Was ist Risikomanagement?

Das Risikomanagement umfasst die Identifizierung, Analyse und Reaktion auf Risikofaktoren, die Teil des Lebens eines Unternehmens sind. Geschäftslebenszyklus Der Geschäftslebenszyklus ist der zeitliche Verlauf eines Unternehmens und wird am häufigsten in fünf Phasen unterteilt: Start , Wachstum, Erschütterung, Reife und Niedergang. . Effektives Risikomanagement bedeutet, dass versucht wird, zukünftige Ergebnisse so weit wie möglich zu kontrollieren, indem proaktiv und nicht reaktiv gehandelt wird. Ein effektives Risikomanagement bietet daher das Potenzial, sowohl die Möglichkeit eines Risikos als auch dessen potenzielle Auswirkungen zu verringern.

Risikomanagement

Risikomanagementstrukturen

Risikomanagementstrukturen sind darauf zugeschnitten, nicht nur auf bestehende Risiken hinzuweisen. Eine gute Risikomanagementstruktur sollte auch die Unsicherheiten berechnen und deren Einfluss auf ein Unternehmen vorhersagen. Folglich ist das Ergebnis die Wahl, Risiken zu akzeptieren oder abzulehnen. Die Akzeptanz oder Ablehnung von Risiken hängt von den Toleranzniveaus ab, die ein Unternehmen bereits für sich selbst definiert hat.

Wenn ein Unternehmen das Risikomanagement als disziplinierten und kontinuierlichen Prozess zur Identifizierung und Lösung von Risiken einrichtet, können die Risikomanagementstrukturen zur Unterstützung anderer Risikominderungssysteme verwendet werden. Dazu gehören Planung, Organisation, Kostenkontrolle und Budgetierung. Budgetierung Budgetierung ist die taktische Umsetzung eines Geschäftsplans. Um die Ziele des Strategieplans eines Unternehmens zu erreichen, benötigen wir ein Budget, das den Geschäftsplan finanziert und Maßnahmen und Leistungsindikatoren festlegt. . In einem solchen Fall wird das Unternehmen normalerweise nicht viele Überraschungen erleben, da der Schwerpunkt auf einem proaktiven Risikomanagement liegt.

Reaktion auf Risiken

Die Reaktion auf Risiken hat normalerweise eine der folgenden Formen:

  • Vermeidung : Ein Unternehmen ist bestrebt, ein bestimmtes Risiko zu beseitigen, indem es seine Ursache beseitigt.
  • Minderung : Verringerung des prognostizierten finanziellen Werts Arten von Finanzmodellen Die häufigsten Arten von Finanzmodellen sind: 3-Kontoauszugsmodell, DCF-Modell, M & A-Modell, LBO-Modell, Budgetmodell. Entdecken Sie die 10 wichtigsten Typen, die mit einem Risiko verbunden sind, indem Sie die Wahrscheinlichkeit des Eintretens des Risikos verringern.
  • Akzeptanz : In einigen Fällen kann ein Unternehmen gezwungen sein, ein Risiko einzugehen. Diese Option ist möglich, wenn eine Geschäftseinheit Eventualverbindlichkeiten entwickelt, um die Auswirkungen des Risikos zu mindern, falls es auftreten sollte.

Bei der Erstellung von Eventualverbindlichkeiten muss ein Unternehmen einen Lösungsansatz verfolgen. Das Ergebnis ist ein detaillierter Plan, der bei Bedarf ausgeführt werden kann. Ein solcher Plan ermöglicht einer Unternehmensorganisation Arten von Organisationen In diesem Artikel über die verschiedenen Arten von Organisationen werden die verschiedenen Kategorien untersucht, in die Organisationsstrukturen fallen können. Organisationsstrukturen zur Bewältigung von Hindernissen oder Blockaden für den Erfolg, da sie mit Risiken umgehen können, sobald sie entstehen.

Bedeutung des Risikomanagements

Das Risikomanagement ist ein wichtiger Prozess, da es ein Unternehmen mit den erforderlichen Tools ausstattet, um potenzielle Risiken angemessen zu identifizieren und damit umzugehen. Sobald ein Risiko identifiziert wurde, ist es einfach, es zu mindern. Darüber hinaus bietet das Risikomanagement einem Unternehmen eine Grundlage, auf der es fundierte Entscheidungen treffen kann.

Für ein Unternehmen ist die Bewertung und das Management von Risiken der beste Weg, um sich auf Eventualitäten vorzubereiten, die dem Fortschritt und dem Wachstum im Wege stehen könnten. Wenn ein Unternehmen seinen Plan zur Bewältigung potenzieller Bedrohungen bewertet und dann Strukturen entwickelt, um diesen zu begegnen, verbessert es seine Chancen, ein erfolgreiches Unternehmen zu werden.

