Was ist Nettovermögensliquidation?

Die Liquidation des Nettovermögens oder die Auflösung des Nettovermögens ist der Prozess, durch den ein Unternehmen sein Vermögen verkauft und danach den Betrieb einstellt. Das Nettovermögen ist der Überschuss des Vermögens eines Unternehmens gegenüber seinen Verbindlichkeiten. Die Einnahmen aus dem Verkauf des Nettovermögens Nettoinventarwert Der Nettoinventarwert (NAV) ist jedoch definiert als der Wert des Fondsvermögens abzüglich des Werts seiner Verbindlichkeiten. Der Begriff "Nettoinventarwert" wird üblicherweise in Bezug auf Investmentfonds verwendet und dient zur Bestimmung des Werts des gehaltenen Vermögens. Nach Angaben der SEC müssen Investmentfonds und Unit Investment Trusts (UITs) zur Berechnung ihres Nettoinventarwerts am Markt möglicherweise von ihrem erfassten Buchwert abweichen. Buchwert Der Buchwert ist der Eigenkapitalwert eines Unternehmens, wie im Jahresabschluss angegeben.Die Buchwertzahl wird in der Regel in Bezug auf den Aktienwert des Unternehmens (Marktkapitalisierung) betrachtet und ermittelt, indem der Gesamtwert des Vermögens eines Unternehmens genommen und alle Verbindlichkeiten abgezogen werden, die das Unternehmen noch schuldet. .

Ein Unternehmen verkauft normalerweise sein Vermögen, weil es es sich nicht mehr leisten kann, seine Schulden zu bezahlen. Dies unterscheidet sich von einer freiwilligen Veräußerung. Veräußerung Veräußerung ist die Handlung eines Unternehmens, das einen Vermögenswert verkauft. Während sich die Veräußerung auf den Verkauf eines Vermögenswerts beziehen kann, wird sie am häufigsten im Zusammenhang mit dem Verkauf eines nicht zum Kerngeschäft gehörenden Geschäftsbereichs verwendet. Die Veräußerung kann als direktes Gegenteil einer Akquisition angesehen werden. Durch die Veräußerung kann eine Liquiditätsspritze in die Unternehmensstrategie eingebracht werden, um die betriebliche / finanzielle Effizienz zu verbessern.

Liquidation des Nettovermögens

Arten der Liquidation von Vermögenswerten

1. Schließen Sie die Liquidation ab

Die vollständige Liquidation ist der Prozess, durch den ein Unternehmen sein gesamtes Nettovermögen verkauft und den Betrieb einstellt. Nach vollständiger Liquidation Liquidationswert Der Liquidationswert ist eine Schätzung des Endwerts, den der Inhaber von Finanzinstrumenten erhält, wenn ein Vermögenswert verkauft oder liquidiert wird. Das Geschäft besteht nicht mehr und ist kein gültiges Unternehmen mehr. Eine vollständige Liquidation kann eine vollständige freiwillige Liquidation oder eine vollständige durch den Gläubiger verursachte Liquidation sein.

2. Teilliquidation

Teilliquidation ist der Prozess, durch den ein Unternehmen einen Teil seines Vermögens verkauft und den Umfang seiner Geschäftstätigkeit verringert. Nach der teilweisen Liquidation bleibt das Geschäft als gültige Einheit bestehen, wenn auch mit geringerem Geschäftsumfang. Eine teilweise Liquidation kann eine teilweise freiwillige Liquidation oder eine teilweise vom Gläubiger induzierte Liquidation sein.

3. Freiwillige Liquidation

Eine freiwillige Liquidation erfolgt, wenn ein Unternehmen seinen Betrieb auf eigenen Wunsch einstellt. Die Entscheidung für eine freiwillige Liquidation kann sich aus der Erkenntnis ergeben, dass das Unternehmen nicht mehr rentabel ist. Beispielsweise hat sich ein Unternehmen, das Schreibmaschinen herstellt, möglicherweise dafür entschieden, sein Vermögen freiwillig zu liquidieren, als es feststellte, dass der Markt für Schreibmaschinen aufgrund des Aufkommens von PCs bald verschwinden würde. Die freiwillige Liquidation kann eine vollständige freiwillige Liquidation oder eine teilweise freiwillige Liquidation sein.

4. Vom Gläubiger induzierte Liquidation

Eine durch Gläubiger verursachte Liquidation tritt ein, wenn die Gläubiger eines Unternehmens ein Unternehmen zwingen, den Betrieb einzustellen und seine Vermögenswerte zu verkaufen. Gläubiger, die dem Unternehmen Geld geliehen haben, haben möglicherweise kein Vertrauen mehr in die Fähigkeit des Unternehmens, die Kredite zurückzuzahlen. Infolgedessen können die Gläubiger versuchen, die Kredite zurückzuerhalten, wenn das Unternehmen keine geplanten Darlehenszahlungen leistet, indem sie das Unternehmen zur Liquidation seines Vermögens zwingen.

