Wer ist ein Middleman?

Ein Mittelsmann spielt die Rolle eines Vermittlers in einer Vertriebs- oder Transaktionskette, der die Interaktion zwischen den beteiligten Parteien erleichtert. Zwischenhändler sind darauf spezialisiert, wichtige Aktivitäten durchzuführen, die mit dem Kauf und Verkauf von Waren auf ihrem Weg vom Produzenten zum Endabnehmer verbunden sind. Sie produzieren in der Regel nichts, verfügen jedoch über umfassende Marktkenntnisse. Daher erhebt sie eine Provision. Provision Die Provision bezieht sich auf die Vergütung, die einem Mitarbeiter nach Abschluss einer Aufgabe gezahlt wird, bei der häufig eine bestimmte Anzahl von Produkten oder Dienstleistungen oder eine Gebühr für verkauft wird ihre Dienste.

Mittelsmann

Zum Beispiel ein Immobilienmakler Gewerblicher Immobilienmakler Ein gewerblicher Immobilienmakler ist ein Vermittler zwischen Verkäufern und Käufern von Gewerbeimmobilien, der Kunden beim Verkauf, Leasing oder Kauf von Gewerbeimmobilien hilft. Ein gewerblicher Immobilienmakler hat die Freiheit, entweder als unabhängiger Makler oder als Mitglied einer gewerblichen Immobilienmaklerfirma zu arbeiten. mit einem etablierten Netzwerk von Kollegen zur Kontaktaufnahme mit potenziellen Käufern von Eigenheimen sowie einer breiten Palette von Marktinformationen und Werbemitteln. Zu den Großhändlern zählen die Zwischenhändler zwischen Herstellern, Herstellern und Einzelhändlern. Die Einzelhändler selbst sind die Zwischenhändler zwischen Großhändlern und Endkunden.

Zusammenfassung

  • Ein Mittelsmann spielt die Rolle eines Vermittlers in einer Vertriebs- oder Transaktionskette, der die Interaktion zwischen den beteiligten Parteien erleichtert.
  • Zwischenhändler können in zwei Kategorien eingeteilt werden, nämlich Händler und Agenten. Während Händler ihre Waren kaufen und weiterverkaufen, sind Agenten auf Verhandlungen über den Verkauf oder Kauf von Transaktionen spezialisiert.
  • Sie geben den Herstellern wertvolles Marktfeedback und lassen sie sich auf die Produktion konzentrieren, indem sie die Nebendienstleistungen für Lagerung, Vertrieb, Werbung, Versicherung, Finanzen usw. erbringen. Sie stellen den Verbrauchern Waren und Dienstleistungen in der gewünschten Menge leicht zur Verfügung.

Arten von Zwischenhändlern

Zwischenhändler können in zwei Kategorien eingeteilt werden, nämlich Händler und Agenten.

1. Händler

Händler wie Groß- und Einzelhändler kaufen und verkaufen ihre Waren weiter. Sie übernehmen das Eigentum am Inventar und tragen die Kosten für die Lagerung und den Vertrieb des Produkts. Sie verdienen Geld, indem sie die Waren zu einem höheren Preis verkaufen, als es ihnen kostet. Der Unterschied wird als "Markup" bezeichnet.

Zwischenhändler reichen von einem Ladenbesitzer bis zu einem großen multinationalen Unternehmen. Multinationales Unternehmen Ein multinationales Unternehmen ist ein Unternehmen, das in seinem Heimatland sowie in anderen Ländern der Welt tätig ist. Es unterhält eine Zentrale mit internationalen Aktivitäten. Größere Zwischenhändler konzentrieren sich möglicherweise auf eine Kernkompetenz wie Lieferung, Werbung, Lagerhaltung oder ein bestimmtes Marktsegment.

2. Agenten

Makler wie Makler oder Immobilienmakler sind auf Verhandlungen im Zusammenhang mit Transaktionen spezialisiert. Sie übernehmen keine Verantwortung für das, was sie verkaufen. Stattdessen verdienen sie Geld, indem sie eine Provision oder eine Gebühr für die Erleichterung einer Transaktion erheben.

Beispielsweise fungieren Broker als Vermittler zwischen Anlegern und der Wertpapierbörse New York Stock Exchange (NYSE). Die New York Stock Exchange (NYSE) ist die größte Wertpapierbörse der Welt und beherbergt 82% des S & P 500 sowie 70% die größten Unternehmen der Welt. Es ist ein börsennotiertes Unternehmen, das eine Plattform für Kauf und Verkauf bietet. Sie bieten ihren Kunden Handelsdienstleistungen, Anlageberatung und Lösungen an und erheben im Gegenzug eine Maklergebühr.

