Was ist wirtschaftlicher Mehrwert?

Economic Value Added (EVA) oder Economic Profit ist eine Kennzahl, die auf der Residual Income-Technik basiert und als Indikator für die Rentabilitätskennzahlen dient. Rentabilitätskennzahlen sind Finanzkennzahlen, die von Analysten und Investoren verwendet werden, um die Fähigkeit eines Unternehmens zur Erzielung von Erträgen zu messen und zu bewerten (Gewinn) im Verhältnis zu Umsatz, Bilanzvermögen, Betriebskosten und Eigenkapital während eines bestimmten Zeitraums. Sie zeigen, wie gut ein Unternehmen seine Vermögenswerte nutzt, um Gewinne aus durchgeführten Projekten zu erzielen. Die zugrunde liegende Prämisse besteht in der Idee, dass echte Rentabilität entsteht, wenn zusätzliches Vermögen für die Aktionäre geschaffen wird und dass Projekte Renditen erzielen sollten, die über ihren Kapitalkosten liegen. WACC WACC ist die gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten eines Unternehmens und repräsentiert die gemischten Kapitalkosten einschließlich Eigenkapital und Schulden .Die WACC-Formel lautet = (E / V x Re) + ((D / V x Rd) x (1-T)). Dieses Handbuch bietet einen Überblick darüber, was es ist, warum es verwendet wird, wie es berechnet wird, und bietet einen herunterladbaren WACC-Rechner.

wirtschaftliche Wertschöpfungsformel

EVA nimmt fast die gleiche Form wie das verbleibende Einkommen an und kann wie folgt ausgedrückt werden:

EVA = NOPAT - (investiertes WACC * -Kapital)

Wobei NOPAT = Betriebsergebnis nach Steuern

WACC = Gewichtete durchschnittliche Kapitalkosten WACC WACC ist die gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten eines Unternehmens und repräsentiert die gemischten Kapitalkosten einschließlich Eigenkapital und Schulden. Die WACC-Formel lautet = (E / V x Re) + ((D / V x Rd) x (1-T)). Dieses Handbuch bietet einen Überblick darüber, was es ist, warum es verwendet wird, wie es berechnet wird, und bietet einen herunterladbaren WACC-Rechner

Investiertes Kapital = Eigenkapital + langfristige Schulden zu Beginn des Berichtszeitraums

und (investiertes WACC * -Kapital) wird auch als Finanzierungsgebühr bezeichnet

Berechnung des Nettobetriebsgewinns nach Steuern (NOPAT)

Eine wichtige Überlegung für diesen Posten ist die Anpassung der Zinskosten. Die Zinskosten sind in der Finanzierungsgebühr (WACC * -Kapital) enthalten, die in der EVA-Berechnung von NOPAT abgezogen wird und auf zwei Arten angegangen werden kann:

  1. Beginnen Sie mit dem Betriebsergebnis und ziehen Sie dann die angepasste Steuerbelastung ab (da die Steuerbelastung den Steuervorteil von Zinsen enthält). Daher sollten wir die Zinsen mit dem Steuersatz multiplizieren und diesen zur Steuerbelastung hinzufügen. oder
  2. Beginnen Sie mit dem Gewinn nach Steuern und addieren Sie die Nettokosten der Zinsen zurück. Daher sollten wir die Zinsbelastung mit (1-Steuersatz) multiplizieren.

Buchhaltungsanpassungen

Es sollten drei Haupteinstellungen vorgenommen werden. Zu den häufigsten und wichtigsten gehören:

  • Ausgaben für F & E, Beförderung und Mitarbeiterschulung sollten aktiviert werden.
  • Die Abschreibungsgebühr wird dem Gewinn wieder hinzugefügt, und stattdessen wird eine Gebühr für die wirtschaftliche Abschreibung erhoben. Dies spiegelt die tatsächliche Wertänderung der Vermögenswerte während des Berichtszeitraums wider, im Gegensatz zu den buchhalterischen Abschreibungen.
  • Konten wie Rückstellungen, Wertberichtigungen für zweifelhafte Forderungen, Rückstellungen für latente Steuern und Wertberichtigungen für Vorräte sollten dem implizierten Kapital wieder gutgeschrieben werden.
  • Sachaufwendungen sollten zu den Gewinnen und zum eingesetzten Kapital hinzugerechnet werden.
  • Operating-Leasingverhältnisse sollten aktiviert und dem eingesetzten Kapital hinzugefügt werden.
  • Die Steuerbelastung basiert auf Barsteuern und nicht auf den in der Finanzberichterstattung verwendeten periodengerechten Methoden und wird wie folgt berechnet:

Steuerbelastung pro Gewinn- und Verlustrechnung - Erhöhung (oder + Reduzierung) der latenten Steuerrückstellung + Steuervorteil von Zinsen = Barsteuern

Berechnung der Finanzierungsgebühr

Finanzierungsgebühr = investiertes Kapital * WACC

und WACC = Ke * E / (E + D) + Kd (1-t) * D / (E + D), wobei Ke = erforderliche Eigenkapitalrendite und Kd (1-t) = Schuldenerklärung nach Steuern

In Anbetracht der bereinigten Steuern können wir die Formel für die wirtschaftliche Wertschöpfung wie folgt schreiben:

EVA = NOPAT - (investiertes WACC * -Kapital)

Eigenschaften der wirtschaftlichen Wertschöpfung

Die Eigenschaften der Nutzung der wirtschaftlichen Wertschöpfung können in der folgenden Tabelle mit anderen Ansätzen verglichen werden:

