge positiv entwickeln, ist der Optimist im Vergleich zum Pessimisten vorteilhafter, da er weniger Ressourcen für den Kauf aufgewendet hat und nur geringe bis keine Absicherungskosten bezahlt.

Wenn jedoch etwas schief geht, verliert der Optimist möglicherweise alles und der Pessimist ist in einer besseren Position. Reichtum basiert eher auf dem, was Sie sparen, als auf dem, was Sie verdienen. Wenn Sie also viel Geld verdienen, es aber offen lassen, wird es nicht von Dauer sein oder von anderen Marktkräften übernommen werden. In einem solchen Fall belohnt der Markt Pessimisten mit einer zweiten Chance.

Der Pessimist und der Optimist können beide in der Geschäftswelt gedeihen, weil sie einander brauchen, um den Markt aufrechtzuerhalten. Wenn jeder in einem einzigen Sektor allein profitieren würde, würden alle anderen Sektoren zugunsten dieses profitierenden Sektors aussteigen. Gleiches gilt für Unternehmen im Bereich Optimismus und Pessimismus. Der Optimist erfindet, aber die Pessimisten geben Langlebigkeit und Nachhaltigkeit. Ein Unternehmen stellt Flugzeuge her, während ein anderes Fallschirme herstellt.

Pessimistische vs. optimistische Investoren in Bullen- und Bärenmärkten

An den Aktienmärkten herrschen zwei Kräfte. Die beiden Kräfte sind der Bärenmarkt und der Bullenmarkt. Der Bärenmarkt ist geprägt von Pessimismus und Preissenkungen, während Optimismus und steigende Preise den Bullenmarkt kennzeichnen. Aus historischen Daten und Aufzeichnungen geht hervor, dass der Bärenmarkt den Bullenmarkt auf lange Sicht nicht unterdrücken konnte. Die beiden schwingen ständig miteinander. Die Marktbewegungen können auch als ständiges Engagement zwischen pessimistischen und optimistischen Investoren charakterisiert werden.

Hierin liegt die Stärke des Glaubens, dass „ein Pessimist ein Optimist mit Erfahrung ist“. In einem Bärenmarkt kann ein starker Pessimist völlig außerhalb des Marktes sitzen und sich weigern, sich einzukaufen. Ein starker Optimist kann zu hoffnungsvoll sein und kaufen, während der Markt noch im Abwärtstrend ist. Der Investor in der besten Situation ist derjenige, der die beiden Aussichten verbindet.

Ein Investor mit einer optimistischen Einstellung, dass der Bär irgendwann ein Bulle wird, wird die Widerstandsfähigkeit und Geduld haben, um den Markt zu verlassen. Dieselbe Investorin, die in der Vergangenheit gescheiterte Trades erlebt hat, verfolgt die pessimistische Strategie, ihre Wetten abzusichern.

Mehr Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie die Erklärung von Finance zu pessimistischen und optimistischen Investoren gelesen haben. Finance ist ein führender Anbieter von Kursen zur Finanzanalyse, einschließlich der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und das Ferrari-Zertifizierungsprogramm arbeiten. Lesen Sie die folgenden zusätzlichen Ressourcen, um Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Emotionale Intelligenz Emotionale Intelligenz Emotionale Intelligenz, auch als emotionaler Quotient (EQ) bekannt, ist die Fähigkeit, die eigenen Emotionen und die Emotionen anderer zu verwalten. Für Führungskräfte ist ein hoher EQ entscheidend für den Erfolg. Dieser Leitfaden behandelt die fünf Elemente der emotionalen Intelligenz und ihre Relevanz für die Charakterisierung eines erfolgreichen Leiters. EQ vs IQ
  • Zwischenmenschliche Fähigkeiten Zwischenmenschliche Fähigkeiten Zwischenmenschliche Fähigkeiten sind die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um effektiv mit Einzelpersonen und Gruppen zu kommunizieren, zu interagieren und zu arbeiten. Menschen mit guten zwischenmenschlichen Fähigkeiten sind starke verbale und nonverbale Kommunikatoren und werden oft als „gut mit Menschen“ angesehen.
  • Investieren: Ein Leitfaden für Anfänger Investieren: Ein Leitfaden für Anfänger Der Leitfaden Investieren für Anfänger von Finance vermittelt Ihnen die Grundlagen des Investierens und den Einstieg. Erfahren Sie mehr über verschiedene Strategien und Techniken für den Handel und über die verschiedenen Finanzmärkte, in die Sie investieren können.
  • Objektiver vs. subjektiver Handel Ziel vs. subjektiver Handel Ziel vs. subjektiver Handel: Die meisten Trader folgen entweder einem im Wesentlichen objektiven oder einem subjektiven Handelsstil. Objektive Händler befolgen eine Reihe von Regeln, um ihre Handelsentscheidungen zu leiten. Sie bevorzugen Kauf- und Verkaufsentscheidungen, die im Wesentlichen im Voraus geplant sind. Im Gegensatz dazu lehnen subjektive Händler die Anwendung strenger Regeln ab

Empfohlen

Was ist die Direktkapitalisierungsmethode?
Was ist Trockenpulver?
Was ist der Nettozinsaufschlag?