Middleman - Typen

Funktionen der Zwischenhändler

Zwischenhändler üben auf einem Markt folgende Funktionen aus:

  1. Sie liefern den Produzenten wertvolle Informationen und Rückmeldungen über das Verbraucherverhalten, veränderte Geschmäcker und Moden, aufstrebende Konkurrenzunternehmen usw.
  2. Sie ermöglichen es den Herstellern, sich auf die Hauptfunktion der Produktion zu konzentrieren, indem sie die Nebenfunktionen Lagerung, Vertrieb, Werbung, Versicherung usw. übernehmen. Sie bewerben die Waren im Namen der Hersteller bei den Verbrauchern.
  3. Zwischenhändler wie Banken und andere Finanzinstitute erbringen Finanzdienstleistungen für Hersteller.
  4. Sie stellen den Verbrauchern die Waren und Dienstleistungen am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und in der richtigen Menge zur Verfügung.
  5. Käufer und Verkäufer sind aus Angst vor einem möglichen Verlust häufig nicht bereit, das Marktrisiko zu übernehmen. Es sind die Zwischenhändler in der Prozesskette, die das Risiko von Diebstahl, Verderblichkeit und anderen potenziellen Gefahren übernehmen.

Bedeutung der Zwischenhändler

Vermittler sind wichtige Akteure in jedem Markt. Sowohl Verbraucher als auch Hersteller können von ihren Dienstleistungen profitieren. Zwischenhändler stimmen nicht nur ständig mit Angebot und Nachfrage auf dem Markt überein, sondern geben den Herstellern auch wertvolles Feedback zu ihrem Marktangebot. Durch die Spezialisierung auf Funktionen wie Bankwesen, Lagerhaltung, Transport, Underwriting usw. bringen sie die wirtschaftlichen Vorteile der Spezialisierung und Arbeitsteilung auf den Markt.

Käufer erhalten über die Vermittlungskanäle Zugang zu den richtigen Mengen an Waren und Dienstleistungen in der Nähe ihres Hauses. Sie profitieren von anderen Dienstleistungen von Zwischenhändlern wie Werbung und Lieferung.

Nachteile der Zwischenhändler

Trotz der vielen Vorteile, die Zwischenhändler bieten können, glauben einige Leute, dass Zwischenhändler mehr Schaden als Nutzen anrichten und beseitigt werden sollten. Wenn Waren von einem Mittelsmann zum anderen wechseln, steigen ihre Preise.

An jeder Kreuzung wird ein höherer Preis berechnet, um die Kosten für Lagerung, Versicherung, Transport, Werbung usw. zu decken. Wenn auch eine Gewinnspanne für jeden Mittelsmann berücksichtigt wird, müssen die Verbraucher letztendlich den Preis für Vermittler im Kanal tragen.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen CBCA ™ -Zertifizierung (Certified Banking & Credit Analyst). Die CBCA-Akkreditierung (Certified Banking & Credit Analyst) ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse und Cashflow-Analyse umfasst , Covenant-Modellierung, Kreditrückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm, das jedem helfen soll, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden. Um Ihre Karriere weiter voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • Finanzintermediär Finanzintermediär Ein Finanzintermediär bezeichnet ein Institut, das als Vermittler zwischen zwei Parteien fungiert, um eine Finanztransaktion zu erleichtern. Zu den Instituten, die üblicherweise als Finanzintermediäre bezeichnet werden, gehören Geschäftsbanken, Investmentbanken, Investmentfonds und Pensionsfonds.
  • Gewerblicher Versicherungsmakler Gewerblicher Versicherungsmakler Ein gewerblicher Versicherungsmakler ist eine Person, die als Vermittler zwischen Versicherern und Kunden fungieren soll. Die Existenz von gewerblichen Versicherungsmaklern trägt wesentlich dazu bei, dass Kunden nicht im Meer vertrauenswürdiger und skrupelloser Versicherer verloren gehen.
  • Rechtsberater Rechtsberater Rechtsberater ist eine Person oder Organisation, die Beratungsdienste anbietet, die sich mit Angelegenheiten befassen, insbesondere mit rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Verhandlungen.
  • Schiedsgerichtsbarkeit Schiedsgerichtsbarkeit Schiedsgerichtsbarkeit ist eine Möglichkeit, Streitigkeiten außerhalb des Gerichts beizulegen. In einem Schiedsverfahren ist keine Jury oder kein Richter anwesend. Vielmehr gibt es einen Schiedsrichter, der es ist

Empfohlen

So beenden Sie eine E-Mail - Briefabschlüsse
Was ist das Gesetz der Lieferung?
Was ist der US-Insolvenzcode?