Darüber hinaus stellt ein progressives Risikomanagement sicher, dass Risiken mit hoher Priorität so aggressiv wie möglich behandelt werden. Darüber hinaus verfügt das Management über die erforderlichen Informationen, um fundierte Entscheidungen treffen und sicherstellen zu können, dass das Geschäft rentabel bleibt.

Risikoanalyseprozess

Die Risikoanalyse ist ein qualitativer Lösungsansatz, bei dem verschiedene Bewertungsinstrumente verwendet werden, um Risiken zu ermitteln und zu bewerten, um sie zu bewerten und zu lösen. Hier ist der Risikoanalyseprozess:

1. Identifizieren Sie vorhandene Risiken

Die Risikoidentifikation beinhaltet hauptsächlich Brainstorming. Ein Unternehmen versammelt seine Mitarbeiter, um alle verschiedenen Risikoquellen zu überprüfen. Der nächste Schritt besteht darin, alle identifizierten Risiken in der Reihenfolge ihrer Priorität anzuordnen. Da es nicht möglich ist, alle bestehenden Risiken zu mindern, wird durch die Priorisierung sichergestellt, dass die Risiken, die ein Unternehmen erheblich beeinträchtigen können, dringender behandelt werden.

2. Bewerten Sie die Risiken

In vielen Fällen besteht die Problemlösung darin, das Problem zu identifizieren und dann eine geeignete Lösung zu finden. Bevor ein Unternehmen jedoch herausfindet, wie es am besten mit Risiken umgeht, sollte es die Ursache der Risiken ermitteln, indem es die Frage stellt: „Was hat ein solches Risiko verursacht und wie kann es das Unternehmen beeinflussen?“.

3. Entwickeln Sie eine angemessene Antwort

Sobald eine Geschäftseinheit mit der Bewertung wahrscheinlicher Abhilfemaßnahmen zur Minderung identifizierter Risiken und zur Verhinderung ihres erneuten Auftretens beauftragt ist, muss sie die folgenden Fragen stellen: Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um zu verhindern, dass das identifizierte Risiko erneut auftritt? Was ist außerdem das Beste, wenn es erneut auftritt?

4. Entwicklung von Präventionsmechanismen für identifizierte Risiken

Hier werden die Ideen, die sich als nützlich zur Risikominderung erwiesen haben, zu einer Reihe von Aufgaben und dann zu Notfallplänen entwickelt, die in Zukunft eingesetzt werden können. Wenn Risiken auftreten, können die Pläne in die Tat umgesetzt werden.

Zusammenfassung

Unsere Unternehmen sind vielen Risiken ausgesetzt, die sich auf ihr Überleben und Wachstum auswirken können. Daher ist es wichtig, die Grundprinzipien des Risikomanagements zu verstehen und zu verstehen, wie es dazu beitragen kann, die Auswirkungen von Risiken auf Unternehmen zu mindern.

Mehr Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Idiosynkratisches Risiko Idiosynkratisches Risiko Das idiosynkratische Risiko, manchmal auch als unsystematisches Risiko bezeichnet, ist das inhärente Risiko, das mit der Anlage in einen bestimmten Vermögenswert - beispielsweise eine Aktie - verbunden ist
  • Verlustaversion Verlustaversion Verlustaversion ist eine Tendenz in der Verhaltensfinanzierung, bei der Anleger so große Angst vor Verlusten haben, dass sie sich mehr darauf konzentrieren, Verluste zu vermeiden, als Gewinne zu erzielen. Je mehr man Verluste erlebt, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie zu Verlustaversion neigen.
  • RAID-Protokoll RAID-Protokoll Ein RAID-Protokoll ist ein Projektmanagement-Tool, mit dem die Erfassung, Überwachung und Verfolgung von Projektdaten zentralisiert und vereinfacht werden soll
  • Risikoavers Risikoavers Definition Jemand, der risikoavers ist, hat die Eigenschaft oder Eigenschaft, lieber Verluste zu vermeiden als Gewinne zu erzielen. Dieses Merkmal hängt normalerweise mit Anlegern oder Marktteilnehmern zusammen, die Anlagen mit niedrigeren Renditen und relativ bekannten Risiken gegenüber Anlagen mit potenziell höheren Renditen, aber auch mit höherer Unsicherheit und höherem Risiko bevorzugen.

Empfohlen

Was ist der Power Pivot von Excel?
Was ist ein assoziiertes Unternehmen?
Was sind Rückversicherungsunternehmen?