Die vom Gläubiger induzierte Liquidation kann eine vollständige vom Gläubiger induzierte Liquidation oder eine teilweise vom Gläubiger induzierte Liquidation sein.

5. Von der Regierung induzierte Liquidation

Die staatlich induzierte Liquidation unterscheidet sich von einer durch Gläubiger induzierten Liquidation, da die Regierung kein finanzielles Interesse an dem Geschäft haben muss. Von der Regierung verursachte Liquidationen werden häufig durch nicht marktbezogene Argumente gerechtfertigt. Zum Beispiel:

  • Umweltargument: Ein profitables Produktionsunternehmen kann aufgefordert werden, seine Geschäftstätigkeit zu liquidieren, da es viel Umweltverschmutzung verursacht.
  • Moralisches Argument: Ein Waffen- und Munitionshersteller kann aufgefordert werden, seine Geschäftstätigkeit zu liquidieren, da die Regierung dies für unethisch hält.

Regierungsbedingte Liquidationen können auch vollständig oder teilweise sein.

Weitere Informationen: Laden Sie die kostenlose Liquidationswertvorlage von Finance herunter. Liquidationswertvorlage Mit dieser Liquidationswertvorlage können Sie den Liquidationswert unter Berücksichtigung der gesamten Verbindlichkeiten und Vermögenswerte eines Unternehmens im Auktionswert berechnen. Der Liquidationswert ist eine Schätzung des Endwerts, den der Inhaber von Finanzinstrumenten beim Verkauf eines Vermögenswerts erhält, typischerweise im Rahmen eines schnellen Verkaufsprozesses. Ein Busi.

Beispiele für die Liquidation von Vermögenswerten

Vollständige freiwillige LiquidationEin Schreibmaschinenhersteller verkauft alle seine Vermögenswerte
Vollständige Gläubiger-induzierte LiquidationDie Gläubiger eines Schreibmaschinenherstellers zwingen ihn, alle seine Vermögenswerte zu verkaufen
Vollständige staatlich induzierte LiquidationDie Regierung zwingt einen Schreibmaschinenhersteller, alle seine Vermögenswerte zu verkaufen, da die Schreibmaschinenproduktion die Umwelt verschmutzt
Teilweise freiwillige LiquidationEin Schreibmaschinenhersteller verkauft alle seine Vermögenswerte mit Ausnahme seiner Tochtergesellschaft für die Tastaturherstellung
Teilgläubiger-induzierte LiquidationDie Gläubiger eines Schreibmaschinenherstellers zwingen ihn, alle seine Vermögenswerte mit Ausnahme seiner Tochtergesellschaft für die Tastaturherstellung zu verkaufen
Teilweise von der Regierung induzierte LiquidationDie Regierung zwingt einen Schreibmaschinenhersteller, die Hälfte seines Vermögens zu verkaufen und die erzielten Einnahmen für die Installation von Verschmutzungsfiltern zu verwenden

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen:

  • Veräußerung von Finanzmodellen Veräußerung von Finanzmodellen
  • Fusionen und Übernahmen M & A-Prozess Fusionen Übernahmen M & A-Prozess Dieses Handbuch führt Sie durch alle Schritte des M & A-Prozesses. Erfahren Sie, wie Fusionen und Übernahmen sowie Transaktionen abgeschlossen werden. In diesem Handbuch werden der Akquisitionsprozess von Anfang bis Ende, die verschiedenen Arten von Acquirern (strategische oder finanzielle Einkäufe), die Bedeutung von Synergien und die Transaktionskosten beschrieben
  • Veräußerung von Vermögenswerten Veräußerung von Vermögenswerten Bei der Veräußerung von Vermögenswerten wird ein langfristiger Vermögenswert aus den Buchhaltungsunterlagen des Unternehmens entfernt. Es ist ein wichtiges Konzept, da es sich hauptsächlich auf das Kapitalvermögen des Unternehmens bezieht, das für einen erfolgreichen Geschäftsbetrieb wesentlich ist.
  • Investment Banking-Handbuch Investment Banking-Handbuch Das Investment Banking-Buch von Finance ist kostenlos und kann von jedermann als PDF heruntergeladen werden. Lesen Sie mehr über Buchhaltung, Bewertung, Finanzmodellierung, Excel und alle Fähigkeiten, die erforderlich sind, um ein Investmentbanking-Analyst zu sein. Dieses Handbuch enthält 466 Seiten mit detaillierten Anweisungen, die jeder neue Mitarbeiter einer Bank kennen muss, um erfolgreich zu sein

Empfohlen

Was sind Boutique-Investmentbanken?
Was ist Schädlingsbekämpfung?
Was ist SWOT-Analyse?