BewertungsmodellMessenRabattfaktorBemerkungen
Diskontierter Cashflow für UnternehmenFree Cash FlowWACCFunktioniert am besten für Projekte, Geschäftsbereiche und Unternehmen, die ihre Kapitalstruktur auf einem Zielniveau verwalten
Diskontierter wirtschaftlicher GewinnEVAWACCHebt explizit hervor, wann ein Unternehmen Wert schafft
Angepasster BarwertFree Cash FlowEigenkapitalkosten ohne HebelHebt hervor, dass sich die Kapitalstruktur leichter ändert als bei WACC-basierten Modellen

Beispiel - Berechnung der wirtschaftlichen Wertschöpfung für ein Unternehmen

201420152016
Investiertes Kapital (Anfang des Jahres)54.236 USD50.323 US-Dollar55.979 USD
WACC8,22%8,28%8,37%
Finanzierungsgebühr4.460 US-Dollar4.167 US-Dollar4.682 USD
NOPAT7.265 USD5.356 US-Dollar4.336 US-Dollar
Finanzierungsgebühr4.460 US-Dollar4.169 US-Dollar4.683 USD
Geschäftswertbeitrag2.805 US-Dollar1.187 US-Dollar- 347 US-Dollar

Laden Sie die kostenlose Vorlage herunter

Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse in das unten stehende Formular ein und laden Sie jetzt die kostenlose Vorlage herunter!

Wirtschaftlichkeit Mehrwert Vorlage herunterladen

Alternative Wertmaße

Finanzanalysten stützen sich in der Regel auf verschiedene Methoden zur Wertmessung. Kapitalrendite (ROIC ROIC ROIC steht für Return on Invested Capital und ist eine Rentabilitätskennzahl, mit der die prozentuale Rendite gemessen werden soll, die ein Unternehmen mit dem investierten Kapital erzielt.) Ist eine gängige Methode, bei der auch ein Residualeinkommensansatz verwendet wird. Letztendlich ist der wahrste Wertmaßstab der Cashflow, der von einem Unternehmen generiert wird und der nur anhand der internen Rendite (IRR) gemessen werden kann. Interne Rendite (IRR) Die interne Rendite (IRR) ist der Abzinsungssatz, der macht den Barwert (NPV) eines Projekts Null. Mit anderen Worten, es ist die erwartete durchschnittliche jährliche Rendite, die mit einem Projekt oder einer Investition erzielt wird. .IRR wird in der Finanzmodellierung verwendet Was ist Finanzmodellierung? Die Finanzmodellierung wird in Excel durchgeführt, um die finanzielle Leistung eines Unternehmens vorherzusagen. Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird. alle Aspekte eines Unternehmens und seine wirtschaftliche Leistung zu erfassen.

Video Erklärung der wirtschaftlichen Wertschöpfung (EVA)

Sehen Sie sich dieses kurze Video an, um schnell die wichtigsten Konzepte zu verstehen, die in diesem Handbuch behandelt werden, einschließlich der Definition der wirtschaftlichen Wertschöpfung, der Formel für EVA und eines Beispiels für die EVA-Berechnung.

Zusätzliche Ressourcen

Zusammenfassend zeigt die wirtschaftliche Wertschöpfung (EVA), wann ein Unternehmen Wert schafft (oder Wert zerstört) und ist hilfreich, um die Leistung des Unternehmens in einem bestimmten Jahr zu verstehen. Weitere Ressourcen zur Förderung Ihrer Karriere im Bereich Unternehmensfinanzierung als FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) FMVA®-Zertifizierung Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten. Diese zusätzlichen Ressourcen sind hilfreich:

  • Eigenkapitalrendite Die Eigenkapitalrendite (ROE) Die Eigenkapitalrendite (ROE) ist ein Maß für die Rentabilität eines Unternehmens, bei der die jährliche Rendite (Nettogewinn) eines Unternehmens geteilt durch den Wert des gesamten Eigenkapitals (dh 12%) berechnet wird. Der ROE kombiniert die Gewinn- und Verlustrechnung und die Bilanz, wenn der Nettogewinn oder -gewinn mit dem Eigenkapital verglichen wird.
  • Kapitalrendite Kapitalrendite & ROA-Formel ROA-Formel. Der Return on Assets (ROA) ist eine Art von Return on Investment (ROI), die die Rentabilität eines Unternehmens im Verhältnis zu seiner Bilanzsumme misst. Dieses Verhältnis gibt an, wie gut ein Unternehmen abschneidet, indem es den Gewinn (Nettogewinn), den es erzielt, mit dem Kapital vergleicht, das es in Vermögenswerte investiert.
  • Bewertungsmethoden Bewertungsmethoden Bei der Bewertung eines Unternehmens als Unternehmensfortführung werden drei Hauptbewertungsmethoden verwendet: DCF-Analyse, vergleichbare Unternehmen und Präzedenzfalltransaktionen. Diese Bewertungsmethoden werden in den Bereichen Investment Banking, Aktienanalyse, Private Equity, Unternehmensentwicklung, Fusionen und Übernahmen, Leveraged Buyouts und Finanzen eingesetzt
  • Handbuch zur Finanzmodellierung Kostenloses Handbuch zur Finanzmodellierung Dieses Handbuch zur Finanzmodellierung enthält Excel-Tipps und Best Practices zu Annahmen, Treibern, Prognosen, Verknüpfung der drei Aussagen, DCF-Analyse usw.

Empfohlen

Was ist Lieferantenfinanzierung?
Was ist Zahlungsbilanz?
Was sind Zinsfutures?