Informationen zu Finanzmodellierungs-Dashboards

Dashboards sind eine hervorragende Möglichkeit, die Ergebnisse eines Finanzmodells auszugeben. Arten von Finanzmodellen Die häufigsten Arten von Finanzmodellen sind: 3-Kontoauszugsmodell, DCF-Modell, M & A-Modell, LBO-Modell, Budgetmodell. Entdecken Sie die Top 10 Typen. Durch Erstellen einer 1-2-seitigen Zusammenfassung mit Diagrammen, Grafiken und Tabellen kann ein Analyst klar erklären, was die Zahlen im Modell aussagen. Zu den allgemeinen Merkmalen eines Dashboards aus einem Finanzmodell gehören: (1) Umsatzerlöse Umsatzerlöse Umsatzerlöse sind die Einnahmen, die ein Unternehmen aus dem Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen erzielt. In der Buchhaltung können und werden die Begriffe "Umsatz" und "Umsatz" synonym verwendet, um dasselbe zu bedeuten. Einnahmen bedeuten nicht unbedingt Bargeld. , Margen- und Gewinndiagramme, (2) Cashflow-Balkendiagramme, (3) Bilanzpositionen,(4) Aufzählungsdiagramme mit tatsächlichen und Zielergebnissen, (5) Kombination von Balken- und Liniendiagrammen und (6) Datentabellen mit Sensitivitätsanalyse Was ist Sensitivitätsanalyse? Die Sensitivitätsanalyse ist ein Werkzeug, das in der Finanzmodellierung verwendet wird, um zu analysieren, wie sich die unterschiedlichen Werte für eine Reihe unabhängiger Variablen auf eine abhängige Variable auswirken.

Empfohlen

Wer stellt Berater für Finanzmodellierung ein?
Was ist die durchschnittliche Lebensdauer?
Was ist Rent to Own?