Was sind Indexfonds?

Indexfonds sind Investmentfonds Investmentfonds Ein Investmentfonds ist ein Geldpool, der von vielen Anlegern gesammelt wird, um in Aktien, Anleihen oder andere Wertpapiere zu investieren. Investmentfonds gehören einer Gruppe von Anlegern und werden von Fachleuten verwaltet. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Fonds, ihre Funktionsweise sowie die Vorteile und Nachteile einer Anlage in sie oder von Exchange Traded Funds (ETFs), mit denen die Wertentwicklung eines Marktindex erfasst werden soll. Derzeit verfügbare Fonds bilden verschiedene Marktindizes ab, darunter den S & P 500 S & P - Standard und Poor's Standard und Poor's (S & P) sind Marktführer bei der Bereitstellung von Finanzmarktanalysen, insbesondere bei der Bereitstellung von Benchmark- und Anlageobjekten, Russell 2000 und FTSE 100 .

Indexfonds

Ein Indexfonds ist eine Form der passiven Anlage. Dies bedeutet, dass Portfoliomanager Portfoliomanager Portfoliomanager Anlageportfolios in einem sechsstufigen Portfoliomanagementprozess verwalten. Erfahren Sie in diesem Handbuch genau, was ein Portfoliomanager tut. Portfoliomanager sind Fachleute, die Anlageportfolios mit dem Ziel verwalten, die Anlageziele ihrer Kunden zu erreichen. Sie müssen nicht viel Zeit und Ressourcen aufwenden, um geeignete Aktien für Investitionen auszuwählen oder das Portfolio neu auszugleichen. Im Durchschnitt wird das Portfolio alle sechs Monate neu gewichtet. Wenige betriebliche und administrative Anforderungen bedeuten Kosteneffizienz für solche Fonds.

Im Allgemeinen gelten diese Fonds als sichere und einfache langfristige Anlagen. Sie werden daher aktiv in Pensionsplänen eingesetzt.

Indexfonds vs. aktiv verwaltete Fonds

Indexfonds sind eine praktikable Alternative zu aktiv verwalteten Fonds. Index- und aktiv verwaltete Fonds können anhand der folgenden Parameter verglichen werden:

1. Leistung

Während Indexfonds als unkompliziertes Anlagemittel erscheinen mögen, übertreffen sie tendenziell ihre aktiv verwalteten Gegenstücke. Statistiken zeigen, dass mehr als 90% der aktiv verwalteten Fonds nicht nur den Markt schlagen können, sondern auch schlechter abschneiden als die Marktbenchmarks. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, da Hedge-Fonds Hedge-Fonds-Strategien Ein Hedge-Fonds ist ein Investmentfonds, der von akkreditierten Einzelpersonen und institutionellen Anlegern gegründet wurde, um die Rendite zu maximieren und das Risiko unabhängig von Marktanstieg oder -rückgang zu verringern oder zu eliminieren. Hedge-Fonds-Strategien werden durch private Investmentpartnerschaften zwischen einem Fondsmanager und Anlegern eingesetzt, die in nach unten gerichteten Märkten eine bessere Performance erzielen.

2. Kosten

Indexfonds sind für die Anleger im Vergleich zu aktiv verwalteten Fonds weniger kostspielig. Die Kostenquote (die jährliche Gebühr, die ein Fonds seinen Anlegern für Verwaltungs- und Betriebskosten berechnet. VVG-Kosten Die VVG-Kosten umfassen alle Nichtproduktionskosten, die einem Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum entstanden sind. Dazu gehören Aufwendungen wie Miete, Werbung, Marketing, Buchhaltung, Rechtsstreitigkeiten, Reisekosten, Mahlzeiten, Managementgehälter, Boni und mehr. Gelegentlich können auch Abschreibungskosten enthalten sein. In der Regel werden 0,1% nicht überschritten. Auf der anderen Seite können aktiv verwaltete Fonds Kostenquoten von bis zu 0,7% verlangen. Ein Anleger sollte jedoch weiterhin die Art des Investmentfonds anhand seines Anlagestils und seiner Ziele auswählen.

Indexbasierte Fonds funktionieren am besten, wenn ein Anleger eine sichere und diversifizierte Anlage mit nahezu garantierter Rendite über einen langen Anlagehorizont benötigt. Sie eignen sich auch für nicht anspruchsvolle Anleger, die weder Zeit noch Geld in umfangreiches Investment Research investieren möchten.

Aktiv verwaltete Fonds bieten einem Anleger die Möglichkeit, den Markt zu schlagen. Die Fonds können über einen kurzen Anlagehorizont eine höhere Rendite erzielen. Anleger in solche Fonds sollten über einige Anlageerfahrungen und -kenntnisse verfügen, um die vom Fonds verfolgte Strategie verstehen zu können.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari als Finanzanalysten tätig sind. Von hier aus empfehlen wir Ihnen, Ihr Wissen und Ihr Verständnis für weitere Corporate-Finance-Themen weiter auszubauen, z.

  • Dow Jones Industrial Average (DJIA) Dow Jones Industrial Average (DJIA) Der Dow Jones Industrial Average (DJIA), auch allgemein als "Dow Jones" oder einfach "Dow" bezeichnet, ist einer der beliebtesten und bekanntesten Börsenindizes
  • Investieren: Ein Leitfaden für Anfänger Investieren: Ein Leitfaden für Anfänger Der Leitfaden Investieren für Anfänger von Finance vermittelt Ihnen die Grundlagen des Investierens und den Einstieg. Erfahren Sie mehr über verschiedene Strategien und Techniken für den Handel und über die verschiedenen Finanzmärkte, in die Sie investieren können.
  • Börse Börse Die Börse bezieht sich auf öffentliche Märkte, an denen Aktien ausgegeben, gekauft und verkauft werden, die an einer Börse oder im Freiverkehr gehandelt werden. Aktien, auch als Aktien bezeichnet, repräsentieren einen Bruchteil des Eigentums an einem Unternehmen
  • Arten von Märkten - Händler, Makler, Börsen Arten von Märkten - Händler, Makler, Börsen Märkte umfassen Makler, Händler und Börsenmärkte. Jeder Markt unterliegt unterschiedlichen Handelsmechanismen, die sich auf die Liquidität und Kontrolle auswirken. Die verschiedenen Arten von Märkten ermöglichen unterschiedliche Handelsmerkmale, die in diesem Handbuch beschrieben werden

Empfohlen

Was sind verbriefte Schuldtitel?
Was ist unerwünschte Auswahl?
Was ist der Shareholder Value?